Re: Deckenschlafsack

von: Seniorensportler

Re: Deckenschlafsack - 03.05.21 16:48

ich wollte im nächsten Jahr (ab Anfang Mai von Brandenburg) nach Spanien radeln. Übernachtung im Zelt oder im Tarp. Da Anfang Mai noch so Temperaturen um die 0 Grad sein können, sollte auch dieser Temperaturbereich abgedeckt sein. Da ich auch öfters im Ruderboot, auch manchmal mit Gepäck unterwegs bin, wäre auch Kunststoffschlafsack wohl angebracht. Ich gehe mal davon aus, dass so ein Deckenschlafsack dann bis zu 200 oder 250€ kosten würde. Ich möchte mir auch nicht jedes Jahr für irgendwelche Zwecke einen Schlafsack kaufen. Ich schlafe auch nicht ruhig wie ein Brett im Bett, sondern winkle ein Bein meistens an und drehe mich auch häufig. Ein Deckenschlafsack ist ja auch etwas geräumiger. Z.B. für Vaude auch einige akzeptable Schlafsäcke. In jungen Jahren hatte ich mal einen guten Kunststoffschlafsack, den konnte ich auch im Fluss waschen und habe ihn dann auf der Leine getrocknet. War wunderbar. Irgendwann ist er bei einer Reise verschwunden.