Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
32 Mitglieder (Andreas R, Wer, Olaf K., Tiescha, cterres, 16 unsichtbar), 88 Gäste und 223 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26048 Mitglieder
87187 Themen
1327182 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3700 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1336268 - 09.05.18 22:29 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: miba12]
HerrZebra
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Glaube nicht das es schon erwähnt wurde.

Papalagi habe ich auch schon geliebäugelt. Händler wohl leider nur in Süddeutschland vorhanden....
Nach oben   Versenden Drucken
#1336272 - 09.05.18 22:46 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
miba12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
Die TT Homepage hält immer noch die Geometrie gut versteckt.
Die Rahmen kamen mal aus Tschechien, der Rohrsatz von Dedacciai:
Quelle
Bei Böttcher geh mal von taiwanesischen Schweißrobotern aus, alles andere würde mich wundern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336274 - 09.05.18 23:07 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1120
Bötcher: Macht insgesamt einen guten Eindruck. Durchdachte Räder. Sonst keine Infos vorhanden. Auf der Homepage gibt es nur verwaschenes Marketingblabla, "Made in Germany" wird oft hervorgehoben, aber keine Produktion erklärt - ist mal wieder nur die Planung und Endmontage "Made in Germany"? In Zusammenhang mit den passablen Preisen ist wohl nur das Nötigste in Deutschland gemacht, die Rahmen dürften aus Auftragsfertigung aus dem Ausland kommen. Das ist in der Branche üblich. Also vermutlich gute Mittelklasse mit gut geschnittenen Produkten. Mit dem Parcour Al würde ich persönlich sofort nach Asien aufbrechen. Und die Übungen für die Bauch- Rücken- und Nackenmuskulatur nicht vernachlässigen, denn auf dem Rennlenker kann eine Tagestour laaang werden. Das hübsche "Randonneur" hat einen Schaftvorbau. Das ist veraltet, dem Rad aber nicht unangemessen. Wenn Du schwer bist oder beim Treten mit Kraft am Lenker mitarbeitest, wird das unsteife Teil sich deutlich mehr biegen, als ein A-HEAD Vorbau.

Deine Räder sehen gut aus. Ich persönlich würde kein Neurad ohne (hydraulische) Scheibenbremsen kaufen. Für eine lebensgefährliche Expedition würde ich über Seilzugbremsen nachdenken oder ein umfangreiches Hydraulik-Reparaturset mitnehmen. Für die Reise nach Asien mit zwei baugleichen Bremsen würde ich keine Felgenbremsen akzeptieren, jedenfalls nicht zur "Risikominimierung" oder Reparaturoptimierung.

Tout-Terrain? Man bekommt immer das, wofür man bezahlt. Nimmt man das Billigste, kann man sicher sein, dass die Ausgaben an jeder Stelle mit Gewalt gedrückt wurden (harte Bandagen!). Nimmt man was Teures, ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass gute Löhne und Steuern bezahlt werden, Lieferanten fair behandelt werden und für die Zukunft der (Fahrrad)Sache hausintern Innovationen getrieben wird. Auch qualitativ gibt es am Fahrrad viele Stellen, an denen man (unerkannt) Kosten sparen kann, sei es die saubere Montage, Steuersatz, Tretlager, schwere Anbauteile oder unergonomische Griffe. Das sind typischerweise die Stellen, an denen die Premiumhersteller glänzen und das verbauen, was auch der technikaffine Schrauber gerne hätte. Ausfälle an solchen Rädern werden um so lauter öffentlich diskutiert und können das Bild verzerren. Natürlich kann es auch schwarze Schafe geben, die vor allem ein gutes Marketing & hohe Preise haben und die gleichen Mittelklasseräder liefern wie der Rest. Tout-Terrain ist aber in meiner Erinnerung auch in Testberichten immer dem Preis angemessen gut weggekommen.

