Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (LahmeGazelle, jutta, cterres, uri63, beyond-horizon, 7 unsichtbar), 41 Gäste und 230 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88653 Themen
1355442 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3505 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1320752 - 03.02.18 11:28 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Toxxi]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Musiker
Wie ist das den wenn man das Gerät ausgeschalten lässt ?

Dann braucht es keinen Strom.

In Antwort auf: Musiker
Wie lange dauert das hochfahren ink Anzeige des Standortes per GPS ?

Wenn kaum was drauf ist -> 30 sec
Wenn viele Tracks und Wegpunke drauf sind -> durchaus mehrere Minuten

In Antwort auf: Musiker
Ich denke die Akuulaufzeit würde sich dadurch deutlich verlängern, praktiziert das jemand so und hat da Erfahrungswerte ?

Es ist wie bei jedem Gerät: die Akkulaufzeit gilt nur für die Zeit, in der das Gerät an ist.

Gruß
Thoralf



Ja, das ist mir natürlich bewusst das ein Gerät nur Strom bzw Akkuleistung verbraucht wenn es "an" ist und du beschreibst da die Ausgangssituation.

Es gibt aber auch die Tatsache das gerade das Hochfahren eines Systems im Vergleich zum Energieverbrauch im StandbyModus oder gewöhnlichen Betrieb verhältnismässig viel Energie zieht.

zb 5 mal hochfahren und die Akkuleistung ist bei 50 %.

Darauf wollte ich hinaus.

Geändert von Musiker (03.02.18 11:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320753 - 03.02.18 11:28 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Musiker]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2996
In Antwort auf: Musiker
Wie ist das den wenn man das Gerät ausgeschalten lässt ?
Wie lange dauert das hochfahren ink Anzeige des Standortes per GPS ?
Ich denke die Akuulaufzeit würde sich dadurch deutlich verlängern, praktiziert das jemand so und hat da Erfahrungswerte ?


Ich verwende für meine Radtouren ein Garmin Oregon 600 und natürlich würde sich die Akkulaufzeit beim Ausschalten des Gerätes verlängern. Ich praktiziere das trotzdem nicht, und zwar aus einem ganz simplen Grund: ich sehe keine Notwendigkeit.

Mit einem Akkusatz komme ich elegant über einen Reisetag und am Abend wird gewechselt oder aufgeladen. Ich möchte nicht nur eine durchgehende Trackaufzeichnung, sondern auch eine durchgehende Anzeige haben, wenngleich ich sie zur Orientierung oft genug gar nicht brauche. Das Display zeigt mir ja nicht nur die Karte mit dem Track, sondern auch Kilometer, Höhe, Uhrzeit, was immer ich mir einstelle.

Einschalten nach einer Stunde außer Betrieb würde auf einer Radtour etwa eine Minute dauern, bis die Position wieder angezeigt wird.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1320754 - 03.02.18 11:32 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Hansflo]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Meine Überlegung geht dahingehend das ich ein GPS nur als Backup nutzen möchte und ich ganz Oldschool nach Papierkarten fahre bzw mich einfach treiben lasse ohne feste Route bzw nach "Augenmass" fahre.

Da ist es dann gut zu wissen, falls man sich mal verfranzt hat, ein GPS als Backup zu haben wo man kutz mal den Standort gegencheckt.
Soviel zur Notwendigkeit.



Schönen samstag euch allen ! :-)

Geändert von Musiker (03.02.18 11:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320755 - 03.02.18 11:32 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Musiker]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8166
In Antwort auf: Musiker

Beim 64er ist das ja mit rund 16 Stunden angegeben, bezieht sich das auf GPS- Dauerbetrieb oder Standby Modus ?
Die 16 Stunden hab ich noch nie erreicht. Normalerweise sind die Akkus bei meiner Fahrweise am späten Nachmittag leer.
Entweder liegt es an den Akkus (eneloop mit 1900 mAh) oder am exzessiven Rumspielen. CP, POIs, alternative Streckensuche, Zwischenrouting mit unterschiedlichen Steigungsprofilen oder sonstwas. Dazu kommt, dass ich mein 64er nie ausschalte und in den Pausen auch anlasse.
Mir ist das aber wurscht, da ich regelmäßig auf Campingplätzen übernachte und die Akkus unbeaufsichtigt laden kann. Motorisierte Camper helfen schon mal mit einer Steckdose aus.

