Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (JohnyW, Uli aus dem Saarland, salbedo, stux, AndiB, laurito2, 7 unsichtbar), 74 Gäste und 193 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87469 Themen
1333989 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3695 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1309647 - 07.11.17 21:20 Beurteilung des Mondial Evolution
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Hallo Leute, nach nun etwa 6000 km möchte ich ein Fazit zum Mondial Evolution ziehen. Ich hatte noch nie auf dieser Distanz 8 Plattfüße und die Laufleistung scheint auch nicht größer als die des normalen Mondial. Die Straßen hier in Südamerika sind nicht einmal schlecht. Da geht echt alles durch. Den kaufe ich nie wieder und würde ich auch niemandem empfehlen. Beim nächsten Fahrrad Geschäft kaufe ich einen neuen und schmeiss den hinteren auf jeden Fall weg. Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1309650 - 07.11.17 21:35 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1238
Ich fahre den Mondial Evolution seit 7000km im Großstadtverkehr und hatte noch keinen Platten. Der beste Reifen, den ich bisher gefahren bin.
Ich kann den Mondial Evolution wärmstens empfehlen. 😉
Nach oben   Versenden Drucken
#1309651 - 07.11.17 21:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 595
Ganz ehrlich? Weder der erste noch der zweite Beitrag bringen irgendjemanden weiter. Da fehlt viel zu viel Information (Luftdruck, Beladung, etc.) um die Aussage irgendwie verifizierbar zu halten.
Genausogut könnte ich sagen: Der Reifen XY ist Mist, der hat ja noch Noppen dran beim auspacken. lach
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1309652 - 07.11.17 22:03 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Ozzy]
palmino
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Unterwegs in Chile

Da habe ich auch andere Erfahrungen gemacht. Ich bin den Mondial Evo 50er Breite (vorn ca 3,5, hinten 4 bar) in den letzten zweieinhalb Jahren ca 15.000km gefahren, davon ca die Hälfte auf Radtouren (u.a. isländisches Hochland) und hatte keinen einzigen Platten. Profil ist gut halb runter. Nicht der komfortabelste, aber für mich der zuverlässigste und verschleißärmste Reifen, den ich kenne.

Gruß Kay

Geändert von palmino (07.11.17 22:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309655 - 07.11.17 22:10 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
Man kann mit den besten Reifen Pech haben. Ich hatte mit dem Mondial (nicht die Faltversion) bereits früher schon 2000 km zurückgelegt, ohne einen einzigen Platten zu haben. Bei meiner diesjährigen Reise hatte ich innerhalb von vielleicht 100 km drei Platten im Hinterrad und einen im Vorderrad. Ich konnte keine Beschädigung des Reifens feststellen. Danach trat wieder für fast 2000 km kein Platten auf, obwohl auch ziemlich schlechte Wege dabei waren.

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Mondial recht zufrieden. Zuvor hatte ich den Marathon, der sich auch bewährt hat.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (07.11.17 22:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309657 - 07.11.17 22:17 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: macbookmatthes]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1238
Du hast Recht.

Mein Mondial Evolution 55-559 wird meistens ohne Gepäck gefahren mit 4-5 bar. Ich wiege ca. 85kg, das Rad gute 18kg.

Alles klar? ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309658 - 07.11.17 22:18 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7239
In Antwort auf: helmut50
Hallo Leute, nach nun etwa 6000 km möchte ich ein Fazit zum Mondial Evolution ziehen. Ich hatte noch nie auf dieser Distanz 8 Plattfüße und die Laufleistung scheint auch nicht größer als die des normalen Mondial. Die Straßen hier in Südamerika sind nicht einmal schlecht. Da geht echt alles durch. Den kaufe ich nie wieder und würde ich auch niemandem empfehlen. Beim nächsten Fahrrad Geschäft kaufe ich einen neuen und schmeiss den hinteren auf jeden Fall weg. Gruß Helmut
Hallo Helmut,

deine negativen Erfahrungen wundern mich schon etwas. In Tadschikistan hatten wir einen Reiseradler getroffen, der auf diesen Reifen schwor und jedem den Mondial wegen des Pannenschutzes empfahl. Nach Tadschikistan war er auch ohne Platten gekommen.
Das hinten häufiger Platten vorkommen als vorne ist normal.
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1309673 - 08.11.17 00:32 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: BaB]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Ich kenne das überhaupt nicht mit mehr als zwei Platten auf meinen Reisen. Meistens habe ich gar keine. Ich hatte Sorge wegen der Dornen, die Uwe in seinem Reisebericht erwähnt hat. Die gibt es hier überall, war aber nur einmal die Ursache. Selbst spitze Steine gehen durch. Und ich passe richtig auf, meide jede erkennbare Scherbe usw. Ich habe den 50 x 559, fahre so mit 4 bar und habe 120kg System Gewicht. Keine Ahnung woran es liegt, aber alle anderen Reifen waren bisher besser. Vielleicht schreibe ich Schwalbe auch mal an. Die Laufleistung ist vielleicht wirklich größer, habe aber auch 20kg weniger als früher. Das macht ja auch was aus.
Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1309674 - 08.11.17 01:32 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

Deine Beobachtung kann ich nicht bestätigen. Ich fahre den Marathon Mondial Evolution 55-559 (26 x 2.15) seit >17.000 km ohne Auffälligkeiten unter folgenden Einsatzbedingungen:
  • eingesetzte Felgen: Ryde Big Bull, Maulweite 25 mm, 36 Loch,
  • Bedingungen auf Reisen:
    • Systemgewicht: ≤ 140 kg,
    • Luftdruck: vorn 3,5 bar, hinten 4,0 bar,
    • Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
  • Bedingungen im Alltag:
    • Systemgewicht: ≤ 110 kg,
    • Luftdruck: vorn 3,0 bar, hinten 3,5 bar,
    • Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
Bisher hatte ich genau einmal nach ca. 7 Mm einen Platten, nachdem sich ein eingefahrener Glassplitter im Laufe der Zeit durchgedrückt hatte. Es sind im Übrigen auch immer noch die ersten Schläuche (das Loch wurde geflickt) im Einsatz. Vor der nächsten größeren Tour im Sommer 2018 werde ich nach dann > 20.000 km wohl vorsorglich den hinteren Reifen erneuern, da die Profiltiefe dann voraussichtlich < 25% haben wird; der vordere macht noch locker 10 Mm. Reifenplege: von Zeit zu Zeit und in jedem Fall vor längeren Touren überprüfe ich die Reifen auf eingefahrene Partikel (Steinchen, Glas- und Metallsplitter ...) und entferne die. Im Zuge von Frühjahrsinspektion und Tourvorbereitung werden die Reifen auch demontiert und von innen kontrolliert.
Der Reifen ist nicht der spurtfreudigste und es mag leichtlaufendere und komfortablere geben. Ich habe auf einem Reiserad allerdings keine Vergleiche. Ich bin aber mit der Laufleistung und der Zuverlässigkeit mehr als zufrieden und sehe keinen Grund, für dieses Einsatzprofil das Reifenmodell zu wechseln.

Nachgereicht: der Anteil der Laufleistung auf Reisen beträgt etwa 4.000 km.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien

Geändert von HanjoS (08.11.17 01:37)
Änderungsgrund: Ergänzung der Reisekilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1309690 - 08.11.17 08:59 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Radix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 381

Fahre den Mondial Evolution 50-559 seit 4600 km, ausschließlich im Reisebetrieb, bisher 2 Platten, beide auf der letzten Tour.
Einer der Platten war nahezu unumgänglich, weil Fahrt über Glasscherbenteppich in einer Unterführung auf der letzten Tour in Wales, zu spät reagiert, eingedrungene Scherbe bei flüchtiger Kontrolle übersehen. Platten einen Tag später nach rumpeliger Fahrt.

Ansonsten:
Fährt sich bis auf Sand und ähnlichem Belag ausgezeichnet und sieht vom Profil her immer noch gut aus.
Profiltiefe aktuell: vorne 3 mmm, hinten 2,5 mm.
Habe vor, den auf der nächsten Tour 2018 weiter zu verwenden. Schaun ma mal schmunzel.

Konfiguration:

Felge: Ryde Sputnik, Maulweite 19 mm, 36 Loch
Systemgewicht: 120 - 140 kg,
Luftdruck: vorn 3,5 bar - 4,5 bar, hinten 4,0 bar - 5,0 bar,
Untergrund: Asphalt, Wirtschaftswege, Waldwege, Schotter, Sand ...
Gefahren in: Deutschland, Niederlande, England, Wales, Schottland, Irland, Frankreich

“When man invented the bicycle he reached the peak of his attainments.” Elizabeth West


Geändert von Radix (08.11.17 09:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309706 - 08.11.17 09:25 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4722
Das kann einfach Pech sein. In Südamerika hatte ich im Winter in knapp drei Monaten keinen (!) Platten mit einem älteren Mondial Drahtversion hinten und einem Smart Sam vorn.
Diesen Sommer bei einer anderen Tour mit anderen Reifen auf 300 km drei Platten, dann auf rund 2500 nix mehr. Die Straßen waren dabei ähnlich.

Haast du den Reifen auf spitze Sachen abgesucht, die sich langsam vorarbeiten? Es kann z.B. passieren, dass du einmal (!) über mehere Drahtreste von Lkw-Reifen gefahren bist, nach und nach gibt es dann Platten.
Jedesmal die Pannenursache entfernt?