Gute Entscheidung, dass Du was Fertiges kaufen willst. Die Auseinandersetzung mit der Teileauswahl ist anfänglich tatsächlich eine langwierige Sache - Du müsstest Lust auf das Investieren von reichlich Zeit, Lehrgeld wegen Fehlkäufen und Geld für Werkzeug haben.
Gruß, Manfred

Geändert von Lord Helmchen (09.05.18 23:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336306 - 10.05.18 11:33 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: miba12]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 78
In Antwort auf: miba12
Zum Silkroad GT fällt mir noch ein, daß mir das nicht gepasst hat als es rauskam vor knapp 10 Jahren.
War ein normaler Silkroad-Rahmen mit Rennlenker ohne Korrektur der OR-Länge, ähnlich wie das VSF Randonneur.

Für den VSF-Randonneur trifft das schon lange nicht mehr zu, da wurde die Geometrie auf klassische RR-Maße geändert. Ich fahre das 2018er Modell und sitze darauf perfekt. Wenn man keine Aversionen gegen Felgenbremsen hat (ich komme sehr gut damit klar), bekommt man ein sehr durchdachtes Straßenreiserad für wenig Geld. Wer unbedingt Scheibenbremsen will, kann die Lite-Version nehmen, muss dann aber mit einer 2x11-Schaltung die Berge hoch kommen und brauchbare Gepäckträger dazu kaufen.

Ich war kurz davor, für den fast dreifachen Preis ein Norwid, Velotraum oder Patria zu kaufen, habe aber mit dem VSF-Randonneur jede Menge Spaß für wenig Geld und lasse seitdem meine drei anderen, teureren Räder meistens stehen (je nach Einsatzzweck).

Die Kritik an der Geometrie der ToutTerrain GT-Modelle ist allerdings berechtigt. Die haben nichts dazu gelernt und Schrauben einfach einen Rennlenker an den vorhandenen Rahmen (wie Poison auch an einigen Modellen). Da ist nur das Grande Route stimmig, allerdings zu einem für mich nicht angemessenen Preis und auch nicht mehr mit brauchbarer Schaltung.

Das größte Poblem bei Rennlenkern mit STI ist halt, eine berggängige Schaltung zu bekommen, deshalb bin ich froh über die 3x10 105er.

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1336309 - 10.05.18 11:45 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
HerrZebra
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Ja meine "Ausgangsräder" waren
  • VSF-Randonneur
  • Contoura Brandmeister Randonneur
Leider beide nur in 28 Zoll und irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken von 26 Zoll abzurücken nicht anfreunden traurig

Irgend etwas ist immer. Finde aber auch keinen Händler hier der ein von beiden zum Probe fahren da hätte.

Geändert von HerrZebra (10.05.18 11:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336319 - 10.05.18 12:46 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
chrisli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 37
Silkroad: die Geometrien findest Du unter service-downloads-datenblätter.
Der Lack ist bei meinem Rahmen 1a, nix mit Rost, Gepäckträger Edelstahl, er ist in Taiwan gefertigt worden; wenn sich der Gepäckträger bei einem Sturz verbiegen sollte, dürfte der restliche Rahmen auch verbogen sein.
Ich bin Sitzriese bei 1,65 m und fahre einen 10 cm Vorbau mit Flatbar bei Rahmengr. S und Seatpost mit 2 cm Setback. Nach meinem Empfinden würde auch ein Rennlenker gut passen, den Umbau ziehe ich in Erwägung.
Besten Gruß
Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#1336320 - 10.05.18 12:48 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2364
In Antwort auf: HerrZebra
Ja meine "Ausgangsräder" waren
  • VSF-Randonneur
  • Contoura Brandmeister Randonneur
Leider beide nur in 28 Zoll und irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken von 26 Zoll abzurücken nicht anfreunden traurig
Kann dich vielleicht das Trek 920 umstimmen? Man kann sich wirklich gut mit 622er Rädern anfreunden. omm
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1336627 - 13.05.18 15:32 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
HerrZebra
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
So, habe nach tagelangem Suchen, noch etwas gefunden!