Wäre ich vom Streichelphone mit eingebautem Akku abhängig, müsste ich mir einen Forumslader zulegen, denn wer will schon die eierlegende Wollmilchsau (Kamera, Telephon, Navi und PC) in den Sanitäranlagen unbeaufsichtigt laden lassen.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1320756 - 03.02.18 11:36 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Musiker]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2996
nur als Backup würde ich mir kein Navi zulegen, das kannst du auch mit dem Smartdings haben, das du sicher ohnehin mitführst.

H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1320758 - 03.02.18 11:39 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Juergen]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Den Forumslader hab ich auch fest in mein Vorhaben eingeplant.

Bin mir nur noch nicht sicher ob ich ein GPS Gerät oder ein Smartphone nutzen werde.
Mein altes Smartphone ist gänzlich ungeeiget da zu langsam und kleines Display.
Wobei das ganze auch erst interessant wird wenn ich grössere Touren angehe die über kleine Wochenendtouren hinausgehen.

Ich steh da ja eher am Anfang was meine Reiseradaktivitäten betrifft. Ich bin viel gewandert mit WIldcamping, da waren mir Papierkarten und Kompass gut genug.

Vermutlich wird es ein Smartphone, ein billiges Chinateil wo es nicht gross wehtut wenn es während der Fahrt zu Boden fällt und zerschellt.

@hansflo

dito, da haben sich unsere Nachrichten überschnitten.
ich denke darauf wird es auch hinauslaufen.

Geändert von Musiker (03.02.18 11:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320785 - 03.02.18 17:11 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Musiker]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16038
Das GPSmap 64s startet m.A.n. recht flott. Im Detail hängt es davon ab, wie viele Karten- und sonstigen Daten geladen werden müssen. Ich müsste mal eroieren, wie hoch der Bedarf dafür ist, aber mit frischen Batterien kannst du das sicher 20mal ein- und wieder ausschalten.

Wie schnell der Satellitenfix funktioniert, hängt davon ab, ob das Gerät über die aktuellen Daten der Aufenthaltsorte der Satelliten verfügt. Diese werden von diesen auch gesendet, aber das dauert etwas diese zu empfangen. Schaltest du ein schnödes GPS-Gerät kurz nachdem du es ausgeschalten hast wieder an, dann sind diese Daten da und der Fix geht schneller. Recht schnell ist der Fix meist auch, wenn du es wieder da einschaltest, wo du es ausgeschaltet hast. Weiß das Gerät weder wo es seine Position vermuten soll, noch dass es die aktuellen Satellitendaten kennt, dann kann der Fix auch mal wenige Minuten dauern und verbraucht dabei sicher auch merklich mehr Energie.

Smartphones nutzen i.d.R. aGPS, wo die Positionsdaten über die Handy-Datenverbindung geschickt werden. Das kostet minimal Mobilfunkdaten, ist aber schneller als ein GPS-Gerät, was über keine aktuellen Satellitendaten mehr verfügt.

Nur als Backup, um "mal schnell" nachzuschauen würde ich kein GPS-Gerät kaufen, aber auch das Smartphone nur ungern einsetzen, weil mir da auch der Fix zu lange dauert. Der Vorteil beim GPS-Gerät ist wie gesagt, dass du das dauerhaft mitlaufen lassen haben kannst, der Akku macht das mit. Vor allem wenn du auf rechenintensive Dienste wie Routing verzichtest.

