Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Pfannastieler), 17 Gäste und 161 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85881 Themen
1303765 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3936 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1313423 - 05.12.17 15:08 Visegrad-Donau-Rumänien
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Liebe Mitradler,

die Tourenplanung für nächstes Jahr naht. Wegen Ivo Andric möchte ich durch Visegrad radel (Buch: die Brücke über die Drina) und auch nach Rumänien. Für mich ergibt sich da eine Route z. B. Cluj-Eisernes Tor-Belgrad -Visegrad-Dubrovnik.

Dubrovnik als Ende könnte auch Split Mostar oder Sarajevo sein, jedoch möcht ich nicht über 1000km kommen.

Weiterhin frage ich mich welche Richtung besser ist. Die Strecke sieht auf den ersten Blick recht bergig aus...

Hin und Rück vermutlich mit dem Flugzeug.

Ich freue mich auf Eure Anregungen!

Farsibasti
Nach oben   Versenden Drucken
#1313437 - 05.12.17 16:00 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: farsibasti]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13355
In Antwort auf: farsibasti
Wegen Ivo Andric möchte ich durch Visegrad radel (Buch: die Brücke über die Drina)

bravo Ich habs allerdings bisher auch nur bis zum Buch geschafft.

In Antwort auf: farsibasti
Cluj-Eisernes Tor-Belgrad -Visegrad-Dubrovnik.

Dubrovnik als Ende könnte auch Split Mostar oder Sarajevo sein, jedoch möcht ich nicht über 1000km kommen.

Weiterhin frage ich mich welche Richtung besser ist. Die Strecke sieht auf den ersten Blick recht bergig aus...

Hin und Rück vermutlich mit dem Flugzeug.


Bergig ja, aber gemäßigt, wenn du einige Gebirgszüge meidest. Von Visegrad geht es entlang der Drina z.B. bis nach Montenegro rein. Ab Foca fährst du zunächst identisch meiner Reise Via Dianrica (ab Sarajevo, siehe auch Bericht im Profil). Dann geht es schlicht über Pluzine (gewiss nicht ganz ohne Steigungen durch die Schlucht) und einen recht harmlosen Pass rüber nach Niksic. Du kannst ggf. weiter nach Podgorica oder Tivat, beide Orte haben Flughafen. Mit Kotorbucht kommst du auch noch recht schön bis Dubrovnik per Küstenroute. Von Podgorica aus geht es aber nicht ganz ohne einen weiteren Anstieg, kann man aber in Grenzen halten (etwa Virpazar - Petrovac, reizvoller und einsamer alter Sutorman-Pass, aber mehr Umweg). Auch nicht ganz ohne Hügel, aber eine Inlandsabkürzung nach Dubrovnik führt von Niksic nach BiH und via Trebinje ans Meer. Varianten im Inland nach Mostar möglich, via (Bileca), Ljubinje und Stolac etwa. Immer auch mit Hügeln rechnen verkarstete Hochebenen), aber keine großen Berge.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1313523 - 06.12.17 09:26 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: farsibasti]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: farsibasti
Für mich ergibt sich da eine Route z. B. Cluj-Eisernes Tor-Belgrad -Visegrad-Dubrovnik.

Sehr schön!

Empfehlung fürs Eiserne Tor: unbedingt die serbische Seite!
http://radreise-wiki.de/Eisernes_Tor_(Serbien)
Von der rumänischen Seite ist zumindest zwischen Turnu Severin und Orşova dringend abzuraten (Autobahn).

Von Cluj nach Drobeta-Turnu Severin müsst ihr über die Südkarpaten. Meine Empfehlung wäre die Transalpina. Da geht es auf über 2000 m hoch, das ist ein Erlebnis. schmunzel Falls das nichts für euch ist, dann gibts auch andere Routen.

Hier zur Inspiration meine Strecke von 2013:
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=qqtwhlnpexmigugh

Die Strecke von Belgrad an die Adria kenne ich nicht, die steht auch noch auf meinem Programm.

Gruß
Thoralf

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1313550 - 06.12.17 12:35 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: Toxxi]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Hi Toxxi,

super Danke schonmal, beosnders der Donau-Tipp ist hilfreich. Meinst du mit "Meine Empfehlung wäre die Transalpina" die Transfăgărășan? Klingt gut aber auch sehr anstrengend, ich denke das verlängert die um einen Tag.
Nach oben   Versenden Drucken
#1313560 - 06.12.17 13:06 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: farsibasti]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
Es gibt zwei asphaltierte 2000er-Pässe in Rumänien:

Transalpina
Tranfăgărăşan

Ich bin die erstere gefahren. Wollte eigentlich beide, aber auf der zweiten hatte es Mitte Juli geschneit... traurig Darauf war ich nicht vorbereitet.

Die Tranfăgărăşan gilt als einfacher zu fahren als die Transalpina. Die Steigung ist gleichmäßiger, dort ist mehr Infrastruktur, aber auch viel mehr los. Die Transalpina ist ibs. auf der Südseite deutlich schöner und insgesamt einsamer, aber eben schwerer zu fahren (unregelmäßige Steigung).

