Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pfannastieler), 17 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85881 Themen
1303765 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3936 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1311493 - 20.11.17 15:25 Spannungswandler in Mexiko
helmpix
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 25
Hallo ihr Reiseradler!
Bei uns steht eine Radtour durch die Baja California bevor. Bei der Suche nach dem richtigen Adapter für die Stromstecker wurde darauf hingewiesen, dass man für Mexiko neben dem in den USA gebräuchlichen Adapter einen Spannungswandler benötigen würde, da dort 127 V und Frequenz 60 Hz In D 50 Hz.) gefahren wird.
Frage: ist der Spannungswandler wirklich nötig?
Danke und liebe Radlergrüße von
helmutverenaontour.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1311501 - 20.11.17 15:58 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: helmpix]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
In Antwort auf: helmpix
Hallo ihr Reiseradler!
....da dort 127 V und Frequenz 60 Hz In D 50 Hz.) gefahren wird. Frage: ist der Spannungswandler wirklich nötig?

Theoretisch ja, praktisch nein. Schau auf die Geräte, die du mitnehmen willst. Wenn dort nicht 110-240 Volt steht, kannst du dich ja noch mal melden. Ein oder 2 Adapter mitzunehmen könnte in der Tat richtig unangenehmen werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1311503 - 20.11.17 16:13 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: helmpix]
Flachländer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 492
In Antwort auf: helmpix
Frage: ist der Spannungswandler wirklich nötig?


Die meisten, aber nicht alle, Schaltnetzteile haben einen Weitbereichseingang. Dann muss nur der Stecker mechanisch passen.

Die USA fahren ebenfalls 120V. D.h. dort werden reine 220/230V Geräte ebenfalls nicht laufen.

Geändert von Flachländer (20.11.17 16:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1311513 - 20.11.17 16:40 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: drachensystem]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14268
In Antwort auf: drachensystem
Schau auf die Geräte, die du mitnehmen willst.

Das ist der entscheidende Hinweis. Ich vermute, dass es im Zweifelsfalle besser ist ein passendes Gerät/Netzteil neu zu kaufen, als einen separten Wandler zu kaufen. Sowas braucht man mutmaßlich eher für bestimmte Großverbraucher, die du auf Reise eher nicht dabei haben wirst.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312721 - 29.11.17 17:42 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: derSammy]
helmpix
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 25
Danke für die Infos, ihr habt mir sehr geholfen.Nächste Woche geht es los!
helmutverenaontour.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1312799 - 30.11.17 14:25 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: helmpix]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 353
Ältere Geräte(z.B. Rasierapparate) müssen von Hand von 110/120V auf 220/230 V umgeschaltet werden, neuere erkennen die Spannung automatisch. Bei der Rückkehr aus Amerikadas Zurückschalten nicht vergessen!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312802 - 30.11.17 14:39 Re: Spannungswandler in Mexiko [Re: helmpix]
Radreisender
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 744
Unterwegs in Mexiko

Bin gerade in San Diego. Vielleicht sieht man sich.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de