Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (bikeIT!, Bartoli, StefanKi, lufi47, SirKillalot, hal23562, 2171217, 10 unsichtbar), 69 Gäste und 195 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85754 Themen
1301137 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3946 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1309647 - 07.11.17 21:20 Beurteilung des Mondial Evolution
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 312
Hallo Leute, nach nun etwa 6000 km möchte ich ein Fazit zum Mondial Evolution ziehen. Ich hatte noch nie auf dieser Distanz 8 Plattfüße und die Laufleistung scheint auch nicht größer als die des normalen Mondial. Die Straßen hier in Südamerika sind nicht einmal schlecht. Da geht echt alles durch. Den kaufe ich nie wieder und würde ich auch niemandem empfehlen. Beim nächsten Fahrrad Geschäft kaufe ich einen neuen und schmeiss den hinteren auf jeden Fall weg. Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1309650 - 07.11.17 21:35 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1234
Ich fahre den Mondial Evolution seit 7000km im Großstadtverkehr und hatte noch keinen Platten. Der beste Reifen, den ich bisher gefahren bin.
Ich kann den Mondial Evolution wärmstens empfehlen. 😉
Nach oben   Versenden Drucken
#1309651 - 07.11.17 21:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 410
Ganz ehrlich? Weder der erste noch der zweite Beitrag bringen irgendjemanden weiter. Da fehlt viel zu viel Information (Luftdruck, Beladung, etc.) um die Aussage irgendwie verifizierbar zu halten.
Genausogut könnte ich sagen: Der Reifen XY ist Mist, der hat ja noch Noppen dran beim auspacken. lach
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1309652 - 07.11.17 22:03 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Ozzy]
palmino
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Da habe ich auch andere Erfahrungen gemacht. Ich bin den Mondial Evo 50er Breite (vorn ca 3,5, hinten 4 bar) in den letzten zweieinhalb Jahren ca 15.000km gefahren, davon ca die Hälfte auf Radtouren (u.a. isländisches Hochland) und hatte keinen einzigen Platten. Profil ist gut halb runter. Nicht der komfortabelste, aber für mich der zuverlässigste und verschleißärmste Reifen, den ich kenne.

Gruß Kay

Geändert von palmino (07.11.17 22:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309655 - 07.11.17 22:10 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7010
Man kann mit den besten Reifen Pech haben. Ich hatte mit dem Mondial (nicht die Faltversion) bereits früher schon 2000 km zurückgelegt, ohne einen einzigen Platten zu haben. Bei meiner diesjährigen Reise hatte ich innerhalb von vielleicht 100 km drei Platten im Hinterrad und einen im Vorderrad. Ich konnte keine Beschädigung des Reifens feststellen. Danach trat wieder für fast 2000 km kein Platten auf, obwohl auch ziemlich schlechte Wege dabei waren.

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Mondial recht zufrieden. Zuvor hatte ich den Marathon, der sich auch bewährt hat.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (07.11.17 22:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309657 - 07.11.17 22:17 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: macbookmatthes]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1234
Du hast Recht.

Mein Mondial Evolution 55-559 wird meistens ohne Gepäck gefahren mit 4-5 bar. Ich wiege ca. 85kg, das Rad gute 18kg.

Alles klar? ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309658 - 07.11.17 22:18 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6980
In Antwort auf: helmut50
Hallo Leute, nach nun etwa 6000 km möchte ich ein Fazit zum Mondial Evolution ziehen. Ich hatte noch nie auf dieser Distanz 8 Plattfüße und die Laufleistung scheint auch nicht größer als die des normalen Mondial. Die Straßen hier in Südamerika sind nicht einmal schlecht. Da geht echt alles durch. Den kaufe ich nie wieder und würde ich auch niemandem empfehlen. Beim nächsten Fahrrad Geschäft kaufe ich einen neuen und schmeiss den hinteren auf jeden Fall weg. Gruß Helmut
Hallo Helmut,

