Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pfannastieler), 17 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85881 Themen
1303765 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3936 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1300977 - 06.09.17 11:34 Moldawien Rumänien
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Hallo,

ich plane für nächstes Jahr August/September eine Radreise nach Moldawien. Ich habe ca. 12 Tage Zeit und denke so an die 1000km. Meine größte Frage ist, wie ich bequem hinkomme. Am besten geht wohl Bukarest mit dem Flugzeug. Ich würde am liebsten nicht im Kreis fahren sondern von A-B. Mir schweben verschiedene Gedanke im Kopf rum: Start Belgrad, Bukarest,Sibiu... das Problem ist immer von Osten also evtl Ukraine günstig und einfach wieder nach Berlin zu kommen. Andersherum ginge auch ist evtl. wegen Westwind nicht so sinnvoll.
Routentechnisch freue ich mich über Tipps speziell für Rumänien.

Ich fahre ohne Zelt mit leichtem Gepäck auf dem Rennrad, also nur Asphalt. Schlafen nur im Bett also Couchsurfing, Warmshowers oder Pension/Hotel (was kostet das?)

Danke!

Farsibasti
Nach oben   Versenden Drucken
#1300979 - 06.09.17 11:59 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1008
Unterwegs in Deutschland

Moinsen.

Kannst ja in den Westen Rumäniens anreisen. Geht ganz gut mit Nachtzug über Wien nach Budapest und Regionalzug kurz vor die rumänische Grenze (Debrezen, dort soll sich ein riesiges Badezentrum befinden). Dann Schleife im Uhrzeigersinn (unterwegs gibts noch einige UNESCO Welterbestätten im Norden und NO Rumäniens. Schlenker über Moldawien und dann wieder Richtung Süden und Brasow, Sibiu o.ä. Von hier gibt es regelmäßig verkehrende Busverbindungen mit Anhänger fürs Gebäck. Bin schon zwei Mal mit Balint Reisen gefahren. Eurolines bietet auch Verbindungen an.

Wie beschrieben bin ich die Route schon mal gefahren, allerdings nicht nach Moldawien rein.

Viel Spaß bei der Planung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1300988 - 06.09.17 12:42 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: farsibasti
das Problem ist immer von Osten also evtl Ukraine günstig und einfach wieder nach Berlin zu kommen.

Bedenke, dass du von Moldawien nicht so einfach in die Ukraine kommst. Du musst du meistens durch Transnistrien....

Ich habe zweimal die Rückreise mit dem Zug von Košice (Slowakei) aus angetreten.

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=xzangxjighfahdxw
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=qqtwhlnpexmigugh

Von da kommt man per Zug bis nach Prag, bzw. ganz in die Nähe der deutschen Grenze nach Cheb oder Ústí nad Labem.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1301119 - 06.09.17 21:45 Re: Moldawien Rumänien [Re: Toxxi]
Laiseka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1218
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten (hier nur ein Auszug)

Wien-Kosice: Fahrradmitnahme überhaupt kein Problem
Wien-Bukarest: Fahrradmitnahme gut verpackt im Schlafwagen kein Problem
Bukarest-Chisinau: Fahrradmitnahme angeblich kein Problem, angeblich sogar Zugsverbindung mit 2x Umsteigen bis nach Tiraspol möglich
Budapest-Brasov (IC 367), Auskunft von MAV vom Sommer 2017: "Includes bike transporting coach from 25.03.2017.-25.09.2017"
Odessa-Wien: Direktflug 1x täglich

