Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
38 Mitglieder (SchachRobert, Landradler, pani, HanjoS, 11111, Hasenbraten, iassu, knism, 13 unsichtbar), 98 Gäste und 225 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26048 Mitglieder
87188 Themen
1327183 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3700 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1337386 - 16.05.18 08:17 Brooks Cambium Decke reißt ein
WilliStroti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 548
Hallo,

gestern aus Zufall gesehen: Bei meinem Brooks Cambium (Privatkauf) reißt die Satteldecke ein. Eine erste Suche im Netz nach Ersatzteilen blieb ergebnislos. Diverse andere Teile habe ich gefunden, nur die Decke nicht... Wer weiß Rat?

Gruß, Willi
Nach oben   Versenden Drucken
#1337444 - 16.05.18 12:59 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: WilliStroti]
Turbo-Thomas
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Das ist scheinbar ein häufiges Problem. Im Netz habe ich das schon öfters gelesen und mir daher auch deswegen den nicht gekauft.
Probier es doch mal mit einer Reklamation direkt bei Brooks selber, auch wenn du keine Rechnung mehr hast.

Geändert von Turbo-Thomas (16.05.18 13:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337557 - 16.05.18 23:26 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: Turbo-Thomas]
KaRPe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Die hinter dem Nasenteil einreißende Decke ist ein bekanntes Problem und was man so liest, tauscht Brooks das um.

Einzelne Decken sind, wie mir ein Vetriebler von Brooks jpngst mitteilte, wirklich nicht vorgesehen. Wenn Du einen engagierten, niedergelassenen Dealer hast, der Brooks führt, könnte es sich aber ggf. lohnen, wenn dieser mal bei seinem Brooks-Außendienst nachfragt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337580 - 17.05.18 07:40 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: WilliStroti]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Hallo!

Ich fürchte, da gibt es kaum Rat, außer den Versuch, auf Kulanz etwas zu erreichen. Meine Brooks halten alle schon lange -außer einem. Der war besonders schnell eingeritten und ist später, natürlich nach Ablauf der Garantie, an einer Niete eingerissen. Das war sein Ende.

Unter dem Strich radle ich mit Brooks durchaus nicht teuer. Was die Sättel mehr kosten, halten sie, bis auf die eine Ausnahme, länger. Der einzige lästige Punkt ist, dass ich ziemlich penibel darauf achte, dass die Sättel nicht nass werden. Nass auf ihnen zu radeln tut ihnen gar nicht gut. Dann lästert meine Frau manchmal über das Plastiksackerl am Sattel.....

Leder ist ein Naturprodukt, da gibt es große Unterschiede in der Qualität, und vielleicht hat Brooks seit dem letzten finanziellen Bauchfleck einen besonders aktiven Kostenrechner. Dann rutschen vielleicht ab und zu Lederstücke durch, die zu schwach sind.

Ich denke, du hast einfach Pech gehabt. Aber mit etwas Glück geht ja noch etwas auf Kulanz!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1337591 - 17.05.18 08:38 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: irg]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1613
In Antwort auf: irg
Hallo!Der einzige lästige Punkt ist, dass ich ziemlich penibel darauf achte, dass die Sättel nicht nass werden. Nass auf ihnen zu radeln tut ihnen gar nicht gut. Dann lästert meine Frau manchmal über das Plastiksackerl am Sattel.....

Leder ist ein Naturprodukt, da gibt es große Unterschiede in der Qualität, und vielleicht hat Brooks seit dem letzten finanziellen Bauchfleck einen besonders aktiven Kostenrechner.
dir ist schon bekannt, dass am betroffenen Cambium keinerlei Leder verwendet wird?

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1337642 - 17.05.18 14:08 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: KaRPe]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2123
Ob der Sattel an der Nase gerissen ist, wissen wir nicht. Ein anderer Schwachpunkt sind überstehende Stützenteile, die die Satteldecke einkerben und so für einen Riss sorgen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337655 - 17.05.18 14:56 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: toddio]
WilliStroti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 548
Hallo,

um das Rätseln zu beenden: Der Riss ist an der rechten Seite, ungefähr auf der Hälfte des Abstandes von der Sattelnase bis zur Klemmung durch die Sattelstütze aufgetreten.
An der Sattelklemme reibt die Satteldecke tatsächlich, aber wo der Riss ist, hängt die Satteldecke definitiv frei in der Luft.

