Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
38 Mitglieder (pani, knism, bewo, ReneW, cterres, Pierrot, wpau, 13 unsichtbar), 104 Gäste und 229 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26048 Mitglieder
87188 Themen
1327183 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3700 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1337554 - 16.05.18 22:49 Neues Smartphone fürs Navi benötigt?
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Hallo Zusammen,

ich fahre mit einem Smartphone als Navi (Komoot-App, aber auch Maps.ME). Das Teil ist am Lenker in einer regengeschützen Tasche drin, da es halt auch mal regnen kann.

Nun kommt langsam der Sommer und ich komme den wärmeren Ländern immer Näher. Ich weiß nicht, ob mein Telefon das übersteht. Im Iran werde ich wohl gegen Juli/August sein. Die direkte Sonneneinstrahlung macht mir Kopfzerbrechen.
Zudem hüpft/spinnt das GPS manchmal. Kommt alle paar Tage vor, nur doof wenn man gerade einen Berg runterfährt und dann erfährt, dass es doch falsch war.
Außerdem scheint mir es, als wäre mein Telefon zu langsam für die Komoot-App. Der Zoom ist manchmal nicht richtig und alles ist grau. Karte kann ich auch nur mit 2 Fingern bewegen. Komisches Verhalten also.
Als letztes findet der manchmal keine neues WLAN-Netzwerke, zeigt nur die alten an. Hängt sich dabei auch ab und zu auf.
Wenn das Display an ist und GPS, dann wird das Teil doch schon recht heißt. Wenn dann noch die Sonne kommt. Bisher hat es geklappt, aber bei über 30 Grad, ich bin da skeptisch.

Mein aktuelles ist Medion X5020.

Gibt es preiswerte (von mir aus gebrauchte) Smartphones, die einiger Maßen Hitze abkönnen und ein gutes GPS haben? Viellicht in dem Segment 150 - 200 EUR?

Hier noch einige Punkte, die mich nicht wichtig sind:
- Dispaly muss nicht immer in der Sonne sichtbar sein, kann ja kurz auch mal anhalten oder Hand drüber halten
- Akkulaufzeit, schalte ich das Display immer wieder aus, hält mein Akku fast 8 Stunden, sonst kommt der Forumslader für den Akkuaufbau. Also nicht gaaaanz so wichtig

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.

Wie sind eurere Efahrungen?

Gruß

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337560 - 16.05.18 23:41 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18441
In Antwort auf: lukas-adrian

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.

Also was die Kombi Akku tauschbar und drei Karten angeht, kann man wohl dein "alle" durch "keine" ersetzen. Ausbaubare Akkus sind zum absoluten Exoten geworden.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337565 - 17.05.18 02:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
bronxx2000
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Du wirst dich leider wirklich vom Tausch-Akku trennen müssen. Habe damals noch das LG G4 gekauft wegen genau dieses Features, da fehlt dir dann aber der DUAL SIM Support. Schnell genug wäre es aber. Habe aber dummerweise den Akku nichtmal getauscht bisher und der is mittlerweile mehr als nervig.

Jetzt habe ich gestern in London das Honor 10 erhalten. Dual Sim, fix, schicke Fotos, recht günstig, aber kein wechselbarer Akku und kein SD Support.

Am besten fährst du normalerweise mit einem Outdoor Handy. Die CT hat aktuell wieder ein paar getestet. Von CAT sollen ganz gut sein, bleibt zu prüfen ob da dann DUAL SIM und SD Support vorhanden ist.

Geändert von bronxx2000 (17.05.18 02:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337571 - 17.05.18 06:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2576
Ein wechselbare Akku ist leider selten geworden. Das Samsung XCOVER4 - auch ein sog. Outdoor-Handy- hat mE noch einen.
Dafür ist mir nicht bekannt, ob es das auch als Dual-SIM-version gibt. Preislich liegt das bei knapp 200Euro.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337572 - 17.05.18 06:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: lukas-adrian

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.



Also was die Kombi Akku tauschbar und drei Karten angeht, kann man wohl dein "alle" durch "keine" ersetzen. Ausbaubare Akkus sind zum absoluten Exoten geworden.

Nö.

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

Mit beiden lässt sich navigieren.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 06:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337579 - 17.05.18 07:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Das schockiert mich, ich dachte dass feste Akkus eher die Ausnahme wären.

Danke schon mal für die Tipps!

Ansonsten muss ich ein paar Punkte streichen, wie
- Austauschbarer Akku
- Dual-SIM

Dennoch schau ich mir erstmal eure Vorschläge an.

