Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Bacardi, dmuell, dikigoros, rod, pimpff, dcjf, hermy, 11 unsichtbar), 98 Gäste und 187 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85016 Themen
1288115 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4033 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1297661 - 11.08.17 16:04 Batteriekontaktpunkt gpsmap62s
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2238
Schon vor einiger Zeit habe ich festgestellt, das ein Batteriekontakt vermutlich abgebrochen ist. Beim Einsetzen einer Batterie geht das nur, wenn die Batterie am "abgebrochenen" Kontaktpunkt zuerst eingesetzt wird (ansonsten sitzt die Batterie nicht richtig.
Jemand eine Idee, ob man den Kontakt selbst wieder "verlängern" kann?
- ein Stück anlöten (Hitzeempfindlichkeit der übrigen Elektronik???)
- irdendwie ein Stück aufschieben? Was sollte man da nehmen, falls es möglich ist?
...

Anbei ein Foto:
[img]http://remueht.eu/virt_HD/index.php/s/rpHoHa088MgaPLZ[/img]

[img]http://remueht.eu/virt_HD/index.php/s/WehBIshsTfC1JVq[/img]
Grüße,
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1297665 - 11.08.17 17:00 Re: Batteriekontaktpunkt gpsmap62s [Re: 19matthias75]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1816
Auf der Rückseite mit abgenommenem Deckel und ohne Batterien sind Gehäuseschrauben zu sehen. Das eTrex hat eine ähnliche Gehäusekonstruktion und das ließ sich gut öffnen (leider wird ein sehr kleiner Torx benötigt). Dann lässt es sich besser an den Anschlussfahnen werkeln und die Elektronikbaugruppe ist frei zugänglich.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de