Dann noch: Brooks habe ich heute mal direkt angeschrieben, ob ein Ersatzteil lieferbar ist. Wegen der "obskuren" Herkunft des Sattels habe ich Garantieansprüche ausgeschlossen.
Mal sehen, wie kulant sie sich zeigen.

Willi
Nach oben   Versenden Drucken
#1337664 - 17.05.18 15:26 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: WilliStroti]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2123
Danke für die Aufklärung!

Es scheint so, dass auch nur eine kleine "Verletzung" der Kante dafür sorgt, das sich ein Riss entwickelt - ein bißchen beunruhigend.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337681 - 17.05.18 16:58 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: WilliStroti]
haegar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2563
In Antwort auf: WilliStroti
An der Sattelklemme reibt die Satteldecke tatsächlich, aber wo der Riss ist, hängt die Satteldecke definitiv frei in der Luft.


Hatte ich auch mit der x-tas-y Skalar, meiner langjährigen Sattelstütze im Patria, eigentlich bis dahin hoch zufrieden damit, nicht kaputt zu bekommen, selbst mit dem 150kg Fahrergewicht.

ABER sie hat halt so 4 kleine, sogar leicht abgerundete Nasen unten an der Strebenauflage überstehen, waren nie ein Problem.

Der Cambium ist halt deswegen so bequem, weil er halt recht deutlich flext, je höher das Fahrergewicht, um so mehr. Das betrifft nicht nur den eigentlich Sitzbereich, sondern auch die Flügel, die sich beim Flexen offenbar anders verhalten. Während viele klassische Brooks-(Sport)-Sättel die schmucke Schnürung der Flügel habe, damit die sich nicht zu sehr nach außen drücken und der Sattel in sich steifer / gerade bleibt, scheint es beim Cambium genau anders zu sein, die Flügel ziehen sich eher nach innen.

Nach meiner erfolgreichen(!) Reklamation beim Händler, wurde ich vom Importeuer gebeten, Fotos des montierten Sattels zu machen. Dabei fiel dann auf, dass die Risse genau zu den Nasen passen. Da es keine Beschränkung von Brooks für Sattelstützen etc. gibt und auch kein Hinweis auf das starke nach Innenflexen, gab es trotz dieser Ursache keine Probleme.


Bin dann auf dem Rad auf einen Ergon SMC 4 Sport Gel L gewechselt, der ist im Alltag prima, richtig lange Strecken möchte ich damit nicht fahren, auf meinem MTB fahre ich den Ergon SMC3 Pro, der ist schon für mich langstreckengeeigneter, weil er einfach weniger Gel etc. drinnen hat und sich damit weniger plattdrücken kann.

Trotzdem sind beide und auch alle vorher gefahrenen Ledersättel bei weitem nicht so komfortabel gewesen, wie der Cambium. Daher denke ich mittlerweile darüber nach, eine andere Sattelstütze zu montieren und mal den (neuen?) Cambium AllWeather zu testen.
ciao Thorsten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337682 - 17.05.18 17:20 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: haegar]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2123
Ich habe mittlerweile 4 Cambium C17 in Betrieb und achte sehr darauf, mit welchen Stützen ich sie "verheirate". Die Position des Sattels selber auf der Stütze ist ja auch nicht unwesentlich, problematisch scheinen die Stützen ohne Setback, auf denen der Sattel völlig nach hinten geschoben wird, die Stützenteile kommen dadurch automatisch den vorderen Sattelseiten näher - mit den bekannten Konsequenzen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337686 - 17.05.18 17:49 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: irg]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2364
In Antwort auf: irg
Der einzige lästige Punkt ist, dass ich ziemlich penibel darauf achte, dass die Sättel nicht nass werden. Nass auf ihnen zu radeln tut ihnen gar nicht gut. Dann lästert meine Frau manchmal über das Plastiksackerl am Sattel.....

Leder ist ein Naturprodukt, da gibt es große Unterschiede in der Qualität, und vielleicht hat Brooks seit dem letzten finanziellen Bauchfleck einen besonders aktiven Kostenrechner. Dann rutschen vielleicht ab und zu Lederstücke durch, die zu schwach sind.