Weitere Infos:
>>Kontaktiere am besten via E-Mail die nationalen Eisenbahnbetriebe, die helfen dir in der Regel rasch weiter
>>Moldawien, Ukraine und sogar Transnistrien sind sehr einfach zu bereisen, einzig der Grenzübergang zwischen Slowakei und der Ukraine könnte mühsam sein, weil du nicht alle mit dem Fahrrad queren darfst.
>>eine Querung von bzw. Aufenthalt in Transnistriens ist überhaupt kein Problem, sämtliche Schauergeschichten zu Transnistrien (aber auch der Westukraine) kannst du - mit Radreisender Vorsicht - weitgehend ignorieren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1301148 - 07.09.17 00:19 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Laiseka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1218
Welche Route planst du denn bei deiner Tour durch Moldawien/Rumänien?
Nach oben   Versenden Drucken
#1301337 - 07.09.17 21:07 Re: Moldawien Rumänien [Re: Laiseka]
extraherb
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Grenzübergänge zwischen der Slowakei und der Ukraine gibt es meines Wissens genau zwei: Einer nahe der ukr. Stadt Ushgorod, der nur von LKW/PKW genutzt werden darf. Und der zweite, nördlich davon, in der Nähe des slov. Ortes Ubla. Dieser wiederum darf von LKW nicht genutzt werden und ist für Radfahrer deshalb ideal.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1301429 - 08.09.17 14:07 Re: Moldawien Rumänien [Re: extraherb]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13355
In Antwort auf: extraherb
Grenzübergänge zwischen der Slowakei und der Ukraine gibt es meines Wissens genau zwei: Einer nahe der ukr. Stadt Ushgorod, der nur von LKW/PKW genutzt werden darf.

Diesen Tatbestand kann man umgehen, wenn man kommunikationsfreudig genug ist und andere Autofahrer, insbesondere bei Autos mit Laderampe, um Mitnahme zu bitten (habe das von einem Diavortrag, selbst nie dagewesen).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1301433 - 08.09.17 14:26 Re: Moldawien Rumänien [Re: veloträumer]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2598
Ja, das ist dort so üblich....
Nach oben   Versenden Drucken
#1301435 - 08.09.17 14:41 Re: Moldawien Rumänien [Re: extraherb]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: extraherb
Grenzübergänge zwischen der Slowakei und der Ukraine gibt es meines Wissens genau zwei: Einer nahe der ukr. Stadt Ushgorod, der nur von LKW/PKW genutzt werden darf. Und der zweite, nördlich davon, in der Nähe des slov. Ortes Ubla. Dieser wiederum darf von LKW nicht genutzt werden und ist für Radfahrer deshalb ideal.

Es gibt noch einen dritten bei Mali Selmentsi (UA) / Veľké Slemence (SK), der auch von Radfahrern benutzt werden darf.

Quelle: http://dpsu.gov.ua/en/AT-THE-BORDER-WITH-SLOVAK-REPUBLIC/

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1301436 - 08.09.17 14:42 Re: Moldawien Rumänien [Re: veloträumer]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: veloträumer
Diesen Tatbestand kann man umgehen, wenn man kommunikationsfreudig genug ist und andere Autofahrer, insbesondere bei Autos mit Laderampe, um Mitnahme zu bitten (habe das von einem Diavortrag, selbst nie dagewesen).

Das habe ich gemacht, allerdings von Polen in die Ukraine. Aber dass du bei meinem Vortrag dabei warst, wäre mir neu... schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1301540 - 09.09.17 14:03 Re: Moldawien Rumänien [Re: Toxxi]
extraherb
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Den kannte ich in der Tat noch nicht. Nur für Fußgänger und Radfahrer aber leider schon weit weg von den Karpaten.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1301671 - 10.09.17 13:26 Re: Moldawien Rumänien [Re: extraherb]
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Re: Grenzübergänge Bereich SK/PL/UA (Länder)

Ich bin von Przemysl nach Odessa gefahren. Es waren 1100 km. Bin aber bei Czernowicz Richtung Osten und dann direkt Moldawien.
Alternative wäre gewesen Czernowicz-Siret in Rumänien, den Übergang habe ich mal zu Fuss überquert. Und dann durch Rumänien Richtung Iasi und da in Moldawien rein.
Der Übergang bei Palanca ist südlich von Transnistroen. Du könntest da also die scherereien wenn es welche gibt umgehen.
In Moldawien fand ich Soroca mit der Festung und den Canyon mit den Wasserfällen am eeindruckendsten.
Gruss Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1301672 - 10.09.17 13:31 Re: Moldawien Rumänien [Re: Michael304]
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Zur Anreise....

