Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (iassu, Stoertebaecker, Zato, lenaemmi, Paramount, 7 unsichtbar), 18 Gäste und 194 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88674 Themen
1355732 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3499 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1043530 - 23.05.14 09:13 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Sickgirl]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: Sickgirl
Danke, da werde ich meine 20 Jahren alten Backroller dann mal fahren bis sie in Fetzen am Gepäckträger hängen.

Ich finde, das sich das Material an denen auch viel weicher anfühlt, wie bei meinen Frontrollern, die 4 Jahre jünger sind.
Meine lilanen hab ich gerade raparieren und auf QL2 oben und Gurtverschluss umrüsten lassen - sehr schön und flott von Ortlieb erledigt. Jetzt dauerts wieder mit den Fetzen. zwinker
Nur konnten sie mir keine Hoffnung machen, dass irgendwo in Tiefen des Lagers noch eine passende Lenkertasche rumliegt, schade, hatte ich damals nicht gekauft, nur die beiden Roller-Pärchen.

ciao, Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1043532 - 23.05.14 09:17 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: schneller66]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: schneller66
Hab normal bei 2 bis 3 Wochenreisen ca. 18 bis 20kg ohne Lebensmittel. Davon sind 4, 5kg Taschen (4×Mx). Also ca. 25%.

Die Rechnung ist falsch, hier ist die korrekte (mit meinen Zahlen):

Ich habe bei Vierwochenreisen ca. 15 kg dabei. Das Rad wiegt 15 kg, der Fahrer wiegt 70 kg. Das sind insgesamt 100 kg, davon ca. 4 kg Taschen. Das sind 4% (und nicht 25%).

In Antwort auf: schneller66
Beim Mtb geben wir 40 Euro für ein Schaltwerk mehr aus um 60g zu sparen...

Du vielleicht. Ich nicht.

Ich würde aber 40 € mehr ausgeben, wenn das Schaltwerk haltbarer ist und einen deutlich besseren Schaltkomfort hat.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (23.05.14 09:19)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043534 - 23.05.14 09:31 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: schneller66]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: schneller66
Beim Mtb geben wir 40 Euro für ein Schaltwerk mehr aus um 60g zu sparen...

Nachtrag:

(1) Du könntest für 40 € fasten. Das spart nicht nur die 40 €, sondern bestimmt auch mehr als 60 g. schmunzel

(2) Du könntest für 40 € Wodka in die Trinkflaschen füllen statt Wasser. Das spart bei 1,5 L auch locker 150 g (Wodka hat eine geringere Dichte als Wasser).

teuflisch
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1043585 - 23.05.14 12:48 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: schneller66]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14120
In Antwort auf: schneller66
Hab normal bei 2 bis 3 Wochenreisen ca. 18 bis 20kg ohne Lebensmittel. Davon sind 4, 5kg Taschen (4×Mx). Also ca. 25%.

Beim Mtb geben wir 40 Euro für ein Schaltwerk mehr aus um 60g zu sparen...

Da lohnt es sich schon mal drüber nachzudenken.

Das ist sichrlich richtig, zeigt auch, dass manche Gewichtsersparnis eher Glaubensfrage ist. Andererseits kommt es auf die Summe an. Lässt man beim Radaufbau bei allen Teilen die geringfügig schwereren Teile zu, kommen schnell 2-3 kg zusammen - insbesondere wenn man die Schwungmasse der Räder mitberücksichtigt. Bei jeder Sparmaßnahme muss man aber auch die Funktionalität hinterfragen. Du kannst eben ein Alpencross nicht mit Schlauchreifen fahren. Nicht jeder schwere Schlafsack bringt automatisch mehr Schlafkomfort als eine leichter, nicht jedes Leichtschaltwerk hat weniger Schaltkomfort als eine schwereres. Für Taschen gilt das auch - aber es gibt eben Untergrenzen für die Funktionalität. Dann wird es kontraproduktiv.

