Re: China Tensiometer und Eigenbau Tensioner

von: Rad-Franz

Re: China Tensiometer und Eigenbau Tensioner - 20.03.21 23:06

Servus Bezel,

In Antwort auf: bezel


wie mir scheint, muss man aber beim Einspannen und Anspannen der Speiche sehr vorsichtig und genau vorgehen.



Da hast du ja einen prima Bericht geschrieben über die Tensiometer schmunzel!


Ich muss ehrlich sagen, ich hatte noch nie einen und sehe auch keinen Grund dafür.
Aber vielleicht sehe ich das auch falsch...

Beim Motorrad brachte ich das fertig eingespeichte Rad dann zum Motorradhändler, um die Spannung kontrollieren zu lassen, da ich sie ohnehin nicht messen kann -> passte,
aber beim Fahrrad (wie auch beim Motorrad) dient mir ein Schraubendreher als "Tensiometer" und das reichte bisher eigentlich immer.

Bei einem Vergleichsrad klopfe ich die Speichen mal durch, da hört man nebenbei gleich, wenn eine locker wäre. Man hat dann eine Referenz und beim einzuspeichenden Rad muss es sich ähnlich anhören (vorausgesetzt gleiche Speichenlänge- & Kreuzung & die einzuspeichende Felge war noch nicht recht verzogen...).
Ich gehe eher nach dem Motto, lieber etwas zu fest als zu locker, aber das wird es eh meist von selber, wenn man eine Zeit lang nachjustieren muss grins :-).
Video, wie ich es z.B. am XT Hinterrad mal abklopfte:
<<Video in Youtube>>



Beste Grüße
Franz