deine negativen Erfahrungen wundern mich schon etwas. In Tadschikistan hatten wir einen Reiseradler getroffen, der auf diesen Reifen schwor und jedem den Mondial wegen des Pannenschutzes empfahl. Nach Tadschikistan war er auch ohne Platten gekommen.
Das hinten häufiger Platten vorkommen als vorne ist normal.
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1309673 - 08.11.17 00:32 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: BaB]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 312
Ich kenne das überhaupt nicht mit mehr als zwei Platten auf meinen Reisen. Meistens habe ich gar keine. Ich hatte Sorge wegen der Dornen, die Uwe in seinem Reisebericht erwähnt hat. Die gibt es hier überall, war aber nur einmal die Ursache. Selbst spitze Steine gehen durch. Und ich passe richtig auf, meide jede erkennbare Scherbe usw. Ich habe den 50 x 559, fahre so mit 4 bar und habe 120kg System Gewicht. Keine Ahnung woran es liegt, aber alle anderen Reifen waren bisher besser. Vielleicht schreibe ich Schwalbe auch mal an. Die Laufleistung ist vielleicht wirklich größer, habe aber auch 20kg weniger als früher. Das macht ja auch was aus.
Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1309674 - 08.11.17 01:32 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 588
Deine Beobachtung kann ich nicht bestätigen. Ich fahre den Marathon Mondial Evolution 55-559 (26 x 2.15) seit >17.000 km ohne Auffälligkeiten unter folgenden Einsatzbedingungen:
  • eingesetzte Felgen: Ryde Big Bull, Maulweite 25 mm, 36 Loch,
  • Bedingungen auf Reisen:
    • Systemgewicht: ≤ 140 kg,
    • Luftdruck: vorn 3,5 bar, hinten 4,0 bar,
    • Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
  • Bedingungen im Alltag:
    • Systemgewicht: ≤ 110 kg,
    • Luftdruck: vorn 3,0 bar, hinten 3,5 bar,
    • Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
Bisher hatte ich genau einmal nach ca. 7 Mm einen Platten, nachdem sich ein eingefahrener Glassplitter im Laufe der Zeit durchgedrückt hatte. Es sind im Übrigen auch immer noch die ersten Schläuche (das Loch wurde geflickt) im Einsatz. Vor der nächsten größeren Tour im Sommer 2018 werde ich nach dann > 20.000 km wohl vorsorglich den hinteren Reifen erneuern, da die Profiltiefe dann voraussichtlich < 25% haben wird; der vordere macht noch locker 10 Mm. Reifenplege: von Zeit zu Zeit und in jedem Fall vor längeren Touren überprüfe ich die Reifen auf eingefahrene Partikel (Steinchen, Glas- und Metallsplitter ...) und entferne die. Im Zuge von Frühjahrsinspektion und Tourvorbereitung werden die Reifen auch demontiert und von innen kontrolliert.
Der Reifen ist nicht der spurtfreudigste und es mag leichtlaufendere und komfortablere geben. Ich habe auf einem Reiserad allerdings keine Vergleiche. Ich bin aber mit der Laufleistung und der Zuverlässigkeit mehr als zufrieden und sehe keinen Grund, für dieses Einsatzprofil das Reifenmodell zu wechseln.

Nachgereicht: der Anteil der Laufleistung auf Reisen beträgt etwa 4.000 km.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Der etwas andere Übersetzer: DeepL Übersetzer

Geändert von HanjoS (08.11.17 01:37)
Änderungsgrund: Ergänzung der Reisekilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1309690 - 08.11.17 08:59 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Radix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 296

Fahre den Mondial Evolution 50-559 seit 4600 km, ausschließlich im Reisebetrieb, bisher 2 Platten, beide auf der letzten Tour.
Einer der Platten war nahezu unumgänglich, weil Fahrt über Glasscherbenteppich in einer Unterführung auf der letzten Tour in Wales, zu spät reagiert, eingedrungene Scherbe bei flüchtiger Kontrolle übersehen. Platten einen Tag später nach rumpeliger Fahrt.

Ansonsten:
Fährt sich bis auf Sand und ähnlichem Belag ausgezeichnet und sieht vom Profil her immer noch gut aus.
Profiltiefe aktuell: vorne 3 mmm, hinten 2,5 mm.
Habe vor, den auf der nächsten Tour 2018 weiter zu verwenden. Schaun ma mal schmunzel.

Konfiguration:

Felge: Ryde Sputnik, Maulweite 19 mm, 36 Loch
Systemgewicht: 120 - 140 kg,
Luftdruck: vorn 3,5 bar - 4,5 bar, hinten 4,0 bar - 5,0 bar,
Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
Gefahren in: Deutschland, Niederlande, England, Wales, Schottland, Irland, Frankreich

“When man invented the bicycle he reached the peak of his attainments.” Elizabeth West


Geändert von Radix (08.11.17 09:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309706 - 08.11.17 09:25 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4442
Das kann einfach Pech sein. In Südamerika hatte ich im Winter in knapp drei Monaten keinen (!) Platten mit einem älteren Mondial Drahtversion hinten und einem Smart Sam vorn.
Diesen Sommer bei einer anderen Tour mit anderen Reifen auf 300 km drei Platten, dann auf rund 2500 nix mehr. Die Straßen waren dabei ähnlich.

