Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pfannastieler), 17 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85881 Themen
1303765 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3936 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1291670 - 05.07.17 13:28 Wildcampen in Island soll verboten werden
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

Nähere Informationen finden sich hier.

Da wäre es spannend zu wissen, ob das auch für Reiseradler gilt ...
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291674 - 05.07.17 13:51 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
Barfußschlumpf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3066
Ich finde das richtig.
Wer sich eine so teure Reise leisten kann, kann auch für seine Übernachtung bezahlen.

Ein Land, in dem wild cämpen noch erlaubt und oft sogar geboten ist, außerdem recht sicher, ist der Sudan. Alles cämbt dort wild.
Fahrt hin, es ist billig schmunzel
Mit dem 1-Euro-Fahrrad über alle Berge ^_^
Enjoy your Bicycle ! tumblr • • • Enjoy your Bicycle ! classic
Nach oben   Versenden Drucken
#1291677 - 05.07.17 13:56 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: tirb68
Da wäre es spannend zu wissen, ob das auch für Reiseradler gilt ...
Moin moin,
artikuliere doch einmal die Übernachtungsspezifika der Reiseradlerei und sende das Schriftstück an die isländische Botschaft und/oder an Publikationen wie diese. Einen isländischen Radsportverein habe ich auf die Schnelle nicht ergoogeln können.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (05.07.17 13:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291678 - 05.07.17 14:04 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Barfußschlumpf]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: Barfußschlumpf
Ich finde das richtig.
Wer sich eine so teure Reise leisten kann, kann auch für seine Übernachtung bezahlen. (...)
Ich kann mir vorstellen, Rainer, daß die Abstände der kommerziellen Übernachtungsmöglichkeiten in Island kilometermäßig für Radreisende hier und da zu groß sind...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1291688 - 05.07.17 15:04 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: HeinzH.]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

In Antwort auf: HeinzH.
In Antwort auf: Barfußschlumpf
Ich finde das richtig.
Wer sich eine so teure Reise leisten kann, kann auch für seine Übernachtung bezahlen. (...)
Ich kann mir vorstellen, Rainer, daß die Abstände der kommerziellen Übernachtungsmöglichkeiten in Island kilometermäßig für Radreisende hier und da zu groß sind...

An der Ringstraße schafft man das meistens und da i.a. der Hotpot lockt, nimmt das Angebot ja auch gerne an. Im Hochland wird das schon schwieriger. Da können 20km auf Schotter bei Gegensturm schon mal eine Tagesreise werden. Man kommt einfach bis zu einer Woche an keinem Camping vorbei.
Ich denke, man sollte man beim Isländischen Wanderverein nachfragen, wie die das regeln und Radreisende da mit aufnehmen.

Die Isländer sind übrigens sauer auf die Touristen, weil Camping so teuer geworden ist. Einige haben mir gesagt, dass Sie es sich seit dem Touri-Boom nicht mehr leisten können mit ihrer Familie im Sommer zelten zu gehen. Ich schätze, dass auch viele motorisierte Touristen ein "Preisproblem" haben.

Gibt es denn einen isländischen ADFC? Ich habe nur 1x Isländer mit dem Rad getroffen. Die waren mit einem BobYak unterwegs, ziemlich fertig und haben nach der ersten Hütte umgedreht.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291701 - 05.07.17 16:51 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2598
Wenn man in der verlinkten Iceland Review weiter "blättert", findet man als Grund von Touris getötete Schafe und Vandalismus in der Natur. Etwa Zerstörungen des Bewuchses, um an einem Berghang Namen zu hinterlassen und ähnliche Scheußlichkeiten.

Wahrscheinlich macht hier wieder die Dosis das Gift. Je mehr Touristen desto mehr Regeln und Verbote.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291714 - 05.07.17 17:50 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14268
Interessant, bisher dachte ich, dass in Island das Jedermannsrecht gilt und da auch als "hohes Gut" hoch gehalten wird.
Schade, wenn dies immer mehr von Touristen in negativer Weise ausgenutzt wird.

