Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (RadAugust, uri63, Marcel2, rolf7977, Uli S., iassu, JoMo, 9 unsichtbar), 133 Gäste und 287 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27369 Mitglieder
92184 Themen
1424695 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3245 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1423813 - 03.04.20 14:52 Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 651
Hi Zusammen,
nach fast 10 Jahren und grob 25tkm sieht mein o.g. Rahmen ein wenig mitgenommen aus. Das ist ja sicher auch okay. Hier und da gibt es aufgrund des Nasslacks ein paar Beschädigungen wo auch etwas Rost durchschaut. Alles nicht so schlimm aus meiner Sicht.

ABER: Wie sieht es denn mit den Zugaufnahmen aus? Die sind alle extrem rostig und das auch obwohl ich schon einmal Rostumwandler genutzt habe und anschließend neu lackiert habe...

Finde es echt ärgerlich, dass die Erbauer da kein Edelstahl genutzt haben. Sieht sch… aus und könnte ja auch mal irgendwann durch sein, oder? Ich meine klar kann ich dann den ganzen Rahmen entlacken, neue Zugführungen dran löten / schweißen und neu lackieren aber eigentlich wollte ich da die nächsten 10 Jahre nicht tun.

Was meint Ihr aus Erfahrungen? Kann ich die Dinger einfach weiter dem Rost überlassen? Oder muss ich da jetzt mal gegensteuern?

Danke für Tips.

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1423844 - 03.04.20 18:40 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Bilder würden helfen.
Gruß!
hercules
Nach oben   Versenden Drucken
#1423898 - 04.04.20 10:33 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
Sabbati
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 51
Wenn du den Rost erstmal unter dem Lack hast, kannst du nichts mehr machen, da er sich - subcutan quasi -weiterfrisst. Der Rahmen an sich ist doch eine großartige Basis. Also: Sandstrahlen und pulvern lassen, eine lohnende Investition, dann kannst du wieder viele Jahre freudvoll fahren!
Ride on! Karsten
Nach oben   Versenden Drucken
#1423900 - 04.04.20 10:52 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Sabbati]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5510
Zitat:
Wenn du den Rost erstmal unter dem Lack hast, kannst du nichts mehr machen, da er sich - subcutan quasi -weiterfriss
so isses, leider.

Aber was hilft dann : den Rost vorm Überpinseln restlos abschleifen ? Das ist nach meiner Erfahrung graue Theorie, weil man nur in den seltensten Fällen alle Roststellen erreicht. Ein Jahr später hat man neue Rostnester.

Ich hab mir bei den Zug-Stoppern immer damit geholfen, dass ich reichlich Fett rein tu. Ob das den Rost wirklich stoppt, kann ich nicht beurteilen, bilde mir aber ein, dass es langsamer geht.

Ansonsten seh ichs auch so, dass sich beim Papalagi eine Neubeschichtung mit vorherigem Abstrahlen lohnt. Ich hab (bei Schefzyk) letztes Jahr etwas über 200 bezahlt. Bei der Gelegenheit könntest du Dir neue Zugstopper ranmachen lassen, was preislich das Kraut auch nicht viel fetter machen würde.

Geändert von schorsch-adel (04.04.20 10:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1423911 - 04.04.20 12:23 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6417
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: schorsch-adel

Ich hab mir bei den Zug-Stoppern immer damit geholfen, dass ich reichlich Fett rein tu.


Finde ich gut, mache ich auch. Aber klar, den ganzen Anlöterkrempel in Inox ist schon nett ... (habe ich bei meinen letzten Projekten meist so gemacht, man knallt halt immer dran).

Aber wenn es v.a. die Stopper sind, ist ja erstmal nur ein kosmetisches Problem ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1424229 - 06.04.20 12:34 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 651
Hi!
ja, Bilder kann ich machen. Lassen sich hier aber immer nur so umständlich hochladen..
Ist halt abblätternder Lack aber NUR an den Zugführungen. Also am Rahmen ist nichts zu erkennen (außer da, wo ein bisschen der Lack abgeht).
Meine Frage ist ja auch eher, wie lange das wohl noch hält. Also wann kann ich damit rechnen, dass meine Bremsleistung beträchtlich nachlässt, weil auf einmal etwas Spannung am Zug fehlt....;-)

Schönen Montag Euch noch!!!

