Re: Patria Terra ..... mit der Zeit……kommt das [E]

von: Seniorradler

Re: Patria Terra ..... mit der Zeit……kommt das [E] - 30.10.19 19:56

In Antwort auf: Keine Ahnung
Also bei Jürgen hätte ich keine Bedenken, dass er die Natur nun durcheilt, ohne sie sowie die kulturellen und kulinarischen Höhepunkte auch entsprechend zu würdigen. Ich gehöre ja definitiv nicht zu denjenigen, die dem E-Antrieb militant entgegenstehen. Ich persönlich werde den "M-Bikes" (Muscle-Bikes zwinker ) so lange als möglich treu bleiben, aber bevor ich die Touren, nicht mehr fahren kann, die ich gerne fahren möchte, würde auch ich die Unterstützung eines Motors nutzen.


Man merkt es dann immer mehr, oder auch plötzlich, um wieviel schneller man Unterwegs ist und daher rollt.
Einen wegkreuzenden Käfer/Landschaft den/die man bisher wahrgenommen /gesehen hatte wird zusehens übersehen.
Man schaut und konzentriert den Blick auf dem Fahrwege weiter nach Vorne, wie beim schnellen Auto-Fahren auf der Autobahn, weil der Weg und sein Belag/Beschaffenheit/Hindernisse rascher aufeinander folgend eine jeweilige Fahr-Reaktion erfordern.

Denke, das ein Reiserad mit E-Motor Bremsen benötigt die das (hier doch erheblich gesteigerte) Gesamtgewicht besonders Bergab sicher beherrscht, und die Steifigkeit das Tun unterstützt und alles trägt, was man seinem Drahtesel so an Lasten auflegt. Auch die Speichen müssen bei schnellerer Fahrt so einiges an Mehr einstecken ?

Man hat im Vorfeld Geld gespart und auch ein gutes Gefühl über das eigene Können und Freude erleben dürfen, und wie lange die Umbau-Konstruktion durchhält/seinen Dienst tut wird man dann auch selbst erleben dürfen/müssen.

Vielleicht findet man ja im Internet ein Pedelec mit der Ausrüstung die man haben will oder braucht, zum Preis welchen man für die Qualität-Teile zusammengerechnet bezahlt hat.
In der allgemeinen ebike-Histery kaufen sich Zeitgenossen Räder die Sie dann wieder loswerden wollen, weil Sie doch nur um den Kirchturm herum radeln und das Ding meistens nur bei Sonnenschein hervorgeholt wird...

Denen die es selber machen weil es eben auch ein tolles Gefühl ist es geschafft zu haben, wünsche ich das Ihr Schutzengel nie Pause macht, und die Haftpflicht im Falle dann doch bezahlt wenn man auf "Zugelassene Teile" sehr bedacht ist.
Viel Spaß beim Schrauben und beim unfallfreien Rad-Fahren.