Gruß

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337583 - 17.05.18 08:03 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2397
In Antwort auf: lukas-adrian
...
- Austauschbarer Akku ...
Kommt noch etwas drauf an, ob Tausch unterwegs das Thema ist, oder nach z.B. 3 Jahren einen müden Akku auswechseln. Letzteres geht aber häufig per Reparatur (mWn z.B. Saturn) und ist sogar bezahlbar (oder mit Anleitungen im Netz per Selbstbau). Vielleicht auch nach dem Punkt mal schauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337584 - 17.05.18 08:21 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1472
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337586 - 17.05.18 08:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: lukas-adrian
Das schockiert mich, ich dachte dass feste Akkus eher die Ausnahme wären.

Gibt genug Alternativen, zur Übersicht (wenns nicht UNBEDINGT teuer sein muss):

https://www.heise.de/ct/artikel/Das-richtige-Smartphone-fuer-jeden-3231481.html#nav_bis_200_euro__2

In Antwort auf: lukas-adrian

Ansonsten muss ich ein paar Punkte streichen, wie
- Austauschbarer Akku
- Dual-SIM


Noch einfacher:
Moto G3 - wasserdicht (unterm Hahn getestet), langlaufend, billich

oder
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Motorola-stellt-neue-Moto-G6-Familie-vor-4028012.html
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 08:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337587 - 17.05.18 08:26 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Axurit]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.

Oh, ist mir nicht aufgefallen. Benutze diesen beim Navigieren aber auch nicht (Norden ist immer oben ...)
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1337592 - 17.05.18 08:47 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 415
In Antwort auf: lukas-adrian

- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Samsung S5 mini
Wasserdicht, robust und genügend Leistung für Navigation.
Allerdings keine Dual-Sim, dafür lassen sich Akku und Karten relativ leicht und schnell wechseln.
Hier laufen ein LocusMap pro mit Offlinekarten von Openandromap und BRouter-Navigation zu meiner vollen Zufriedenheit. Karten sind auf der SD-Karte gespeichert. Strom kommt bei mir auch vom Forumslader, die USB-Buchse hat schon geschätzte 6000km schadlos überstanden.
Zur Hitzeempfindlichkeit kann ich nicht viel sagen, zwei Tourentage bei voller Sonne und 35°C verliefen seinerzeit allerdings unauffällig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337595 - 17.05.18 09:08 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17565
Nach oben   Versenden Drucken
#1337596 - 17.05.18 09:09 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Axurit]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.


So was gibts??? lach Das wäre ja richtig Klasse! Ihc dachte, es läge nur an meinem Medion.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337597 - 17.05.18 09:11 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 415
In Antwort auf: Job
Aaah, das hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Und wenn man den Preis betrachtet, kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Edit: Entgegen der Angaben im Datenblatt erkennt das S5mini auch 128GB SD-Karten.
Gerade getestet.

Geändert von mbhh (17.05.18 09:20)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337598 - 17.05.18 09:14 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17565
Medion ist Lenovo ist Motorola......
Nach oben   Versenden Drucken
#1337600 - 17.05.18 09:28 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
bhenk64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Smartphones als geprüfte Gebrauchtware gibt es bei reBuy günstig zu kaufen.

Mein Vorschlag: Sony Xperia Z5, wasserdicht, sehr helles 5,2" Display. Bei reBuy zwischen 164 und 193 Euro erhältlich, je nach Zustand.

Grüße
Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1337602 - 17.05.18 09:32 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Habt ihr bei euren Telefonen auch GPS-Probleme? Gestern wollte ich in einer bosnischen Stadt eine Adresse finden und mein GPS hüpfte hin und her. Es fand meine Postionen einfach nicht.
Sonst funktioniert das, meistens. Als es die dann irgendwann mal fand und ich die Adresse näher kam, hüpfte es wieder hin und her. Hier sind keine Berge in der Nähe.

Deshalb ist mir auch wichtig, dass das GPS wenigstens bisschen zuverlässiger arbeitet. Ich weiß, dass das kein GPS-Gerät ist, deshalb auch das "bisschen" im Satz.

Wenn ich bei meinem Medion das Display einschalte, GPS ist aktiv, volle Sonneneinstrahlung und es ist der Schutzhülle im Hochsommer, ich denke, dass das Telefon dann den Geist aufgibt. Es wird halt warm, auch ohne Sonne und Hülle.