Poison Morphin : 26 Zoll, Stahlrahmen und Rennlenker! Also eigentlich alles 3 Voraussetzungen nach denen ich seit 2 Wochen suche.
Nun die Frage ist wie vertrauenswürdig Poison ist. Man findet so wie meistens, positive aber auch sehr negative Berichte im Netz. Und über den Morphin leider gar keine Infos geschweige den Testberichte.
Preislich wären es mit XT Schaltung, SON Nady und Avid BB7 R Scheibenbremsen um die 2700€. Ach ja, es wäre mit verstellbaren Ausfallenden. Ob das nun positiv oder negativ zu bewerten ist, weiß ich nun auch nicht.

Einen Händler in der Nähe als direkten Ansprechpartner gäbe es auch nicht.
Ist den so ein riesen Qualitätstunterschied von TT zu Poison das es den Preis gerechtfertigt?weinend
Nach oben   Versenden Drucken
#1336638 - 13.05.18 16:08 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 282
Über Poison hab ich schon viele positive Beiträge gelesen, zumindest zu den Rahmen an sich. Bei Kompletträdern gibt es wohl schon mal Unstimmigkeiten, aber das kann bei anderen Anbietern auch passieren (zu Velotraum, Rotor und TT z.B. kursieren auch ein paar nicht so nette Stories im Netz, wenn man danach geht, kann man nirgendwo kaufen). Ich liebäugel ein wenig mit dem Cyanit, aber eher längerfristig, nicht akut. Zu Poison direkt ist es recht weit, eine Probefahrt in der Nähe wär natürlich optimal. Poison arbeitet zwar mit lokalen Werkstätten und Händlern zusammen, aber das bezieht sich halt auf Service nach dem Kauf.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336651 - 13.05.18 17:23 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Puh, schwer zu sagen!

Ich habe einmal ein Paar mit einem Poison-Renntandem getroffen, die hatten Schwierigkeiten. In Rahmen und Gabel hatten mit Hängen und Würgen gerade noch schwachbrüstig gebaute 32mm-Reifen Platz. Die hatten aber wirklich schon zu wenig Spiel.

Nun ist ein Renntandem ein Renntandem, bei dem man nicht erwartet, MTB-Reifen hinein zu bekommen. Aber 28mm als stärkste Reifen an einem Tandem? Das hat mich doch schon sehr gewundert. Am Tandem würde ich auch nach reiflicher Überlegung Platz für breitere Reifen erwarten. Wer mit schmäleren fahren will, soll das gerne tun. Bei unseren Straßen hier halte ich das als Tandemfahrer für keine gute Idee.

Ich würde davon ausgehen, dass das Rad seinen Job schon tun wird. Aber eine gewisse Skepsis werde ich nicht los, ob die Leute von Poison nicht irgendeinen Schnitzer verbaut haben könnten.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336654 - 13.05.18 17:39 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: irg]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1120
In Antwort auf: irg
Puh, schwer zu sagen!

Ich habe einmal ein Paar mit einem Poison-Renntandem getroffen, die hatten Schwierigkeiten. In Rahmen und Gabel hatten mit Hängen und Würgen gerade noch schwachbrüstig gebaute 32mm-Reifen Platz. Die hatten aber wirklich schon zu wenig Spiel.

Nun ist ein Renntandem ein Renntandem, bei dem man nicht erwartet, MTB-Reifen hinein zu bekommen. Aber 28mm als stärkste Reifen an einem Tandem? Das hat mich doch schon sehr gewundert. Am Tandem würde ich auch nach reiflicher Überlegung Platz für breitere Reifen erwarten. Wer mit schmäleren fahren will, soll das gerne tun. Bei unseren Straßen hier halte ich das als Tandemfahrer für keine gute Idee.

Ich würde davon ausgehen, dass das Rad seinen Job schon tun wird. Aber eine gewisse Skepsis werde ich nicht los, ob die Leute von Poison nicht irgendeinen Schnitzer verbaut haben könnten.

lg!
georg


Hi, ein Rennrad mit 28mm Reifenbreite ist aus meiner Sicht völlig OK. Wer sein Trekkingrad später für Downhill nutzen möchte, wird sicher auch Probleme bekommen - unabhängig davon, wer das Rad hergestellt hat zwinker
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336660 - 13.05.18 18:45 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: Lord Helmchen]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Auch beim Tandem?

