Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
6 Mitglieder (LKWS, Gegenwind, iassu, heapstar, guba, 1 unsichtbar), 17 Gäste und 218 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88639 Themen
1355264 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3509 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1320941 - 04.02.18 19:31 Schmerzen Kniekehle und Hüfte
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Hallo, mir ist klar, dass meine gleich folgende Frage mit "Geh zum Arzt" leicht beantwortet werden könnte. Den Arztbesuch möchte ich mir aber wenn möglich ersparen und frage an dieser Stelle mal nach, ob jemand von Euch die Beschwerden vom Radfahren kennt:
Ich gehe seit ca. 3 Jahren zum Cycling (oder auch Spinning) in einem Sportstudio - in der Regel 1x/Woche. Seit einiger Zeit gehe ich 2x/Woche dorthin und habe seit einigen Wochen Probleme, allerdings nicht beim Sport selbst, sondern dann, wenn ich nicht auf dem Gerät sitze. Mir tut die Kniekehle des rechten Beins weh, insbesondere wenn ich das Bein strecke. Noch unangenehmer sind die Schmerzen in dem Bereich, in dem der Oberschenkel an der Hüfte einknickt, bzw. auch wenn ich die Beine beim Sitzen spreize (auch rechte Seite). Habe mir schon überlegt, ob ich ggf. beim Sport übertreibe (tendiere dazu, mich ans Limit zu bringen), oder ob ggf. der Sattel zu hoch oder zu niedrig eingestellt ist? Hatte aber die Jahre davor nie diese Probleme. Fällt Euch was dazu ein? Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass diese Probleme vom Trainieren kommen, möchte das aber nicht aufgeben, da dies in der einzige Sport ist, bei dem ich mich nicht verletze...:-)
Gruß, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1320943 - 04.02.18 19:44 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2010
Ja, das sind mitunter typische Beschwerden die durch ein überstrecktes Bein auf dem Rad hervorgerufen werden.
Überprüfe die Position des Sattels mit einem Pendel, das am Knie angelegt auf die Pedalachse zeigen sollte. Zur Korrektur kann der Sattel vor oder zurück geschoben werden.
Diese Einstellung dürfte der Hüfte helfen.
Dem Knie hilft eine Verringerung der Sattelhöhe und möglicherweise auch ein kürzerer Kurbelarm. Da letzteres an einem Studiogerät nicht einfach zu ändern ist, muss die Verringerung der Höhe genügen.

Vergleiche aber auch andere Trainingsgeräte dahingehend, ob es auch Geräte mit kürzeren Pedalarmen gibt.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1320947 - 04.02.18 20:12 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: cterres]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Hallo Christoph, vielen Dank für Deine Hinweise. Ich bin diese Woche gar nicht zum Training gegangen - wegen einer Erkältung. Besser geworden sind die Beschwerden allerdings überhaupt nicht. Ich werde die Einstellungen mal prüfen. Das Pendel soll - wenn ich das richtig verstanden habe - prüfen, ob das Knie im Lot mit der Pedalachse steht. Vermutlich dann, wenn die Pedalarme waagerecht stehen, ja? Mit der Höhe werde ich es auch mal probieren - allerdings ging das ja jahrelang gut...
Die Trainingsgeräte sind übrigens identisch.
Gruß Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1320963 - 04.02.18 20:50 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2010
Ja. Füße auf die Pedale, Pedalarme waagerecht und dann ein Pendel (z.B. eine Schnur mit einer Stahlmutter dran) am Knie angelegt über dem jeweiligen Pedal baumeln lassen.
Das Pendel sollte auf die Pedalachse zeigen.
Zeigt das Pendel vor oder hinter die Achse, verstelle den Sattel entsprechend zurück oder vor.
Die Sattelhöhe kannst Du einfach mal pauschal einen Zentimeter tiefer stellen oder auch noch tiefer und merkst dann schon nach wenigen Minuten, ob sich das angenehmer anfühlt.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (04.02.18 20:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1321021 - 05.02.18 11:01 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: cterres]
Fuchter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 517
Unterwegs in Deutschland

Hi,
mal ne Frage zu Sattel vor oder zurück verschieben weil ich das gestern erst optimierern wollte mir der Hebel am Sattelgestell dann doch etwas grenzwertig vorkam.

An meinem Sattelgestell ist eine Skala...aber an der Sattelklemme ist keine Gegenskala oder Lot. An was soll ich mich mit der Skala orientieren bzgl. vor oder zurück verschieben? Besten Dank für eine kurze Info.
Gruesse!
Good morning in the morning!

Geändert von Fuchter (05.02.18 11:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1321033 - 05.02.18 12:40 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: Fuchter]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16026
Da gibt es für gewöhnlich nie eine "Anzeige". Aber irgendwo wird der Sattel ja geklemmt. Schau halt, wo diese Klemmung sitzt und gehe dann beim Probieren der Verschiebung um ein paar Einheiten (in Relation zur Klemmung) vor bzw. zurück bis du eine für dich stimmige Einstellung gefunden hast.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321313 - 07.02.18 12:37 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 170
wie cterres schon schrub: Verdacht der falschen Sattelhöhe.

Faustformel: Zwickt es im Knie vorne, sitzt Du zu tief, zwickt es hinten, sitzt Du zu hoch.

