Re: Pinion Rohloff oder Kettenschaltung pro contra

von: Exilschorsch

Re: Pinion Rohloff oder Kettenschaltung pro contra - 27.10.19 17:10

Ich fahre seit 15 Jahren Rohloff. 95% im Stadtverkehr.

Wenn das Rad dann mal geklaut ist kaufe ich mit Sicherheit wieder Rohloff:


- praktisch Wartungsfrei: Alle 2 Jahre zum Shop um die Seilzüge wechseln zu lassen. Ich drucke die Anleitung von Rohloff aus, dann kann das der Wald- und Wiesenschrauber bei mir um die Ecke machen. Ich hab allerings von interner Schaltung auf die Box umgestellt. Interne Schaltung zu wechseln ist ein Graus.

- Ölwechsel auch nur alle 2 Jahre, reicht vollkommen

- Kette alle drei Jahre, Zahnkranz vorne etwa alle 4 - 5 Jahre, hinten hab ich ein paar mal vorgeschlagen aber der Wald-und Wiesen Mechaniker meinte das währe noch gut

- Keine zerrissenen und dreckigen Hosen. Ich fahr auch mit Anzug Rad.

- Ich hab nie verstanden wie eine Shimano 3 * 8 geschaltet werden muss und wie die Schaltung eingestellt wird

- Unter Last schalten ist überhaupt kein Problem im Alltag. Muss man halt ganz kurz Druck vom Pedal nehmen

Einzigster Nachteil: Kurbel läuft beim Schieben mit und da haut man dann schon mal mit dem Schienbein an.