Re: Beratungsbitte Reiserad

von: cyclist

Re: Beratungsbitte Reiserad - 14.07.19 22:55

Hallo Marie,
bezüglich der Griffe: Fährst du mit oder ohne Handschuhe? Welche Handschuh-Größe? Daran könntest du dich ein wenig orientieren. Wenn du eher große Hände hast, dann auch eher die L-Griffe.
Ich würde eher zu den Kunststoff-Griffen greifen. Die Kork-Griffe können brechen, hatte letzten noch wer hier berichtet.

Lowrider: Meinst du dieses Montageset, oder das hier? Mit dem zweiten Set, mit den Schlauchschellen, bist du zwar flexibler bezüglich dem Gabelrohrdurchmessern, das erste Set macht aber den robusteren Eindruck.

Du wolltest ja einen Lenkungsdämpfer montieren. Wenn du das Umschlagen des Lenkers, speziell mit Taschen vorne dran, vermeiden möchtest, dann käme noch der zum Tara passende Ständer in Frage.

Wenn du einen wirklich robusten Flaschenhalter suchst, in dem 1-2,5L PET-Flaschen o.ä. (evtl. auch 3L-Flaschen) halten, dann schau dir den Halter mal an. Beziehen kannst du aber nur über jemanden in der Schweiz, da der Laden den Halter nicht nach D versendet.
Ich habe davon 2 Stück seit 2 bzw. 3 Jahren montiert. Der Halter lässt sich auch gut anpassen, ich habe meine beiden, oben und unten, etwas zusammen gedrückt.

Multitool: Schau erst mal was du an Werkzeug für dein Rad brauchst (Liste machen!), dann schau, was beim jeweiligen Multitool dran ist. Das weiter oben verlinkte von Topeak ist wirklich gut, habe es selber auch, aber mittlerweile aussortiert aus dem Reisewerkzeug. Ich nutze inzwischen eine Mini-Ratsche von Wera Klick (ca. 30-40€ im Handel), plus diverse Innensechskant-, Torx- (T20, T25, T15) u. Außensechskant (8, 10mm) Bits, dazu ein Adapter-Bit für Nüsse (14mm Nuss für Pitlock). Und eine normale Bit-Verlängerung.
Hier Bild von meinem Werkzeugset - was sicherlich größer als nötig dimensioniert ist. schmunzel Auch ein paar Ersatzschrauben (u.a. auch Schrauben u. Muttern für Ortlieb-Taschen) gehören dazu.

Schnellspanner: Wenn du keine werkzeuglos bedienbaren haben willst, so kannst du auch Spannachsen verwenden (wie oben bereits verlinkt worden). Diese werden u.a. standardmäßig beim SON-Nabendynamo verwendet. Man sollte die Spannschraube aber nicht mit zuviel Kraft anziehen... peinlich Hält aber an sich super.
Da du ja "nur" Felgenbremsen und keine Schreibenbremsen hast, ist auch keine so hohe Anzugskraft nötig.