Also die Tendenz für einen sehr sehr geringen Preis wäre dann beim S5 mini? Ich behalte das auch noch im Hinterkopf.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337604 - 17.05.18 09:49 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2397
In Antwort auf: lukas-adrian
Habt ihr bei euren Telefonen auch GPS-Probleme? Gestern wollte ich in einer bosnischen Stadt eine Adresse finden und mein GPS hüpfte hin und her. Es fand meine Postionen einfach nicht....
Dass sieht nach einem Gerätedefekt aus. So schlecht ist kein GPS-System der Smartphones. Vor allem, wenn dies mit dem neuen Gerät nicht war.
In Antwort auf: lukas-adrian
... Es wird halt warm, auch ohne Sonne und Hülle.
Elektronik und die Akkus mögen Hitze nicht. Ob es da Smartphones mit wesentlich höherem Temperaturbereich gibt, muss auf den Herstellerseiten bei den technischen Daten erkundet werden. Die einfachen Garmin-GPS sind da extrem robust und bis 70°C spezifiziert. Aber: die eingelegten Akkus müssen das auch können und die eingesetzten Elektronik hat im Vergleich zum Smartphone null Performance (Speicher, Speed, Verarbeitungsrate, Display, ....). Solche Elektronik kann dafür sehr robust sein.
In Antwort auf: lukas-adrian
Also die Tendenz für einen sehr sehr geringen Preis wäre dann beim S5 mini? Ich behalte das auch noch im Hinterkopf.
Das Gerät ist doch längst aus der Produktion und bei Samsung nicht mehr gelistet? So etwa neu kaufen? Da würde ich mir mehr Gedanken machen, wie man Geräte vor direkter Sonneneinstrahlung schützt und in vernünftige Temperaturbereiche kommt.

Geändert von AndreMQ (17.05.18 09:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337609 - 17.05.18 10:06 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: bhenk64]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17565
Genau das, in der dual-sim-variante hab ich. Würde ich ggü der S5 auch deutlich bevorzugen. Das hellere Display und der bessere Prozessor und die GloNas-Fähigkeit wiegen den nicht unterwegs wechselbar Akku auf
Nach oben   Versenden Drucken
#1337613 - 17.05.18 11:08 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4975
Zitat:
2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

beim Moto erkenne ich keine Möglichkeit des Akku-Tauschs. Beim Fairphone scheint es sich um einen unnötig teuren (29,90) und seltenen Spezialakku zu handeln, nicht um ein herkömmliches Format.

Habe mir beide allerdings nur im Netz angeschaut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337620 - 17.05.18 11:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: schorsch-adel]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2680
Was ist denn ein herkömmliches Format für ein Smartphone?

Die haben doch alle Lithium-Ionen-Akkus und verwenden sicher keine Rundzellen wie 18650er.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337630 - 17.05.18 13:35 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Ich navigiere mit einen alten Smartphone der Marke "WIKOJerry". Dies nutze ich nur zum navigieren. Das ist nur die komoot und naviki APP drauf. Auch keine Telefonkarte. AKKu ist austauschbar und zum navigieren ist es echt super.
Nachteil: Jetzt nach drei Jahren wird der Bildschirm etwas "träge". Beim an- und ausmachen reagiert er ab und an nicht auf mein "streicheln". Dann nochmal ausschalten und danach geht es wieder. GPS ist super und AKKu hält auch recht lange.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337631 - 17.05.18 13:36 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5358
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Schorsch

In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

beim Moto erkenne ich keine Möglichkeit des Akku-Tauschs.


Naja, ich HABE eins gehabt - man kann ihn tauschen. Falls Du eher CT glaubst: Moto g5 - nur beim Moto G5 PLUS kann man ihn nicht tauschen!


In Antwort auf: schorsch-adel

Beim Fairphone scheint es sich um einen unnötig teuren (29,90) und seltenen Spezialakku


Das ist doch wohl etwas unfair:
- teuer ist das Fairphone, da man sich bemüht, soziale und ökologische Prinzipien umzusetzten
- "Spezialakku"??? Bei mir hatte bis jetzt JEDES Fon einen Akku, der nur ins jeweilige Modell gepasst hat.


In Antwort auf: schorsch-adel

Habe mir beide allerdings nur im Netz angeschaut.

Das merkt man listig - ich habe beide Geräte besessen.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 13:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337635 - 17.05.18 13:48 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18441
In Antwort auf: panta-rhei
- ich habe beide Geräte besessen.

Also ich bin stolzer Besitzer des S5 - mit selbst, eigenhändig und ohne Serviceassistenz demontierbarem Rückdeckel und Wechselakku. Meine Erfahrungen sind: Der Wechselakku ist dann und nur dann hilfreich, wenn man mehrere davon dabei hat. Das aber ist klasse. Die Rückwand ploppt nach wie vor knackig ein beim Schließen, wie am ersten Tag. Da man per Ladeschale sowohl extern laden kann als auch direkt im Gerät, ist man flexibel.

Im reinen standby bin ich mit drei Akkus 20 Tage autark, bei Suchtsörfen im Forum immerhin 4 Abende. Vorteil dabei: man kann die Dinger komplett leerfahren, hat man nur einen, muß man rechtzeitig nach Ladung Ausschau halten.

Den Akku rausnehmen zu können, um der stillen Ortung und Überwachung zu entgehen, hat sich bei mir als leerer Idealismus entpuppt, ich durfte realisieren, daß ich das Gerät nicht habe, um es komplett und dauerhaft außer Betrieb zu setzen.

