Re: Ernährung auf dem Pamir o. ä.

von: dcjf

Re: Ernährung auf dem Pamir o. ä. - 29.07.18 19:00

Wir haben zwar auch mal in der Gegend für 4 Wochen eingekauft (in Khorog), aber auf der normalen Route ist das nicht notwendig.
Überprüfe aber erst einmal die 1.3 kg, das scheint mir zu viel zu sein und sorgt vielleicht auch mal für Verdauungsprobleme. Wir nehmen grob 700 g/Tag mit.
Eine bewährte Strategie ist dabei in den grossen Orten zu kaufen, was man sonst unterwegs nicht gut findet, bei dir also in Bishkek und Osh (z.B. Gerkules, d.h. Haferflocken), Sary Tash war eher mau vom Angebot. Murghab ist mittlerweile besser geworden und wird von China mit Gemüse beliefert, Khorog ist dann auch wieder sehr gut versorgt.