Anfangs hab ich das GPS-Gerät immer nur am Lenker mitlaufen lassen, keine Routen oder Tracks verwendet, sondern das Gerät lediglich als Anzeigegerät für die aktuelle Position verwendet. Parallel dazu hatte ich bikeline-Karten auf der Lenkertasche. Die beiden Karten erganzen sich super, eine für etwas mehr Überblick, eine für die genaue Position und verwinkelte Kleinstadtgässchen. Vielleicht auch eine Idee für dich?

Der Forumslader versorgt ein GPS-Gerät problemlos dauerhaft mit Strom (eigentlich in jedem Gelände und bei jedem noch so langsamen Tempo), da musst du an keine Steckdose mehr.
Der Leistungsbedarf von einem Handy ist viel höher!
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (03.02.18 17:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320787 - 03.02.18 17:24 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: derSammy]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
In Antwort auf: derSammy
Das GPSmap 64s startet...


Danke Sammy, da sind ein paar stichhaltige Argumente dabei die mir gefallen und die Idee mit GPS im Dauerbetrieb ink Forumslader/Powerbank und paralell Papierkarten klingt praktikabel und taugt mir.

(ich mag einfach mittles Papierkarten und mit dem Kompass zu navigieren, wobei das auf dem Rad nochmal was anderes ist als zu Fuss)


Geändert von Musiker (03.02.18 17:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320788 - 03.02.18 17:30 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12345
In Antwort auf: derSammy
Smartphones nutzen i.d.R. aGPS, wo die Positionsdaten über die Handy-Datenverbindung geschickt werden. Das kostet minimal Mobilfunkdaten, ist aber schneller als ein GPS-Gerät, was über keine aktuellen Satellitendaten mehr verfügt.
Nicht nur das. Smartfons nutzen zusätzlich die GSM-Daten des Fonnetzes und von Google gescannte WLan-Sender.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320792 - 03.02.18 18:01 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Toxxi]
redorbiter
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 110
In Antwort auf: Toxxi
Jetzt fang doch nicht an, alles wieder zu relativieren.

Es ging um die Auflösung und Funktion, und nun auf einmal funkst du seitlich mit dem Preis dazwischen. Kein schöner Diskussionsstil. traurig

Gibt doch einfach mal zu, dass du die aktuelle Palette von Garmin eben nicht kennst, dass ein heutiges Smartphon auf jeden Fall besser als das alte Gpsmap 60 ist, und dass die Etnwicklung bei Garmin weitergegangen ist.einfach

Ist das so schwer, über seinen Schatten zu springen?

Es kann doch jeder selbst entscheiden, ob es ein Smartphon oder ein Garmin nutzt. schmunzel


Ich gebe zu, das Garmin GPSMAP 276Cx mit dem 5" Display kannte ich nicht.
War mein Fehler und Wissens-Defizit.
In der Zwischenzeit habe ich mich ein wenig eingelesen.
Wenn ich mich dann frage: "Wieso ich dieses neue Garmin nicht kenne?", ist die Frage ziemlich schnell beantwortet.
Das genannte Gerät ist anscheinend vorwiegend als Motorrad Navi bezw. Auto Navi im Einsatz.
Eher nur Wenige klemmen sich dieses Garmin an den Fahrradlenker und brauchen es zum Biken oder Fahrrad fahren.
Ist es der enorme Preis?
Ist es die Akkulaufzeit?
Ist es die Grösse oder das Gewicht?
Ist es, weil es besser Alternativen gibt?
Ich weiss es nicht.
Gerne sagt es mir.
Bezüglich Garmin Software im GPSMAP 276Cx werden meine bisher gemachten Garmin Erfahrungen eher wieder mal bestätigt.
In den einschlägigen Foren (garmin.de, naviboard.de usw.) sind viele Beiträge wegen Software Bugs, verzögertes Scrollen usw.
So nach dem Moto "is not a bug is a feature... ;(
Nach altbekannter Garmin Manier muss die proprietäre Software wieder mal beim Kunden quasi geschätzte 1-2 Jahre reifen.