Ich schlage mich aber auf die Seite derer, die ein Verbot für überzogen halten. Empfindliche Strafen, wenn man z.B. Müll hinterlässt oder anderweitig die Natur zerstört - ok. Aber ein grundsätzliches Verbot ist mit meinem liberalen Politikverständnis (hätte nie gedacht, dass ich das mal so schreibe) nicht zu vereinbaren. Man muss nicht immer mehr verbieten, als für die eigentliche Intention des Verbotes nötig.

Für Island sehe ich außerdem zwei Probleme:
Zum einen dürfte das Verbot kaum zu überwachen und durchzusetzen sein. Dafür ist das Land zu groß und weitläufig. Das gelingt bestenfalls an kritischen einzelnen Stellen, für die man auch separate Regelungen treffen könnte.
Und zum zweiten halte ich es wie schon angeklungen auch für unpraktikabel, weil Realentfernungen und Witterungsbedingungen nicht selten mal so sind, dass man gar keine Alternativen zu einer "wilden" Zeltübernachtung hat. Das trifft auf Wanderer genauso zu wie auf Radfahrer.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291730 - 05.07.17 19:58 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14002
Sicher wird man für die marginale Gruppe der Radreisenden keine Ausnahme machen. Zelten ist Zelten, egal wie. Ich könnte mir aber für einen Radfahrer im Hochland schon mehr Toleranz vorstellen, als wenn dort jemand im Superjeep meint Zelten zu müssen.

Problematisch ist, das viele Wildcamper einfach keinen Sinn für normale Umgangsformen haben. Äußerst negativ erinnere ich mich hier an Diskussionen, wie unverfrohren sich machen benehmen und sogar nachts beim Bankautomaten pennen oder unter Vordächern von Friedhofshallen etc. Abartig!
Viele meinen, wenn man sie nicht am Morgen kräftig beschimpft oder die Polizei holt, dann wäre wohl alles in Ordnung. Aber nicht jeder hat Spaß an solchen Diskussionen. Die melden sich lieber bei der Politik und stellen entsprechende Forderungen und die werden dann eben umgesetzt.

Die eiserne Regeln beim Wildcampen außerhalb der Wildnis ist die, das man nicht gesehen werden darf und auch keine Spuren hinterläßt.
Wer meint sich in Sichtweite des nächsten Bauernhofes oder am Straßenrand zu plazieren, wie auf dem Bild im Artikel, der provoziert genau solche Gesetze. Entscheidend ist nicht, was man selber vom Zelten in besiedeltem Gebiet hält, sondern was die Leute, die dort leben davon halten und das ist fast überall auf der Welt das selbe, nämlich nichts (weshalb es auch fast überall verboten ist) und deshalb versteckt man sich so, das man nicht gesehen wird. Dann gibt es auch keinen Ärger, für beide Seiten. Radwildcamper sind vergleichsweise harmlos und dann gilt: aus den Augen, aus dem Sinn.

In Island kommt noch hinzu, das viele mit Geländewagen etc. unterwegs sind und dabei unschöne Spuren in der Landschaft hinterlassen, gerade auch beim Campen.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1291736 - 05.07.17 20:39 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: derSammy]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5978
Vielleicht will man ja auch nur was konkretes in der Hand haben. Man toleriert es weiterhin, nur wenn da jemand sich nicht benimmt, kann man jetzt was machen. Vielleicht gab es nichts so richtiges in den isländischen Gesetzen.
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291745 - 05.07.17 21:11 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: HeinzH.]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11721
Es ist hilfreich, erst mal den verlinkten Artikel und den Kommentar zu lesen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1291753 - 05.07.17 21:34 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 695
Ein komplettes Verbot für Wanderer und Radfahrer werden sie nicht durchziehen, leider hat der Touristenboom, der die Besucherzahlen auf über 2 Millionen katapulpiert hat, übelste Schadenseiten. Die Übernachtungspreise sind hoch und überall verstopfen Campervans Einfahrten und stehen in unglaublichen Stückzahlen in der Landschaft (manche davon übrigens ohne Klos). Die Isländer regen sich zu Recht immer mehr auf über Leute, die Ihre Geschäfte einfach auf den Weiden oder in der Landschaft erledigen. Ich rede vollgemerkt erstmal nicht von Radfahrern, aber die Stimmung bei den Isländern ist da extrem mies, da sich viele Leute daneben benehmen. Neulich las ich was, das man in entlegenen Gegenden Dixiesklos aufgestellt hatte, diese wurden dann von einigen Vollpfosten als Gepäckschliessfach genutzt und verriegelt. Und an vielen Stellen sieht man halt Klopapapier oder schlimmeres ...