Wie gesagt, bei meinem alten Rennrad bringe ich auch gerade 28mm- Reifen der schmächtigeren Sorte hinein, da sitze ich aber alleine oben. Und am Tandem kann der Stoker unmöglich alle Schlaglöcher und Kanten mit gezieltem Aufstehen und Nachgeben entschärfen. Natürlich entsprechen 28mm der Rennraddimension, aber ein klein wenig Flexibilität hätte ich mir schon gewünscht.

Aber das ist nur ein Punkt, der eine gewisse Skepsis bei mir nährt, vielleicht bauen sie alle Renntandems so, und meine Skepsis ist verfehlt.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336663 - 13.05.18 19:05 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: irg]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 282
Ich weiß nicht, ob das Modell überarbeitet wurde, aber beim Dioxin steht was von 37mm Breite.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336664 - 13.05.18 19:05 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Würde mir nicht unnötig den Kopf zerbrechen.

Längere Probefahrt -> OK? Dann kaufs. !!!!

Wobei ich, wenn es denn unbedingt Scheiben sein müssen, eher hydraulische nehmen würde. Das ist aber Geschmackssache ....

Insgesamt überschätzt Du aber völlig die praktische Relevanz von Ausstattung sunterschieden ( zB Rahmen, ist bei beden Anbietern ein Zukaufteil v d Stange)
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1336668 - 13.05.18 19:19 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: Spargel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Spargel
Wie ich schon schrieb: bei den Marathon und Billigreifen ist die Auswahl noch gut, .


Sorry mehr als 100 (s.o.) allein bei Schwalbe(!) reicht mir am Reiserad völlig.

Da sind alle Unkenrufe überflüssig. Einfach abwarten, in 5j sind 25PLUSSer wieder supercool und schnell sowieso.

Bloße die alten Schlaghosen nicht wegschmeissen, kommt alles wieder ( siehe 622 er oder 584 er Reifen)

Und kooooomischerweise bekam man (zumindest ind D ACh) sogar in den MTB Hitzeiten seinen Gaul besolt grins

Es spricht also NIX GG. 559er
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336718 - 13.05.18 21:58 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: irg]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1120
In Antwort auf: irg
Auch beim Tandem?
Natürlich entsprechen 28mm der Rennraddimension, aber ein klein wenig Flexibilität hätte ich mir schon gewünscht.


Hi Georg, wünschen kann man sich viel. Die Frage ist doch, ob der Hersteller hier gepatzt hat. Ich denke: Wer ein Rennrad mit besonders breit bauenden Reifen wünscht, der muss sich das extra suchen. Eigene Erfahrungen mit Poison habe ich leider nicht vorzuweisen, aber sie sind mir nicht unsympathisch.

Zumindest diese Tandems fahren hauptsächlich normalbreite Rennradreifen bis 28mm, ich habe etwas gstöbert: https://www.rennrad-news.de/forum/threads/reifenwahl-f%C3%BCr-renntandem.145556/
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336757 - 14.05.18 07:31 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: blue]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Hallo!

In Antwort auf: blue
Ich weiß nicht, ob das Modell überarbeitet wurde, aber beim Dioxin steht was von 37mm Breite.


Da scheinen sie gelernt zu haben. Bei Platz für 37mm-Reifen im Rahmen sehe ich kein Problem. (Und, meine obigen Zweifel habe ich immer mit einem gewissen Fragezeichen gesehen. Was ich als Problem sehe, muss für andere keines sein.)

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1336806 - 14.05.18 10:39 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
miba12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 175
Zitat:
Poison Morphin : 26 Zoll, Stahlrahmen und Rennlenker!