Laufleistung: Zumindest beim Supreme ist die bei der Drahtvariante deutlich schlechter als bei Evolution.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1309723 - 08.11.17 11:07 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: ro-77654]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
In Antwort auf: ro-77654
Es kann z.B. passieren, dass du einmal (!) über mehere Drahtreste von Lkw-Reifen gefahren bist, nach und nach gibt es dann Platten.


Ich habe erst kürzlich einen chinesischen LKW-Reifen-Draht entfernt, der seit 4 Jahren in meinem Reifen steckte lach
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1309814 - 08.11.17 19:27 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: ro-77654]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Ich habe heute eine weitere Kerbe ins Schutzblech gefeilt. Die Profiltiefe ist jetzt vielleicht noch 25%. Ich habe nur zweimal die Ursache gefunden und die anderen Male nicht. Meine Freundin sucht immer mit und es sind immer andere Stellen und auch unterschiedliche Lochgröße. Ich habe die Reifen erst vor drei Monaten montiert. An Zufälle und Pech glaube ich durchaus, scheint mir aber ein bisschen viel. Kann es sein, dass Schwalbe da was geändert hat? Von solchen Laufleistungen, wie ihr sie schildert, kann ich nur träumen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309870 - 09.11.17 02:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Hast du einmal bei Schwalbe reklamiert? Ich denke, daß sie ihren Reiseprestigereifen austauschen werden.
OT: Vielleicht hast du ausgerechnet das Montagsmorgenmodell eines völlig übermüdeten und verkaterten Mitarbeiters bekommen... träller
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1309875 - 09.11.17 04:38 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

In Antwort auf: helmut50
[...] Kann es sein, dass Schwalbe da was geändert hat? Von solchen Laufleistungen, wie ihr sie schildert, kann ich nur träumen.
Auf den Reifen steht ja leider kein Herstellungsdatum. Meine Reifen kamen mit der Erstaustattung des Rades, das war Juli 2015. Ob Schwalbe das Modell danach grundsätzlich geändert hat, weiß ich nicht.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien

Geändert von HanjoS (09.11.17 04:39)
Änderungsgrund: Schreibfehlerkorrektur
Nach oben   Versenden Drucken
#1309902 - 09.11.17 09:52 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Ich bin mit den 50/559 von Berlin nach Bali gefahren (über 30000km) und hatte 35 Platte (sehr viele im Norden Griechenlands). 21 davon hinten.
4 bar war bei mir Minimum für schlechte Wege, sonst um die 5bar.
Ich fahre jetzt für Australien den Marathon plus mtb in 57/559 und habe auf bisher 3800km einen Platten. Bin gespannt wie lange die halten, aber bis jetzt würde ich sagen das sie eine gute Alternative sind.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1309913 - 09.11.17 10:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
cephalotus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Ich habe die Mondial in 622-42 gekauft und finde die leider nicht gut.

Weder Verschleiß noch Pannenschutz lassen bisher zu wünschen übrig, aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Marathon Supreme, Dureme und Deluxe haften wesentlich(!) besser auf Asphalt, zumindest bei mir, allerdings ist deren Gummi halt auch weicher.

Aus Sicherheitsgründen habe ich daher die Reifen am Vorderrad entfernt.

Geändert von cephalotus (09.11.17 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309918 - 09.11.17 10:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: memy
Ich bin mit den 50/559 von Berlin nach Bali gefahren (über 30000km) und hatte 35 Platte (sehr viele im Norden Griechenlands). 21 davon hinten.
4 bar war bei mir Minimum für schlechte Wege, sonst um die 5bar.
Ich fahre jetzt für Australien den Marathon plus mtb in 57/559 und habe auf bisher 3800km einen Platten. Bin gespannt wie lange die halten, aber bis jetzt würde ich sagen das sie eine gute Alternative sind.

Gruß
Horst
... was hat denn in Griechenland den Reifen ständig durchstochen und was in Australien?
Nach oben   Versenden Drucken
#1309920 - 09.11.17 11:08 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: AndreMQ]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Griechenland (wie auch im Oman) waren es Dornen von kleinen Büschen. Der eine in Australien war ein Stück Draht.
Den Unterschied macht hoffentlich der bessere Pannenschutz des Plus mtb.
Zwischen Reifen und Schlauch des Anhängers habe ich einen seperat erhältlichen Pannenschutzstreifen eingelegt, seitdem ist da auch Ruhe (voher 3 Platte auf ca.2500km)
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1309923 - 09.11.17 11:13 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: cephalotus]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
EVO oder Performance Version?
Nach oben   Versenden Drucken
#1309925 - 09.11.17 11:23 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5049
Obwohl ich nicht glaube, dass die von Macbookmatthes eingeforderten Ergänzungen tatsächlich eine Erklärung für deine Pannenhäufigkeit geben würden, kann man schlichtweg auch mal Pech mit einem konkreten Exemplar haben.

Aber der Über-Hyper-Reifen, als den Schwalbe in anpreist, ist es für mich auch nicht. Die große Verscheißfestigkeit (bei mir laufen die jetzt 10.000 Km +- irgendwas), vermutlich der harten Gummimischung geschuldet, hat ihren Preis, dass wurde weiter oben schon beschrieben, in einer schlechteren Nasshaftung auf der Straße. Habe ich so auch erlebt.
Dafür ist die Haftung Offroad schon besser als die der von mir geliebten Supreme.

Ich selber hatte nur eine Panne bisher. Die natürlich in strömendem Regen, wie sich einige Forumistos erinnern werden krank
Aber stekuli, wenn ich mich nicht sehr irre, hatte mit dem Mondial größere Probleme. War, glaube ich, die vorletzte Refo-Tour, die bei ihm zu einem Totalausfall eines Reifens selber führte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309929 - 09.11.17 11:47 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Lass mich doch mal wissen, wie weit Du damit gekommen bist. Ich bin bislang noch mit meinem Reifen weiter als 5000km gefahren. Ob ich den umtauschen kann, weiß ich nicht, wenn ich brauchbaren Ersatz finde, schleppe ich ihn nicht weiter mit mir herum. Finde ich nichts, tausche ich vorn nach hinten, der hat immerhin noch 75%.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309945 - 09.11.17 13:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: cephalotus]
engadiner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 168
In Antwort auf: cephalotus
aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Da geht es mir genau wie Dir. Unter anderem deshalb kommen bei mir gar keine Schwalbe Reifen mehr an die Räder. Die Reifen von Conti, inbesondere die Rennradreifen mit "BlackChili Compound", sind da um Längen besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309949 - 09.11.17 14:13 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1743
In Antwort auf: helmut50
Selbst spitze Steine gehen durch..
Gruß Helmut


Ich war auch auf 6000 km zufrieden mit dem Mondial Evo (622x 42). Aber auf einem der Naturradwege in Dänemark hatte sich auch bei mir ein spitzer Stein durchgebohrt und ein ziemlich großes Loch hinterlassen. 300 km später hatte ich dann wieder einen Platten am selben Reifen -ob es wieder dasselbe Loch war, oder ein anderes, konnte ich nicht mehr feststellen.
Nun habe ich diesen Reifen vorerst ausgesondert. Eigentlich schade, denn das Profil macht noch keinen schlechten Eindruck.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309950 - 09.11.17 14:21 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: engadiner]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
In Antwort auf: engadiner
In Antwort auf: cephalotus
aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Da geht es mir genau wie Dir. Unter anderem deshalb kommen bei mir gar keine Schwalbe Reifen mehr an die Räder. Die Reifen von Conti, inbesondere die Rennradreifen mit "BlackChili Compound", sind da um Längen besser.


Black Chili (BC) gibt es jedoch nicht bei Trekkingreifen von Conti.

Und das One Star Compound des Schwalbe One (und auch von einigen Schwalbe Trekkingreifen) ist nicht schlechter als BC vom Conti GP 4000 S. Ich konnte zumindest bisher nichts dergleichen feststellen.

Aber auch das vorherige Triple Star Compound z.B. von dem alten Supreme/Marathon Racer oder Rocket Ron Evo macht keinen Ärger.

Auch Schwalbes Basic Compound oder Speedgrip funktionieren sehr gut.


Einzig mit Schwalbes Dual Compound habe ich bis dato Schwächen bei Nässe feststellen können.

Zum Thema Pannen:

Das Pannenproblem mit eingefahrenen Fremdkörpern gibt es beim Conti Top Contact auch.

Geändert von Nordisch (09.11.17 14:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309951 - 09.11.17 14:29 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Du wirst keinen pannensicheren Reifen finden, außer du nimmst die zähen Plus Reifen von Schwalbe oder Conti.

Der Mondial EVO hat den gleichen Pannenschutz wie die prämierten Conti GP 4000 S und Conti Top Contact UND zusätzlich einen Pannenschutz an den Reifenflanken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1309956 - 09.11.17 14:46 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4926
In Antwort auf: martinbp
In Antwort auf: helmut50
Selbst spitze Steine gehen durch..
Gruß Helmut


Ich war auch auf 6000 km zufrieden mit dem Mondial Evo (622x 42). Aber auf einem der Naturradwege in Dänemark hatte sich auch bei mir ein spitzer Stein durchgebohrt und ein ziemlich großes Loch hinterlassen. 300 km später hatte ich dann wieder einen Platten am selben Reifen -ob es wieder dasselbe Loch war, oder ein anderes, konnte ich nicht mehr feststellen.
Nun habe ich diesen Reifen vorerst ausgesondert. Eigentlich schade, denn das Profil macht noch keinen schlechten Eindruck.