Haast du den Reifen auf spitze Sachen abgesucht, die sich langsam vorarbeiten? Es kann z.B. passieren, dass du einmal (!) über mehere Drahtreste von Lkw-Reifen gefahren bist, nach und nach gibt es dann Platten.
Jedesmal die Pannenursache entfernt?

Laufleistung: Zumindest beim Supreme ist die bei der Drahtvariante deutlich schlechter als bei Evolution.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1309723 - 08.11.17 11:07 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: ro-77654]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1515
In Antwort auf: ro-77654
Es kann z.B. passieren, dass du einmal (!) über mehere Drahtreste von Lkw-Reifen gefahren bist, nach und nach gibt es dann Platten.


Ich habe erst kürzlich einen chinesischen LKW-Reifen-Draht entfernt, der seit 4 Jahren in meinem Reifen steckte lach
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1309814 - 08.11.17 19:27 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: ro-77654]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 312
Ich habe heute eine weitere Kerbe ins Schutzblech gefeilt. Die Profiltiefe ist jetzt vielleicht noch 25%. Ich habe nur zweimal die Ursache gefunden und die anderen Male nicht. Meine Freundin sucht immer mit und es sind immer andere Stellen und auch unterschiedliche Lochgröße. Ich habe die Reifen erst vor drei Monaten montiert. An Zufälle und Pech glaube ich durchaus, scheint mir aber ein bisschen viel. Kann es sein, dass Schwalbe da was geändert hat? Von solchen Laufleistungen, wie ihr sie schildert, kann ich nur träumen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309870 - 09.11.17 02:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1750
Hast du einmal bei Schwalbe reklamiert? Ich denke, daß sie ihren Reiseprestigereifen austauschen werden.
OT: Vielleicht hast du ausgerechnet das Montagsmorgenmodell eines völlig übermüdeten und verkaterten Mitarbeiters bekommen... träller
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1309875 - 09.11.17 04:38 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 588
In Antwort auf: helmut50
[...] Kann es sein, dass Schwalbe da was geändert hat? Von solchen Laufleistungen, wie ihr sie schildert, kann ich nur träumen.
Auf den Reifen steht ja leider kein Herstellungsdatum. Meine Reifen kamen mit der Erstaustattung des Rades, das war Juli 2015. Ob Schwalbe das Modell danach grundsätzlich geändert hat, weiß ich nicht.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Der etwas andere Übersetzer: DeepL Übersetzer

Geändert von HanjoS (09.11.17 04:39)
Änderungsgrund: Schreibfehlerkorrektur
Nach oben   Versenden Drucken
#1309902 - 09.11.17 09:52 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 429
Unterwegs in Australien

Ich bin mit den 50/559 von Berlin nach Bali gefahren (über 30000km) und hatte 35 Platte (sehr viele im Norden Griechenlands). 21 davon hinten.
4 bar war bei mir Minimum für schlechte Wege, sonst um die 5bar.
Ich fahre jetzt für Australien den Marathon plus mtb in 57/559 und habe auf bisher 3800km einen Platten. Bin gespannt wie lange die halten, aber bis jetzt würde ich sagen das sie eine gute Alternative sind.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1309913 - 09.11.17 10:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
cephalotus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 91
Ich habe die Mondial in 622-42 gekauft und finde die leider nicht gut.

Weder Verschleiß noch Pannenschutz lassen bisher zu wünschen übrig, aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Marathon Supreme, Dureme und Deluxe haften wesentlich(!) besser auf Asphalt, zumindest bei mir, allerdings ist deren Gummi halt auch weicher.

Aus Sicherheitsgründen habe ich daher die Reifen am Vorderrad entfernt.

Geändert von cephalotus (09.11.17 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309918 - 09.11.17 10:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2038
In Antwort auf: memy
Ich bin mit den 50/559 von Berlin nach Bali gefahren (über 30000km) und hatte 35 Platte (sehr viele im Norden Griechenlands). 21 davon hinten.
4 bar war bei mir Minimum für schlechte Wege, sonst um die 5bar.
Ich fahre jetzt für Australien den Marathon plus mtb in 57/559 und habe auf bisher 3800km einen Platten. Bin gespannt wie lange die halten, aber bis jetzt würde ich sagen das sie eine gute Alternative sind.