Island hat übrigens insgesamt 74 Gemeinden, im Artikel steht was von 14, ich denke, dass das in erster Linie einige an der Südküste sein werden. Leider gibt es in Island selten wirklich koordinierte, landesweite Aktionen, da fehlt es an einer Institution wie dem DOc in NZ.
P:s: Aber die Auswüchse sind schon pervers, irgendwo hat neulich einer ein Dreimannzelt für 120 auf AIr B&B für eine Nacht vermietet ... traurig

Geändert von panther43 (05.07.17 21:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291778 - 06.07.17 01:14 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: derSammy]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6658
Hallo Sammy,

ich denke, dass es im Inland weiterhin niemanden stört (wen auch). Im urbanen Island kann ich den drang danach gut verstehen, vorallem weil halt Leute kommen, die dafür kein Gespür zu haben scheinen. Das generelle Verbot lässt sich halt einfach durchsetzten.

Btw: Auch das JEdermannsrecht verbietet so weit ich weiß das campen in der Nähe der Besiedlung.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1291784 - 06.07.17 07:53 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: panther43]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: panther43
Ein komplettes Verbot für Wanderer und Radfahrer werden sie nicht durchziehen, leider hat der Touristenboom, der die Besucherzahlen auf über 2 Millionen katapulpiert hat, übelste Schadenseiten. (.....) Ich rede wohlgemerkt erstmal nicht von Radfahrern, aber die Stimmung bei den Isländern ist da extrem mies, da sich viele Leute daneben benehmen. (.....) Island hat übrigens insgesamt 74 Gemeinden, im Artikel steht was von 14, ich denke, dass das in erster Linie einige an der Südküste sein werden. Leider gibt es in Island selten wirklich koordinierte, landesweite Aktionen, da fehlt es an einer Institution wie dem DOc in NZ. (.....)
Moin moin,
um die Situation zu bewerten, sollte man sich vergegenwärtigen, daß Island nicht sehr viel mehr Einwohner hat als die westfälische Stadt Münster, auf einen Isländer kommen also während der Saison zig Touristen.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (06.07.17 07:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291796 - 06.07.17 08:40 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: HeinzH.]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 695
richtig, zudem kommt die extrem empfindlich Vegetation dazu und der Fakt, dass ein Großteil der Leute in der kurzen Sommersaison kommt ... zwinker

Geändert von panther43 (06.07.17 08:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291806 - 06.07.17 09:56 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: StephanBehrendt]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14027
In Antwort auf: StephanBehrendt
Es ist hilfreich, erst mal den verlinkten Artikel und den Kommentar zu lesen.


In der Tat, manchmal wundere ich mich auch. Da steht "Übernachtungsverbot in […] Zelten außerhalb von Campingplätzen". Und wie übernachten Reiseradler? Hm. Außerdem steht da "14 Gemeinden in Südisland". Außerdem lässt mich das wörtliche Zitat des Vorsitzenden des südländischen Gemeindetages ebenso wie der Kommentar vermuten, dass sich möglicherweise gar nicht so viel ändert. Zumindest wäre das genauer zu prüfen.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291809 - 06.07.17 10:09 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: aighes]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14268
In Antwort auf: aighes

Btw: Auch das JEdermannsrecht verbietet so weit ich weiß das campen in der Nähe der Besiedlung.