RedOrbiter

Geändert von redorbiter (03.02.18 18:03)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320815 - 03.02.18 19:39 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: redorbiter]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2996
Deine verzweifelte Hartnäckigkeit bekommt schön langsam beängstigende Ausmaße. Lass' es doch einfach gut sein, du darfst dein Gerät so oft und so lange und ausschließlich verwenden, wie du willst. Niemand hier will dir das streitig machen, auch wenn die meisten hier deine großmäulige Ansage "besser als jedes Garmin" nicht teilen.

H.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320816 - 03.02.18 19:55 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Hansflo]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1282
Unterwegs in Deutschland

Volle Zustimmung, Hans !!! bravo
LG aus HL



Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320818 - 03.02.18 20:02 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: redorbiter]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6594
Unterwegs in Deutschland

Hallo rote Raumsonde!
Zitat:
Eher nur Wenige klemmen sich dieses Garmin an den Fahrradlenker und brauchen es zum Biken oder Fahrrad fahren.
Und wieviele Leute haben das von dir so sehr favorisierte Telefon und nutzen es auch am Rad?

Was Softwarefehler bei den Telefonen angeht, ist es doch dasselbe. Warum kommen sonst regelmäßig Updates für das Android-System?
Bei meinem Samsung xcover 4 gab es zu Anfang ziemliche Probleme bei der Bedienung. Man musste da fast schon den Finger ins Display bohren um eine Funktion auszulösen. Nach dem Update war dieser Fehler behoben.
Mit den vielen kleinen anderen Fehlern (genauso wie bei den anderen Smartphones oder Apps) müssen wir leben und kaum einer jammert da groß. Wenn man dann aber die entsprechenden Foren liest, so bekommt man da schon fast Angst, ob das eigene Gerät/die App xyz überhaupt ordnungsgemäß seinen Dienst verrichtet.
Genauso ist es mit den Garmin-Geräten. Die allermeisten sind damit zufrieden, kommen halbwegs im Rahmen der eigenen Ansprüche damit klar und nur ein kleiner Teil (in Anbetracht der Anzahl der auf dem Markt befindlichen 60er oder 64s von Garmin, oder ein anderes Outdoorgerät).

Bei Garmin gibt es über deren Foren wenigstens eine Möglichkeit, sich als Kunde zu äußern. Hin und wieder werden auch entsprechende Wünsche umgesetzt. Wie sieht das bei dem von dir so hoch gelobten Multimediakommunikationsgerät aus?

Wie sicher kannst du sein, dass das Betriebssystem in Bezug auf den Datenschutz und dem chinesischen Staat wirklich sicher ist?

Was die Kosten angeht, vergleiche doch mal das von dir so gelobte Gerät mit einem ähnlichen eines etablierten Herstellers. Z.B. denen von Caterpillar (Link zu einer Vergleichsseite von Outdoor-Telefonen). Da sind auch mehrere Händys gelistet, die preislich gar nicht so sehr von deinem entfernt sind.
Letztlich bestimmt der Markt den Preis und ebenso die Käufer über die Nachfrage.

Ein Gerät mit diesem angebissenen Apfel ist an sich (neu) auch nur die Hälfte oder ein Drittel (oder noch weniger?) wert, der größere Anteil verbleibt beim Konzern. Und die Geräte sind sogar noch viel teurer als dein Gerät oder ein Garmin-Gerät, die Verkaufszahlen liegen aber trotzdem deutlich über denen von deinem Streichelautomat.