Gruß
Horst
... was hat denn in Griechenland den Reifen ständig durchstochen und was in Australien?
Nach oben   Versenden Drucken
#1309920 - 09.11.17 11:08 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: AndreMQ]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 429
Unterwegs in Australien

In Griechenland (wie auch im Oman) waren es Dornen von kleinen Büschen. Der eine in Australien war ein Stück Draht.
Den Unterschied macht hoffentlich der bessere Pannenschutz des Plus mtb.
Zwischen Reifen und Schlauch des Anhängers habe ich einen seperat erhältlichen Pannenschutzstreifen eingelegt, seitdem ist da auch Ruhe (voher 3 Platte auf ca.2500km)
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1309923 - 09.11.17 11:13 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: cephalotus]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2329
EVO oder Performance Version?
Nach oben   Versenden Drucken
#1309925 - 09.11.17 11:23 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4889
Obwohl ich nicht glaube, dass die von Macbookmatthes eingeforderten Ergänzungen tatsächlich eine Erklärung für deine Pannenhäufigkeit geben würden, kann man schlichtweg auch mal Pech mit einem konkreten Exemplar haben.

Aber der Über-Hyper-Reifen, als den Schwalbe in anpreist, ist es für mich auch nicht. Die große Verscheißfestigkeit (bei mir laufen die jetzt 10.000 Km +- irgendwas), vermutlich der harten Gummimischung geschuldet, hat ihren Preis, dass wurde weiter oben schon beschrieben, in einer schlechteren Nasshaftung auf der Straße. Habe ich so auch erlebt.
Dafür ist die Haftung Offroad schon besser als die der von mir geliebten Supreme.

Ich selber hatte nur eine Panne bisher. Die natürlich in strömendem Regen, wie sich einige Forumistos erinnern werden krank
Aber stekuli, wenn ich mich nicht sehr irre, hatte mit dem Mondial größere Probleme. War, glaube ich, die vorletzte Refo-Tour, die bei ihm zu einem Totalausfall eines Reifens selber führte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309929 - 09.11.17 11:47 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 312
Lass mich doch mal wissen, wie weit Du damit gekommen bist. Ich bin bislang noch mit meinem Reifen weiter als 5000km gefahren. Ob ich den umtauschen kann, weiß ich nicht, wenn ich brauchbaren Ersatz finde, schleppe ich ihn nicht weiter mit mir herum. Finde ich nichts, tausche ich vorn nach hinten, der hat immerhin noch 75%.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309945 - 09.11.17 13:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: cephalotus]
engadiner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
In Antwort auf: cephalotus
aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Da geht es mir genau wie Dir. Unter anderem deshalb kommen bei mir gar keine Schwalbe Reifen mehr an die Räder. Die Reifen von Conti, inbesondere die Rennradreifen mit "BlackChili Compound", sind da um Längen besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309949 - 09.11.17 14:13 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1682
In Antwort auf: helmut50
Selbst spitze Steine gehen durch..
Gruß Helmut


Ich war auch auf 6000 km zufrieden mit dem Mondial Evo (622x 42). Aber auf einem der Naturradwege in Dänemark hatte sich auch bei mir ein spitzer Stein durchgebohrt und ein ziemlich großes Loch hinterlassen. 300 km später hatte ich dann wieder einen Platten am selben Reifen -ob es wieder dasselbe Loch war, oder ein anderes, konnte ich nicht mehr feststellen.
Nun habe ich diesen Reifen vorerst ausgesondert. Eigentlich schade, denn das Profil macht noch keinen schlechten Eindruck.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309950 - 09.11.17 14:21 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: engadiner]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2329
In Antwort auf: engadiner
In Antwort auf: cephalotus
aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Da geht es mir genau wie Dir. Unter anderem deshalb kommen bei mir gar keine Schwalbe Reifen mehr an die Räder. Die Reifen von Conti, inbesondere die Rennradreifen mit "BlackChili Compound", sind da um Längen besser.


Black Chili (BC) gibt es jedoch nicht bei Trekkingreifen von Conti.

Und das One Star Compound des Schwalbe One (und auch von einigen Schwalbe Trekkingreifen) ist nicht schlechter als BC vom Conti GP 4000 S. Ich konnte zumindest bisher nichts dergleichen feststellen.