Bei den Taschen gilt übrigens das gleiche Argument, dass du nennst: Man spart 200g Tasche, aber ein Blick in die Taschen offenbart dann schwere Gewichte. Lebensmittelselbstversorger fahren nicht selten mit mehreren Kilogramm Zuladung mehr gegenüber einem konsequenten Gaststättenbesucher. Als Hotelübernachter kannst du leicht große Mengen Zuladung einsparen, was sich sogar auf die notwendige Taschenanzahl auswirkt. Die Komfortfrage wächst auch ggf. mit dem Alter - du leistest dir ein paar wilde "leichte" Jahre, dann "normalisiert" sich das Niveau auf die Durchschnitte anderer. Auch Nebeninteressen zur Radtour können schnell dem Leichtgewicht den Garaus machen (zusätzliche Wanderausrüstung, Kamera, Bücher, Eletronikpark usw.). Schließlich braucht es für einige Regionen und je nach Jahreszeit sehr verschiedene Kleidung, woanders wie im heißen Süden lässt sich z.B. Kleidergewicht eher einsparen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043632 - 23.05.14 15:43 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5213
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: schneller66
Beim Mtb geben wir 40 Euro für ein Schaltwerk mehr aus um 60g zu sparen...

Nachtrag:

(1) Du könntest für 40 € fasten. Das spart nicht nur die 40 €, sondern bestimmt auch mehr als 60 g. schmunzel



Stimmt. Ich denke da grad an 5.000g grins


Zitat:

(2) Du könntest für 40 € Wodka in die Trinkflaschen füllen statt Wasser. Das spart bei 1,5 L auch locker 150 g (Wodka hat eine geringere Dichte als Wasser).

teuflisch


Meinste? Ich habe da noch den Nordhäuser. Ginge der auch? unschuldig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043656 - 23.05.14 17:31 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Uwe Radholz]
Widukind
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 519
In Antwort auf: Uwe Radholz
Ich habe da noch den Nordhäuser. Ginge der auch? unschuldig
Klar, der geht immer! Theoretisch ginge auch ColaLight, aber das Düvelskram verträgt leider nicht jeder empfindsame
Radlerverbrennungsmotor. zwinker
Still ruht der See, aber die Frösche quaken.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043697 - 23.05.14 21:22 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Widukind]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: Widukind
Theoretisch ginge auch ColaLight...

Nein, Cola hat eine höhere Dichte als Wasser (durch die ganzen Inhaltsstoffe)!!! Ist also kontraproduktiv. Schnaps hingegen hat eine Dichte von ca. 0,9 g/cm³, Wasser hat 1,0 g/cm³. Daher kommen die 150 g Ersparnis bei 1,5 Litern Wodka.

Selbstverstänbdlich geht auch Doppelkorn. Am besten ist aber Whiskey in Fassstärke (55...65%), da spart man nochmal ein paar Gramm. Und außerdem tuts dann am Berg nach oben nicht mehr so weh, und nach unten ist man schneller weil weniger Angst. teuflisch

In Antwort auf: Widukind
das Düvelskram

Was issn das? verwirrt Auch Google zeigt mir keine Erklärung...
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (23.05.14 21:24)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043701 - 23.05.14 21:44 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Widukind
das Düvelskram

Was issn das? verwirrt Auch Google zeigt mir keine Erklärung...

Pladdütsch für Teufelszeug. cool
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043702 - 23.05.14 21:44 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5028
Düvelskram-->Teufelskram-->Teufelszeug schmunzel
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043706 - 23.05.14 22:03 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: DebrisFlow]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1060
Ich denke es kommt immer darauf an wofür und wieschwer der Inhalt ist.

Auf meinen Touren mit Gepäck und einer Gegend wo ich auf die schnelle nichts zum Flicken finde sind die Backroller 1. Wahl. Auch beim Einkaufen wundere ich mich was so an Gewicht reingeht.

Andersrum habe ich mal einen Frontroller wegen des Gewichts ausgeliehen um am leichten Rad nur eine leichte Tasche zu haben. Für solch einen Fall würde ich wohl so eine xpac Tache haben wollen.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043713 - 23.05.14 22:42 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12350
In Antwort auf: Toxxi
Selbstverstänbdlich geht auch Doppelkorn. Am besten ist aber Whiskey in Fassstärke (55...65%), da spart man nochmal ein paar Gramm.
Am besten ist immer noch Stroh-Rum Original 80, (Achtung, die Seite ist nur für Erwachsene!) mit dem kann man nämlich auch gleich den Kocher heizen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043740 - 24.05.14 01:14 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
Widukind
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 519
De Forumsfrünne het jau mon olles segget. Een biärtken schriew ik awer ok noch.

In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Widukind
Theoretisch ginge auch ColaLight...

