Re: springende Kette nach Antriebstausch

von: Roadster

Re: springende Kette nach Antriebstausch - 06.04.21 09:13

Guten Morgen Zusammen,
jetzt hätte ich mich ja am Osterwochenende mal schön mit der Materie beschäftigen können. Ich hatte aber wenig Zeit und teils auch ehrlich gesagt keine Lust...manchmal nerven diese "kleinen" Problemchen halt auch. Ich hab ja noch einen Beitrag hier laufen, wo ich an einem andere Rad die Canti nicht gescheit zurückkommt...alles so nervige Zugwechsel und Fehlersuch-Geschichten...aber die Motivation wird spätestens bei der nächsten Gut-Wetter-Phase zurück sein.

Also noch mal kurz zur Worterläuterung: "wie Schüppe" ist Ruhrpottlerisch / Sauerländisch und bedeutet so viel wie "schlecht" :-)

Nächste Schritte:

Ich werde jetzt mal die alten Schaltröllchen (die zwar sehr abgefahren sind) wieder drauf packen und schauen, ob es dann immer noch hakelt / nicht sauber schaltet.

genauere Problembeschreibung:
m.E. läuft einfach die Schaltung nicht mehr gut, sprich die Gänge zwischen 1 und 9 laufen nicht mehr sauber. Das kann natürlich mit den anderen Schaltröllchen zusammen hängen. Vielleicht ist tatsächlich auch in dem Moment des Kettenwechsels der Schaltzug nicht mehr willens schön zu laufen. Ich schau mir das an.

Melde mich sobald ich wieder zur Tat geschritten bin :-)

Danke Euch erstmal für die vielen Tips!!!!