Zu deiner Aussage "das würde die Tour um einen Tag verlängern"...:

Die Südkarpaten zu überqueren und keine der beiden hohen Passtraßen mitzunehmen, das ist ungefähr so wie in die Südsee zu fahren und nicht zu baden oder eine Brauerei zu besichtigen ohne eine Verkostung zu machen... träller

----

Das Karpatenvorland ist sehr nervig, wenn man parallel zum Kamm fährt. Es geht immer sinnlos hoch und runter. Wenn ihr da Höhenmeter sparen wollte, dann nehmt entweder eine große Straße, oder fahrt weiter in die Ebene hinein.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1313562 - 06.12.17 13:40 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: Toxxi]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
In Antwort auf: Toxxi

Die Südkarpaten zu überqueren und keine der beiden hohen Passtraßen mitzunehmen, das ist ungefähr so wie in die Südsee zu fahren und nicht zu baden oder eine Brauerei zu besichtigen ohne eine Verkostung zu machen... träller

Wenn wir schon bei Metaphern (Südsee und Nichtbaden) sind. Von Siebenbürgen nach Südrumänien zu fahren, und sich nicht die höchsten Passtraßen rauzusuchen, ist so wie als wenn jemand in ein S/M-Studio besucht und sich nicht fachfraulich behandeln läßt grins .

In Antwort auf: Toxxi

Das Karpatenvorland ist sehr nervig, wenn man parallel zum Kamm fährt. Es geht immer sinnlos hoch und runter. Wenn ihr da Höhenmeter sparen wollte, dann nehmt entweder eine große Straße, oder fahrt weiter in die Ebene hinein.

Sicher kann man die wunderbar hügelige Landschft Siebenbürgens als "sinnlos die Kämme hoch und runter" bezeichnen, aber mir ist es selten nicht gelungen die Kämme zu umfahren, ansonsten war es mit Umwegen verdammt eben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1313565 - 06.12.17 13:52 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: Toxxi]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1926
Ich kann beide Straßen wärmstens empfehlen wobei man Wochenenden tunlichst meiden sollte wenn man sich die Horden der "cocolari si gratargii si manelisti" die hauptsächlich aus Südrumänien einfallen nicht unbedingt antun will.

Man sollte sich für Rumänien wesentlich mehr Zeit nehmen wie Transfagarasan und Transalpina beanspruchen weil man sehr viel Schönes und (noch) Authentisches versäumt.
Fritz

Geändert von Friedrich (06.12.17 13:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313577 - 06.12.17 15:29 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: drachensystem]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15889
In Antwort auf: drachensystem
Sicher kann man die wunderbar hügelige Landschft Siebenbürgens als "sinnlos die Kämme hoch und runter" bezeichnen...

Ich meinte den Südabhang der Karpaten. Das ist nicht Siebenbürgen, sondern die Walachei. schmunzel Und es geht nicht um Kämme, sondern um jede Bodenwelle der Gebirgsausläufer, die man mitnimmt, 50 x 30 Höhenmeter pro Tag mit >12% Steigung ohne einen einzigen Berg gefahren zu sein. traurig Wenn es Kämme wären, wäre es ja in Ordnung. schmunzel

Konkret meine ich die Straße 665 von Novaci nach Târgu Jiu.

Schön ist es da auch, zumindest in Karpatennähe. Aber die Straße war extrem anstrengend, deutlich anstrengender als die eigentliche Passstraße. Speziell meine ich die

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1313592 - 06.12.17 21:37 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: Toxxi]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Unterwegs in Deutschland

Zunächst einmal Dank für den Wahnsinnssupport. Es ist in der Tat schwierig. Priorität habaen diese 2000er Pässe nicht für mich. Wichtig wären Eisernes Tor und Visegrad.

Viel mehr plagen mich die Start/Ziel-Orte:

Start: Cluj oder Sibiu
Ziel: Sarajewo, Dubrovnik, Tuzla oder Podgorica.

Gibts da noch Ideen, wo man gut und günstig von Berlin hinkommt?

Ich habe ca. 9 Fahrtage Sibiu-Dubrovnik sind so 1000km das ginge noch. Eine Idee ist, Belgrad mit dem Zug zu verlassen um ein paar km zu sparen.

Ich freue mich auf weiteres Feedback zu Flügen und Strecken.

Seb
Nach oben   Versenden Drucken
#1313595 - 06.12.17 22:27 Re: Visegrad-Donau-Rumänien [Re: farsibasti]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
Als Flug von Berlin ist dann einzig von SXF mit Wizzair nach Cluj sinnvoll.

Bzgl. der Strecke nach Süden ist die Nationalstraße entlang des Mures zwischen ca. Ocna Mures bis Alba Julia sehr stark befahren und hat -soweit ich weiß- teilweise keine Alternative. Ich bin dann lieber mit Bus und dem Rad im Gepäckraum gefahren.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de