Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (Marc28, uiop, iassu, 1 unsichtbar), 22 Gäste und 159 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26021 Mitglieder
86935 Themen
1322130 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3787 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1331777 - 13.04.18 22:44 Uruguay und Buenos Aires
uwee
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1210
Dauer:16 Tage
Zeitraum:1.2.2017 bis 16.2.2017
Entfernung:800 Kilometer
Bereiste Länder:arArgentinien
uyUruguay
Externe URL:http://velo-traumreise.de




Etliche Monate waren wir unterwegs in Südamerika.
Eigentlich täglich: Sturm (mitunter auch von vorne), starker Sturm westlich des Andenkammes, noch stärkere Stürme östlich des Andenkammes.
Regen in allen Formen: Von mehreren Regenschauern am Tag bis zu Dauerregen, mehrere Tage lang.
Besonders in Chile, Carretera Austral und Feuerland.

Irgendwann auf der Reise schrieben uns unsere Freunde Beate und Willi, die viele Strecken unserer Reise nur wenige Wochen vor uns in Angriff nahmen, dass sie sich jetzt in Uruguay erholen wollten.
Ab da galt bei uns der Spruch nach jedem harten Tag, beim Träumen im Schlafsack im Zelt: " Ab nach Uruguay".

Irgendwann liegen auch wir dort. Am Strand in Uruguay. Und wir lassen uns einfach die Sonne auf den Bauch brennen!!!




Gerade erst sind wir in Uhuaia, am Ende der Welt, angekommen.
Leider etwas zu früh für den geplanten Rückflug.
Die Umbuchung war teurer als der gesamte Flug- war es uns aber wert.













In Buenos Aires blieben wir nur eine Nacht.
Wir wollten nur einfach ganz schnell an den Strand.















Relativ unproblematisch bringt uns die Buquebus Fähre, auch mit den Rädern, auf die andere Seite des Rio de la Plata, den man hier nicht mehr als Fluss erkennt, sondern eindeutig als Meer.

Selbst wenn das Wasser sehr trüb ist und brackig schmeckt.







Drüben auf dem anderen Ufer die Hochhäuser von Buenos Aires.









Und das ist das, wovon wir viele Nächte geträumt hatten.
Kein Sturm!
Kein Regen!
Keine Eiseskälte!










Einfach dicht am Paradies.












Colonia hat sich schon sehr rausgeputzt.
Für die vielen Besucher aus Uruguay, Argentinien und den Rest der Welt.























Genug Strand und Laissez Faire.
Wir fahren in einem großen Bogen über das mondäne Punta del Este nach Montevideo.
Da haben wir seit dem Ende der Carretera ein Date.


Davon später.







Grüße
Uwe





.
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.blogspot.de
www.velo-traumreise.de

Geändert von uwee (13.04.18 22:45)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de