Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Randonneur, Korrodeur, Bernd J., Spargel, VeloMatthias, joogle, Saitenriss, 8 unsichtbar), 77 Gäste und 196 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87453 Themen
1333670 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3695 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1312288 - 26.11.17 14:26 Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps?
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hallo in die Runde,
ich bin noch ganz am Anfang meiner Planung und bei meiner Suche auf Aegeanair gestoßen.
Auf ihrer Seite finden sich nur kurze Infos zur Radmitnahme, ohne Hinweise auf etwaige Verpackungen.

https://de.aegeanair.com/reise-infos/gep...ASAAEgKdj_D_BwE

Hat jemand diese Linie schon einmal genutzt und kann mir weitere Infos geben? ( Heute ist dort in der Hotline niemand zu erreichen .)

Freue mich auch über Tipps für eine lohnende 3 Wochentour ab Athen oder Thessaloniki...wie gesagt, bin noch bei den ersten Überlegungen, nachdem sich andere Pläne zerschlagen haben.

Danke schonmal!
Isi
Nach oben   Versenden Drucken
#1312305 - 26.11.17 16:15 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
Barfußschlumpf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3237
Meine Teilnahme bei Agean datiert ins Jahr 2014. Auf dem sich schnell drehenden Flugreisesportgepäckmarkt muss man damit rechnen, daß sich die Bedingungen geändert haben.

Seinerzeit war wohl eine feste Verpackung vorgeschrieben, was ich ohnehin immer mache (bringe geschlossenen Karton, in Griechenland leicht organisierbar). Man konnte das Rad per Web avisieren, aber nicht vorauszahlen.
Beim Abflug in Stuttgart gab es ein Riesentheater um das avisierte Fahrrad, was ich der Dienstleistungsfirma für Check-In in Stuttgart zurechne (also bei allen Billigfliegern passieren kann).
Nach 2 Stunden des Mühens war der Karch kurz vor Abflug drinne.

Am Zielflughafen in Heraklion war die Bodenorganisation ausgezeichnet sowohl bei Landung als auch Rückflug. Dort benötigte ich wieder als Erster am Check-In keine Viertelstunde, um das Rad aufzugeben mit Security und unkompliziert zu bezahlen. Das Schalterpersonal war sehr freundlich und aufmerksam.

Agean ist eine Urlauberfluglinie. Entsprechend sind die Zustände an Bord. In der Saison ist das Wohnzimmer proppenvoll, quängelnde und tobende Kinder zuhauf und außerdem nervendste Sitznachbarn ('Ich fliege zum ersten Mal - wie verhält man sich denn, wenn wir abstürzen?'), die euch mitteilsam an ihrer Anamnese und Familienkonstellation teilhaben lassen.

Das Essen ist ungenießbar und knapp. 2 Müsliriegel tun gute Dienste.
Alle Pauschalurlauber um euch herum haben in ihrem Reisepreis die Hälfte bis ein Drittel dessen gezahlt, was ihr als Selbstbucher für Sitz und Gepäck löhnt.

Aber vielleicht ist genau das, liebe Radurlauberin , was bei dir schöne Feriengefühle auslöst. Jeder wie ers braucht.
Für 2 Stunden ist es ok.

Ich habe gezielt Agean gebucht, damit mein gesamtes Radurlaubsbudget direkt nach Griechenland fließt. Vorteile benötige ich nicht.

Man bekommt nach erfolgreicher Beförderung auf 7 Jahre nicht zu knappe Newsletter ins E-Mail. Diese lassen sich spammen.

Ich würde wieder Agean fliegen schmunzel
Mit dem 1-Euro-Fahrrad über alle Berge ^_^
Enjoy your Bicycle ! tumblr • • • Enjoy your Bicycle ! classic

Geändert von Barfußschlumpf (26.11.17 16:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312342 - 26.11.17 20:24 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4784
Wir sind dieses Jahr mit Condor nach Kalamata geflogen.
Radtransport war super unkompliziert. Lenker quer, Pedale an, etwas Pappe über die Laufräder und fertig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312374 - 26.11.17 23:35 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: JoMo]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Danke euch, hab Aegean angeschrieben. Mal sehen, wie sie sich äußern.