Da wären wir wieder bei den juristischen Detailfragen. Ist das Jedermannsrecht nicht sogar eine Art "Gewohnheitsrecht", was gar nicht genau das bis ins letzte Detail durchgeregelt ist? Und ob dies für alle Länder, in denen es gilt, gleich ist - da wäre ich mir auch nicht so sicher. Für Schweden gilt meines Wissens die Regel, dass auf eingezäunten Grundstücken (also zumindest jenen, die ein Grundstück mit Haus begrenzen) nicht gezeltet werden darf. Das sagt einem aber auch schon irgendwo der gesunde Menschenverstand.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291814 - 06.07.17 10:31 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1784
In Antwort auf: tirb68
Nähere Informationen finden sich hier.

Da wäre es spannend zu wissen, ob das auch für Reiseradler gilt ...

War in Island schon jemals wildcampen erlaubt? Ich denke nein. Es wurde nur toleriert. In Island gibt es kein Jedermannsrecht. Durch die nun vielen Urlauber werden Rastplätze und einige Plätze rund um Sehenswürdigkeiten zunehmend zugemüllt und zugeschi***n. Das wird nun die entsprechende Reaktion sein. Auch in Norwegen wird daran gedacht, das Jedermannsrecht z.T. einzuschränken.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (06.07.17 10:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1291824 - 06.07.17 11:29 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Ulli Gue]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 695
In Norwegen liegt es aber so, dass die Wohnmobile nerven, die ja eigentlich überhaupt nicht das Jedermannsrecht beanspruchen könnten, da es für Nichtmotorisierte gilt. Da sind in vielen Regionen grade im Süden Verbotstafeln an Rastplätzen etc. Verbotstafeln aufgestellt worden. Zudem ist die Campingplatzdichte in Norwegen einfach weit höher, da kommt alle paar Kilometer in einigen Regionen ein Schild ....
Nach oben   Versenden Drucken
#1291862 - 06.07.17 14:23 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: panther43]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

Island ist nicht Norwegen, Schweden o.ä.

Wer schon mal in Island unterwegs war, wird das Problem, das sich für Reiseradler daraus ergibt, verstehen.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291867 - 06.07.17 14:29 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: derSammy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30855
Zitat:
Ist das Jedermannsrecht nicht sogar eine Art "Gewohnheitsrecht", was gar nicht genau das bis ins letzte Detail durchgeregelt ist? Und ob dies für alle Länder, in denen es gilt, gleich ist - da wäre ich mir auch nicht so sicher.

Ziemlich gleich ist eigentlich in allen Ländern mit Jedermannrecht, dass es nicht in Verbindung mit Kraftfahrzeugen gilt. Ich habe schon den Eindruck, dass genau das derzeit ein bisschen untergeht. Jetzt soll das Kind mal wieder mit dem Badewasser ausgekippt werden. Ich habe durchaus den Eindruck, dass die Tatsache den handelnden Personen bekannt ist, nur will man es sich mit den lieben Autofahrern nicht alleine verderben. Wanderer und Radfahrer scheinen als Kollateralschaden und ansonsten nicht wichtig mit abgehandelt zu werden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1291876 - 06.07.17 14:50 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Falk]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

In Antwort auf: Falk
Wanderer und Radfahrer scheinen als Kollateralschaden und ansonsten nicht wichtig mit abgehandelt zu werden.

Das glaube ich eher nicht. Die Isländer gehen viel und gerne Wandern und der isländische Wanderverein besetzt auf Freiwilligenbasis im Sommer die Hütten. Sie werden sich da vermutlich einmischen.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291926 - 06.07.17 21:50 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Ulli Gue]
Olaf K.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 331
In Antwort auf: Ulli Gue

War in Island schon jemals wildcampen erlaubt? Ich denke nein. Es wurde nur toleriert. In Island gibt es kein Jedermannsrecht. Durch die nun vielen Urlauber werden Rastplätze und einige Plätze rund um Sehenswürdigkeiten zunehmend zugemüllt und zugeschi***n. Das wird nun die entsprechende Reaktion sein.


Das ist richtig, im Gegensatz zur allgemeinen Meinung galt das Jedermannsrecht in Island noch nie. Nur entlang von Flüssen (10m breiter Streifen oder so) für Gruppen bis zu drei Zelten und maximal eine Nacht war das Zelten schon immer von jedermann zu dulden, auch auf Privatgrund. Alles andere war bestenfalls eine undefinierte Grauzone.