Das ist z.B. so ein Fall wo dieser Reifen nichts dafür kann. Auf den schottrigen Naturwegen Dänemarks liegen teilweise rasiermesserscharfe Feuersteinstücke. Ich hatte da (u.a.) auch einen ca. 1cm großen Schnitt mit Platten, da hilft dann nur der Marathon Plus Panzer. Der Mondial wird doch nicht als unplattbar angepriesen, Platten kommen halt vor. Da die Pannenursachen statistisch nicht gleichmäßig verteilt in der Welt rumliegen hat einer mal mehr Platten, der andere weniger.

Geändert von DebrisFlow (09.11.17 14:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309973 - 09.11.17 17:30 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: DebrisFlow]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1743
Der Platten an sich hat mich auch gar nicht geärgert, aber der deutlich sichtbare Riss auf der Lauffläche. Wenn der Reifen deutlich abgefahren wäre, hätte ich das als normal empfunden.
Es war mir jedoch eine Lehre, dann in Dänemark die nicht asphaltierten Radwege zu meiden. (Wobei ich bei jedem einmündenden Feldweg befürchten musste, dass sich auch da wieder ein scharfkantiger Stein befindet.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309976 - 09.11.17 17:42 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

In Antwort auf: martinbp
[...] Es war mir jedoch eine Lehre, dann in Dänemark die nicht asphaltierten Radwege zu meiden. (Wobei ich bei jedem einmündenden Feldweg befürchten musste, dass sich auch da wieder ein scharfkantiger Stein befindet.) [...]
Würde ich aus Angst vor einem Platten jeden nicht geteerten Weg meiden, hätte ich keine Lust mehr am Radreisen/-fahren.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1309997 - 09.11.17 20:53 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: DebrisFlow]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5049
In Antwort auf: DebrisFlow
..... Auf den schottrigen Naturwegen Dänemarks liegen teilweise rasiermesserscharfe Feuersteinstücke. .....



Wer sich auf Naturwege begibt...... krank


Aber im ernst, Im letzten Winter hatte ich in Berlin innerhalb weniger Tage drei Pannen an zwei verschiedenen Rädern, weil der verwendetet Split, den die Straßenreinigung ausbrachte, auch messerscharf war. Jedenfalls jeweils an einer Bruchkante (nennt man das so?) der Stücken, die vielleicht 10 mm groß sind.
Die die Pannen verursachenden Stücken blieben in der Oberfläche stecken und arbeiteten sich dann vermutlich langsam durch.
Ich vermute, dass das kein Reifen sehr lange aushält.

Geändert von Uwe Radholz (09.11.17 20:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310009 - 09.11.17 21:40 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: cephalotus]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: cephalotus
Ich habe die Mondial in 622-42 gekauft und finde die leider nicht gut.

Weder Verschleiß noch Pannenschutz lassen bisher zu wünschen übrig, aber die sehr harte Gummimischung führt dazu, dass meine Reifen bei kalten Temperaturen auf feuchter Straße wie die Sau rutschen. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig übel. Das finde ich bei einem Reifen schlimmer als alles andere und verlängert z.B. auch den Bremsweg deutlich

Marathon Supreme, Dureme und Deluxe haften wesentlich(!) besser auf Asphalt, zumindest bei mir, allerdings ist deren Gummi halt auch weicher.

Aus Sicherheitsgründen habe ich daher die Reifen am Vorderrad entfernt.
Das klingt mit Kälte, Regen und Asphalt eher nach Alltagsnutzung. Die Mondial Evo sind ja spezielle Langstreckenreisereifen und da wird weniger bei Nässe und Kälte auf Asphalt gefahren. Für das Alltagsrad setze ich eher auf den Marathon Greenguard mit weicherem Compound und jetzt zur kalten Jahreszeit hin auf den Continental Top Contact Winter II.
Geht es sogar zum Eisangeln sieht die Sache auch schon wieder anders aus. Wo fast nur Eis und Schnee vorhanden sind reicht der auch schon nicht mehr - dann müssen schon die Schwalbe Marathon Winter Touren Performance sein, die bei Nässe auf Ashalt tatsächlich "wie Sau" rutschen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1310019 - 09.11.17 22:58 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: martinbp]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Herzlichen Glückwunsch, das wäre dir auch mit anderen Reifen passiert.
Ich kenne es vom Top Contact, dass das Reifenprofil durch Feuersteinfragmente binnen weniger Kilometer stark angegriffen wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310047 - 10.11.17 09:19 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: memy
In Griechenland (wie auch im Oman) waren es Dornen von kleinen Büschen. Der eine in Australien war ein Stück Draht ...
Es sind jetzt keine Details entnehmbar, aber wenn es in Griechenland sehr viel mehr passende Dornen gab, als in Australien passende Drahtstücke, dann bekommt man eine stark verschobenes Ergebnis.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310229 - 12.11.17 08:04 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Moin Helmut
Ich hatte anfangs auch befürchtet das der Reifen nicht lange halten würde und mir noch in Serbien Ersatz besorgt. Die Ersatzreifen habe ich dann laaange mit mir rumgeschleppt ohne sie zu brauchen. Letztendlich habe ich damit einem Australier ausgeholfen, der in Armenien keine Reifen fand.

Wie gesagt: versuche dieses Pannenschutzband zu bekommen, dass bringt viel.

Wenn ich die ersten 10000km mit dem mtb plus voll habe ( und ich denke so lange halten die locker), melde ich mich.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1310259 - 12.11.17 13:42 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 100
In Antwort auf: memy


Wie gesagt: versuche dieses Pannenschutzband zu bekommen, dass bringt viel.



Na das Zeugs bekommt man doch ganz einfach:
https://www.bike-components.de/de/Proline/Anti-Platt-Pannenschutzband-p2209/

Die Bewertungen dort sind durchwachsen, ich benutze es schon 14 Jahre an vielen Rädern und ich persönlich bin davon sehr angetan. Habe in die 14 Jahre im Alltags/Reise/MTB Betrieb kein einzige Panne mehr gehabt durch Durchstiche oä. Davor hab ich sogar 2x der dicke Marathon Plus Tour platt bekommen cool (Ja durch Durchstiche mit langen Dornen...)

(Hatte sehr wohl einige Pannen, wegen Durchschläge, verrutschtes/kaputtes Felgenband und gequetsche Schlauch beim Reifen montieren. Also alles Sachen, wofür das Band nix kann).

Beim ersten einziehen ist das Band noch etwas störrisch. Da hilft ein bisschen Seife und auch Geduld. Also nicht morgens früh machen, wenn man eigentlich schon auf der Arbeit sein müsste.

Grüße

Jan

Geändert von Jan-V (12.11.17 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310260 - 12.11.17 13:46 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 100
In Antwort auf: Stylist Robert
Das klingt mit Kälte, Regen und Asphalt eher nach Alltagsnutzung. Die Mondial Evo sind ja spezielle Langstreckenreisereifen und da wird weniger bei Nässe und Kälte auf Asphalt gefahren.


Hm grad bei Langstrecke kommt man früher oder später auch mal über höhere Pässe wo es doch recht frisch werden kann.

Ist wohl jeder bekannt das Haftung und Haltbarkeit sich nur als Kompromiss vertragen: Vom einen mehr, heisst vom anderen weniger.

Gr

Jan

Geändert von Keine Ahnung (12.11.17 17:00)
Änderungsgrund: Zitat zu Zitat gemacht ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1310282 - 12.11.17 18:33 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: HanjoS]
Jumi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
In Antwort auf: HanjoS
Auf den Reifen steht ja leider kein Herstellungsdatum. Meine Reifen kamen mit der Erstaustattung des Rades, das war Juli 2015.

Meines Wissens ist in jedem Reifen ein weisser/grauer Stempel, der
das Produktionsdatum in Format TTMMJ (und dann kommt irgend ein Buchstabe und weitere Zahlen) enthält.
LG
Julian
Nach oben   Versenden Drucken
#1310300 - 12.11.17 20:17 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jumi]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

Danke für den Hinweis. Ich werde eh am nächsten Wochenende meine Laufräder mal wieder kontrollieren, insbesondere auch Bremsflankendicke. Ich gehöre ja zu der Fraktion derjenigen, die mit Felgenkneifern überschüssige kinetische Energie in eine andere Energieform überführen träller Da kann ich das gleich mal nachschauen.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310323 - 12.11.17 22:12 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jan-V]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Jan-V
Na das Zeugs bekommt man doch ganz einfach:
https://www.bike-components.de/de/Proline/Anti-Platt-Pannenschutzband-p2209/

Die Bewertungen dort sind durchwachsen, ich benutze es schon 14 Jahre an vielen Rädern und ich persönlich bin davon sehr angetan. Habe in die 14 Jahre im Alltags/Reise/MTB Betrieb kein einzige Panne mehr gehabt durch Durchstiche oä. Davor hab ich sogar 2x der dicke Marathon Plus Tour platt bekommen cool (Ja durch Durchstiche mit langen Dornen...)

(Hatte sehr wohl einige Pannen, wegen Durchschläge, verrutschtes/kaputtes Felgenband und gequetsche Schlauch beim Reifen montieren. Also alles Sachen, wofür das Band nix kann).

Beim ersten einziehen ist das Band noch etwas störrisch. Da hilft ein bisschen Seife und auch Geduld.
Dämlicherweise ist das Band nicht geschlossen und einfacher montierbar ( wie z.Bsp. innen genau so wirksame Schwalbe High Pressure Felgenband ) sondern mit offenen Enden, in deren Schutzlücke genau der Dorn landet... teuflisch
Nach oben   Versenden Drucken
#1310326 - 12.11.17 22:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jumi]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Jumi
In Antwort auf: HanjoS
Auf den Reifen steht ja leider kein Herstellungsdatum. Meine Reifen kamen mit der Erstaustattung des Rades, das war Juli 2015.