Also ich finde auf der HP nur das 26 er Atropin mit Alurahmen oder das 28er Cyanit mit Stahlrahmen, wenn es um Rennlenker/Stahlrahmen/26 Zoll geht.
Die Rahmengeometrien scheinen auch hier gut versteckt.
Bedenke für Rennlenker-Umbauten immer, dass die Oberrohrlänge passen muss (siehe Seite 1).
Ist bei Poison eine Probefahrt möglich?
Nach oben   Versenden Drucken
#1336843 - 14.05.18 12:09 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Weintrog
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo,
Ich fahre selbst einen Selbstaufbau auf Basis des Poison Morphin ca. 2014? mit Rennlenker(Salsa Cowbell)80 mm 6° Vorbau und 1 cm Spacer. Rahmen aus zweiter Hand. Ich bin 175 cm groß und habe eine Schrittlänge von &#8776;81 cm, komme mit der 46 gut klar. Die Aktuelle Ausgabe lässt sich auch ohne Modifikation Singlespeed oder Mit Kettenschaltung fahren, Ich musste ein bisschen improvisieren, aber Rohloff ist natürlich auch möglich. Verarbeitung ist okay, Lack auch. Nicht die schönsten Schweissnähte der Welt, aber sieht stabil aus. Wenn ich die Zeit finde, muss ich den Hobel mal bei "unsere Räder" vorstellen.
Was mich stört: Keine Aufnahme für nen Dritten Flaschenhalter, ich finde das Schwarz langweilig (aber nem Gebrauchten Pferd schaut man nicht ins Maul), der Übergang Sitzrohr-Oberrohr ist recht tief-viel Sloping. Das sieht zwar überraschend gut aus, auch wenn ich eigentlich auf horizontale Oberrohre stehe, ich bekomm aber keine 1,5l Flasche an das Sitzrohr.
Fährt sich aber gut, Stabil auch mit viel (asymmetrischem) Gepäck und Schnell(je nachden, was die Beine so hergeben), ziemlich Bequem, wobei ich mit dem einstellen noch nicht 100% zufrieden bin, auch sehr sicher beim Freihändig Fahren
Ich hab Spaß dran, denke, dass der Rahmen mich noch lange begleiten wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336857 - 14.05.18 12:36 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14823
Unser Reiseradrahmen ist von Poison und wir sind damit recht zufrieden. Das mit der geringen Reifenfreiheit kann ich nicht bestätigen, wir fahren aber auch 559er und nicht 622.
Mich würde interessieren, wo der vorgenannte Tandem-Rahmen eng ist: Nur an der Gabel oder auch hinten? Nicht selten sind die Gabeln ja Zukaufteile aus anderer Produktionsstätte als die Rahmen.

Das war übrigens das für uns "störendste": Bei der Rahmen-Lieferung an den Händler hat man wohl einen Fehler gemacht und eine leichte MTB-Gabel anstatt der Tandemgabel geliefert. Und es kam, wie es kommen musste - sie ist gebrochen. Das geschah allerdings in den Wirren um die Insolvenz von Teiko, woraus sich dann Poison gerade neu gegründet hatte. Ich gehe mal nicht davon aus, dass dies die Regel ist.

Was an den Rahmen dran ist (Ösen, etc.), sollte man an der Homepage erkennen können.
Gut finde ich auch den Konfigurator, mit dem man das Rad nach seinen Wünschen zusammenstellen lassen kann.
Es liegt leider in der Natur der Sache, dass sich bei bunter Kombination von Teilen durchaus auch mal individuelle Probleme ergeben können. Damit sollte man umgehen können oder muss halt auf ein weniger individualisiertes Rad zurückgreifen. Alles gleichzeitig bekommen ist nicht möglich.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336901 - 14.05.18 14:43 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16625
In Antwort auf: HerrZebra
Unterm Strich bin ich von der Expedition schwer begeistert, da bin ich sogar am Überlegen den Rennlenker wegzulassen und doch den mit geraden Lenkern zu nehmen.

Eine Frage:

Warum willst du einen Rennlenker? Hast du Erfahrung damit? Oder willst du es bloß ausprobieren?