Welche Strecke bist du gefahren?
Nach oben   Versenden Drucken
#1312389 - 27.11.17 08:12 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3353
Hallo Isi!

Zu Tipps für eine lohnende dreiwöchige Tour bräuchten wir genauere Informationen: Was möchtest du genauer machen (mehr baden oder radeln, Sightseeing, anderes?), in welcher Jahreszeit möchtest du deine Tour machen, und welches Anstrengungs- und Leistungsniveau stellst du dir vor. Auch die Art der Übernachtung ist wichtig für eine Routenplanung.

Allgemein ist Griechenland ein ziemlich bergiges Land, das bedeutet in den meisten Gegenden ausreichend Höhenmeter. Ein normales Rad mit einer bergtauglichen Übersetzung reicht übrigens aus.
In den letzten Jahren hat der Verkehr wieder abgenommen. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass das Verkehrsverhalten weniger aggressiv geworden ist, seit die Straßen wieder weniger voll sind. Auf Nebenstraßen ließ es sich auch früher gut radeln. (Den Großraum Athen kenne ich nicht per Rad, aber da kannst du vielleicht/wahrscheinlich auch ein Stück mit dem Zug zurück legen.) Eine überlegte Routenwahl abseits von stark befahrenen Straßen ist also vernünftig.

Die Jahreszeit ist auch nicht unwichtig: Im Winter und Frühling kann es auch ziemlich feucht und ungemütlich werden, im Hochsommer dafür heiß. Beides liegt nicht allen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1312404 - 27.11.17 09:42 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4784
Kalamata - Manirunde - Sparta - Tripolis - Chrysovitsi - Olympia - dann runter in den Süden und wieder zurück nach Kalamata. Ca. 800km. 12 Tage.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312405 - 27.11.17 09:44 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: irg]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hallo Georg,
Mitte April gehts los. Das Wetter müsste für uns richtig sein :-) und ja, die Höhenmeter sind beachtlich! Inzwischen hab ich schon einiges gefunden im Netz.
Hatte auch schon damit geliebäugelt, ,von Dubrovnik nach Athen zu radeln , aber es wird dann wohl doch eine Tour mit Start und Ende in Athen.
Danke für dein Interesse, deine Tipps habe ich bisher immer sehr gut umsetzen können!
Die Strecke sollte schon nicht jeden Berg mitnehmen und wegen der Höhenmeter und damit kürzerer Tagesetappen 900-1000km nicht überschreiten. So meine bisherige Vorstellung.
Aus Athen raus mit dem Vorortzug. Zurück per Fähre vom Südzipfel der Peloponnes. Das hab ich als Variante schon gefunden.
Soweit erstmal...
Viele Grüße
Isi

Ps: kein Camping sowie baden :-), Geschichte und Kultur natürlich!

Geändert von radurlauberin (27.11.17 09:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312406 - 27.11.17 10:06 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18605
In Antwort auf: radurlauberin
Zurück per Fähre vom Südzipfel der Peloponnes. Das hab ich als Variante schon gefunden.
Da mußt du vorsichtig sein. Die Vitsentzos Kornaros wurde letzten Winter stillgelegt, seit neiestem fährt die Ionis. Deren Fahrplan scheint aber derzeit noch nicht für alle Zeiten festgelegt zu sein. Solltest du Gythio meinen, könnte das klappen. Aber nur 1x oder 2x pro Woche. Flying Dolphins nehmen keine Fahrräder mit, falls du damit spekuliert haben solltest. April ist Vorsaison. Auch wenn am 8.4.18 griech. Ostern sind, wo evtl ein paar mehr Fähren auf den Hauptrouten unterwegs sind. Fahrplan für die Ionis gibts hier.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (27.11.17 10:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312429 - 27.11.17 12:22 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: iassu]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Oh danke für den Hinweis!
Bisher hab ich nur gesehen, dass einige Tracks an der Fähre endeten.Da muss ich noch recherchieren...
Nach oben   Versenden Drucken
#1312439 - 27.11.17 14:02 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2721
In Antwort auf: radurlauberin

Ps: kein Camping sowie baden :-), Geschichte und Kultur natürlich!