Meines Wissens ist in jedem Reifen ein weisser/grauer Stempel, der
das Produktionsdatum in Format TTMMJ (und dann kommt irgend ein Buchstabe und weitere Zahlen) enthält.
Ich habe das gerade eben einmal bei meinen neuen Continental Top Contact Winter II Premium (handmade in Germany!) kontrolliert - nein! Es ist lediglich ein kleiner runder Aufkleber mit einer 50 zu finden - eher die Nummer des Kontrolleurs.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310331 - 12.11.17 22:25 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4926
Das Band ist überlappend und bleibt ohne Spalt. Arbeitet am Stadtrad ohne Probleme.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310333 - 12.11.17 22:34 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: DebrisFlow]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Die ungünstigere Montage bleibt aber und bei jeder Laufradumdrehung bei der dicken Überlappung einen kleinen Hopser. grins [duck und wech]
Nach oben   Versenden Drucken
#1310338 - 12.11.17 23:03 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jan-V]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Jan-V
In Antwort auf: Stylist Robert
Das klingt mit Kälte, Regen und Asphalt eher nach Alltagsnutzung. Die Mondial Evo sind ja spezielle Langstreckenreisereifen und da wird weniger bei Nässe und Kälte auf Asphalt gefahren.

Hm grad bei Langstrecke kommt man früher oder später auch mal über höhere Pässe wo es doch recht frisch werden kann.
Wenn du deine Route entlang von aspaltierten 2000er Bergkuppen wählst - okay, aber für ein oder zwei Pässe einen Reifen nehmen, der für die ganze andere Strecke zu weich ist und deshalb viel zu schnell verschleißt? schockiert
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (12.11.17 23:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310347 - 13.11.17 00:53 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Vinz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 147
Ich fahre an meinem Reiserad hinten Mondial Evo und hatte auf nun 7'000 km noch keinen Platten. Vorne werkelt immer noch der Vorgänger (Marathon XR) der hatte einmal eine Reißzwecke drin, da war der Schlauch platt.

Druck: 4.5-5 Bar hinten, 4,5 Vorne. Ich fahre Maxxis Ultralight Schläuche. Fast ausschließlich Reise KM, Rad~16Kg, 20 KG Gepäck und 65-73KG Fahrer. Alle Untergründe, Asphalt und Naturwege halten sich die Waage, Westeuropa.

Aber dieser eine Platten mit der Reißzwecke war der einzige Platten in meinem Leben auf Straßen auf Zweirädern. Ansonsten hatte ich nur beim MTB fahren Platten (Hauptsächlich Durchschläge bei Kanten oder Sprüngen, auch mal Dornen)
Liebe Grüße Vinz
Schwerlast

Geändert von Vinz (13.11.17 00:54)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1310349 - 13.11.17 02:31 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: Stylist Robert
In Antwort auf: Jumi
In Antwort auf: HanjoS
Auf den Reifen steht ja leider kein Herstellungsdatum. Meine Reifen kamen mit der Erstaustattung des Rades, das war Juli 2015.

Meines Wissens ist in jedem Reifen ein weisser/grauer Stempel, der
das Produktionsdatum in Format TTMMJ (und dann kommt irgend ein Buchstabe und weitere Zahlen) enthält.
Ich habe das gerade eben einmal bei meinen neuen Continental Top Contact Winter II Premium (handmade in Germany!) kontrolliert - nein! Es ist lediglich ein kleiner runder Aufkleber mit einer 50 zu finden - eher die Nummer des Kontrolleurs.
In meinen Schwalbereifen ist ein Stempel (25021742388) dessen Anfangsziffern das Produktionsdatum anzeigen könnten.
Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1310380 - 13.11.17 11:24 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
In Antwort auf: memy
In meinen Schwalbereifen ist ein Stempel (25021742388) dessen Anfangsziffern das Produktionsdatum anzeigen könnten.
So habe ich es auch in Erinnerung. Eine Pflicht dazu ist mir aber nicht bekannt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1310402 - 13.11.17 13:13 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
Jumi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Ja, ich bezog mich auf Schwalbe Reifen. Bei der von Horst genannten Nummer wäre es wahrscheinlich der 25.02.2011. Auf 10 Jahre genau kann man das Kaufdatum ja meistens abschätzen.
LG
Julian

Geändert von Jumi (13.11.17 13:14)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310438 - 13.11.17 18:26 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 100
Ich hab die gruene und orangene version in benutzung. Bei beiden ueberlappen sich die enden um 10 cm. Also nix luecke lach

Und man soll es auch ueberlappen lassen, nicht abschneiden. Die ende sind angeschraegt, man muss also aufpassen wie rum man es reinlegt.

Aber wie die bewertungen bei BC zeigen: bei manche funktioniert es, bei anderen nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310439 - 13.11.17 18:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jumi]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

Ob's auf jeden Reifen zutrifft, kann ich nicht beurteilen. Bei meinen kürzlich (günstig) erworbenen Schwalbereifen finde ich aber beschriebene "Inschriften":
  • im Marathon GT 365 50-559, der im Winter-Alltags-Biergarten-Bahnhofsrad eingesetzt werden wird, lese ich 181216?????,
  • im Marathon Mondial Evo 55-559, der vor der nächsten Radtour im Sommer auf die Felgen des Reisepanzers montiert wird, lese ich 280617???.
Kann also gut sein, dass hier das Produktiondatum dokumentiert wird.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien
Nach oben   Versenden Drucken
#1310458 - 13.11.17 21:04 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Wenn ich im Februar wieder zurück bin, besorge ich mir das Band auf jeden Fall. Hier ist es schwierig. Hier fährt jeder mit dem Motorrad, auch wenn es nur über die Straße geht. Nach Platten 10 habe ich vorn nach hinten getauscht. Perfekt den Durchstich markiert und selbst mit Lupe nichts finden können. Na ja, vielleicht ist der Vorderreifen ja besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310464 - 13.11.17 21:46 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: HanjoS]
Jumi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Ok, dass heisst zur Variante TTMMJ gefolgt von einem Buchstaben gibt es noch eine Variante TTMMJJ wenn kein Buchstaben im Spiel ist. Vielleicht habenen sie es ja geändert. "Meine" Variante bezog sich auf jeden Fall auf ältere Reifen.
LG
Julian
Nach oben   Versenden Drucken
#1310470 - 13.11.17 22:31 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Jumi]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Habe hier einen Evo von Schwalbe liegen, der den Stempel 18119C34 trägt. Produktionsjahr dürfte 2009 oder früher sein, was ich aber aus dieser Nummer nicht herauslesen könnte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310477 - 13.11.17 23:29 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: AndreMQ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
In Antwort auf: AndreMQ
Habe hier einen Evo von Schwalbe liegen, der den Stempel 18119C34 trägt. Produktionsjahr dürfte 2009 oder früher sein, was ich aber aus dieser Nummer nicht herauslesen könnte.
der 18. Nov. 2009 könnte es sein.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1310495 - 14.11.17 03:52 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Zumindest kann Helmut jetzt nachsehen ob er einen Montagsreifen erwischt hat. zwinker
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1310507 - 14.11.17 07:57 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: AndreMQ
Habe hier einen Evo von Schwalbe liegen, der den Stempel 18119C34 trägt. Produktionsjahr dürfte 2009 oder früher sein, was ich aber aus dieser Nummer nicht herauslesen könnte.
der 18. Nov. 2009 könnte es sein.
.. klingt irgendwie zu einfach, kann eigentlich nicht sein grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1310518 - 14.11.17 09:12 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7239
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: AndreMQ
Habe hier einen Evo von Schwalbe liegen, der den Stempel 18119C34 trägt. Produktionsjahr dürfte 2009 oder früher sein, was ich aber aus dieser Nummer nicht herauslesen könnte.
der 18. Nov. 2009 könnte es sein.

Gab es da überhaupt schon den Mondial? Und auch als Evo?
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310536 - 14.11.17 10:48 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: BaB]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
In Antwort auf: BaB
Gab es da überhaupt schon den Mondial? Und auch als Evo?


Macht nix, bei mir hatte auch schon einer der legendären, unkaputtbaren, XR (die ja so viel besser waren) nach 4000km eine nicht enden wollende Plattenserie zwinker
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1310562 - 14.11.17 13:14 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: BaB]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Nein, war ein anderer Reifentyp. Die Hoffnung ist halt, dass das Produktionsdatumscodiersystem nicht auch vom Reifentyp abhängt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310573 - 14.11.17 14:11 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: dhomas]
tomrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 111


Macht nix, bei mir hatte auch schon einer der legendären, unkaputtbaren, XR (die ja so viel besser waren) nach 4000km eine nicht enden wollende Plattenserie zwinker [/zitat]

Der Marathon XR war in den Nullerjahren schon Recht gut. Leider hatte ich mir zuletzt mehrere Auslaufmodelle zum vermeintlichen Sparpreis besorgt, die jeweils Recht schnell an Beulenpest erkrankten. traurig
Nach oben   Versenden Drucken
#1311199 - 18.11.17 15:05 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Kurzhaarmuffel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Moin,
ich habe den Schwalbe Mondial EVO seit 4.000 km auf dem Rad, Größe 42-622, Einsatz fast täglich zur Arbeit und auf Reisen. Es gibt nicht viel zu meckern, keinen Platten bisher schmunzel . Ab und zu fummle ich die eingefahrenen Scherben und Steinchen raus (ist eben Hamburg).
Die Breite (besser Schmäle) von 39,7 mm fand ich dann aber nicht so gut, da hilft auch kein festeres Aufpumpen.
Auch habe ich mich letztens lang gemacht. Völlig überraschend rutschte das Radl auf schmierigem Untergrund weg. Jetzt ist ein Conti Winterreifen vorübergehend auf dem Vorderrad, fühlt sich sicher an, sammelt aber alle Steinchen auf, mmhh
Nach oben   Versenden Drucken
#1311946 - 23.11.17 12:10 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
RaB
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 383
Unterwegs in Griechenland

Hast du schon mal über den Marathon plus nachgedacht?
Ich hab ihn auf drei radtouren gefahren.