Mit dem Rad im Fernbus nach Polen war ein Problem. Sindbad, Eurolines, Warmia ging nicht.
Evtl. mit Flixbus.
Ich bin damals mit dem Bulli bis Przemysl gefahren.
Jetzt würde ich einfach nach Berlin, von da die direkte Verbindung bis Warschau nehmen und dann ab Warschau probieren Richtung Ukraine zu kommen. Die DB wirbt mit Berlin Warschau für 39 Euro zzgl. Fahrradmitnahme.
Gruss Michael

Geändert von Michael304 (10.09.17 13:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301673 - 10.09.17 13:41 Re: Moldawien Rumänien [Re: Michael304]
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Sehe grade deine grobe Planung. Laut Aussage von Flixbus ist eine radmitnahme bis Budapest möglich. Ab da müsstest du dich selber durch schlagen. Zu dem von A-B, ich bin von Odessa mit dem Bus nach Kiew, und dann mit dem Nachtzug Moskau Lwow bis Lwow. Es geht aber auch ein Zug Odessa Lwow. Von da könntedt du mit der Elektrytschka bis zur polnischen Grenze fahren.
Deine Planung und auch dein Zeitfenster habe ich 2015 ähnlich gehabt. Es hat sich für mich als zu voll heraus gestellt. Ich wollte Ukraine, Karpaten, Moldawien Odessa. Eigentlich möglich, aber bei den vielen Sehenswürdigkeiten wäre es nicht in unter 14 Tagen zu schaffen gewesen.
Ein Bus mit Radmitnahme nach Rumänien ist Meyer oder MayerReisen aus Augsburg.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1301811 - 11.09.17 14:21 Re: Moldawien Rumänien [Re: Toxxi]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13355
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: veloträumer
Diesen Tatbestand kann man umgehen, wenn man kommunikationsfreudig genug ist und andere Autofahrer, insbesondere bei Autos mit Laderampe, um Mitnahme zu bitten (habe das von einem Diavortrag, selbst nie dagewesen).

Das habe ich gemacht, allerdings von Polen in die Ukraine. Aber dass du bei meinem Vortrag dabei warst, wäre mir neu... schmunzel

Wärest du derjenige gewesen, der den Vortrag gehalten hat, müsstest du bereits Rente beziehen, eine Rohloff-Schaltung fahren wie deine Frau in Begleitung auch und eine Stunde jedes denkbare Kloster auf dem Karpatenbogen ausführlichst vorgestellt haben. Trifft das zu? verwirrt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1301932 - 12.09.17 10:40 Re: Moldawien Rumänien [Re: veloträumer]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Hallo,

danke für die vielen Antworten. In Anbetracht der kurzen Zeit ist es wohl das beste direkt nach Bukarest zu fliegen und mit dem Zug raus um eine Runde zu drehen. Kostet unter 200€ inkl. Rad.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301935 - 12.09.17 11:00 Re: Moldawien Rumänien [Re: Michael304]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2598
Wir sind mit dem Zug von Odessa nach Lwow. Abends um 6 Uhr los. Am frühen Morgen dort. Preiswert und problemlos. Von Lwow aus haben wir den Bus nach Frankfurt genommen. Da werden auch viele andere Orte angefahren. Wieder um 6 Uhr los. Am nächsten Tag mittags waren wir am Frankfurter Hauptbahnhof. War nicht ganz so bequem wie mit dem Schlafwagen. Gab aber auch alle 300 km eine Toilettenpause und Tee.

Die meisten anderen Radfahrer, die wir trafen, hatten zunächst Budapest als Zwischenziel geplant. Da ging es zum Beispiel von Odessa aus auch mit dem Zug hin.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301942 - 12.09.17 11:25 Re: Moldawien Rumänien [Re: Fricka]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Fricka
Wir sind mit dem Zug von Odessa nach Lwow. Abends um 6 Uhr los. Am frühen Morgen dort. Preiswert und problemlos. Von Lwow aus haben wir den Bus nach Frankfurt genommen. Da werden auch viele andere Orte angefahren. Wieder um 6 Uhr los. Am nächsten Tag mittags waren wir am Frankfurter Hauptbahnhof. War nicht ganz so bequem wie mit dem Schlafwagen. Gab aber auch alle 300 km eine Toilettenpause und Tee.

Die meisten anderen Radfahrer, die wir trafen, hatten zunächst Budapest als Zwischenziel geplant. Da ging es zum Beispiel von Odessa aus auch mit dem Zug hin.


was kostet der ganze Spaß? 200€ für Flug inkl Rad ist denke ich schwer zu toppen und auch recht bequem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301945 - 12.09.17 11:29 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2598
Für zwei Personen und zwei Fahrräder Odessa-Lwow 40 €, Lwow-Frankfurt 80 €. Im Zug wäre die Holzklasse noch billiger gewesen. Wir hatten 2. Klasse, also mit 4-Betten-Abteil. Das Abteil hatten wir für uns allein. Die Räder mussten "verpackt und gefaltet" sein und kamen im Gang unter. Im Bus das gleiche. Die Räder "verpackt und gefaltet", im Laderaum.

