Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (Julian Z., Stefan6666, cterres, iassu, Gogomil, alfaorionis, silbermöwe, jc06, 3 unsichtbar), 70 Gäste und 160 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87474 Themen
1334066 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3692 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1316928 - 06.01.18 23:33 Entscheidungshilfe
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Hallo Radgemeinde,

mein Stevens Esprit Rad hat nun bald 50000 km auf dem Tacho ....und ich wollte mir mal selber was zusammenschrauben. Schon seit längerer Zeit suche ich schon aber die Qual der Wahl macht es einem nicht gerade einfach . Ich möchte mir ein Rad bauen, dass einerseits leicht ist aber wo auch die Möglichkeit besteht , dass man damit mal eine Radreise machen kann .Ich möchte darauf entspannt sitzen.
Dieses Rad würde ich aber ansonsten überwiegend im Alltag genutzt .
Unbedingt muss die Aufnahme eines Lowrider gegeben sein und das wäre bei allen hier der Fall.

Meine Wahl wären

Fairlight Faran
https://fairlightcycles.com/faran/fa...v=3a52f3c22ed6

Das Veloheld Iconx
http://www.veloheld.de/klassisch-sch...veloheld-iconx

vpace
als Randonneur mit Titangabel

purebros
https://www.finest-limited-cycles.co...ad-expedition/


Irgendwie gefallen mir alle aber eins geht nur ;-) Vielleicht könnt ihr mir die Vor -und Nachteile beleuchten, da ich schon vor lauter Wald keine Bäume mehr sehe :-)

Was haltet ihr zB von dem Steuersatz inkl. Acros Steuersatz 1 1/8" EC 34/28,6 oben und ZS 44/30 Steuersatz beim Veloheld?

Dann habe ich mir noch überlegt, eine 2 fach Schaltung zu verbauen.....zB Ultrega 10 fach 50/34 und hinten 11-40 mit dem Teil Roadlink von Wolftooth.
https://www.youtube.com/watch?v=_WBk2eLP24Y&t=205s Was haltet ihr davon ?


Vielen Dank im Voraus

VG

Geändert von Bird900 (06.01.18 23:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1316929 - 06.01.18 23:51 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18616
Leider funktioneren (bei mir) die ersten drei links nicht, bzw wird das gewünschte Rad bei veloheld nicht angezeigt.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1316930 - 07.01.18 00:55 Re: Entscheidungshilfe [Re: iassu]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Nach oben   Versenden Drucken
#1316931 - 07.01.18 00:58 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
https://fairlightcycles.com/faran/?v=3a52f3c22ed6

Das ist ja komisch aber jetzt müsste es gehen :-) sorry
Nach oben   Versenden Drucken
#1316932 - 07.01.18 01:00 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Nach oben   Versenden Drucken
#1316941 - 07.01.18 09:02 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Das Veloheld, weil es einige aktuelle Zutaten wie Steckachsen und tapered Steuerohr hat. Alles in der Hoffnung, dass dieser Stahlrahmen mit Stahlgabel wirklich mit den Scheibenbremsen harmoniert. Beim Steuerrohr ist aber gleich ein Fragezeichen: wenn ich das richtig sehe, geht eine tapered Gabel (erst einmal sehr positiv, z.B. die Carbongabel) nur, wenn auch unten eine externe, dann große EC-Schale eingepreßt wird. Das ist eben das Problem von Stahlrahmen: alles zu dünne Rohre. Werden sie dick gemacht, sind sie viel zu schwer, wenn dann die Wandstärke deutlich zurückgenommen wird, hat man schnell das Dellenproblem und das Schweißen wird auch knifflig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1316966 - 07.01.18 13:43 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1169
Hi,

wenn ich bezüglich Nutzung "überwiegend Alltag" lese, dann denke ich an Schutzbleche und Licht. Das Iconx scheint mir nicht die nötigen Ösen zu haben.

Standards wie das Steuerlager sind heute kurzweiliger als vor 10 Jahren. Wenn es nicht 1 1/8" oben und unten ist, würde ich den Markt die nächsten Jahre etwas verfolgen und notfalls Ersatzteile auf Lager legen.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1316967 - 07.01.18 13:48 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4926
Vielleicht solltest du für dich noch ein paar weitere Ausschlusskriterien einführen. Z.B. die Reifenbreite, ich würde da das Veloheld wählen, das verträgt mit 50-622 mm die breitesten Reifen, ideal für etwas abseitigere Bikepacking-Touren.
Oder wie modern (und im Notfalls in der hintersten Pampa austauschbar) sollten die Teile sein. Auch hier sticht das Veloheld heraus, vorn/hinten Steckachsen 12x100 und 12x142 im Gegensatz zu den "normalen" 100 & 135mm Schnellspanner. Als Nabendynamo ist mir da nur der Son-Delux und Shutter Precision bekannt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1316969 - 07.01.18 14:02 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1746
Tauglich sind die Bikes alle - da kann man das nehmen, welches einem am besten gefällt.
In diesem Stil gibt es ja -wie Du selbst festgestellt hast- eine große Auswahl an Rädern.