1. Satz Marathon plus 12500km kein Platten 65 kg-rad (+80kg Eigengewicht)

2. Satz Marathon plus Tour 11500 km ein Platten 75 kg-rad

3. Satz Marathon plus 27000km 75 bis 95kg-rad, den hinteren mußte ich ersetzten, der vordere läuft noch. Alaska-Feuerland, Neuseeland und Japan, davon 4000km Schotter.
13 Platten gesamt.
____________________________________________
... vorher als Raddissimo unterwegs.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311972 - 23.11.17 16:50 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: RaB]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Ich hatte bislang immer Marathon Plus. Aber hinten hält der nicht länger als 3-4 tausend. Durch meine Gewichtsabnahme wird das jetzt zwar etwas mehr sein, aber solche Laufleistung durfte ich noch nie erleben. Welcher war das genau und welche Größe? Platten hatte ich mit denen auch so gut wie nie. Einen habe ich mangels Ersatz in Schweden Mal soweit runter gefahren, das die blaue Einlage auch abgefahren war
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312061 - 24.11.17 13:54 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
Hallo Helmut, das kommt mir jetzt schon komisch vor. Auch ich fahre derzeit den Plus (davor Mondial), und nach über 3000km ist gerademal das kleine Gummibändchen (der "Wuzl" der fabrikneu dran is) in der Mitte abgerieben, und das Profil ist noch voll da.

4bar und 120kg Sytemgewicht kommt bei mir ebenfalls hin.
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312072 - 24.11.17 15:42 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
maush
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 368
Ich bin aus anderen Gründen kein Fan vom Marathon Plus, aber nach meiner Erfahrung gibt es kaum ein Reifen, der länger hält. Von daher würde ich bei anderen dann auch keine Wunder erwarten.
Waren die denn wirklich durch gefahren?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312104 - 24.11.17 20:30 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: helmut50
Ich hatte bislang immer Marathon Plus. Aber hinten hält der nicht länger als 3-4 tausend. Durch meine Gewichtsabnahme wird das jetzt zwar etwas mehr sein, aber solche Laufleistung durfte ich noch nie erleben. Welcher war das genau und welche Größe? Platten hatte ich mit denen auch so gut wie nie. Einen habe ich mangels Ersatz in Schweden Mal soweit runter gefahren, das die blaue Einlage auch abgefahren war
Bei selbst heruntergefahrenem blauen Pannenschutzband einmal eine ganz dumme Frage: Welchen Abstand hat denn dein Schutzblech zum Reifen oder könnte etwas anderes dauerhaft schleifen und mit welchem Reifendruck fährst du? erstaunt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312114 - 24.11.17 21:11 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Irgendwie ist ein Beitrag verloren gegangen, aber ich Versuche es noch mal. Also, die Marathon Plus hatte ich immer auf meinem Giant mit 28". Dort haben die immer so 3-4 tausend gehalten. Dann habe ich mir das Velotraum gekauft, auf dem Extrem montiert waren in 55iger Breite. Die halten hinten auch 4000. Die habe ich abgefahren und dann durch die normalen Mondial ersetzt. Die halten etwa 5000. Da kann man noch erkennen, wie das Profil ausgesehen hat, aber es lässt sich nicht mehr fühlen. Das war nie ein Problem, solange wir nur Urlaubstouren bis maximal 2000km gemacht haben. Jetzt arbeiten wir nicht mehr und sind inzwischen bis ca. 10000km unterwegs. Hier in Südamerika finde ich mit etwas Geduld noch Ersatz, wenn auch schlechten. Wenn wir aber im nächsten Jahr nach Afrika wollen, wird das vermutlich schwierig. Ich fahre auf beiden Rädern immer so mit 4 bar und schleifen tut da nix. Nun ist meine Partnerin nur mit 85kg System Gewicht unterwegs, aber bei ihren Marathon Plus sieht man nach jetzt fast 8000 km kaum Verschleiß und natürlich auch keinen Platten. Mir ist das unbegreiflich.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312122 - 24.11.17 21:31 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Für mich auch schwer verständlich. erstaunt Ich habe zwar immer Mondial Evo (47-622 mit 4,2 - 4,5 bar) im Einsatz aber bei der letzten Reise bei 5.800km ( ca. 50% Asphalt und 50% Schotter, Sand und Naturwege ) kaum Verschleiß gehabt. Die Reifen sind mit derzeit rund 9.000 Kilometern noch im Einsatz und zeigen weiterhin kaum Verschleiß. Das Gewicht des zusätzlichen Faltreifens ( ich hatte rund 140kg Gesamtgewicht ) hätte ich mir auch sparen können. Ich hatte lediglich einen Dornendurchstich seitlich vom Profil zu verzeichen. Schlauch flicken und gut war's.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312133 - 24.11.17 22:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
Du klagst ja anscheinend nicht nur über Plattfüsse (das ist fast immer Zufall) sondern auch über einen ungewöhnlich hohen Reifenabrieb. Kann es sein, dass deine Laufräder ein wenig schief eingebaut sind? Von Anhängern kenne ich diesen Effekt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1312137 - 24.11.17 23:02 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Das ist kaum denkbar bei dem Ausfallende für die Rohloff und zudem müsste die Bremsscheibe schleifen, hätte ich also merken müssen. Selbst wenn es möglich ist, an zwei völlig verschiedenen Rädern und bei jedem Platten der selbe Fehler beim Einbau scheint mir auch unwahrscheinlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312139 - 24.11.17 23:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Schräg eingebaute Räder führen zum bekannten "Dackellauf", der aber bei Einspurfahrzeugen (Normal-Fahrrad) nicht zum Reifenradieren führt. Der drastisch unterschiedliche Reifenverschleiß muss andere Gründe haben. Eine Vermutung: nur etwas weniger Gewicht und dadurch etwas weniger notwendigen Reifendruck, bringt überraschend viel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312148 - 25.11.17 00:12 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: AndreMQ]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Das stimmt wohl. Ich habe eh vor, weiter das Gewicht zu optimieren. Nicht mehr bei mir, da steuere ich schon energisch dagegen, aber am Rad und an der Ausrüstung. Das Velotraum wiegt 20 kg und das Hardo Wagner meiner Partnerin nur 13 kg. Werkzeug Ersatzteile Kocher usw werde ich alles noch mal überdenken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312173 - 25.11.17 10:48 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Vergleiche über unterschiedliche Reisen, Zeiten und Orte sind schwierig (Bodenbelag, Gesteinsarten, Temperaturen, ...). Aber zwei Reiseräder mit gleicher Reise/Reifen/Zeiten/Temperaturen/..., aber deutlich unterschiedlichem Gewicht (und Reifendruck?), müssten sich eigentlich gut vergleichen lassen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312181 - 25.11.17 11:58 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: AndreMQ]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
Na aber nur das Gewicht kann's doch nicht gewesen sein! Wenn der Reifendruck wirklich immer (nicht nur gefühlt) über 4 bar war dann stimmt da was nicht. Wie gesagt fahre ich mit dem gleichen Gewicht, und habe Mondials über 10000km gefahren, und den Plus bisher 4000 ohne nennenswerten Abrieb.
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."

Geändert von dhomas (25.11.17 11:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312207 - 25.11.17 16:37 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: dhomas]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: dhomas
Na aber nur das Gewicht kann's doch nicht gewesen sein! Wenn der Reifendruck wirklich immer (nicht nur gefühlt) über 4 bar war dann stimmt da was nicht.

OT:
Übrigens:
Anklicken zum Enthüllen...
Wenn man die Lauffläche des Reifens mit Nitroverdünner abreibt wird die schön weich und extra griffig...
teuflisch [duck und wech]
Nach oben   Versenden Drucken
#1312239 - 26.11.17 08:06 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: dhomas]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: dhomas
Na aber nur das Gewicht kann's doch nicht gewesen sein! ...
Der Unterschied von 13kg zu 20kg des Rades sicher nicht, aber alles summiert sich einmal zu 85kg und das andere Mal zu 120kg Systemgewicht (steht irgendwo oben). Das ist schon ein Unterschied, vielleicht ist sogar der prozentuale Unterschied der reinen HR-Last noch größer. Es muss ja irgendwo dran liegen und der TE hat optimale Möglichkeiten das heraus zu finden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339237 - 27.05.18 09:11 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: helmut50
Lass mich doch mal wissen, wie weit Du damit gekommen bist. Ich bin bislang noch mit meinem Reifen weiter als 5000km gefahren.

Ist zwar schon eine Weile her, aber ich erinnerte mich gerade daran, dass ich den Reifen vor 2-3 Wochen getauscht habe. Eigentlich wäre ich ihn noch ein wenig weiter gefahren, aber ich bin mit dem Vorderrad so unglücklich (man könnte auch sagen: verträumt schlafe ) über einen dicken, zersplitterten Ast gefahren, dass der mir den Hinterreifen zerschossen hat.
11000km sind es so mit dem MARATHON PLUS MTB geworden. Ganz ok, und dass er einen besseren Pannenschutz als der MARATHON MONDIAL hat, hat sich für mich auch in der Praxis gezeigt.