Ich verstehe Dein post scriptum nicht ganz. Willst Du jetzt baden oder nicht?

Wenn ja: im April dürfte es da noch sehr frisch sein! Wir waren vor langer Zeit im Mai unterwegs und es war tagsüber teilweise schon sehr heiß, aber: Wenn wir uns mal kurz im Meer abkühlen wollten war immer kurz nach den Knien Schluß! (Ich weiß, Weicheier!)

Das erste Mal baden waren wir dann am 1.6., dem letzten Tag unserer Reise.

Ansonsten: wir sind damals nach Zakynthos geflogen und dort mit der Fähre auf die Peleponnes gefahren. Dann einmal gegen den Uhrzeigersinn um die Peleponnes gefahren. Dabei haben wir die östliche Halbinsel mit Monemvasia ausgelassen. Insgesamt dürften das ca. 1000 km in drei Wochen gewesen sein, wobei wir auch wegen der Höhenmeter das Innere der Peleponnes ausgelassen hatten.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1312445 - 27.11.17 15:04 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: Thomas S]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Ups, das war wohl missverständlich,sollte heißen: nicht baden :-).

Hast du evtl.einen Track?
Nach oben   Versenden Drucken
#1312453 - 27.11.17 16:12 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2721
Leider nicht, das ist 25 Jahre her. Da gab es nur Papierkarten. Ich könnte Dir die Strecke anhand der Karte näher beschreiben, wenn es Dich interessiert.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1312457 - 27.11.17 17:02 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3353
Hall Isi!

Von Dubrovnik los radeln ist natürlich machbar, aber nur mit trickreicher Routenführung möglich, wenn ihr die Hauptstraßen vermeiden wollt. Und glaube mir, die wollt ihr nicht beradeln!

Die Idee ist aber interessant. Habt ihr schon einmal geschaut, ob ihr nach Tirana (eventuell auch nach Podgorica) fliegen könnt? Von da weg hättet ihr einige interessante Möglichkeiten, mit Ein- und Ausblicken, die ein gewöhnlicher Griechenland-Urlaub nicht bieten kann.

Dazu kommt die Frage der Heimreise: Muss es Athen sein? Ab Igoumenitsa oder Patras könnet ihr ausgesprochen günstig eine Fähre nach Venedig (genauer gesagt Mestre) oder Ancona nehmen und den Rest mit dem Zug heim fahren. Auch diese Möglichkeit könnte für euch interessant sein.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1312594 - 28.11.17 22:38 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: irg]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hallo und danke allen , die mir geantwortet haben,

ich melde mich nochmal. Muss erstmal rieseln lassen ..... grins

Geändert von radurlauberin (28.11.17 22:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342242 - 13.06.18 11:49 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7453
Bist Du jetzt mit Aegeanair geflogen?
Wie wars mit der Verpackung? unschuldig
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1342407 - 14.06.18 10:46 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: Juergen]
radurlauberin
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 633
Hallo Jürgen,
nein, ich kann leider keine Erfahrungen mit dieser Fluglinie teilen.
Ich hatte mich für eine andere Region entschieden und bin mit Eurowings nach Barcelona geflogen.
Wäre sicher interessant, ob jemand berichten kann. Bei meiner Recherche erschien mir die Fluggesellschaft hinsichtlich des Radtransportes sehr entspannt.
Gruß
Isi
Nach oben   Versenden Drucken
#1342481 - 14.06.18 13:57 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: radurlauberin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7453
Danke, auch wenns mir nicht weiterhilft schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1342520 - 14.06.18 16:15 Re: Erfahrungen mit Aegeanair? Griechenlandtipps? [Re: Juergen]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18605
Jürgen, gedulde dich doch noch ein wenig. Spätestens in 10 Jahren werde ich auch flügge. Zumindest ist das mehrere Dimensionen wahrscheinlicher als der Wechsel in die Elektrofraktion. Dann kann ich dir berichten, wie Ägäan so ist. zwinker cool omm
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de