Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (silbermöwe, amseld, der Strampler, jonnylonghorn, StefanMKA, RainerR, norwoeger, 7 unsichtbar), 51 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90461 Themen
1388716 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3344 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1293203 - 13.07.17 16:15 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: Mütze]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
In Antwort auf: Mütze
Wau ! Laß' es bloß nicht zu lange auf den Photos hier rumstehen, sonst klau ich's Dir ... schmunzel

Ich habs schon codiert zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1293210 - 13.07.17 16:36 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
AlexGraz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Ah, danke für die Info - hab das ganz anders eingeschätzt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1298961 - 21.08.17 16:16 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Belastungstest am vergangenen Wochenende mit Kletterausrüstung hinten:




Vordere Taschen mit Schlafsack, Kleidung, Waschzeugs, Hängematte etc.

Hintere Taschen:
- links: Exen, Karabiner, Bandschlingen, Sicherungsgeräte, Kletterschuhe
- rechts: Pulli, etwas Essen, 1 l Weinflasche,...

Seilsack oben drauf, Kletterhelm, weitere Kletterschule außen an den Taschen

Fahrrad ließ sich noch sehr gut fahren, auch die Auffahrt ins Streinbruchgelände (>15% bin ich im 1. Gang gefahren (22er-36er))

Der Tubus-Träger kippte nach Hinten - Schwachstelle ist wohl die Schraubverbindung der beiden schwarzen Verbindungsteile zwischen Träger und Sattelstreben. Die Schrauben sind gut handfest angezogen und im Alltagsbetrieb auch fest.
Nach oben   Versenden Drucken
#1299005 - 21.08.17 20:52 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
willi99
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Beeindruckende Zuladung. Würde auch dem Kofferraum eines SUV gut zu Gesicht stehen. Wirkt vielleicht auch nur wegen der zahlreichen Lenker in meinem ungeübten Auge so massig. Hast du zufällig ein Angabe in Kilogramm für den Schwerlasttransport?

Ein wegkippender Tubus ist mir noch nicht unter gekommen, ist der ansonsten waagerecht angebracht? War die Ladung vielleicht unvorteilhaft aufgebuckelt? Oder ist handfest vielleicht in diesem Fall ein bisschen lose? Viel Erfolg bei der Problemlösung und allseits gute Fahrt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1299019 - 21.08.17 23:34 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6700
Unterwegs in Deutschland

Hallo Matthias!
Du brauchst da noch nen Weinflaschenhalter unter dem Unterrohr! zwinker Herzlich willkommen bei der Spediteursfraktion! grins bravo
Und 2 Halter für große PET-Flaschen - in meinen jetzt angebauten Halter (Veloplus Brändi Klick) passen Flaschen von 1 bis 2 Liter rein. Im Halter am Sattelrohr, aufgrund der Höhe allerdings nur max. 1,5l Flaschen, am Unterrohr auch bis 2 Liter.

Bei den Haltern am Gepäckträger, schau das du die Streben spannungsfrei montierst, dann die Schrauben richtig festziehst, evtl. vorher entfetten und mit Schraubensicherungskleber behandeln. Ich habe die 4 Schrauben oben am Träger bzw. an den Streben und unten an den Ausfallenden mittlerweile gegen Torx (T25) mit Linsenkopf ausgetauscht, so das sich oben nichts am Packsack durchscheuern kann.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1299049 - 22.08.17 10:14 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: cyclist]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Der Seilsack mit dem 70-Meter Seil wird so auf 10kg kommen. Exen und der andere Metallkram Sicherungsgeräte wird auch noch mal 10-15kg ausmachen. Ich schätz, hinten war ich bei ungefähr 30kg.

Ich hatte den Toppeak-Halter für PET-Flaschen gekauft. Allerdings sind da die Bohrungen für die Befestigung so ungünstig, das ich einen zweiten Flaschenhalter nicht mehr montieren könnte. Ich will mir noch einen Adapter aus einem Vierkant-Alu für den Flaschenhalter basteln, damit ich den auch irgendwann montieren kann.

Schraubensicherung ist nicht verwendet. Die Schrauben sind ohne Drehmomentschlüssel angezogen bis fest. Weiter mit mehr Gewalt wollte ich nicht (nicht das nach fest ab kommt...).