In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1339287 - 27.05.18 22:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: memy]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Hallo Horst,
also meine Seitenwand hat es glücklicherweise nicht getroffen. Die Lauffläche sieht bei Dir aber noch erheblich besser aus als bei mir bei zufällig identischer Laufleistung. Nachdem wir nach 11000km zurück waren, habe ich beide Mondial weggeschmissen. Die Laufleistung ist aber auch nur zusammengekommen, weil ich mehrmals vorn und hinten getauscht habe, sadass am Ende beide gleich fertig waren. Leider finde ich gerade das Bild von den Reifen nicht, reiche es aber noch nach, sobald es mir unterkommt.
Gruß Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1339299 - 27.05.18 23:32 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Zum Ursprungsthema, ich hab in ca. 24Mm Mondial (zweites Paar grade drauf) zweimal einen Platten gehabt, pyramidenförmige Glasscherben mit ca. 0,5-1cm größe beide Male. Eine Reißzwecke hat nicht zum Durchstich geführt.

Randbedingungen: Größtenteils Berliner Großstadtverkehr mit entsprechendem Scherbenmeer, auch nach dem 1. Mai; 4.5 bar H/V; Rad+Fahrer+Gepäck bei ca. 95-110kg, manchmal auch deutlich drüber.

Ich finde die also ziemlich gut. Allerdings: Eine durchgehende Lauffläche in der Mitte fände ich schön. Die Stollen an der Seite sind denke ich das, was am ehesten im losen Untergrund hilft, nicht die Lücken in der Mitte(?)

Geändert von Spinatspinat (27.05.18 23:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339386 - 28.05.18 12:33 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Spinatspinat]
Peter Lpz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2106
Ich fahre den Mondial in Größe 37 als Drahtreifen und erreiche derartige Laufleistungen nicht. Ich tausche allerdings den Reifen schon deutlich bevor er so aussieht, wie bei dem Kollegen memy. Plattfüße sind zwar relativ häufig (ca. 5-6 während der Lebensdauer), aber hinsichtlich Preis und Gewicht erachte ich den Reifen als zufriedenstellend. Ähnlich gute Erfahrungen habe ich mit dem Continental Travel Contact. Diese angeblich "unplattbaren" finde ich viel zu schwer und bislang habe ich keine brauchbare Alternative zu den beiden von mir verwendeten Reifen gefunden, die in etwa mit dem Gewicht auskommen und einen gleichwertigen Pannenschutz aufweisen und dabei noch ein wenig Profil bieten. Aus meiner Sicht ist der Reifen nicht unbedingt Spitzenklasse, aber es gibt keine Spitzenklasse bei Fahrradreifen und ich bleibe bei diesen beiden ganz ordentlichen Reifen.

Gruß Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1339400 - 28.05.18 14:12 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Peter Lpz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Peter Lpz
Ich fahre den Mondial in Größe 37 als Drahtreifen und erreiche derartige Laufleistungen nicht.
...
Diese angeblich "unplattbaren" finde ich viel zu schwer und bislang habe ich keine brauchbare Alternative zu den beiden von mir verwendeten Reifen gefunden, die in etwa mit dem Gewicht auskommen und einen gleichwertigen Pannenschutz aufweisen und dabei noch ein wenig Profil bieten.
Der Mondial Drahtreifen hat eine andere Gummimischung als der Evo Faltreifen, ist schwerer und hält deutlich kürzer!
Es lohnt sich wirklich den Aufpreis vom Evo auszugeben und wenn es das Rad zuläßt fände ich auch eine breitere Version in 42 ( oder sogar 47, wenn noch zu bekommen - der Evo in 50 knackt auch schon die 800 Gramm-Marke ) besser.
Die muß ich nicht ganz so hart aufpumpen. Mit 4,2 - 4,5 bar rollen sie immer noch sehr leicht und bieten mehr Federungskomfort.
Bei rund 10.000 Kilometern wechsele ich beide Reifen und komme dann auf rund 20.000 Kilometer Gesamtleistung insofern nicht ein Reifen außergewöhnlich beschädigt wurde.

Der Marathon Plus Tour geht für mich gar nicht!
Da wiegt ein Reifen in 37-622 ja schon fast so viel wie zwei Mondial Evo in 37-622 zusammen. entsetzt

Schwalbe Mondial Vergleich
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339402 - 28.05.18 14:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4722
Sehe ich alles genauso. Die Schnittfestigkeit ist bei der Drahtversion auch schlechter. Der Aufpreis zu Evo lohnt.

Plus Tour ist wenn überhaupt nur ein Reifen für hinten (habe ihn derzeit am Stadtrad). Vorn ist m.E. der hohe Pannenschutz unnötig.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339406 - 28.05.18 14:33 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Ein Tip, wenn es ein günstiger und leichter Reifen sein soll ist der Marathon Deluxe Faltreifen als Auslaufmodell.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339500 - 28.05.18 22:59 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Peter Lpz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2106
Hallo Robert,

Dein Vergleich hat ein paar Macken. Die vorgestellten Preise sind Mondpreise und nach meinen Erfahrungen bekommt man die Drahtversion des Mondial ca. für rund 18,- € und die Evo - Variante als Faltreifen kostet knapp doppelt so viel. Ich habe Erfahrungen mit beiden Varianten und die doppelte Laufleistung ergibt sich beim Evo definitiv nicht. Ich kann mit genauen Laufleistungen nicht aufwarten - ich zähle nicht jeden km. Aber wenn ich geringere Laufleistungen erreiche, dann liegt das auch am Untergrund und vielleicht daran, dass ich den Reifen wechsle, bevor die Karkasse aussieht wie in dem vorgestellten Foto. Ausgegangen von meiner Nutzung mit 37mm breiten Reifen sind die Unterschiede in der Laufleistung rein gefühlsmäßig unbedeutend. Auffällig ist aber die schwächere Karkasse der Drahtversion, die mich schon zum vorzeitigen Tausch gezwungen hat. Außerdem ist die Schnittfestigkeit der Drahtversion auch nach meiner Einschätzung schwächer, was für mich aber allenfalls optische Ansprüche befriedigt. Pannenanfälliger wird halt jeder Reifen mit entsprechend hoher Laufleistung.

Die Faltversion wird auf größeren Reisen als Reserve mitgeführt und dann auch bis zum Ende gefahren. Unterschiede in der Pannenanfälligkeit begrenzen sich nach meiner Einschätzung auf die Karkasse, wobei Schäden hier relativ selten auftreten und ziemlich ruppiges Gelände brauchen. Eine Rechtfertigung für den beinahe doppelten Preis kann ich mir nur durch die Möglichkeit der Faltung begründen. Und die tut nur not, wenn man den Reifen mitführen möchte. Ich halte das so und würde das auch weiterempfehlen.

Gruß Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1339503 - 28.05.18 23:35 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Peter Lpz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Ich habe doch gar keine Preise genannt... verwirrt
Ich sage lediglich, daß sicher Aufpreis zum Evo lohnt. Früher hatte ich auch noch sicherheitshalber einen Reservereifen mit eingepackt. Da ich den aber nie brauchte verzichte ich inzwischen auf das Mehrgewicht und die zusätzliche Ausgabe. Wenn du während der Reise ( über wieviel tausend Kilometer? unsicher ) den Mondial Drahtreifen bereits ersetzen mußtest hattest du doch auch nicht nur 18,- EUR ausgegeben. schmunzel

Der Reifen auf dem Foto ist auch kein Mondial Evo sondern ein Marathon Plus MTB mit Dual Compound. Der Mondial Evo hat TravelStar Compound und Mondial Drahtreifen Endurance Compound. Auf eine maximale Haltbarkeit mit Abstrichen in der Griffigkeit ist die TravelStar-Mischung ausgelegt.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (28.05.18 23:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339541 - 29.05.18 09:21 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
In Antwort auf: Stylist Robert
Früher hatte ich auch noch sicherheitshalber einen Reservereifen mit eingepackt. Da ich den aber nie brauchte verzichte ich inzwischen auf das Mehrgewicht und die zusätzliche Ausgabe.


Da hast Du aber Glück gehabt. Ich habe schon mehrmals eine Situation erlebt, in der ich dringend einen Ersatzmantel gebraucht habe (ca. 3 - 4 mal auf Radreisen). Hier der Mondial (Drahtreifen) vor zwei Jahren:



Auch andere Reifentypen hatten bereits den Geist aufgegeben. Nur einmal, weil ein erheblicher Schaden an der Lauffläche aufgetreten ist, ansonsten immer, weil es Risse in der Flanke gab, die im schlimmsten Fall auch zum Platzen des Schlauches führten. Somit ist wahrscheinlich tatsächlich die EVO-Version sinnvoll. Man muss dazu sagen, dass ich relativ viel auf Pisten abseits der guten Straßen unterwegs bin.

Ich führe immer einen recht schmalen, profillosen Faltreifen mit, der kaum mehr Platz wegnimmt als ein Schlauch. Der ist definitiv nicht dafür geeignet, eine Radreise damit zu Ende zu führen. Er kann aber durchaus ein oder zwei Tage überbrücken helfen, bis ein neuer Mantel gekauft werden kann. Einen "vollwertigen" Ersatzfaltreifen würde ich mitführen, wenn innerhalb der kurzen Zeit keine Aussicht auf Ersatz bestehen würde. Ohne meinen "Notreifen" würde ich aber nicht unterwegs sein wollen.