Tja, wer hätte das noch rund 20-25 Jahren gedacht, als es noch keine mobilen Geräte gab, die mehr konnten, als (so halbwegs) zu telefonieren...
Oder auch PCs und nicht zu vergessen das www...
Und schon morgen werden wir uns über das jetzige Gerät beschweren, das es noch keinen integrierten 3D-Drucker hat. Und nicht mehr allzu lange wird es dauern, da ist das Xphone schon wieder veraltet und wir jammern, dass es bei dem neuen Gerät mit 4D-Druck zu Fehlern kommt und die Pizza ohne Teig drunter ausgeliefert wird... grins
Und du bist dann vermutlich immer noch mit deinem dann 5 Jahre alten Gerät zufrieden...
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (03.02.18 20:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320922 - 04.02.18 16:19 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2722
Ich empfehle die Auskunft anzurufen. Die wissen bestimmt welches Gerät nun der Burner ist. party

Jedem Narr gefällt soi Kapp.
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320925 - 04.02.18 16:50 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
In Antwort auf: cyclist

Bei meinem Samsung xcover 4 gab es zu Anfang ziemliche Probleme bei der Bedienung. Man musste da fast schon den Finger ins Display bohren um eine Funktion auszulösen. Nach dem Update war dieser Fehler behoben.
.


Hallo Cyclist,

Interessant, das XCover4 hatte ich neulich auch auf dem Schirm, da ich demnächt mal mein S3mini upgraden will, das tuts nicht mehr so richtig, Dislplay schon gesprungen und hat jetzt ja auch schon paar Jahre auf dem Buckel.
Mich hat das neulich auch abgeschreckt, als ich mich in Netz umgesehen hatte, mit dem Displayproblem bzgl der Eingabe.
Und das hat sich bei dir problemlos nach einem Update erledigt ?

Wie schlägt sich den sonst das XCover4 im Alltag bzw auf Tour ?

Danke

Geändert von Musiker (04.02.18 16:51)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320926 - 04.02.18 17:05 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Musiker]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6594
Unterwegs in Deutschland

Hallo Musiker,
Zitat:
Und das hat sich bei dir problemlos nach einem Update erledigt ?

Wie schon weiter oben geschrieben, gab es nach dem 1. Update keine Probleme mehr, mit dem 2. Update ist es dann noch mal minimal besser geworden.

Zitat:
Wie schlägt sich den sonst das XCover4 im Alltag bzw auf Tour ?

Ich nutze ja primär mein 64s auf meinen Touren. omm grins
Manchmal habe ich parallel das Händy am Lenker dran, aber mehr als Spielerei und um mal irgendeine Navi-App auszuprobieren, sowie um auf eine Mail oder Anruf zu reagieren. Das Problem was alle Smartphones haben - egal welcher Hersteller oder welches Modell - ist die Stabilität der USB-Buchse. Die Buchsen (auch beim Navi) sind nicht für die Belastungen am Rad ausgelegt (Erschütterungen und Krafteinwirkungen mit angeschlossenem Ladekabel). Auch wenn es bei manch einem schon länger hält, kann es sein, das die Buchse beschädigt wird, bzw. die Lötverbindungen an der Platine sich ablösen (Wackelkontakt, bzw. kein Kontakt mehr).
Das gilt auch für die "Rugged"-Versionen.

Hierzu gab es schon reichlich Diskussionen hier. --> Such mal...
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (04.02.18 17:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320968 - 04.02.18 21:09 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8264
Daher habe ich nie das Garmin an der Spannungsversorgung angeschlossen, sondern ich lade die AA-Akkus und tausche sie dann aus.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320969 - 04.02.18 21:17 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Keine Ahnung]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6594
Unterwegs in Deutschland

Hallo Arnulf,
Zitat:
Daher habe ich nie das Garmin an der Spannungsversorgung angeschlossen, sondern ich lade die AA-Akkus und tausche sie dann aus.