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1424235 - 06.04.20 13:22 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6417
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Roadster
NUR an den Zugführungen...
Meine Frage ist ja auch eher, wie lange das wohl noch hält. Also wann kann ich damit rechnen, dass meine Bremsleistung beträchtlich nachlässt, weil auf einmal etwas Spannung am Zug fehlt....;-)


Schreibe ich doch GENAU über Deinem Beitrag! Oder muss das jetzt 23x kommen, damit Du es glaubst?! cool

Das das Ding so zerbröselt, dass Du nicht mehr bremsen kannst, BEVOR der Rahmen durchrostet, würde ich ausschliessen. Die Teile sind viel massiver als die Rohre...


Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (06.04.20 13:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424246 - 06.04.20 14:03 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: panta-rhei]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 651
Ja. Haste. Hast ja recht. Aber Du hast … geschrieben. Da hab ich mir gedacht, dass Du das sicher noch um 2-3 Ausführungen ergänzen kannst :-) Von daher fahr ich jetzt erstmal weiter bis der Rahmen anfängt hässlich zu werden und dann kommt die Pulver oder Lackaktion....

Danke. Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1424248 - 06.04.20 14:11 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2266
Das Problem ist an solchen Stellen oft, dass der Rost von den Anlötteilen auf das Rohr übergeht. Das passiert manchmal schnell und ist unter der Farbe nicht immer gleich zu erkennen.
Angesichts der dünnen Rohre am Papalagi wäre ich da vorsichtig.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1424249 - 06.04.20 14:16 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Machinist]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6417
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Machinist
Das Problem ist an solchen Stellen oft, dass der Rost von den Anlötteilen auf das Rohr übergeht. Das passiert manchmal schnell und ist unter der Farbe nicht immer gleich zu erkennen.
Angesichts der dünnen Rohre am Papalagi wäre ich da vorsichtig.


Klar, dass ist natürlich was anderes.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1424254 - 06.04.20 15:11 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
Bafomed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1632
Mein Tipp: Rahmen und Gabel sind doch schnell mal nach Bielefeld (KWADIE) gebracht...ich hatte mein Rahmenset nach einer Woche zurück. Pulverlackiert wird da auch jetzt noch, Du musst Dich halt am besten vorher telefonisch anmelden...und preislich gibt es da auch nichts zu meckern. Bei hochwertigen Rahmen würde ich persönlich da nicht lange überlegen.

Gruß
Martin

Geändert von Bafomed (06.04.20 15:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1424316 - 06.04.20 21:48 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Bafomed]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 651
Ja grundsätzlich schon.
ABER: ich mag die Farbe des Papalagi immer noch voll gern und wenn ich das Teilchen pulvern lasse, muss ich halt irgend eine Standard RAL Farbe nehmen oder wie ist das?
Nach oben   Versenden Drucken
#1424333 - 07.04.20 07:11 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10494
https://www.ab-pulverlacke.de/

Du kannst jeden Farbton wählen, den es gibt. Ich bevorzuge immer schon die NCS Farbkarte
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1424345 - 07.04.20 09:53 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Roadster]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 901
In Antwort auf: Roadster
Ja grundsätzlich schon.
ABER: ich mag die Farbe des Papalagi immer noch voll gern und wenn ich das Teilchen pulvern lasse, muss ich halt irgend eine Standard RAL Farbe nehmen oder wie ist das?

Wenn du zu einem guten Beschichter gehst, kannst du dein Rad auch 1:1 wie original beschichteten lassen. Inklusive Dekor.
Ich kann die Firma Götz Pulverbeschichtung in Fellbach sehr empfehlen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1424385 - 07.04.20 14:23 Re: Zugaufnahmen MTB Cycletech Papalagi [Re: Bafomed]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2258
In Antwort auf: Bafomed
Mein Tipp: Rahmen und Gabel sind doch schnell mal nach Bielefeld (KWADIE) gebracht...ich hatte mein Rahmenset nach einer Woche zurück. Pulverlackiert wird da auch jetzt noch, Du musst Dich halt am besten vorher telefonisch anmelden...und preislich gibt es da auch nichts zu meckern. Bei hochwertigen Rahmen würde ich persönlich da nicht lange überlegen.

Das Problem löst sich nicht, wenn man den Rost einfach nur überpulvert.
Gerade in bzw. um die Zugführungen erfordert das schon eine gewissenhafte Vorbereitung (Rostbekämpfung) und entsprecheden Schicht-Aufbau mit Zinkphosphatierung als Grundlage. Mit entsprechend selbstgewähltem Farbton geht das schon mal spürbar Richtung 200 € (incl. Decals unter Klarpulver).
Gerade wenn man einen hochwertigen Rahmen hat, sollte man da nicht am falschen Ende sparen.
******************************

Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de