Einen anderen Grund für Wechselakkus kann ich kaum erkennen. Wem also zusätzliche Akkus zu teuer sind oder das jeweilige Neustarten zu umständlich, der braucht auch keinen Wechselakku.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (17.05.18 13:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337638 - 17.05.18 14:01 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2576
In Antwort auf: iassu
[zitat=panta-rhei]
Einen anderen Grund für Wechselakkus kann ich kaum erkennen. Wem also zusätzliche Akkus zu teuer sind oder das jeweilige Neustarten zu umständlich, der braucht auch keinen Wechselakku.


Aha - und wenn der Akku defekt ist, dann wirfst Du das Gerät weg??? [ Der Trend geht wohl eh zum vertrag mit jährlichem Wechsel des Endgeräts]

Insbesonder bei meien Samsungs hat der Akku selten länger als 2 Jahre gehalten. Neuer Akku rein und schon läufts wieder und das gerät muss nciht auf dne Müll.

Geändert von olafs-traveltip (17.05.18 14:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337650 - 17.05.18 14:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 415
Mal abgesehen, dass man es bei einem Defekt einfacher hat, können Wechselakkus die Zeit bis zur nächsten Steckdose verlängern, wenn man keine Lademöglichkeit an Bord hat. Das können aktuelle Powerbanks zwar auch, allerdings braucht es da ein Kabel und wenn man das nicht will oder kann, sind Wechselakkus schon sinnvoll. In den Pre-Forumslader-Zeiten hab ich ein paar Touren mit bis zu 4 Akkus gemacht. Geladen habe ich sie bei passender Gelegenheit im Pixo C4 und im Telefon natürlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337659 - 17.05.18 15:07 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7643
Ich weiß, es wurde nach einem Smartphone gefragt ... träller

Es gibt eine Reihe von Leuten hier (z. B. mich), die einen anderen Ansatz wählen. Ich habe ein echtes Outdoor-Navi (Garmin GPSMap 62s) nur zum Navigieren, d. h. zum Nachfahren eines Tracks / einer Route und zum Aufzeichnen des Tracks, und ein Smartphone, welches die meiste Zeit aus oder im Standby ist. Das Smartphone wird dann verwendet, wenn ich telefonieren oder ins Internet gehen will, oder, wenn ich einen größeren Kartenausschnitt für eine Änderung meiner Planung oder zur besseren Übersicht sehen will. Das Garmin läuft mit den Batterien zwei Tage, wobei die immer gut ablesbare Anzeige permanent an ist. Regen, Hitze, Staub usw. sind kein Problem. Das Smartphone hält im Standby lange durch und noch länger, wenn ich es nur bei Bedarf einschalte.

Vielleicht ist das eine Alternative? Ich fahre damit zumindest sehr gut und das schon seit etlichen Jahren ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337660 - 17.05.18 15:07 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: olafs-traveltip]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18441
Je nun, ich habe das Gerät dann jetzt 4 Jahre, die drei Akkus zeigen keinerlei Ermüdungs- oder Ausfallerscheinungen. Von nach kurzer Zeit defektem Akku gehe ich einfach nicht aus.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337666 - 17.05.18 15:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12057
In Antwort auf: mbhh
Mal abgesehen, dass man es bei einem Defekt einfacher hat, können Wechselakkus die Zeit bis zur nächsten Steckdose verlängern, wenn man keine Lademöglichkeit an Bord hat. Das können aktuelle Powerbanks zwar auch, allerdings braucht es da ein Kabel und wenn man das nicht will oder kann, sind Wechselakkus schon sinnvoll.
Powerbank anstöpseln und weitermachen geht ja wohl schneller und einfacher als Gerät runterfahren, Akku raus, Akku rein, Gerät wieder hochfahren und App wieder starten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337670 - 17.05.18 15:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: StephanBehrendt]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Hallo,

um noch mal das Thema AKKU hoch kommen zu lassen schmunzel

Ich möchte einfach ein Akku als Sicherheit haben. Ich habe keine Powerbank und einmal musste ich so oft mein Rad schieben, dass der Forumslader auch mal leer war. Zudem war es dunkel und mein Licht brannte auch (was auch am Nabendyanmo angeschlossen ist).
Da stand ich da und wusste nicht mehr weiter. Zum Glück konnte ich an einer Bar eine Steckdose finden. Ein 2. Akku, nur für Notfälle, der eh kaum was wiegt, wäre da ganz gut. Nur wenn ich ein SUPER Telefon finde, was alles andere erschlägt, ok, dann könnte ich ggf. mit fest eingebauten Akku auch fahren und versuchen es immer voll zu halten. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Früher oder später könnte ich wieder kleine Probleme damit haben.

Jeder hat da so seine Methoden, meine wäre es. Wenn Akku leer, wechseln. Wenn die Möglichkeit da ist, laden.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de