Nein, Cola hat eine höhere Dichte als Wasser (durch die ganzen Inhaltsstoffe)!!! Ist also kontraproduktiv. Schnaps hingegen hat eine Dichte von ca. 0,9 g/cm³, Wasser hat 1,0 g/cm³. Daher kommen die 150 g Ersparnis bei 1,5 Litern Wodka.
Ik segg jau, ColaLich is Düvelskrom! teuflisch De Schien drüg! Pfui Deibel!!! krank

Zitat:
Selbstverstänbdlich geht auch Doppelkorn. Am besten ist aber Whiskey in Fassstärke (55...65%)
Dübbelde Köm is gans best! Awer to Naud geit ok Whisky! dafür

Zitat:
Was issn das? verwirrt Auch Google zeigt mir keine Erklärung...
Awer wenn do ok van Guggel tau Jahuu löps, de wet eh nix! Hiär isset biärter! Lot mool. Nich platt küren, is kine Schanne! bier

Gaut gein!!!
Still ruht der See, aber die Frösche quaken.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043741 - 24.05.14 01:57 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Widukind]
Widukind
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 519
Anklicken zum Enthüllen... (Amtliche EU-Übersetzung einer Minderheitensprache ins Forumsdeutsch)
De Forumsfrünne het jau mon olles segget. Een biärtken schriew ik awer ok noch.
Die Forumskollegen haben ja wohl alles gesagt. Aber ein bißchen schreibe ich aber auch noch.
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Widukind
Theoretisch ginge auch ColaLight...

Nein, Cola hat eine höhere Dichte als Wasser (durch die ganzen Inhaltsstoffe)!!! Ist also kontraproduktiv. Schnaps hingegen hat eine Dichte von ca. 0,9 g/cm³, Wasser hat 1,0 g/cm³. Daher kommen die 150 g Ersparnis bei 1,5 Litern Wodka.
Ik segg jau, ColaLich is Düvelskrom! böse De Schien drüg! Pfui Deivel!!! krank
Ich sage ja, ColaLight ist ein Teufelszeug! böse Der Schein trügt! Pfui Teufel!!! krank

Zitat:
Selbstverstänbdlich geht auch Doppelkorn. Am besten ist aber Whiskey in Fassstärke (55...65%)
Dübbelde Köm is gaans best! Awer to Naud geit ok Whisky! dafür
Doppelkorn ist natürlich am besten! Aber Whisky geht zur Not auch!

Zitat:
Was issn das? verwirrt Auch Google zeigt mir keine Erklärung...
Awer wenn do ok van Guggel tau Jahuu löps, de wet eh nix! Hiär isset biärter! Lot mool. Nich platt küren, is kine Schanne! bier
Aber wenn du auch von Google bis Yahoo alles absuchst (läufst), die finden eh´ nie was (wissen nichts). Hier steht es besser. Laß mal. Nicht Plattdeutsch zu sprechen, ist auch keine Schande bier


Gaut gein!!!
Tschüß, machts gut!!!(Gut gehn)
Still ruht der See, aber die Frösche quaken.

Geändert von Widukind (24.05.14 02:05)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043745 - 24.05.14 07:28 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Widukind]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: Widukind
Awer to Naud geit ok Whisky! dafür

Naa nix bessers gibts als wia an Bärwurz! dafür

grins Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1043758 - 24.05.14 09:20 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Sickgirl]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
In Antwort auf: Sickgirl
Sind die Ortliebs ueber die Jahre schwerer geworden?

Habe gerade geschaut die Backroller plus sind mit 1680 g angegeben.

Mein uralten lila Taschen wiegen knapp 1200 g.

Ja, sind sie. Das Thema hatten wir schonmal. Aus "Light" wurde "Plus", das "Plus" bezieht sich wohl im wesentlichen aufs Gewicht bzw. IMO sinnlose Features. QL2, Innentaschen, Schrauben statt Nieten... Tubus geht mit den Evo-Modellen leider denselben Weg.