Geändert von Fricka (12.09.17 11:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1302032 - 12.09.17 19:21 Re: Moldawien Rumänien [Re: Fricka]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Welches Frankfurt und welche Busgesellschaft. Du meinst mit der Bahn wäre es billiger gewesen? Lviv, chisinau, bukarest wäre ja auch ne geile strecke.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302035 - 12.09.17 19:31 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2598
Frankfurt am Main. Eine polnische Busgesellschaft. Name habe ich vergessen. Vielleicht sind die Preise auch gestiegen.

Und der Flug ist natürlich bequemer.

Es gab in Lwow ein englischsprachiges Busbüro, das alles geregelt hat. Aber die Bahnfahrt war schon kompliziert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302234 - 14.09.17 10:50 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
bulkesch54
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
Wenn Dir längere Busfahrten nichts ausmachen,Atlassib ,ein Rumänisches Unternehmen,startet in mehreren Orten in Deutschland.Bin schon zwei mal damit aus Rumänien nach Deutschland gefahren.Musst Dich erkundigen wie das mit Fahrrad von hier geht,von da gab es keine Probleme.
www.atlassib.ro
Nach oben   Versenden Drucken
#1302241 - 14.09.17 11:18 Re: Moldawien Rumänien [Re: bulkesch54]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Danke für die tollen Tipps.

Wizzair fliegt sogar von Berlin nach Chisinau 170€ mit Rad hin rück. Ich glaub das ist kaum zu toppen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302312 - 15.09.17 00:23 Re: Moldawien Rumänien [Re: Toxxi]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2052
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: Toxxi
Bedenke, dass du von Moldawien nicht so einfach in die Ukraine kommst. Du musst du meistens durch Transnistrien....

Ich bin etwas nördlich von Transnistrien über die Grenze gegangen. Das ging ziemlich gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303451 - 24.09.17 02:03 Re: Moldawien Rumänien [Re: Michael304]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1822
In Antwort auf: Michael304
Mit dem Rad im Fernbus nach Polen war ein Problem. Sindbad, Eurolines, Warmia ging nicht. Evtl. mit Flixbus.
Flixbus scheidet auch in Richtung Polen aus - nur Klappräder als Sondergepäck...
In Antwort auf: Michael304
Sehe grade deine grobe Planung. Laut Aussage von Flixbus ist eine radmitnahme bis Budapest möglich.
...
Ein Bus mit Radmitnahme nach Rumänien ist Meyer oder MayerReisen aus Augsburg.
Mit Flixbus stehe ich gerade auf dem Kriegspfad. Alle Verbindungen in Richtung Osteuropa werden mit Vertragspartnern durchgeführt und keines der Unternehmen nimmt Fahrräder mit! böse
Budapest ist die äußerste östliche Möglichkeit bei Flixbus und Fahrradmitnahme.

Hast du einmal Links zu Meyer und Mayer Reisen für mich? Von wo aus kann man mit denen starten und wohin gehen die Routen in Rumänien?
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1303455 - 24.09.17 05:22 Re: Moldawien Rumänien [Re: Stylist Robert]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1926
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1303489 - 24.09.17 12:15 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
Hallo farsibasti,
Ich bin im letzten Jahrzehnt zigmal in Rumänien herumgereist,
davon die letzten beiden Jahre als Radreisender.
Hin & zurück jeweils mit Bus/Bahn bzw. Flieger.

Eine Überlandstrecke läßt sich bei deiner Vorgabe leicht zusammenstellen,
wenn du dir die Frage beantwortest: Die Topograhie läßt dir
die Wahl zwischen Berg und Tal in Siebenbürgen oder Flachland in der Walachei?


Geändert von drachensystem (24.09.17 12:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1305179 - 07.10.17 22:16 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Kasperl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Servus!

