Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pfannastieler), 17 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85881 Themen
1303765 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3936 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1313278 - 04.12.17 17:42 Schöne Balkanroute
HolyMole
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Moin zusammen,
ich plane mit meiner Freundin für Sommer/Herbst 2018 eine Tour Oldenburg-Machatschkala. Wer hat eine Empfehlung für die Route zwischen (ca.) Bratislava und Istanbul?

Wir waren letztes Jahr schonmal in der Ecke und fanden
  • die Küstenstraße zu gefährlich,
  • die Berge in Bosnien sehr schön,
  • Albanien eher nicht so, v.a. wegen der autofahrenden Chauvis allerorten.


Ich muss auch sagen, dass Serbien bei mir etwas vorurteilsbelastet ist. Vielleicht sollte ich grade deswegen mal da durch?

Danke für eure Vorschläge!
Tim

Geändert von HolyMole (04.12.17 17:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313300 - 04.12.17 20:29 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
La_Rana
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo Tim,

ich bin leider noch nicht die komplette Strecke gefahren, hätte aber zumindest eine Teilstrecke im Angebot, die ich abschnittsweise als atemberaubend schön empfand, die aber auch a) ihre Höhenmeter und b) ihre Schotterstrecken (Stand 2014) hatte:

Mein Weg führte mich damals über Kärnten/Ljubljana nach Bosnien, was von Bratislava vielleicht etwas zu weit westlich liegt. Deswegen fange ich einfach mitten drin in Bosnien an:

Von Bihac und Jajce nach Sarajevo, über den Rogoj-Pass ins Tal der Drina, über den Grenzübergang Hum (einer der schönsten Grenzübergänge, die ich je gesehen habe) nach Montenegro, dort direkt an der Grenze links rauf Richtung Durmitor-Nationalpark, entlang des großen Tara-Canyons und dann entweder über den Cakor-Pass oder den Kula-Pass nach Pejë im Kosovo.

Da dort seinerzeit der Wendepunkt meiner Balkantour lag, kann ich leider nicht mit Tipps zum weiteren Verlauf dienen. Aber vielleicht hilft dies als Mittelstück auch etwas weiter.

Sofern gewünscht kann ich dir den Streckenabschnitt gern auch bei gpsies aufmalen (könnte aber ein paar Tage dauern, hier ist das Internet einfach zu schlecht.

Grüße aus El Salvador,

Tobias
Nach oben   Versenden Drucken
#1313307 - 04.12.17 21:37 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13355
Hallo Tim,
dein Anliegen tritt hier häufig in ähnlicher Form auf. Erst kürzlich gab es eine vergleichbare Anfrage, wenn auch mit Ziel Albanien (hier). Mein Beitrag gilt auch für dich und ergibt Überschneidungen mit Empfehlungen des Vorredners. Das Stichwort heißt "Via Dinarica". Mein Küstenexkursionen kannst du streichen und kommst dann auch direkter durch. Allerdings kenne ich keine wirklichen gefährlichen Küstenstrecken in Kroatien oder Montenegro. Einige Abschnitte sind verkehrslästig, aber durch die Entlastung der Autobahn in Kroatien mittlerweile deutlich verringert. Im Zweifel nehme ich das Datum aber zur Kenntnis als Rahmenbedingung. "Meine" Via Dinarica ist recht mediterran gelegt, d.h. durch Kroatien und Herzegowina, mit vielen Nationalparks und Naturgebieten. Du kannst natürlich weiter landeinwärts mehr bosnisch fahren - aber vielleicht bist du schon da gefahren (etwa Una-Fluss).

Von Herzegowina kannst du bei Trebinje recht direkt auch nach Nisksic in Montenegro fahren. Von dort aus verschiedene Optionen zur Weiterfahrt, Inspirationen in meiner Via Dinarica und vielen anderen Beiträgen hier im Forum - alles ohne Albanien möglich. Wenn du Kosovo und Serbien kombinierst, musst du etwas aufpassen mit den Passformalitäten. Du kannst aber auch Kosovo und Mazedonien ohne Serbien i.e.S. durchfahren. Lohnen würde sich auch die Fahrt in Montenegro über Kotorbucht und Lovcen-Massiv. evtl. dann nach Niksic oder über Podgorica. Letzteres ist Stichwort für den Bericht von Arnulf (Keine Ahnung), der von Podgorica nach Istanbul gereist ist und dessen Reisebericht gerade noch weit oben bei den aktuellen Berichtsthemen steht.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1313308 - 04.12.17 21:38 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Montenegro ist super zum Radeln. Neben dem erwähnten Durmitor ist zB die Leiter von Kotor ein Traum. Sonst, auch wenns kurz durch Albanien geht (wo wir keine Chauvies getroffen haben schmunzel ) dieStrecke zwischen dem Skodrasee und Plav... superschön! Auch das Verusatal ist fein.

Sonst liegt Mazedonien vielleicht auf deinem Weg. Ohridsee und Prespasee sowie der Galicica Nationalpark zwischendrin wären empfehlenswert.

Zwischen Bosnien und Serbien ist das nette Drinatal...

Falls du Griechenland auf den Weg legst wären Ioannina als schöne Stadt, die Vikosschlucht oder, etwas mehr auf deinem Weg gelegen die Meteoraklöster ... oder in Bulgarien das Rilakloster oder Busludsha, ein Ziel das ich selbst auch noch auf der to-do Liste habe schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1313347 - 05.12.17 08:14 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3098
Hallo!