Ich habe noch die lila (jetzt blaßrosa) Frontroller, die waren gut 900g. Für hinten habe ich mir die "Plus", vor ein paar Jahren noch ohne Innentaschen, nach "Light" gedowngraded, wie es auf Neudeutsch so schön heißt, spricht QL1 mit alten Haken montiert. Dabei bleiben leider ein paar mit Seamgrip zu verschließende Löcher. Jetzt bin ich mit viel Aufwand da, wo Ortlieb vor 20 Jahren schonmal war.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043760 - 24.05.14 09:39 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Widukind]
wanz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1093
moin,
In Antwort auf: Widukind
De Forumsfrünne het jau mon olles segget. Een biärtken schriew ik awer ok noch.
...........
Ik segg jau, ColaLich is Düvelskrom! teuflisch De Schien drüg! Pfui Deibel!!! krank
....
Dübbelde Köm is gans best! Awer to Naud geit ok Whisky! dafür
....
Awer wenn do ok van Guggel tau Jahuu löps, de wet eh nix! ..... isset biärter! Lot mool. Nich platt küren, is kine Schanne! bier

Gaut gein!!!

nur mal so am Rande:
jetzt verstehe ich die Sachsenkriege des Karl.
Es ging nicht um Land, Oberhoheit oder gar Religion;
- nein die Kriege waren sicherlich wg. der Sprache geführt wurden teuflisch bravo
grins der Karl musste/konnte ja nicht einmal diese gruselige Sprache lesen und wollte trotzdem den Widukind im Taufbecken mit Weihwasser ertränken.
Darauf einen Whisky, zur Not auch einen Whiskey (dümppelnder Köm ist sicherlich Teufelszeug).
wanz
aus der Nähe von Verden dafür teuflisch
Lieber Heidenspass statt Höllenqual
Nach oben   Versenden Drucken
#1043764 - 24.05.14 09:48 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: dcjf]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
In Antwort auf: dcjf
Gestern sind bei uns die Arkel drylites gelandet.

Kannst Du was zur Befestigung unten sagen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1043767 - 24.05.14 10:09 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Dergg]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Ich hätte auch nichts gegen QL1 gehabt (Reparatur war wegen gebrochener Schiene eh fällig), aber QL1, zumindest mit den fünf Befestigungen wie an meinen Taschen, ist bei den hinteren Taschen nicht weit genug verstellbar. Reicht nicht für viele Träger, selbst nicht für die untere Einhängeschiene des Tubus Cosmo, da fehlts um weniger als einen Zentimeter. Da ist QL2 also kein sinnloses Feature.
Die Schraubenknubbel gehen natürlich mehr im Weg um, aber so könnte man selber eine gebrochene Schiene austauschen (andererseits, wie oft passierte sowas, auch wenns mich zufällig betroffen hat).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043775 - 24.05.14 11:06 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: wanz]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
In Antwort auf: wanz
aus der Nähe von Verden dafür teuflisch

Störtebecker hat da übrigens auch mal gewohnt. teuflisch

Aber besser nicht erzählen, wer die blöden Steine für die geköpften Sachsen aufgestellt hat. träller
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1043787 - 24.05.14 11:45 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Widukind]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: Widukind
Zitat:
Was issn das? verwirrt Auch Google zeigt mir keine Erklärung...
Awer wenn do ok van Guggel tau Jahuu löps, de wet eh nix! Hiär isset biärter! Lot mool. Nich platt küren, is kine Schanne! bier

Ich wusste einfach überhaupt nicht, wo ich anfangen soll zu suchen. Wenn ich geahnt hätte, dass das Platt ist, häte ich es schon verstanden. schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1043790 - 24.05.14 11:51 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: schneller66]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: schneller66
kann mir jemand leichte Packtaschen empfehlen?

Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen...

Dass du eher das gesamte Systemgewicht betrachten solltest, habe ich ja schon dargestellt. Wenn ich vor der gleichen Frage stünde wie du, dann würde ich nach dem Lesen der Empfehlungen hier folgendes machen:

(1) Leichten Packsack nehmen (z.B. SeaToSummit) und mit Riemen am Gepäckträger festzurren. Um die Riemen wirst du im Gelände ohnehin nicht drumrumkommen. Die meisten (alle?) Befestigungen von Packtaschen halten die Belastung im buckeligen Gelände nicht aus (auch nicht die Topmodell von Ortlieb und Vaude, auch wenn sicherlich gleich Widerspruch kommen wird).