Es gibt zwei Sachen zu beachten:

(1) Einfach nur den Lenker zu tauschen klappt in aller Regel nicht, weil die Rahmengeometrie nicht mehr hinhaut. Für den Rennlenker brauchst du ein kürzeres Oberrohr, weil du weiter nach vorn greifst. Das kann man bis zu einem gewissen Grad durch den Vorbau augleichen, aber nicht unendlich.

(2) Mit Rennradtechnik MTB-Komponenten zu schalten funktioniert nicht einfach so, zumindest beim Umwerfer. Das ist immer eine Bastelei, weil Rennradschalthebel einen anderen Seilzugweg haben als die MTB-Umwerfer brauchen. Entweder fährst du dann eine Rennradkurbel (Zweifach - nicht empfehlenswert für Reiserad, Dreifach - auch keine optimale Übersetzung). Abhilfe schaffen hier Kurbeln von Drittanbietern (z.B. Stronglight), Lenkerendschalthebel oder eben Basteleien.

Der Punkt 2 ist in aller Regel der Knackpunkt, der verhindert dass es es fertige Angebote gibt.

Wenn Das gefahrene Rad passt, dann würde ich es nehmen. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1336915 - 14.05.18 15:52 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: miba12]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16625
In Antwort auf: miba12
Also ich finde auf der HP nur das 26 er Atropin mit Alurahmen oder das 28er Cyanit mit Stahlrahmen, wenn es um Rennlenker/Stahlrahmen/26 Zoll geht.
Die Rahmengeometrien scheinen auch hier gut versteckt.

Ganz Runterscrollen und auf den Reiten "Geometrie" klicken.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336916 - 14.05.18 15:53 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: derSammy]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Hallo Sammy!

Der Hinterbau war extrem eng, die Gabel ziemlich sicher auch, aber da bin ich mir weniger sicher. Das Sache ist in diesem Fall unwichtig, es geht um ein Reiserad und kein Tandem. Ich wollte nur aufmerksam machen, dass man bei Poison wahrscheinlich etwas aufpassen muss.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1336920 - 14.05.18 16:12 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16625
In Antwort auf: HerrZebra
Nun die Frage ist wie vertrauenswürdig Poison ist. Man findet so wie meistens, positive aber auch sehr negative Berichte im Netz. Und über den Morphin leider gar keine Infos geschweige den Testberichte.

Ich kann nur meine eigenen Erfahrungen beisteuern:

Ich fahre ein Poison Ethanol, das ist die Aluversion des Morphin (klick auf meine Signatur). Ich habe den Rahmen online bei Poison bestellt. Lieferung war problemlos, Qualität stimmte hier auch. Die Rahmengeormetrie passt mir ohne Rennlenker perfekt.

Das Rad fährt sich auch mit Gepäck sehr stabil. Aber ob man diese Info so einfach auf einen anderen Rahmen übertragen kann, weiß ich nicht...

Das Gute bei Poison ist, dass du so ziemlich alles konfigurieren kannst. schmunzel Ich frage mich allerdings auch, wo du den Rennlenker gefunden hast... verwirrt

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1337014 - 14.05.18 21:41 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: Toxxi]
HerrZebra
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
In Antwort auf: Toxxi
Ich frage mich allerdings auch, wo du den Rennlenker gefunden hast... verwirrt


Ihr müsst unter Randonneur Fahrräder gucken, dann ganz unten Recht steht : Morphin Randonneur.
Habe heute mal bei Poison angerufen. Leider kein Randonneur zum Probefahrt da. Das selbe bei Tout Terrain in Gundelfingen. Die konnten mir nichtmal sagen welcher Händler einen stehen haben könnte.

