Re: Beratungsbitte Reiserad

von: panta-rhei

Re: Beratungsbitte Reiserad - 14.07.19 21:48

In Antwort auf: habediehre


Speichen:
Das technische Optimum sind DD-Speichen. Wenn es das Laufrad jedoch fertig aufgebaut günstig mit 2mm-Speichen gibt, ist das kein Fehler.


Sehe ich auch so.

In Antwort auf: habediehre

Felge:
Mit einem geringen Systemgewicht kannst Du breite Reifen mit 3bar Fahren, vmtl auch weniger, ohne dass Du deswegen Geschwindigkeitseinbußen wahrnimmst. Und das widerum ist auch mit 19mm-Felgen möglich.


Naja, mit 3 Bar fahren bedeutet, ohne Zwang den Rollwiderstand zu erhöhen. Sehe das nicht so kritisch, fahre immer 19er, mit viel mehr Gewicht bis 55er Breite und immer 5 bar. Bis jetzt noch nie Probleme. Sonst halt eine breitere Felge (Andra35/40), wenn man auf jeden Fall gerne breit fährt. Preiswerte LR gibts zB auch von Taylor-wheels.de. Komponentix baut sehr seriös ... lohnt vielleicht fürs HR schmunzel ...




In Antwort auf: habediehre


Multitool:
Gibt viele grundsätzliche Gegner von so was, aber ....


...wenn fraus vorher testet und es für einen funzt, why not? Zb Toppeak, Parktool ...
Auf jeden Fall würde ich vor dem Kauf mal AUSPROBIEREN, welche Werkzeuge Du (@ TE) konkret für die wichtigsten Arbeit brauchst (z.B. Schlauch/Reifenwechsel, Bremsseil/-Beläge wechseln, Lenker/Sattel/Pedale demontieren/verstellen, Schaltung/Bremsen einstellen ...) und erst DANACH überlegen, wo es sinnvoll ist, Werkzeuge mit einem Multitool zu ersetzen. Zum Schluss (nach Multitool-Kauf) nochmal die Gegenprobe: Lassen sich obige Arbeiten wirklich genauso gut durchführen wie ohne Multitool?

Anregung zu Werkzeug auf Radreisen aus der FAHRRADZUKUNFT 7