Falls du von Rumaenien nach Moldavien und weiter in die Ukraine willst solltest du dir fuer den Grenzuebergang etwas Zeit nehmen. Ich bin den Sommer von Galati in Rumaenien nach Reni in der Ukraine gefahren. Die Einreise in die Ukraine hat ca. 2-3 Stunden gedauert. Ich musste zu ein paar verschiedenen Schreibtischen und Offiziellen und alles an meinem Fahrrad wurde durchsucht. Alle Taschen auf und durchwuehlen. Hat mich ein wenig ueberrascht.

Fuer Ideen kannst du ja mal auf meinen Blog schauen: [url=www.bike2climb.wordpress.com]www.bike2climb.wordpress.com[/url]

Grob bin ich in Rumaenien von Debrecen in Bulgarien nach Sibiu, schraeg ueber den Transalpina Pass nach Baile Herculane und von dort nach Serbien und Bulgarien.

Rumaenien ist wunderschoen. Keine Probleme!
Nach oben   Versenden Drucken
#1313705 - 07.12.17 21:47 Re: Moldawien Rumänien [Re: Kasperl]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Ich hole den Thread nochmal hoch.

Mir erscheint die beste Variante Cluj-Sibiu-Brasov-Iasi-Chisinau das sind laut Komoot ca. 760 km und je 5000hm hoch und runter. Das sollte easy in einer Woche gehen und dabei sind noch ein paar leckere Bierchen oder Weine drin. Denn so wie ich das sehe gibts bei der Strecke gutes Unterhaltungsprogramm...

Die Flüge gehen jeweils mit Wizzair direkt von Berlin ganz gut.

Ich werde wohl Ende Juli fahren, da ist es dann wohl auch warm bzw. heiß.

Trotzdem freue ich mich über Anregungen.

Ich liebe dieses Forum!
Nach oben   Versenden Drucken
#1313714 - 07.12.17 22:50 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1926
In Antwort auf: farsibasti
Denn so wie ich das sehe gibts bei der Strecke gutes Unterhaltungsprogramm...

Ich weiß zwar nicht was du damit meinst und wie du darauf kommst aber anstatt "lecker Bierchen" würde ich dir zwischendurch eine "tuica de prune" oder "rachiu" oder "palinca" empfehlen - vorausgesetzt du weißt so etwas zu schätzen und dein Navigationssystem bleibt unbeeinflußt vom Genuß zwinker
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1313721 - 08.12.17 00:33 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1822
In Antwort auf: farsibasti
Ich hole den Thread nochmal hoch.

Mir erscheint die beste Variante Cluj-Sibiu-Brasov-Iasi-Chisinau das sind laut Komoot ca. 760 km und je 5000hm hoch und runter. Das sollte easy in einer Woche gehen und dabei sind noch ein paar leckere Bierchen oder Weine drin. Denn so wie ich das sehe gibts bei der Strecke gutes Unterhaltungsprogramm...

Die Flüge gehen jeweils mit Wizzair direkt von Berlin ganz gut.

Ich werde wohl Ende Juli fahren, da ist es dann wohl auch warm bzw. heiß.

Trotzdem freue ich mich über Anregungen.

Ich liebe dieses Forum!
Ich kann dir den Übergang Albita nach Moldawien empfehlen. Nicht anstellen sondern gleich zum Fußgängergate gehen dann geht es dort sehr schnell. Zur Ukraine muß ich immer den Übergang Palanca nehmen um ohne großen Umweg nördlich von Transnistrien nach Cherson zu kommen. Das kann aber leider auf ukrainischer Seite schon mal länger dauern. verärgert

Beim Wetter war es letztes Jahr im August in Rumänien und Moldawien mit Temperaturen über 35°C schon extrem anstrengend - besonders die Karpaten!
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (08.12.17 00:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313750 - 08.12.17 09:47 Re: Moldawien Rumänien [Re: farsibasti]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: farsibasti
...das sind laut Komoot ca. 760 km und je 5000hm hoch und runter. Das sollte easy in einer Woche gehen und dabei sind noch ein paar leckere Bierchen oder Weine drin.

760 km in einer Woche durch Hügel und Berge finde ich ganz schön heftig. Aber nun gut, jeder wie er mag. schmunzel Wenn es bei der einen Woche bleibt, mag es gehen.

Weine gibt es in Rumänien übrigens ganz ausgezeichnete! wein

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de