Letztendlich habe ich meinen Tout Terrain Händler 20 km von mir besucht. Er hat einen TT Scrambler da. Angeblich gleicher Rahmen wie Silkroad, nur 27,5 Zoll Räder und ohne den fest angeschweißten Gepäckträger ( das doch von einigen als Nachteil angesehen wird). Also wäre es wohl möglich den auch auf 26 Zoll aufzubauen und falls die große 26er Reifenschwund tatsächlich einsetzen würde, könnte ich immer noch auf 27,5 bzw. 28 Zoll hoch. Und GT Version mit Rennlenker gäbe es auch grins

Da jemand fragte: Ich wollte schon immer einen Rad mit Rennlenker haben. Es soll ja doch ein Rad für längere Zeit werden und wenn ich schon so viel Kohle hinblätter dann endlich mal ein Rad mit Rennenker. Aber ja, ich erhoffe mir auch mehr Griffmöglichkeiten und einen anderen Reisekomfort dadurch. Das schlimmste was mir passieren könnte wäre so ein schrecklicher Brezel Lenker. Auch wenn manch einer davon überzeugt ist, Geht es garnicht finde ich.

Achja noch etwas zu Böttcher: Ein Kollege von mir zeigte mir heute seinen 3 Jahre alten Böttcher Clubman. Naja die Schrauben sowie Chromteile fangen schon zu gammeln an. Und eigentlich hat er das Rad Zuhause immer Trockenen. Ich war / bin ziiemlich enttäuscht von dieser Qualität. Nach 3 Jahren sollte das wohl nicht so aussehen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337016 - 14.05.18 21:48 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14823
Lese gerade deine Heimat und die ist arg salzbelastet. Das ist meines Erachtens DER Hauptrisikofaktor, was Rost betrifft. Es gibt Edelstähle, die dem länger Stand halten, aber das sind in der Regel nicht die festeren. Ist also ne Abwägungsfrage, was man da verbaut.
Aber an etwas Flugrost an ein paar Schrauben würde ich nicht die Qualität eines Rades festmachen. Und welche Teile am Rad werden denn heute noch verchromt?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337056 - 14.05.18 23:09 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16625
In Antwort auf: derSammy
Und welche Teile am Rad werden denn heute noch verchromt?

Der V2A-Stahl, aus dem die Schrauben sind, enthält ca. 18% Chrom...
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1337058 - 14.05.18 23:13 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 78
In Antwort auf: HerrZebra

Letztendlich habe ich meinen Tout Terrain Händler 20 km von mir besucht. Er hat einen TT Scrambler da. Angeblich gleicher Rahmen wie Silkroad



Nö, stimmt nicht. Der Scrambler hat einen Monostay-Hinterbau, ein viel kürzeres Sitzrohr und damit mehr Sloping und 30 kg weniger Zuladung. Schon erstaunlich, was der Händler da so behauptet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337059 - 14.05.18 23:14 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: HerrZebra]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16625
In Antwort auf: HerrZebra
Da jemand fragte: Ich wollte schon immer einen Rad mit Rennlenker haben. Es soll ja doch ein Rad für längere Zeit werden und wenn ich schon so viel Kohle hinblätter dann endlich mal ein Rad mit Rennenker. Aber ja, ich erhoffe mir auch mehr Griffmöglichkeiten und einen anderen Reisekomfort dadurch.

Danke. Ich würde auf jeden Fall über Oberlenkerbremsgriffe nachdenken.

Ich frage mich gerade, ob es eine kluge Idee ist, so ohne vorherigen Test gleich ein komplettes Reiserad mit Rennlenker zu kaufen. Du weißt ja noch gar nicht, ob er dir liegt. Aber andererseits... wenn du es nicht ausprobierst, wirst du es auch nie herausfinden. schmunzel

In Antwort auf: HerrZebra
Das schlimmste was mir passieren könnte wäre so ein schrecklicher Brezel Lenker. Auch wenn manch einer davon überzeugt ist, Geht es garnicht finde ich.

Ich stehe zwar auf dem Standpunkt, dass jeder fahren soll, was ihn glücklich macht. Aber Brezellenker sind davon ausdrücklich ausgenommen. krank

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1337064 - 14.05.18 23:28 Re: Neuling sucht Reiserad [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18441
Es gibt noch bedeutend Furchtbareres bzw Würgereizauslösenderes als diese Alubrezeln. Mehr sage ich hier nicht und nenne auch garantiert keine Namen von Fahrrädern. zwinker omm
Gruß Andreas

Geändert von iassu (14.05.18 23:29)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de