Re: Gebrochene Schraube am Kettenblatt???

von: derSammy

Re: Gebrochene Schraube am Kettenblatt??? - 26.03.20 14:57

Ich denke der Schräglauf ist der kritischste Punkt. Ich habe auch schon mal ein Kettenblatt zusammengefaltet: das große, aus Alu und mit viel Weg zwischen Zähnen und Befestigungspunkt. Und passiert ist es bei so einer Belastungsspitze: Antreten an der Ampel.
Das kleine Blatt halte ich aus dem Bauch raus aus als für eher etwas weniger gegenüber der Bestigung belastet. Da spielt einerseits mit rein, dass die Schrauben viel näher an den Zähnen sitzen, das Blatt meist aus Stahl und nicht aus Alu ist und die Abstände zwischen den Schrauben absolut gesehen kleiner sind. Vor allem ist hier aber extremer Schräglauf nur bei der Kombination klein-klein zu erwarten und dabei wird das Kettenblatt gegen den Kurbelstern gezogen, kann sich also auch bei einer fehlenden Schraube noch etwas abstützen.

Nichtsdestotrotz: drei Schrauben sind viel zu wenig. Den Rest rausholen und eine neue rein und gut. schmunzel