Und zur Spediteursfraktion zähle ich mich selbst eh schon länger....
Nach oben   Versenden Drucken
#1299069 - 22.08.17 12:45 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Schickes Rad! Zwei Lenker - aussergewoehnlich.
Wie hast du denn alle Flaschenhalter befestigt? Hat jeder Halter an der Rahmenposition Loecher vorgefunden?
Vielen Dank und gute Fahrt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1299074 - 22.08.17 13:18 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: bluesaturn]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Ja, der Rahmen hat Gewinde für drei Flaschenhalter. Der Topeak würde, am Unterrohr direkt befestigt, in den Flaschenhalter am Sattelrohr hineinragen und das Einsetzen einer Flasche blockieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1299075 - 22.08.17 13:25 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
In Antwort auf: 19matthias75
Ja, der Rahmen hat Gewinde für drei Flaschenhalter. Der Topeak würde, am Unterrohr direkt befestigt, in den Flaschenhalter am Sattelrohr hineinragen und das Einsetzen einer Flasche blockieren.

Ich bin immer noch ueberrascht. Was fuer ein Luxus, soviele Gewinde fuer Flaschenhalter zu besitzen.
Wer steckt denn hinter den Haltern mit den roten Punkten? Danke.
Nach oben   Versenden Drucken
#1299077 - 22.08.17 13:28 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2385
Dieses Teil könnte das Problem lösen.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1299089 - 22.08.17 16:35 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6700
Unterwegs in Deutschland

Hallo Matthias!
So ein Teil, wie Friedrich es verlinkt hatte, habe ich mir aus Alu-Flachprofil 20x5mm (BxH) selber gebaut. Zwei angesenkte Löcher 5,5mm von oben zur Befestigung am Rahmen, 2 angesenkte Löcher 5,5mm versetzt von unten. Befestigt wurde der Flaschenhalter dann mit Senkkopfschrauben u. selbstsichernden Muttern am Adapter, bzw. der Adapter am Rahmen ebenfalls mit Senkkopfschrauben.

Gewindeösen für drei Flaschenhalter an besseren Reiseradrahmen sollte eigentlich mittlerweile Standard sein.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1299288 - 23.08.17 16:13 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: cyclist]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Ja, ein Bekannter hier aus der Nähe hat es ebenso selbst gemacht. Hatte bisher nur noch nicht die Zeit dazu.

Die Flaschenhalter sind von XLC (bin mir jetzt nicht ganz sicher, müsste ich erst mal die Belege nochmal durchsehen).
Nach oben   Versenden Drucken
#1340513 - 03.06.18 14:54 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Habe heute mal die Zeit investiert um nach den Bremsbelägen zu sehen. Hinten gleichmäßig auf noch knapp 4mm, vorne dagegen ungleichmäßig zwischen 3 und 4mm.
Hinten habe ich dann Jagwire Sport Semi Metallic Beläge eingesetzt. Vorne hatte ich dann die eine ungleichmäßig abgebremste Belagseite durch das vom HR ersetzt. War dann jeweils noch 4mm dick und Sram schreibt, bis 3mm kann man die verwenden.

Im HR musste ich eine Speiche ersetzen. Keine Ahnung wann das passiert ist und wie lange die schon lose war. Hieß also, Zahnkranz und Bremsscheibe demontieren. Habe ich gleich genutzt, um mit einer Bürste den Schmutz aus dem Zahnkranz zu bekommen und die Bremsscheibe auch gleich mit Bremsenreiniger gereinigt.

Der Hinterreifen (Conti Touring Plus) ist mittlerweile auf der Lauffläche zu Slicks geworden. Da aber noch keine Pannen auftreten, bleibt der noch drauf. Ersatz ist schon da in Form des Continental Contact Plus Travel, wieder in 37-622.

Dann noch vorne das Schutzblech und den Lowrider etwas anders befestigt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341865 - 11.06.18 11:28 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
talybont
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 603
Form follows function ist hier wohl auf die Spitze getrieben.....ich bin blind.....
Nach oben   Versenden Drucken
#1348404 - 26.07.18 20:01 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Am Lenker hatte ich Korkgriffe von XLC verbaut. Nachdem auf der Meck-Pomm_Ostsee Tour im Anschluss an BU24 der linke Griff Risse bekam, hatte ich mir in Rostock bei einem Fahrradhändler Ersatzgriffe von Clarks auch aus Kork gekauft und den linken gleich montiert.

Am heutigen Donnerstag ist der (linke) Korkgriff von Clarks nun auch eingerissen und fast am abbröckeln.

In den vergangenen Tagen riss auch der rechte Griff (XLC) ein.