Ab Ploce entlastet die Autobahn mangels Existenz die Küstenstraße nicht mehr. Spätestens ab da würde ich also eine andere Route wählen.

Euch hat Bosnien gefallen. Da bietet sich eine Routenführung ab Mostar über Buna, Stolac und Ljubinje nach Trebinje an. Wir sind (mit Auto und Mini-Wohnwagen) direkt nach Herceg Novi hinunter gefahren, es gäbe aber auch andere interessante Möglichkeiten. Ihr könnet die Mündung der Bucht von Kotor mit einer Fähre überqueren und am rechten Ufer hinein fahren. (Die Küstenstraße außen würde ich mir mit dem Radl definitiv nicht antun.)
Alle ruhigen Varianten bedeuten in diesem Bereich halt mehr oder weniger saftige Höhenmeter.

In Albanien müsstet ihr eine Route abseits der Hauptverkehrsstraßen finden. Am flachen Land habe ich die Leute ich recht guter Erinnerung. Apha-Kevins mit ihren dicken Bonzenschüsseln wirst du am gesamten südlichen Balkan als ausgesprochen unangenehm erleben. Die gibt es dort überall.

Bei eurem Reiseziel würde Albanien einen Umweg bedeuten. Da stellt sich die Frage vielleicht eh nicht so sehr. Schön ist dort aber schon, wenn man von den langweiligeren flachen Bereichen absieht, und die Leute mag ich auch!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1313455 - 05.12.17 18:38 Re: Schöne Balkanroute [Re: irg]
HolyMole
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Danke für die Tipps! Ich antworte mal stellvertretend auf diesen Beitrag:
In Antwort auf: irg
Hallo!
Ab Ploce entlastet die Autobahn mangels Existenz die Küstenstraße nicht mehr. Spätestens ab da würde ich also eine andere Route wählen.


Genau, ab da wurde es richtig schlimm (Haupturlaubssaison 2016).

In Antwort auf: irg

In Albanien müsstet ihr eine Route abseits der Hauptverkehrsstraßen finden. Am flachen Land habe ich die Leute ich recht guter Erinnerung. Apha-Kevins mit ihren dicken Bonzenschüsseln wirst du am gesamten südlichen Balkan als ausgesprochen unangenehm erleben. Die gibt es dort überall.

Bei eurem Reiseziel würde Albanien einen Umweg bedeuten. Da stellt sich die Frage vielleicht eh nicht so sehr. Schön ist dort aber schon, wenn man von den langweiligeren flachen Bereichen absieht, und die Leute mag ich auch!

Ich wollte keineswegs ganz Albanien und alle seine Bewohner diskreditieren -- wir haben auch sehr gute Erfahrungen gemacht! Aber die Grundstimmung auf der Straße, wo man nun mal viel Zeit verbringt als Radfahrer, war deutlich anders als noch in Montenegro. Ständig johlende Spätpubertäre, die teilweise versucht haben, meiner Freundin bei voller Fahrt auf den Hintern zu klatschen. Das kann einem mächtig die Stimmung verderben... Vermutlich ist man von so etwas nur betroffen, wenn man Mitte 20 ist und Spandex trägt. Da fällt mir ein, dass ich früher auch den einen oder anderen Pfiff (von hinten) geerntet habe, als ich noch lange Haare hatte... :-)

Den Faden "Bratislava nach Albanien" werde ich mal auschecken. Danke.

LG
Tim

Geändert von HolyMole (05.12.17 18:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313504 - 06.12.17 07:32 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3098
Oh, solche Grapschereien haben wir nicht erlebt. Wir gehören auch nicht mehr zur gefährdeten Altersgruppe.

Und nein, solche Geschichten finde ich weder lustig, noch zieht es mich in Länder, wo so etwas öfters gemacht wird. Albanien wird es also wohl nicht.

Es stellt sich die Frage, welche Länder bessere Alternativen darstellen. Ich habe gewisse Zweifel, ob es in den anderen Ländern in diesem Bereich so viel besser ist. Das Verhalten mancher Kreativer im Verkehr war in den anderen in Frage kommenden Ländern (also allen außer dem Kosovo, dort waren wir noch nicht) jedenfalls nicht besonders einladend, um nicht zu sagen unangenehmer und gefährlicher als in Albanien. Und aus Rumänien wird von Hunderudeln berichtet, die nicht von schlechten Eltern sein sollen.

Nun, ihr erfahrt sicher noch einiges von anderen, die sich besser auskennen wie ich. Vielleicht haben wir einfach eine Menge Pech gehabt und gerade alle (von der Zensur gestrichen) auf einem Haufen getroffen. Aber solche Attacken in Albanien hätte ich mir nicht vorstellen können. Unbeholfene Gesprächsversuche ja, die hatten wir auch. Aber so was? Nein, nie.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1313881 - 09.12.17 08:34 Re: Schöne Balkanroute [Re: HolyMole]
flotter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Aus meiner Radlersicht war Serbien das zweitschönste Land am Balkan (nach Montenegro) Wäre ein muss für mich:) Am meisten am Balkan hat mir das befahren von Bergstraßen (meist Schotter) gefallen. Verlangt allerdings einiges an Recherche und naja,ich bin MTBiker. Montenegro habe ich mithilfe des Guidebooks "Wilderness Biking, 17 MTB Trails from East to West zweimal durchfahren. das war was vom feinsten...
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de