P.S. Wie man am Profil sieht, war der Mondial noch praktisch neu. Ich hatte den Verdacht, dass hier ein Materialfehler vorgelegen haben muss, da z. B. Felgenbremsen definitiv nicht eine Abnutzung erklären konnten und die Wege eher sandig oder schlammig waren.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (29.05.18 09:24)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339553 - 29.05.18 10:38 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
max saikels
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 633
In Antwort auf: Stylist Robert
Der Marathon Plus Tour geht für mich gar nicht! Da wiegt ein Reifen in 37-622 ja schon fast so viel wie zwei Mondial Evo in 37-622 zusammen.

Ja und? Welcher Anteil ist das an der Gesamtmasse? Klar, es läppert sich, aber trotzdem. Das einzige, was mich an den Reifen stört ist die deutlich geringere Lebensdauer gegenüber dem XR, wovon ich den auf dem VR 9 Jahre / 31 Mm gefahren bin und er immernoch nicht kaputt war und nie einen Platten hatte..
Grüße, Stephan
Mosel-Hunsrück
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339559 - 29.05.18 11:00 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 133
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Stylist Robert
Früher hatte ich auch noch sicherheitshalber einen Reservereifen mit eingepackt. Da ich den aber nie brauchte verzichte ich inzwischen auf das Mehrgewicht und die zusätzliche Ausgabe.


Da hast Du aber Glück gehabt. Ich habe schon mehrmals eine Situation erlebt, in der ich dringend einen Ersatzmantel gebraucht habe (ca. 3 - 4 mal auf Radreisen). Hier der Mondial (Drahtreifen) vor zwei Jahren:

(bild) (..)


was ist das im Hintergrund für ein Reifen? schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339561 - 29.05.18 11:06 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Spinatspinat]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
In Antwort auf: Spinatspinat

was ist das im Hintergrund für ein Reifen? schmunzel


Das ist mein Ersatzmantel ... grins

Anklicken zum Enthüllen...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339574 - 29.05.18 12:35 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Peter Lpz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2106
In Deinem Link sind Preise angegeben, die etwas unrealistisch hoch sind. Ich hatte mit der Drahtversion erst zweimal im Leben Probleme mit einer aufgerissenen Karkasse. Weil das aber ausgesprochen widerwärtig ist, führe ich auf größeren Touren die 600g in Form der Faltversion mit. Zweimal habe ich also ca. 34,- Euro für die Evo- Variante ausgegeben. Ich halte nichts davon, hier mit Kilometerleistungen zu haussieren. Ich kann sie für mich nur schätzen und die Einflüsse von Gewicht, Terrain, Fahrstil, Reifenbreite bzw. der jeweiligen Toleranz des Fahrers, wann er den Reifen wechselt, sind so hoch, dass man aus meiner und Deiner Km- Leistung keine Schlüsse auf die Qualität des Reifens ableiten kann. Darüber hinaus kann man voraussetzen, dass am Vorderrad die Drahtversion immer ausreichend ist.

Wenn ich nur meine Km - Leistung vergleiche, so erreiche ich ca. 10.000 km mit beiden Reifenformen, sofern die Karkasse der Drahtversion es aushält. Das ist aber die Regel. Dass es sich auf dem Bild nicht um den Mondial handelt, habe ich erkannt, weshalb ich mich auch auf den Verschleißzustand bezog und nicht auf den Reifentyp.

Gruß Peter

Geändert von Peter Lpz (29.05.18 12:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339585 - 29.05.18 13:18 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Sollte mit breiterer Felge und/oder mehr Reifendruck und/oder breiterem Reifen nicht so schnell vorkommen.

Es geht darum, dass der Reifen nicht so stark am Felgenhorn arbeitet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339589 - 29.05.18 13:59 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Nordisch]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
Die 42-er Reifen sind nicht auf einer schmalen Felge montiert. Das bewegt sich eigentlich alles ganz klar im grünen Bereich und nicht im Grenzbereich, der gerne von den Felgen- und Reifenherstellern auch noch als "erlaubt" propagiert wird. Mein erster Gedanke bei derartigen Schäden ist immer, dass evtl. Bremsgummis falsch eingestellt sind und am Mantel schleifen. Bei der hydraulischen Magura HS33/HS11 ist das aber recht gut einstellbar. In dem gezeigten Fall war zumindest kein Kontakt zwischen Bremsgummi und Mantel möglich. Da der Reifen ja noch praktisch neu war (bei den anderen Reifen, die solche Schäden aufwiesen, konnte man es auch auf entsprechende Laufleistung schieben), erscheint mir auch im Nachhinein ein Materialfehler die plausibelste Erklärung zu sein. Die Reifenflanken waren nämlich in den nicht beschädigten Bereichen noch einwandfrei. Es ist natürlich auch immer möglich, dass man irgendwo doch ungünstig an ein Hindernis gestoßen ist. Das ist mir aber zumindest nicht aufgefallen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339592 - 29.05.18 14:18 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: max saikels]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: max saikels
In Antwort auf: Stylist Robert
Der Marathon Plus Tour geht für mich gar nicht! Da wiegt ein Reifen in 37-622 ja schon fast so viel wie zwei Mondial Evo in 37-622 zusammen.

Ja und? Welcher Anteil ist das an der Gesamtmasse? Klar, es läppert sich, aber trotzdem. Das einzige, was mich an den Reifen stört ist die deutlich geringere Lebensdauer gegenüber dem XR, wovon ich den auf dem VR 9 Jahre / 31 Mm gefahren bin und er immernoch nicht kaputt war und nie einen Platten hatte..
Das hast du falsch verstanden. Auf die Gesamtmasse bezogen ist natürlich nicht viel. Es geht um das Mehrgewicht der bewegten Masse ( und an meiner Federgabel um das Ansprechverhalten ).

Die XR-Legende hätte Schwalbe auch meinetwegen weiter produzieren dürfen! dafür
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339594 - 29.05.18 14:22 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Spinatspinat

was ist das im Hintergrund für ein Reifen? schmunzel


Das ist mein Ersatzmantel ... grins

Anklicken zum Enthüllen...

Nix gegen Fatbikes, oder besser noch Fattrikes, für den Tiefschnee, aber man kann es auch übertreiben... träller
Nach oben   Versenden Drucken
#1339603 - 29.05.18 15:09 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Peter Lpz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Peter Lpz
In Deinem Link sind Preise angegeben, die etwas unrealistisch hoch sind. Ich hatte mit der Drahtversion erst zweimal im Leben Probleme mit einer aufgerissenen Karkasse. Weil das aber ausgesprochen widerwärtig ist, führe ich auf größeren Touren die 600g in Form der Faltversion mit. Zweimal habe ich also ca. 34,- Euro für die Evo- Variante ausgegeben.
...
Darüber hinaus kann man voraussetzen, dass am Vorderrad die Drahtversion immer ausreichend ist.

Wenn ich nur meine Km - Leistung vergleiche, so erreiche ich ca. 10.000 km mit beiden Reifenformen, sofern die Karkasse der Drahtversion es aushält. Das ist aber die Regel. Dass es sich auf dem Bild nicht um den Mondial handelt, habe ich erkannt, weshalb ich mich auch auf den Verschleißzustand bezog und nicht auf den Reifentyp.

Die auf dem Screenshot sichtbaren Preise sind doch uninteresant. Wie deutlich an der URL zu sehen sind das natürlich die unverbindlichen MondRichtpreise von Schwalbe. grins

Vorne einen minderwertigeren Reifen, der die Reise wohl durchhalten wird, nicht verbauen.
Sollte widererwarten doch einmal der höher belastete Hinterreifen vor geplantem Wechsel den Geist aufgeben kann ich den Voderreifen dort aufziehen. Für vorne kann ich mir dann, um die Reise noch beenden zu können, einen preiswerten Reifen vor Ort besorgen.

OT: Wie ich eine gerissene Karkasse flicke habe ich zuvor schon in einem anderen Faden hier beschrieben.
Einmal abgesehen von der reduzierten Durchstichsicherheit fahre ich Reifen aber durchaus bis zum Erreichen der Profiltiefe auf knapp Null-Niveau der unprofilierten Lauffläche mittig. Halt auf Schotter und in Kurven bietet dann immer noch das weniger abgefahrenere seitliche Profil. Generell überprüfe ich regelmäßig die Laufflächen der Reifen auf eingefahrene Glascherben, Split, Dornen, Drähte, Nägel, Schrauben, etc. und entferne diese.

Vielleicht dazu auch interessant für dich:
https://www.schwalbe.com/de/verschleiss.html
https://www.schwalbe.com/de/profil.html
https://www.schwalbe.com/de/luftdruck.html
https://www.schwalbe.com/de/rollwiderstand.html
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339610 - 29.05.18 15:28 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: helmut50]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
In Antwort auf: helmut50
Also, die Marath Nun ist meine Partnerin nur mit 85kg System Gewicht unterwegs, aber bei ihren Marathon Plus sieht man nach jetzt fast 8000 km kaum Verschleiß und natürlich auch keinen Platten. Mir ist das unbegreiflich.
Weniger Gesamtgewicht und vermutlich um Einiges geringere Antriebsleistung würden es schon plausibel machen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1339617 - 29.05.18 16:15 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Stylist Robert
Früher hatte ich auch noch sicherheitshalber einen Reservereifen mit eingepackt. Da ich den aber nie brauchte verzichte ich inzwischen auf das Mehrgewicht und die zusätzliche Ausgabe.