Ich denke, du hast einfach Pech gehabt.
Ich befürchte, du hast da etwas mit "Gummikuh" verwechselt. So wurden die alten BMW Boxer-Modelle genannt. Der Cambrium wird mit keiner Kuhhaut ausgestattet... grins

Geändert von Stylist Robert (17.05.18 17:51)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337687 - 17.05.18 17:52 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: Stylist Robert]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2123
Das hatten wir schon heute morgen geklärt

In Antwort auf: Stylist Robert
In Antwort auf: irg
Der einzige lästige Punkt ist, dass ich ziemlich penibel darauf achte, dass die Sättel nicht nass werden. Nass auf ihnen zu radeln tut ihnen gar nicht gut. Dann lästert meine Frau manchmal über das Plastiksackerl am Sattel.....

Leder ist ein Naturprodukt, da gibt es große Unterschiede in der Qualität, und vielleicht hat Brooks seit dem letzten finanziellen Bauchfleck einen besonders aktiven Kostenrechner. Dann rutschen vielleicht ab und zu Lederstücke durch, die zu schwach sind.

Ich denke, du hast einfach Pech gehabt.
Ich befürchte, du hast da etwas mit "Gummikuh" verwechselt. So wurden die alten BMW Boxer-Modelle genannt. Der Cambrium wird mit keiner Kuhhaut ausgestattet... grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337690 - 17.05.18 18:10 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: Wuppi]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3320
Hallo!

In Antwort auf: Wuppi
In Antwort auf: irg
Hallo!Der einzige lästige Punkt ist, dass ich ziemlich penibel darauf achte, dass die Sättel nicht nass werden. Nass auf ihnen zu radeln tut ihnen gar nicht gut. Dann lästert meine Frau manchmal über das Plastiksackerl am Sattel.....

Leder ist ein Naturprodukt, da gibt es große Unterschiede in der Qualität, und vielleicht hat Brooks seit dem letzten finanziellen Bauchfleck einen besonders aktiven Kostenrechner.
dir ist schon bekannt, dass am betroffenen Cambium keinerlei Leder verwendet wird?

Gruß Rolf


Oh, leicht peinlich! Nein, daran habe ich nicht gedacht!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1337974 - gestern um 09:43 Re: Brooks Cambium Decke reißt ein [Re: WilliStroti]
cyco20
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55
In Antwort auf: WilliStroti
Hallo,

gestern aus Zufall gesehen: Bei meinem Brooks Cambium (Privatkauf) reißt die Satteldecke ein. Eine erste Suche im Netz nach Ersatzteilen blieb ergebnislos. Diverse andere Teile habe ich gefunden, nur die Decke nicht... Wer weiß Rat?

Gruß, Willi


Hallo Willi,

mit meinem Brooks Cambium (1 Jahr alt, 14-15 TKM) hatte ich das gleiche Problem. Schaden and der Sattelspitze und dann später noch zusätzlich eine Knickstelle an der Seite, die am Beim scheuerte. Ich habe hier irgendwo in einem anderen Faden zum Brooks Carved schon mal was dazu geschrieben.

Nach Auskunft von Rose Bikes in Bocholt wird dieser Sattel nun nicht mehr so gebaut und die "All-Weather" Variante ist der Nachfolger. Wegen des Sitzkomforts habe ich im Garantietausch nun diesen Sattel in Verwendung. Interessante Variante: Der Plastikanteil hat sich deutlich erhöht. Der hintere Alu-Träger, an dem das Brooks-Schild befestigt war ist nun aus Plastik. Auch für die Satteldecke muss nun kein Regenwald mehr abgeholzt werden, scheint auch aus PVC zu sein. Wetterfest ist der nun so garantiert. Alle noch verbleibenden Metallteile sind nun schwarz lackiert, wahrscheinlich damit die Verbesserungen nicht so sichtbar sind.
Durch diese Konstrukionsänderungen ist der Sattel nun auch deutlich günstiger für unter 90 Euro zu bekommen. Wichtig für mich, er hat auch wieder 10 Jahre Garantie. Ist genau so bequem wie der alte.


Gruß
Reimund
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de