Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 104 Gäste und 115 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28471 Mitglieder
95188 Themen
1486405 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2781 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1490424 - 27.01.22 00:15 Re: Festsitzende Sattelstütze??? (Alu in Stahlrahmen) [Re: Sklodowska226]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4651
Das mit der Kontaktkorrosion ist schon richtig, deshalb muss jährlich die Sattelstütze raus (vor alle Alu in Stahl), damit immer wieder die Isolierschicht aus Fett und die Barriere gegen Wasser/Salzwasser erneuert wird und vorhandene Korrosionspickel entfernt werden. Wenn das Zeug Jahre fest backt, kann man über die Spannungsreihe der Metalle grübeln und mühsam die Alu-Stütze mit einem passenden Mittel (Ätznatron?) auflösen und hoffen, dass der Stahlrahmen noch maßhaltig ist. Habe ich nicht durchgeführt und auch noch nie einen brauchbaren Stahlrahmen nach einer solchen Behandlung gesehen (ich mag Stahlrahmen sowieso nicht). Das sah immer alles rostig innen aus. Die 2 Stahlrahmen mit fester Alustütze, die mir selbst in die Finger gekommen sind, landeten im Altmetallcontainer. Wenn ein Gebrauchtrad zur Übernahme, Reparatur o.ä. ansteht, dann wird nach Beweglichkeit der Sattelstütze und der Tretlagerschalen geschaut und wenn das nicht gegeben ist, dann abgelehnt bzw. Müll. Es ist einfach zu aufwendig, den Mist da heraus zu puhlen und nicht zu wissen, ob der 100€-Rahmen vielleicht doch noch taugt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1490439 - 27.01.22 09:48 Re: Festsitzende Sattelstütze??? (Alu in Stahlrahmen) [Re: Velo 68]
EmilEmil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 115
In Antwort auf: Velo 68
Hallo alle
Ich habe hier eine Festsitzende Sattelstütze aus Alu in einem Stahlrahmen.
Wie kann man sowas vermeiden?
Ist Fett besser als zB Anti Seize Montagepaste ?
Danke
V.

Eine Sattelstütze wird üblicherweise über eine Schraube oder einen Schnellspanner im Sitz-Rohr geklemmt. Klemmungen sind am Fahrrad ein weitverbreitetes Maschinenelement, trotzdem werden sie einigermaßen stiefmütterlich behandelt. Fett benutzt man z.B. bei beweglichen Lagerungen, um die Reibung zu vermindern, für eine Klemmung (Stichwort: Haftreibung) ist das eigentlich kontraproduktiv. Die Montagepaste ist IMHO die bessere Lösung. Ich benutze Dynamic Carbon-Montagepaste, die hat verformbare Kunststoff-Kügelchen, die den Reibwert erhöhen (sollen ? Ob überhaupt und um wieviel ist mir nicht bekannt!).
Wann immer es geht, benutze ich bei der Paarung Stahl/Aluminium eine Adapterhülse aus Aluminium. Da kann die Sattelstütze nicht festgammeln. Eine im Stahlrohr festgegammelte Aluminium-Adapterhülse ist per se geschlitzt und kann daher leicht entfernt werden. Probleme hab ich in den letzten 40 Jahren mit festgegammelten Sattelstützen noch nie gehabt.
Mein 7 Zent !

MfG EmilEmil

Geändert von EmilEmil (27.01.22 09:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1490536 - 28.01.22 12:13 Re: Festsitzende Sattelstütze??? (Alu in Stahlrahmen) [Re: EmilEmil]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1489
ich habe hier noch ein weiteren Stahlrahmen, dessen Alu Sattelstütze aus Alu ist, dass aber irgendwie geschwärzt ist.
sieht ähnlich aus, wie parkerisierung bei Stahl.
Schützt so eine Schicht wirkungsvoll vor Korrosion der Alu Satteltütze im Stahlrahmen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1490700 - 31.01.22 08:47 Re: Festsitzende Sattelstütze??? (Alu in Stahlrahmen) [Re: Velo 68]
Christian
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 225
Guten Morgen,

ich habe nicht alle Beiträge gelesen.

Habe mal gelesen, dass Utopia empfiehlt, Vaseline zu verwenden, um festsitzende Sattelstützen zu vermeiden.

Wir hatten ebenfalls letztes Jahr eine Stütze (Alu in Stahlrahmen) zu lösen. WD40, Rostlöser mehrmals einsprühen, so dass es die Stütze "hinunterlief" und vor allem Geduld waren notwendig. Wenn sie sich mit Kraft langsam wieder drehen lässt, hat man gewonnen - so war es bei uns!

Vg Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1490712 - 31.01.22 10:28 Re: Festsitzende Sattelstütze??? (Alu in Stahlrahmen) [Re: Velo 68]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4651
In Antwort auf: Velo 68
ich habe hier noch ein weiteren Stahlrahmen, dessen Alu Sattelstütze aus Alu ist, dass aber irgendwie geschwärzt ist.
sieht ähnlich aus, wie parkerisierung bei Stahl.
Schützt so eine Schicht wirkungsvoll vor Korrosion der Alu Satteltütze im Stahlrahmen?
Eventuell ist schwarz eloxiert gemeint. Nein, schützt nicht. Alu frei liegend schützt sich selbst durch Bildung einer dünnen aber dichten Oxidschicht - eloxiert oder nicht. Aber diese Eigenschaft hilft nicht mehr, wenn Wasser, Salzwasser, andere Metalle etc. etc. zusammen kommen. Einziger Schutz: Regelmäßig öffnen, reinigen, neu fetten und damit die Korrosion verzögern und immer wieder auf Start rücksetzen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de