Da hast Du aber Glück gehabt. Ich habe schon mehrmals eine Situation erlebt, in der ich dringend einen Ersatzmantel gebraucht habe (ca. 3 - 4 mal auf Radreisen). Hier der Mondial (Drahtreifen) vor zwei Jahren:



Auch andere Reifentypen hatten bereits den Geist aufgegeben. Nur einmal, weil ein erheblicher Schaden an der Lauffläche aufgetreten ist, ansonsten immer, weil es Risse in der Flanke gab, die im schlimmsten Fall auch zum Platzen des Schlauches führten. Somit ist wahrscheinlich tatsächlich die EVO-Version sinnvoll. Man muss dazu sagen, dass ich relativ viel auf Pisten abseits der guten Straßen unterwegs bin.

Ich führe immer einen recht schmalen, profillosen Faltreifen mit, der kaum mehr Platz wegnimmt als ein Schlauch. Der ist definitiv nicht dafür geeignet, eine Radreise damit zu Ende zu führen. Er kann aber durchaus ein oder zwei Tage überbrücken helfen, bis ein neuer Mantel gekauft werden kann. Einen "vollwertigen" Ersatzfaltreifen würde ich mitführen, wenn innerhalb der kurzen Zeit keine Aussicht auf Ersatz bestehen würde. Ohne meinen "Notreifen" würde ich aber nicht unterwegs sein wollen.

P.S. Wie man am Profil sieht, war der Mondial noch praktisch neu. Ich hatte den Verdacht, dass hier ein Materialfehler vorgelegen haben muss, da z. B. Felgenbremsen definitiv nicht eine Abnutzung erklären konnten und die Wege eher sandig oder schlammig waren.

Als Reservereifen ohne zuviel Platzbedarf und Mehrgewicht könnte ich mir dann eher noch die Continental Speed Ride ProTection 28" Faltreifen oder Continental AT Ride ProTection 28" Faltreifen je nach Einsatzbereich vorstellen. Da sie sehr preiswert sind reißt die Mehrausgabe auch kein zu großes Loch in die Reisekasse. Bei den Evo Mondial hat Schwalbe an den Flanken mit dem Snakeskin aber auch gute Arbeit geleistet. Von derartigen Rissen habe ich bei denen noch nichts gehört. Es ist wohl eher typisch für die Karkassen der Drahtreifen an den Flanken.

PS: Das muß wirklich ein Produktionsfehler sein. Wie ein völlig unbedarfter Radler fest auf dem Sattel sitzend über Bordsteinkanten zu brettern traue ich dir nun wirklich nicht zu. unsicher zwinker
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (29.05.18 16:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339618 - 29.05.18 16:16 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Ich hatte dich so verstanden, dass du solche Schäden auch bei anderen Reifen hattest.
Darauf bezog sich meine Antwort. Falls möglich, würde ich mehr Druck und /oder Volumen ins System bekommen wollen, um den hohen Belastungen (Gepäck, Offroad) gerecht zu werden.

Der Mondial EVO ist ja auch nicht anderes als der Mondial Performance, nur dass noch eine schnittfeste Lage über die 67 TPI Karkasse gelegt wurde.
Die hilft eigentlich gegen Beschädigungen durch Fremdkörper und vielleicht auch ein Mü gegen das Scheuern des Felgenhorns am Reifen (wie bei deinem Mondial Performance). Mit dem EVO würde man bei letzterem Problem nur die Symptome, aber nicht die Ursachen bekämpfen.
Und vom ähnlich aufgebauten Conti Travel Contact mit gleichen Schäden ist bekannt, dass
die schnittfesten Lagen auch irgendwann durchs Felgenhorn durchgescheuert werden.


(Wenn der Schaden sehr früh auftritt, kann es natürlich fast nur ein Materialfehler sein. Ist an der Stelle deines Mondial Performance vielleicht die Karkassenüberlappung [Verstärkung am Felgenhorn] nicht hoch genug ausgeführt gewesen?)

Geändert von Nordisch (29.05.18 16:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339620 - 29.05.18 16:20 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Meinst du, dass der starre Metall-Draht ursächlich sein könnte?

Wo du es sagst, das könnte ich mir vorstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339621 - 29.05.18 16:33 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
In Antwort auf: Stylist Robert

PS: Das muß wirklich ein Produktionsfehler sein. Wie ein völlig unbedarfter Radler fest auf dem Sattel sitzend über Bordsteinkanten zu brettern traue ich dir nun wirklich nicht zu. unsicher zwinker


Dein Vertrauen in meine Fahrweise ehrt mich. Bordsteine sind es kaum, die meine Reifen belasten. Eher schon Schotterstrecken und ähnlich ungemütliche Wege. Dort kann ich dank der Thudbuster-Sattelstütze relativ lange im Sattel bleiben.

Die anderen von mir erwähnten Schäden liegen übrigens schon längere Zeit zurück. Der letzte sicher schon vor 2010. Der erste trat gleich auf einer meiner ersten größeren Radtouren (um 1980) auf. Ich denke aber, dass damals das Reifenmaterial nicht mit dem heute erhältlichen zu vergleichen ist.

Selbst wenn solch ein Schaden aber selten auftritt, ohne Ersatzmantel (etwas leichter als die oben abgebildeten Varianten zwinker ) möchte ich nicht unterwegs sein. Es sagt sich immer so leicht, dass in unseren Breiten Ersatz schnell zu beschaffen sei. Aber es langen auch knappe 100 km Distanz z. B. in Albanien, um verdammt blöde aus der Wäsche zu schauen, wenn man plötzlich doch mit zerrissenem Mantel dasteht. Alle Eventualitäten kann man nicht berücksichtigen, aber mein Ersatzmantel wiegt auch nicht viel mehr als ein Ersatzschlauch und bedeutet daher keinen großen Mehraufwand.

Ob nun der Draht die Ursache im vorliegenden Fall war oder ob ein derartiger Fehler genauso bei einer EVO-Version hätte auftreten können, bleibt wohl nun auf Dauer ungeklärt. Übrigens hatte ich mir in Polen damals einen sehr billigen Ersatzreifen besorgt (bessere hatte das Geschäft auch gar nicht). Der hielt dann auch recht lange ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339623 - 29.05.18 16:34 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Nordisch]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Das fängt vielleicht bereits beim Aufziehen an. Die Mondial stellen sich dabei nicht sonderlich rühmlich an und man muß schon ziemlich viel Kraft aufwenden um das letzte Stück noch über das Felgenhorn zu pressen ( oder ist ausgerechnet die Kombination mit Andra 40 bei den Fertigungstoleranzen besonders ungünstig? ).
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339624 - 29.05.18 16:45 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Keine Ahnung]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
Im schlimmsten Falle ist das Vernähen und Tapen der Karkasse möglich und ich habe, wenn es nicht unbedingt ein Neuteil aus dem Laden sein muß, auch wirklich tolle Erfahrungen mit der Hilfsbereitschaft er Einheimischen gemacht. Da wurde durchaus auch ein Teil vom eigenen Rad abgebaut und mir überlassen oder überall in der Nachbarschaft herumgefragt, ob jemand anderes helfen kann! bravo

Aber vielleicht sollte ich trotzdem noch einmal darüber nachdenken. Ein Ersatzschlauch AV19 wiegt ja bereits 220 Gramm und vielleicht reicht der Platz dann auch noch für einen Continental Speed Ride ProTection mit auch nur zusätzlichen 430 Gramm. unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (29.05.18 16:55)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339732 - 30.05.18 12:00 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: StephanBehrendt]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1644
Jetzt muss ich dann doch nochmal was zu dem "weniger Gewicht" sagen, ich bin grundsätzlich mit ca. 135kg Systemgewicht unterwegs und erreiche genauso diese langen Laufleistungen (sowohl beim Mondial als auch Plus Tour).
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1339744 - 30.05.18 13:38 Re: Beurteilung des Mondial Evolution [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2648
In Antwort auf: Stylist Robert
Für mich auch schwer verständlich. erstaunt Ich habe zwar immer Mondial Evo (47-622 mit 4,2 - 4,5 bar) im Einsatz aber bei der letzten Reise bei 5.800km ( ca. 50% Asphalt und 50% Schotter, Sand und Naturwege ) kaum Verschleiß gehabt. Die Reifen sind mit derzeit rund 9.000 Kilometern noch im Einsatz und zeigen weiterhin kaum Verschleiß. Das Gewicht des zusätzlichen Faltreifens ( ich hatte rund 140kg Gesamtgewicht ) hätte ich mir auch sparen können. Ich hatte lediglich einen Dornendurchstich seitlich vom Profil zu verzeichen. Schlauch flicken und gut war's.

Hier noch einmal gut sichtbar beim genauen Stand von 9.741 Kilometern der Hinterreifen vor dem Wechsel auf das Vorderrad. Gut zu sehen hier rechts auf dem Profil eine Notbremsung auf rauhem Asphalt, die deutlich mehr Abrieb mit blockiertem Rad ergab als der normale Fahrbetrieb. Wer also häufiger am Limit bremst könnte deutlich mehr Verschleiß haben. Da macht sich eine vorausschauende Fahrweise durchaus bemerkbar.

Weitere rund 10.000 Kilometer auf dem Vorderrad sind tatsächlich, wenn nichts außergewöhliches Auftritt erreichbar bis das Profil knapp an die unprofilierte Lauffläche abgefahren ist. Auf mittig komplett abgefahrenes Profil - obwohl auch machbar - verzichte ich, da ich anschließend die Restdicke nicht mehr genau ermitteln kann.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (30.05.18 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de