Re: Radeln dem Pilgerweg: Via de la Plata

von: LudgerP

Re: Radeln dem Pilgerweg: Via de la Plata - 06.12.12 13:41

Hallo Thomas,

eine schöne Tour hast du da gemacht. Die würde ich auch gerne mal fahren.

Ich war im Oktober in der Nähe von Plasencia wandern. Was mir da auffiel ist, daß nahezu jedes Stück Land auch Waldgebiete eingezäunt sind, da Schweine und Rinder draußen gehalten werden. Selbst im Gebirge war das bis zu einer gewissen Höhe so. Ich habe mich immer gefragt, wo man da als Radfahrer mal anhalten und die Natur genießen kann. In Deutschland, Frankreich usw. brauche ich ja nur einen Feldweg reinzufahren und dann bin ich von der Straße weg und habe meine Ruhe. In der Extremadura lagen die Feldwege in der Regel im eingezäunten Gebiet der Fincas und waren durch abgeschlossene (Dicke Kette und Vorhängeschloß) Gatter nicht zugänglich. Irgendein ruhiges, abgelegenes Plätzchen zum Wildcampen ist kaum erreichbar - so mein Eindruck.

Wie sieht es deiner Meinung nach mit Wildcampen dort aus?
Vielleicht können auch andere Spanienexperten dazu was sagen.

Grüße, Ludger