Achten würde ich auf folgendes:
1.
Bei den Disc sind Flatmount-Aufnahmen zu bevorzugen, da im RR-Bereich mittlerweile die PM-Standards deutlich am auslaufen sind.
2.
Für eine entspannte Sitzposition ist der Stack / Reach des Rahmens zu beachten. Bei den Fairlights kann man das gut vergleichen, da die je Rahmengröße zwei unterschiedliche Geometrien anbieten. Einmal kürzer/höher, einmal länger/tiefer - je nach Körperproportionen kann man dann den besser passenden Rahmen wählen.
Aber: Als Alltagsräder für die Stadt sind sie eben nur bedingt geeignet, da die Sitzposition und das Fahrverhalten sich deutlich von einem Trekkingrad unterscheidet.
Wenn Du vom kommoden Trekkingrad kommst, wirst Du Dich mit dem Radfahren bei diesen Rädern erstmal umstellen müssen. Das sind alles ausgewiesene Sportgeräte mit der Option, etwas Gepäck unterbringen zu können.
3.
Die Frage mit dem Steuersatz an sich stellt sich nicht - taugen und funktionieren tun die alle.
Aber: Es gibt mittlerweile ja eine Vielzahl an Steuersatz- , Innenlager- und Achs-/Nabenstandards (Tendenz: Weitere Diversifizierung nicht ausgeschlossen) . Da sollte man sich vor dem Kauf eines Rades/Rahmens etwas näher mit befassen, sonst erlebt man sein blaues Wunder, wenn man wegen Ersatzteilen "mal eben in den nächsten Radladen" geht. Der Hinweis auf eine mögliche Ersatzteil-Bevorratung von Lord Helmchen ist hier nicht verkehrt.
4.
Alle diese Räder sind nicht für Reisen im Expeditionsstil gemacht. 30 kg / 40 kg Gepäck mit Camping-/Küchenausstattung und Verpflegungs-/Wasserration für tagelanges Überleben abseits der Zivilisation vertragen die Rahmen / solche Räder nicht - egal, wie viele Ösen für Gepäckträger/Lowrider da vorhanden sind. Da gibt es von Patria, Velotraum und ähnlichen Herstellern passenderes.
5.
Packtaschen am Heckträger gehen auch nur bedingt, da alle Räder sehr kurze Hinterbauten haben (Fersenfreiheit!).

Meine Empfehlung:
Ein robustes Trekkingrad für Alltags-, Einkaufs-, Arbeitswege und Full-Size-Reisen.
Ein sportliches "Reiserad" für die schnelle Alltagsflucht.

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1316970 - 07.01.18 14:03 Re: Entscheidungshilfe [Re: Lord Helmchen]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4926
In Antwort auf: Lord Helmchen
Hi,

wenn ich bezüglich Nutzung "überwiegend Alltag" lese, dann denke ich an Schutzbleche und Licht. Das Iconx scheint mir nicht die nötigen Ösen zu haben.

Standards wie das Steuerlager sind heute kurzweiliger als vor 10 Jahren. Wenn es nicht 1 1/8" oben und unten ist, würde ich den Markt die nächsten Jahre etwas verfolgen und notfalls Ersatzteile auf Lager legen.

Ich sehe da sowohl an der (Stahl)Gabel sowie am Rahmen hinten Ösen dafür.

Nur 1 1/8" zu sagen hat heute bei den verschieden Rohrdurchmesser keine Aussage mehr. Dafür gibt es die eindeutige S.H.I.S.-Bezeichnung. Bei Steuersätzen bekommt man heutzutage obere und untere Schalen getrennt gekauft. Das Veloheld hat z.B. auch einen 1 1/8" Steuersatz mit der Stahlgabel. Oben der altbekannte Rohrdurchmesser und eine außen liegende Lagerschale, unten aber einen vergrößerten Durchmesser mit 44mm, dafür semi-integrierte Lagerschale. EC 34/28,6 oben und ZS 44/30 Steuersatz unten.
Wie schon erwähnt kann man aber mit einer außen liegenden Lagerschale unten (EC 44/40) ein tapered Gabel mit unten 1 1/4" verbauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1316987 - 07.01.18 16:40 Re: Entscheidungshilfe [Re: Behördenrad]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Ich habe bereits ein Reiserad .....sogar ein sehr gutes ;.) Ich wollte einfach noch dazu ein Rennrad mit Reiseoptionen.-....aber die halt nur bei Bedarf . Wie weit ich diese ausnutze, kann ich auch noch nicht sagen ....ein User hatte mir ein Foto von einem Veloheld mit Gepäck zugeschickt ....ebenso geht es mit allen anderen Rädern auch .

Veloheld mit Gepäck

http://www.directupload.net/file/d/4960/r3n4zthp_jpg.htm

Fairlight Faran mit Gepäck

https://www.facebook.com/fairlightcycles...e=3&theater

Dann habe ich gerade gesehen, dass die Kettenstrebe beim Kona Sutra ZB 445 und beim Veloheld 435 beträgt.....also ich denke mal, dass das alles funktionieren muss.

VG

Geändert von Bird900 (07.01.18 16:52)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317018 - 07.01.18 20:42 Re: Entscheidungshilfe [Re: Bird900]
VeloMatthias
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Da du deine Auswahl schon getroffen hast, eigentlich off topic, aber das Marin Four Corners würde da noch echt gut reinpassen, mein Favorit in der Kategorie.
Nach oben   Versenden Drucken
#1317032 - 07.01.18 22:34 Re: Entscheidungshilfe [Re: VeloMatthias]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Witzig, dass Rad habe ich vor kurzen gerade gesehen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1317035 - 07.01.18 22:37 Re: Entscheidungshilfe [Re: DebrisFlow]
Bird900
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Also mittlerweile hat sich das Veloheld auch schon bei mir manifestiert ;-) und irgendwann muss man sich ja mal entscheiden .
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de