(2) Wenn das immer noch zu schwer ist, dann nimmt doch einfach stabile Mülltüten (aus dem Baumarkt, nicht aus dem Supermarkt). Die wiegen noch mal ein bisschen weniger und sind als Bonus ebenfalls wasserdicht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1043798 - 24.05.14 12:26 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
SFR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 683
In Antwort auf: Toxxi
(2) Wenn das immer noch zu schwer ist, dann nimmt doch einfach stabile Mülltüten (aus dem Baumarkt, nicht aus dem Supermarkt). Die wiegen noch mal ein bisschen weniger und sind als Bonus ebenfalls wasserdicht.
Von denen kann man auch gleich drei oder vier Stück als Reserve mitnehmen. Lassen sich ja für alles verwenden, von der Sitzunterlage auf nassem Boden bis hin zur Notunterkunft bei plötzlichem Starkregen.
Gruß, Ben
Nach oben   Versenden Drucken
#1043810 - 24.05.14 12:58 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12350
In Antwort auf: Toxxi
(1) Leichten Packsack nehmen (z.B. SeaToSummit) und mit Riemen am Gepäckträger festzurren.

Dann rechne aber damit, dass der Sack nach einer Woche durchgescheuert ist.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1043931 - 24.05.14 18:32 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: SFR]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14506
In Antwort auf: SFR
Von denen kann man auch gleich drei oder vier Stück als Reserve mitnehmen.


Das Gewicht der in diesem Fall wohl notwendigen Reserve muss dann aber fairerweise auf das Gewicht der 'Packtaschen' draufgeschlagen werden.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1044006 - 24.05.14 22:35 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Toxxi]
Flying Dutchman
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3076
Auf dem Flohmarkt oder bei Ebay nach Karrimor Iberian Packtaschen suchen! Nicht wasserdicht aber im Verhältnis Volumen/Gewicht ungeschlagen.
LG Robert
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1044070 - 25.05.14 16:13 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Flying Dutchman]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3563
oder, ich wiederhole mich wahrscheinlich: Selber nähen. Wasserdicht, bei halbwegs intelligenter Anwendung ziemlich unkaputtbar und sehr leicht. Ausgesprochen kostensparend auch noch.
Wer kauft, ist, wenn er leichte Taschen will, vielleicht ungeschickt, faul -oder selber schuld. (Großklappenmodus Ende)

lg an alle und ausdrücklich auch an die, die gerne teure und schwere gekaufte Taschen nehmen!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1044546 - 27.05.14 15:02 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: StephanBehrendt]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4941
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: Toxxi
(1) Leichten Packsack nehmen (z.B. SeaToSummit) und mit Riemen am Gepäckträger festzurren.

Dann rechne aber damit, dass der Sack nach einer Woche durchgescheuert ist.


Ist der von Sea to Summit nicht. Allerdings habe ich mit spitzen Teilen meines Stativs kleine Löcher hineingebohrt. Das stört mich jedoch nicht weiter - was da drin ist, ist sowieso oft nass (Zelt etc).
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1044547 - 27.05.14 15:03 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: Dergg]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4941
In Antwort auf: Dergg
Tubus geht mit den Evo-Modellen leider denselben Weg.

Nicht mit dem Logo Evo. Der wurde leichter. Die beiden anderen Evos schwerer als "Classic".
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1044695 - 28.05.14 08:45 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: ro-77654]
schneller66
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 714
Hi,

geworden ist es:

1. Basil Mara 26l sehr billig Gewicht wiege ich noch wenn zu schwer eben als Alltagstasche
2. 35l pd350 Ortlieb 370g
3. Deuter Lite Speed 15l 350g

Was ich dann genau über die Alpen schleppe wird sich zeigen. Die ganz leichten Lösungen hab ich nicht genommen. Da wurde mir hier zu sehr zur Vorsicht geraten. ...

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1064639 - 28.08.14 23:15 Re: Ultraleichte Packtaschen [Re: schneller66]
commi2k
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 816
Ich hatte mal einen normalen Ortlieb Rollpacksack an den Tubus Fly geschnallt. Leider hat sich dieser nach nur wenigen KM an einigen Stellen durchgescheuert. Eventuell müsste man so eine Schaumstoffposterung (wie bei Heizungsrohren) dranmachen. Dann dürfte nichts scheuern. Hab es aber noch nicht getestet.

Ich fahre dieses Jahr auch durch die Alpen. Ich habe als Packtasche einen einzigsten Ortlieb Frontroller dabei wo alles, bis auf Zelt und Isomatte, drinnen ist.

Meiner Meinung nach ist es sehr entscheidend, was im Endeffekt in den Packtaschen landet :-)
Mathias
http://picasaweb.google.de/commi2k
viele Fotos von verschiedenen Reisen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de