Seit ein oder zwei Jahren gibt es nun schon eine explizite Regelung, dass Campingfahrzeuge welcher Art auch immer nachts nur auf offiziellen Campingplätzen stehen dürfen, nicht irgendwo in der Pampa. Für Radler, Fußgänger und Reitergruppen gilt das aber nicht. Diese Regel wollen nun einige Gemeinden im Süden nochmals verschärfen, so wird's ja im Artikel dargestellt (also "Noch gilt hier eine übergreifende Regelung des Justizministeriums, doch wollen die Gemeinden entsprechende Regeln für sich weiter straffen"). Das würde ich dann ohne nähere Prüfung einfach mal so interpretieren, dass das erstmal sowieso nur für den Gemeindegrund gilt, also im (für isländische Verhältnisse) relativ dicht besiedelten Flachland, aber dort eben womöglich auch für Wanderer, Radfahrer usw. gelten soll. Meiner Meinung nach wäre das jetzt kein so großes Problem, da es wie gesagt der dicht besiedelte Süden mit vielen Campingplätzen ist. Das Hochland ist davon nicht betroffen, dort gilt weiter "die Regel des Justizministeriums", also mit Unterscheidung motorisiert/nicht-motorisiert.

Eine starke Radlerlobby gibts in Island nicht, aber es gibt definitiv eine starke Wanderlobby und eine noch viel stärkere Reittourenlobby. Bei fast allen bisherigen Gesetzen gibt es daher eher eine Unterscheidung zwischen motorisiert und nicht motorisiert. Auch wenn Radfahrer nicht immer explizit genannt sind, sind ihre Interessen doch ganz gut vertreten, da mache ich mir keine Sorgen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1291998 - 07.07.17 14:46 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Olaf K.]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

Schauen wir mal, wie sich das entwickelt. Die Isländer kennen ja ihre extremen Witterungsbedigungen und das Hochland am Besten. Hoffen wir mal, dass sie Rad-Wanderer im Blick behalten, wenn sie ihre Entschiedung fällen.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1292170 - 09.07.17 14:33 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Olaf K.]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3413
Unterwegs in Spanien

Hier steht noch enmla eindeutig, was derzeit erlaubt und was verboten ist.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292182 - 09.07.17 17:24 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5978
das finde ich auch sehr aufschlussreich hier, beschreibt auch gut wieso jetzt so gedacht wird
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292217 - 09.07.17 19:42 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Oldmarty]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 695
vor ein paar Tagen war ein Artikel drin, dass in kleinen Orten häufiger Touris mit Köfferchen gesichtet werden, an den Türen klopfen und nachfragen, ob sie den nicht noch nen Bett hätten ... Und das ist wohl keine Ausnahme, die einer Notsituation zuzuschreiben ist ...
Ich denke, dass der Boom aber bald vorüber ist, viele Reiseverantalter schütteln schon jetzt den Kopf über die Preise, die teils auch mit dem steilen Anstieg der isländischen Krone begründet sind.
Aber es ist einfach zum Kotzen wieviele Freiheiten beschnitten und Einschränkungen gemacht werden, wegen ein paar Dummköpfen (in Bezug auf den Artikel)

Geändert von panther43 (09.07.17 19:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1292224 - 09.07.17 20:26 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: tirb68]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 873
Schon vor ca. 2 Jahren gab es die ersten Schlagzeilen, dass Island von Touristen überrannt wird. Genau zu dieser Zeit war ich am überlegen, mir diesen bisher unerfüllten Traum zu erfüllen. Die Schlagzeilen hatten mich veranlasst, den Traum weit weg zu schieben. Auch haben mich die hohen Preise abgeschreckt.
In Neuseeland, mein Sohn lebt da schon recht lange, gibt es seit gut 4 Jahren genau den gleichen Touri-Ansturm. Alles begann dort mit den vielen, vielen Campermobilen. Und wenn ich ehrlich bin, es sind echt sehr, sehr viele. Viele Neuseeländer nervt es einfach nur noch. In Neuseeland gibt es in der Zwischenzeit saftige Geldstrafen für unerlaubtes Campen.
Der Empfehlung von Barfußschlumpf kann ich nur zustimmen grins Nur hoffe ich, dass nicht in wenigen Monaten auch dann dort das Problem beginnen wird zwinker
LG, Wi
Gruß Wi grenzenlos
(hier nur privat, gewerblich wg. 2 Büchern)
www.grenzenlosabenteuer.de