Aber auch das vorherige Triple Star Compound z.B. von dem alten Supreme/Marathon Racer oder Rocket Ron Evo macht keinen Ärger.

Auch Schwalbes Basic Compound oder Speedgrip funktionieren sehr gut.


Einzig mit Schwalbes Dual Compound habe ich bis dato Schwächen bei Nässe feststellen können.

Zum Thema Pannen:

Das Pannenproblem mit eingefahrenen Fremdkörpern gibt es beim Conti Top Contact auch.

Geändert von Nordisch (09.11.17 14:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309951 - 09.11.17 14:29 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2329
Du wirst keinen pannensicheren Reifen finden, außer du nimmst die zähen Plus Reifen von Schwalbe oder Conti.

Der Mondial EVO hat den gleichen Pannenschutz wie die prämierten Conti GP 4000 S und Conti Top Contact UND zusätzlich einen Pannenschutz an den Reifenflanken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309956 - 09.11.17 14:46 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4736
In Antwort auf: martinbp
In Antwort auf: helmut50
Selbst spitze Steine gehen durch..
Gruß Helmut


Ich war auch auf 6000 km zufrieden mit dem Mondial Evo (622x 42). Aber auf einem der Naturradwege in Dänemark hatte sich auch bei mir ein spitzer Stein durchgebohrt und ein ziemlich großes Loch hinterlassen. 300 km später hatte ich dann wieder einen Platten am selben Reifen -ob es wieder dasselbe Loch war, oder ein anderes, konnte ich nicht mehr feststellen.
Nun habe ich diesen Reifen vorerst ausgesondert. Eigentlich schade, denn das Profil macht noch keinen schlechten Eindruck.

Das ist z.B. so ein Fall wo dieser Reifen nichts dafür kann. Auf den schottrigen Naturwegen Dänemarks liegen teilweise rasiermesserscharfe Feuersteinstücke. Ich hatte da (u.a.) auch einen ca. 1cm großen Schnitt mit Platten, da hilft dann nur der Marathon Plus Panzer. Der Mondial wird doch nicht als unplattbar angepriesen, Platten kommen halt vor. Da die Pannenursachen statistisch nicht gleichmäßig verteilt in der Welt rumliegen hat einer mal mehr Platten, der andere weniger.

Geändert von DebrisFlow (09.11.17 14:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309973 - 09.11.17 17:30 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: DebrisFlow]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1682
Der Platten an sich hat mich auch gar nicht geärgert, aber der deutlich sichtbare Riss auf der Lauffläche. Wenn der Reifen deutlich abgefahren wäre, hätte ich das als normal empfunden.
Es war mir jedoch eine Lehre, dann in Dänemark die nicht asphaltierten Radwege zu meiden. (Wobei ich bei jedem einmündenden Feldweg befürchten musste, dass sich auch da wieder ein scharfkantiger Stein befindet.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309976 - 09.11.17 17:42 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 588
In Antwort auf: martinbp
[...] Es war mir jedoch eine Lehre, dann in Dänemark die nicht asphaltierten Radwege zu meiden. (Wobei ich bei jedem einmündenden Feldweg befürchten musste, dass sich auch da wieder ein scharfkantiger Stein befindet.) [...]
Würde ich aus Angst vor einem Platten jeden nicht geteerten Weg meiden, hätte ich keine Lust mehr am Radreisen/-fahren.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Der etwas andere Übersetzer: DeepL Übersetzer
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1309997 - 09.11.17 20:53 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: DebrisFlow]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4889
In Antwort auf: DebrisFlow
..... Auf den schottrigen Naturwegen Dänemarks liegen teilweise rasiermesserscharfe Feuersteinstücke. .....



Wer sich auf Naturwege begibt...... krank


Aber im ernst, Im letzten Winter hatte ich in Berlin innerhalb weniger Tage drei Pannen an zwei verschiedenen Rädern, weil der verwendetet Split, den die Straßenreinigung ausbrachte, auch messerscharf war. Jedenfalls jeweils an einer Bruchkante (nennt man das so?) der Stücken, die vielleicht 10 mm groß sind.
Die die Pannen verursachenden Stücken blieben in der Oberfläche stecken und arbeiteten sich dann vermutlich langsam durch.
Ich vermute, dass das kein Reifen sehr lange aushält.

Geändert von Uwe Radholz (09.11.17 20:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de