bei der 60er-Reihe ist es nicht ganz so schlimm, da die Buchse an der Rückseite ist und nicht am Rand (wie bei den Telefonen). Auch bei mir ist schon an einem Gerät (64s) die USB-Buchse kaputt gegangen. Leider war die Garantiezeit vorbei und ich habe dann nur ein neues Gerät von Garmin zu einem vergüstigtem Preis bekommen können. Eine Reparatur wollte ich nicht in diesem Fall selber machen.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320973 - 04.02.18 21:49 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8264
Auch beim 62s ist die Buchse auf der Rückseite. Dennoch schließe ich das Gerät nicht an. Die Akkus lade ich in der Lenkertasche entweder über eine Powerbank oder direkt über das Nabendynamo auf. Meist wähle ich die letztere Variante und verwende die Powerbank, um das Smartphone über Nacht im Zelt zu laden. Selbst in der Lenkertasche möchte ich das Smartphone nicht mit dem USB-Ladekabel verbinden. Diese Buchsen sind tatsächlich nicht besonders stabil und die ständige Erschütterung rüttelt am Ende doch immer etwas an dem Anschluss.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321001 - 05.02.18 08:37 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
redorbiter
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 110
In Antwort auf: cyclist

Ich nutze ja primär mein 64s auf meinen Touren. omm grins
Manchmal habe ich parallel das Händy am Lenker dran, aber mehr als Spielerei und um mal irgendeine Navi-App auszuprobieren, sowie um auf eine Mail oder Anruf zu reagieren. Das Problem was alle Smartphones haben - egal welcher Hersteller oder welches Modell - ist die Stabilität der USB-Buchse. Die Buchsen (auch beim Navi) sind nicht für die Belastungen am Rad ausgelegt (Erschütterungen und Krafteinwirkungen mit angeschlossenem Ladekabel). Auch wenn es bei manch einem schon länger hält, kann es sein, das die Buchse beschädigt wird, bzw. die Lötverbindungen an der Platine sich ablösen (Wackelkontakt, bzw. kein Kontakt mehr).
Das gilt auch für die "Rugged"-Versionen.

Das Doogee S60 hat die Möglichkeit vom kabelosen Laden (QI Wireless Charge).
Einfach am Abend das Handy auf die QI Ladestation legen und der Kabellose Lader lädt das Handy bis am Morgen wieder auf.

Kabellos (Wireless) Laden

RedOrbiter

Geändert von redorbiter (05.02.18 08:49)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321008 - 05.02.18 09:10 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: redorbiter]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8264
Es geht um das Laden unterwegs. Da die Induktions-Version relativ ineffizient und langsam ist, wäre sie für das Laden am Fahrrad zumindest nicht optimal geeignet. Immerhin kann dann aber natürlich nichts abbrechen ... zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321009 - 05.02.18 09:11 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: redorbiter]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16038
Kabelloses Laden ist furchtbar ineffizient. Für die Reise, wo ich die Verbraucher normalerweise mit der von mir schwer selbst erstrampelten Forumsladerenergie lade, wäre das ein Ausschlussgrund.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321010 - 05.02.18 09:19 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: Keine Ahnung]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3348
Hallo Arnulf & Markus,
ich lade die Akkus für mein GPSMAP64 teils extern, teils aber auch intern über die USB-Buchse bei Anschluss an den PC oder über einen Ladestecker. Da man ja sehr häufig laden muss, kommen mir Zweifel, ob einerseits nicht früher oder später der USB-Anschluss defekt ist und andererseits durch das häufige Wechseln der Akkus der Verschluss des Gehäusedeckels nicht mehr richtig funktioniert.
Gibt es diesbezüglich Erfahrungswerte?
Mich ärgert übrigens, dass man beim Garmin immer noch den vorsintflutlichen Mini-USB-Stecker benötigt und nicht wenigstens einen Micro- oder besser noch einen USB-C-Stecker.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321013 - 05.02.18 09:27 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: rayno]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8264
Die Wahrscheinlichkeit, dass die USB-Buchse - obwohl sie zumindest bei meinem 62s einen robusten Eindruck macht - irgendwann Probleme macht, halte ich für viel größer als die für eine mögliche Beschädigung des Gehäusedeckels. Da ich ja nur außerhalb des 62s laden kann, habe ich den Deckel schon sooft geöffnet und geschlossen, dass ich es gar nicht mehr zählen kann. Was hier früher kaputt geht, das ist die Gummierung über dem seitlichen Druckknopf. Dort musste ich nun nach ein paar Jahren intensiver Nutzung bereits einen Gummiflicken drüber kleben, damit der durchgewetzte Gummi wieder abgedichtet wird.