Geändert von grenzenlos (09.07.17 20:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1292260 - 09.07.17 22:23 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: grenzenlos]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1784
In Antwort auf: grenzenlos
Schon vor ca. 2 Jahren gab es die ersten Schlagzeilen, dass Island von Touristen überrannt wird.
Tja ... die Geister, die sie selbst riefen ... blanke Geldgier ...
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1292303 - 10.07.17 08:11 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: Ulli Gue]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3098
Hallo!

Ist es wirklich in allen Fällen Geldgier? Ich war (leider!) noch nie in Island. Kann es aber nicht oft auch ähnlich sein wie in Norwegen, wo dann z.B. jemand an die Tankstelle angehängt einen kleinen Campingplatz in den Sommermonaten betreibt? Das große Geld macht so jemand sicher nicht damit, aber ein bisschen Einkommen bleibt, das das Leben am Land weiter ermöglicht und das Land weiter besiedelt hält.
Auch in Albanien habe ich mich mit einer Campingplatzbetreiberin unterhalten, die haben das nicht viel anders gemacht: Nach 10 Jahren Arbeiten und Sparen in Griechenland haben sie in ihrem Heimatort ein Haus gebaut und dahinter einen kleinen Campingplatz angelegt. Jetzt werden sie damit sicher verdienen, aber am Anfang war das eine Investition auf eine eher theoretische Chance hin.

Was die großen Anbieter angeht, können wir sicher den Wunsch nach guter Rendite annehmen, um die unschöne, aber nicht weniger richtige Geldgier einmal so zu nennen.

Beim wild Campen kann ich mir als Mensch ohne Island-Erfahrung gut vorstellen, dass bei Radlfahrern wie in anderen Ländern hoffentlich pragmatisch gehandelt wird: Wo klar ist, dass wild übernachtet werden muss, wie das mit dem Radl oft vorkommt, wird es normalerweise akzeptiert. Das ist zu mindestens meine eigene Erfahrung in Ländern wie z.B. Slowenien und Kroatien.

lg!
georg

Geändert von irg (10.07.17 08:17)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1292311 - 10.07.17 08:46 Re: Wildcampen in Island soll verboten werden [Re: grenzenlos]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9175
Zitat:
Schon vor ca. 2 Jahren gab es die ersten Schlagzeilen, dass Island von Touristen überrannt wird. Genau zu dieser Zeit war ich am überlegen, mir diesen bisher unerfüllten Traum zu erfüllen. Die Schlagzeilen hatten mich veranlasst, den Traum weit weg zu schieben. Auch haben mich die hohen Preise abgeschreckt.


Ich war vor 2 Jahren auf Island.

Ich kann dieses in keinster Weise bestätigen. Ja, es waren Touristen unterwegs, aber ich fand es nicht schlimmer wie z.B. in Schweden, Norwegen oder in den Alpen.
Sobald man vom goldenen Dreieck weg ist und mehr im Inland, hält sich der Touristenschwarm in normalen Grenzen.

Preise vor 2 Jahren:
Lebensmittel etwa 15-20% über deutschem Niveau. Teurer waren Alkoholika aller Art sowie Dienstleistungen (Whale Whatching, Blaue Lagune etc.)

Campingplätze waren günstig und viele haben Anschluss zu heißen Quellen.

Wenn Du Island mit Polen oder Tschecjien vergleichst ist es teuer. Wenn Du es mit den anderen skandinavischen Ländern vergleichst, hält es sich die Waage.

Ich empfinde z.B. die Schweiz teurer wie Island und ich bin beruflich oft in der Schweiz.

Allerdings habe ich nicht den Überblick ob sich innerhalb von 2 Jahren die Preise so drastisch erhöht haben.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de