Rechter Griff, XLC:
[img][/img]
[img][/img]

Linker Griff, Clarks:
[img][/img]
[img][/img]


Die Clarks Griffe sahen eigentlich recht gut aus und werden beidseitig verschraubt.

Habe jetzt noch ein Paar Korkgriffe vorrätig, die ich kürzlich bei CNC mitbestellt hatte. Mal sehen, ob ich die CNC-Griffe jetzt verwende oder ob ich noch andere in der Teilekiste habe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1348431 - 26.07.18 23:58 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12452
Ich kann auf den Fotos nicht erkennen, in welchem Winkel die Griffe montiert sind und wie gestreckt deine Sitzposition ist. Üblicherweise sollte die Hauptlast auf der Mittelhand und direkt auf dem Lenker liegen. Bei dir scheint die Hauptlast auf dem Handballen hinter dem Lenker zu liegen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1348442 - 27.07.18 01:11 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: StephanBehrendt]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3041
In Antwort auf: StephanBehrendt
Ich kann auf den Fotos nicht erkennen, in welchem Winkel die Griffe montiert sind und wie gestreckt deine Sitzposition ist. Üblicherweise sollte die Hauptlast auf der Mittelhand und direkt auf dem Lenker liegen. Bei dir scheint die Hauptlast auf dem Handballen hinter dem Lenker zu liegen.
Auf der ersten Fotoserie kann man sehr gut sehen, daß die Griffe sehr ungewöhnlich stark nach vorne verdreht montiert sind. Dabei ist dann natürlich die volle Last auf der Handballenauflage.
Nach oben   Versenden Drucken
#1348970 - 31.07.18 22:05 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5182
Flaschenhalter: Beim XLC kannst du oben noch ein Loch reinbohren mit dem entsprechendem Abstand, dann kanst du ihn tiefer montieren.
https://www.mega-bikes.de/xlc-trinkflasc...AyABEgK5aPD_BwE
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1366856 - 15.12.18 21:28 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Dieses Jahr ist insbesondere für dieses Rad noch Zubehör in Eigen(Näh)Arbeit (*) entstanden.

Zum Einen eine Tasche für alle Radtaschen (= 2 Backroller+, 2 Frontroller+, Lenkertasche und (Zelt-)Sack).
Zum Anderen eine Radhülle aus Ripstopp Zeltgewebe (von extremtextil bezogen). Diese Radhülle soll das teilzerlegte Rad (= VR ausgebaut, Schutzblech und Lowrider abmontiert) aufnehmen um das dann am Oberrohr getragen, als Gepäckstück mit im Zug zu transportieren.
Die Hülle ist gleichzeitig so groß gehalten, dass ich mit Isomatte darauf auch mal schlafen/biwakieren kann.
Die Radhülle bringt 663 Gramm auf die Waage.

Fotos davon kommen zu einem späteren Zeitpunkt noch.


(*) Ein Großteil der Näharbeit erledigte Muttern zwinker schmunzel

Geändert von 19matthias75 (15.12.18 21:30)
Änderungsgrund: *
Nach oben   Versenden Drucken
#1366857 - 15.12.18 21:32 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: Stylist Robert]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Seit ca. drei Wochen sind Ergon Korkgriffe (viel Kork ist das allerdings nicht) montiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1370338 - 14.01.19 23:05 Re: Mein neues "flottes Reiserad" auf SOMA Saga [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2970
Das teilzerlegte Rad sieht so aus:

Auf dem Foto fehlt der Schmutzfänger fürs VR, der kommt an das VR passend ran.

Und passt großzügig in die selbstgenähte Hülle hinein:


Die Höhe Gabel-Lenker beträgt ca. 0,9m und am nicht eingeschobenen Sattel knapp 1,1m.
Länge ist 1,6m

Mit einer Hand (der rechten) am Oberrohr direkt vorm Sattelrohr trage ich das ganz dann.
Die andere Hand bleibt für die Radtaschen-Tasche frei.

Die (braune) Hülle ist aus Ripstopp-Zeltgewebe, das ich bei extremtextil geordert hatte. Ebenso den Reissverschluss, der aber (nachträglich betrachtet) 2-3 Nummern kleiner ausfallen könnte.
Als Transporthülle ist das schon sehr sehr großzügig, aber da ich das Gewebe auch als Unterlage für eine Isomatte für biwakieren nehmen möchte, hatte ich die so großzügig bemessen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de