Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (naero, errwe, silbermöwe, redgum, KUHmax, jakobsche, HanjoS, Philueb, BeBor, 4 unsichtbar), 49 Gäste und 235 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26241 Mitglieder
87851 Themen
1339723 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3598 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1319738 - 27.01.18 14:09 Im Herbst nach Burkina Faso
Wolfgang
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 533
Hallo zusammen,

ich möchte im Herbst zur Zeit der Tour du Faso mit dem Rad durch Burkina Faso reisen und dabei auch ein paar Etappenstarts oder Zieleinläufe des Rennens miterleben.

Mir kommt es nicht darauf an, eine bestimmte Menge von Kilometern zu radeln. Ich möchte das Land und die Euphorie zur Zeit des Radrennens miterleben und das Fahrrad ist mein Verkehrsmittel. Die Zeit, als ich mein Rad als Sportgerät ansah und täglich mindestens 100 km radeln "musste", ist lange vorbei. Afrika ist zu schade, um hindurch zu hetzen.

Ich bin Anfang 50 und war bereits in 16 afrikanischen Ländern mit dem Rad unterwegs, übernachte bevorzugt in einfachen Unterkünften und habe als Backup ein Zelt dabei. Ich nehme keinen Kocher mit und esse in einfachen Lokalen und an Straßenständen.

Hat jemand eine ähnliche Einstellung und Interesse, mich zu begleiten? Du solltest noch wissen, dass Burkina Faso zu den ärmsten Ländern der Welt gehört und eine entsprechende Infrastruktur aufweist. Außerdem kann sich die Sicherheitslage dort relativ schnell ändern, so dass ich eine Flugbuchung nicht allzu lange im Vorfeld vornehmen möchte und ggf. das Reiseziel auf Benin, Togo oder andere Länder verschiebe.

Falls Du aus dem Rhein-Main-Gebiet kommen solltest, würde es ein Kennenlernen vorab immens erleichtern. ;-)
Es findet sich aber auch bei größerer Entfernung ein Weg ...

Viele Grüße
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1336998 - 14.05.18 20:22 Re: Im Herbst nach Burkina Faso [Re: Wolfgang]
rentonsolar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 87
Hallo Wolfgang,

steht das Angebot noch?

Ich bin 44 und komme aus der Nähe von Würzburg. Ich habe im Oktober 3 Wochen Urlaub, könnte vom 6.-27.10.


Kannst Dich ja erstmal grundsätzlich äußern ob das Angebot überhaupt noch steht.

Grüße aus Franken!
Nach oben   Versenden Drucken
#1337011 - 14.05.18 21:20 Re: Im Herbst nach Burkina Faso [Re: rentonsolar]
Wolfgang
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 533
Hallo,

grundsätzlich steht der Plan noch, wobei ich überlege, ob es evtl. sinnvoll ist, nach Benin oder Togo zu fliegen und eine Tour nach Burkina Faso zu machen. Das hätte den Vorteil, bei problematischer Sicherheitslage nicht direkt mitten im Land zu stecken.

Da die Tour du Faso aber normalerweise erst Ende Oktober startet und ich am 20.10. noch einen Termin habe, werde ich erst danach starten können.

Gruß
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1337020 - 14.05.18 21:58 Re: Im Herbst nach Burkina Faso [Re: Wolfgang]
rentonsolar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 87
okay, das ist dann sowieso zu spät für mich.

Warst Du schonmal in der Gegend? Und was hälst Du von Ruanda/Uganda? Kann man da in 3 Wochen was gscheits auf die Beine stellen? Lohnt sich das?

Gruß, Brian
Nach oben   Versenden Drucken
#1337029 - 14.05.18 22:16 Re: Im Herbst nach Burkina Faso [Re: rentonsolar]
Wolfgang
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 533
... in Burkina Faso war ich noch nicht, aber nebenan in Ghana.

In Ruanda kannst Du in drei Wochen eine brauchbare Tour hinbekommen. Das Land hat allerdings ziemlich ordentliche Steigungen. 20 km am Stück ist nichts besonderes.

Im Osten des Kongo ist gerade die LRA aktiv. Der Virunga-NP ist derzeit aus Sicherheitsgründen für den Tourismus gesperrt. Das solltest Du im Kopf behalten und ggf. die Entwicklung mitverfolgen, ob sich da im Westen Ruandas was tut ...

Gruß
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1337201 - 15.05.18 12:45 Re: Im Herbst nach Burkina Faso [Re: rentonsolar]
K.Roo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 62
In Antwort auf: rentonsolar
okay, das ist dann sowieso zu spät für mich.

Warst Du schonmal in der Gegend? Und was hälst Du von Ruanda/Uganda? Kann man da in 3 Wochen was gscheits auf die Beine stellen? Lohnt sich das?

Gruß, Brian



Hallo Brian

Lohnt sich auf jeden Fall.Da kannste schon was zusammenstellen .
Ich war in 2015 Ruanda mit Bike und 4 Tage im Kongo....auf dem Vulkannund bei den Gorillas.

Lg
Egal was es ist
Solange du es dir vorstellen kannst
Kannst du es auch tun

[url==https://www.namibia-forum.ch/forum/166-diverses/287267-leidenschaft-die-leiden-schaffft.html]Radreise Ruanda 2016[/size]]=https://www.namibia-forum.ch/forum/166-diverses/287267-leidenschaft-die-leiden-schaffft.html]Radreise Ruanda 2016[/size][/url]
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de