Übrigens solltest Du froh sein, dass eine Mini-USB-Buchse verbaut wurde. Die ist robuster als die Micro-Variante, die bei meinem eigenen Smartphone und dem meines Sohnes bereits von der Platine losgerissen worden ist. Der Mini-Stecker ist auch gegen seitliches Verbiegen deutlich widerstandsfähiger.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321017 - 05.02.18 09:51 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: rayno]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6594
Unterwegs in Deutschland

Moin Lothar,
also das reine An- und Abstöpseln des USB-Steckers ist nicht das Problem, sondern mehr die Einwirkungen auf die Buchse durch Erschütterungen und Bewegungen während der Fahrt.

Bei dem Gehäusedeckel gibt es, soweit mir bekannt, keine Probleme, in Bezug auf Dichtheit und dem Verschluss. Defekte aufgrund von fehlerhafter Bedienung oder andere äußere Einflüsse, sind natürlich außen vor.

Bei den Batteriekontakten sind mir schon ein paar Defekte untergekommen, meist wwar der Grund hierfür aber ein falsches Einlegen der Akkus. An sich sind die Kontakte schon sehr robust.

Zitat:
Mich ärgert übrigens, dass man beim Garmin immer noch den vorsintflutlichen Mini-USB-Stecker benötigt und nicht wenigstens einen Micro- oder besser noch einen USB-C-Stecker.
Das ist eigentlich sogar ein großer Vorteil. Denn die Mini-USB-Buchsen und Stecker sind aufgrund der Bauart deutlich robuster und weniger verschleißanfällig.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321018 - 05.02.18 09:57 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: redorbiter]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6594
Unterwegs in Deutschland

Moin rote Raumsonde,
Zitat:
Einfach am Abend das Handy auf die QI Ladestation legen und der Kabellose Lader lädt das Handy bis am Morgen wieder auf.

wie schon Sammy schrieb, ist der Wirkungsgrad des kabellosen Ladens recht gering. Ich lade mein Telefon abends bzw. nachts unterwegs (im Zelt) über eine Powerbank, oder direkt am Rad (im Stand oder während der Fahrt, Pufferakku via meinem 6V + USB Forumslader). In einer festen Unterkunft hat man ja üblicherweise eine Netzsteckdose.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321023 - 05.02.18 11:08 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: cyclist]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3348
In Antwort auf: cyclist

...
Das ist eigentlich sogar ein großer Vorteil. Denn die Mini-USB-Buchsen und Stecker sind aufgrund der Bauart deutlich robuster und weniger verschleißanfällig.

OK; mich ärgert nur, dass man inzwischen drei verschiedene USB-Anschlusskabel mitnehmen muss, oder sogar vier, wenn ich auch noch mein iPad dabei habe.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321032 - 05.02.18 12:35 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: rayno]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16038
Da gibts zahlreiche Adapter oder Y-Kabel mit mehreren Enden. Mit etwas Suche in den Elktrokrabbeltischen kann man diesbezüglich optimieren. Schwieriger finde ich den Sachverhalt, dass viele Verbraucher nur mit "guten" Kabeln auf vollem Strom laden wollen. Was gute Kabel sind, kann man leider oft nur durch eigene Messung herausfinden.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321039 - 05.02.18 13:33 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: derSammy]
slatibart
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1335
In Antwort auf: derSammy
Was gute Kabel sind, kann man leider oft nur durch eigene Messung herausfinden.


Mal nen Euro mehr für Qualität auszugeben, wäre nicht das Problem. Hast Du Tipps ?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321044 - 05.02.18 14:10 Re: Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone [Re: slatibart]
Flachländer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 518
Bisher fahre ich mit Syncwire konsistent recht gut, allerdings habe ich Kabel noch nicht draussen bzgl. Korrosion an den Kontakten getestet.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de