Mit den Mopeds in den Sportstudios kenne ich mich nicht aus. Wenn es keine Markierungen gibt, nimm ein Maßband mit und messe die Sitzhöhe von der Tretlagewelle (mitte) bis Satteloberkannte entlang des Sitzrohrs (falls es sowas dort gibt). Damit bekommst Du eine ganz gute gleichmäßige Einstellung hin. Schrittlänge/Innenbeinhöhe x 0,885 gibt einen ganz guten Anhaltspunkt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321379 - 07.02.18 23:53 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Wenn die Sitzposition dann mal stimmen sollte, könnte es auch vorteilhaft sein, eine höhere Frequenz gegen geringeren Widerstand zu treten, als langsam ‚dicke Gänge‘ zu drücken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321437 - 08.02.18 11:41 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4213
Was raten denn die Sport Therapeuten des Studios? Es ist RS doch deren ureigenste Aufgabe sich um ihre Klienten zu kümmern.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1321896 - 11.02.18 11:52 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 466
In Antwort auf: denkfisch
... Ich bin diese Woche gar nicht zum Training gegangen - wegen einer Erkältung. Besser geworden sind die Beschwerden allerdings überhaupt nicht. ...
Unabhängig von der Einstellproblematik - wie wär es mal mit Pausieren, mindestens bis eine deutliche (!) Besserung eintritt? Ist bei Sehnenreizung u.ä.durchaus mal nötig, wenn du nicht scharf bist auf was Chronisches.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321993 - 11.02.18 21:43 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: blue]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Hallo Ihr, vielen Dank für Eure Statements. War am Freitag noch mal beim Training und habe - nach einem Gespräch mit der Trainerin - die Sitzhöhe um eine Einheit reduziert und auch den Sattel etwas nach vorne verlagert. Fühlte sich zunächst seltsam an (ein bisschen wie auf einem Kinderrad), war dann aber gut. Die Beschwerden sind definitiv nicht schlechter geworden. Ich lasse es jetzt erst mal eine Zeit lang etwas ruhiger angehen...
LG PEter
Nach oben   Versenden Drucken
#1322076 - 12.02.18 13:58 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
thE
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Hi Peter,

mein Senf:
Die Schmerzen in der Kniekehle kommen mir sehr bekannt vor.
Zu Beginn der Problematik wanderte der Schmerzpunkt rundherum im Knie, bis er sich hauptsächlich im hinteren Bereich (Kniekehle) gefestigt hat.
Mehrere Besuche bei verschiedenen Orthopäden inkl. 2 MRT´s über 2 Jahre brachten die Diagnose: Beginnende Arthrose.
Bin etliche Jahre vornehmlich Steigungen gefahren und mit dem Prinzip: Immer im Sattel bleiben, nicht in den ´Stand´, egal wie anstrengend, (außerdem nur Nasenatmung, also nicht durch den Mund ´hecheln´- was aber mit der Knieproblematik nix zu tun haben dürfte grins ).
Ich habe mir davon besseren Muskelaufbau und Kondi versprochen, mir dabei aber wohl die Knie ramponiert, bzw. den Abrieb des Knorpels beschleunigt.
Ich habe das Problem wesentlich stärker im rechten Knie, was wahrscheinlich auf eine leichte Beinverkürzung zurückzuführen ist.
Fazit und O-Ton Ärzte: Kann man nicht viel machen, evtl. Hyaluronsäure spritzen, was Geld kostet und nur bei 50% der Kandidaten anschlägt.
Habe ich gelassen und arrangiere mich seitdem mit dem Problem.
Seit ich mir regelmäßig einen Löffel Hagebuttenpulver ins Müsli streue, ist es nach einigen Wochen besser geworden.
Möglich, dass sich da im Knie wieder was aufgebaut hat, bzw. das Pülverchen tatsächlich die Knorpelschicht etwas angereichert hat.
Arthrose sei zwar irreversibel sagt der Doc, aber mein Glaubenssatz ist da anders.
Ich führe die Besserung nicht auf einen Placeboeffekt zurück.
Mit einem gewissen Verschleiß der Körpermaschine muss man über die Jahre aber wohl kalkulieren.
Eine genauere Untersuchung könnte dir zumindest Gewissheit liefern, bzw. den Knorpelabrieb bestätigen oder eben ausschließen.
Im letzeren Fall war es dann vielleicht doch ´nur´ falsche Sitzposition?

Grüße

Tom

Geändert von thE (12.02.18 13:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322275 - 13.02.18 17:23 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: thE]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Hallo Tom, danke für Deine Nachricht. Na, so masochistische Übungen habe ich nicht absolviert, werde aber Deinen Hinweis auf Arthrose im Hinterkopf behalten. Derzeit habe ich einfach keine Lust, schon wieder zu einem Orthopäden zu marschieren - ich warte erst mal ab, belaste das (ebenfalls verkürzte Bein) weniger und gucke mal, ob sich was bessert...
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1327492 - 18.03.18 00:01 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: thE]
René_11
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33
In Antwort auf: thE

Seit ich mir regelmäßig einen Löffel Hagebuttenpulver ins Müsli streue, ist es nach einigen Wochen besser geworden.
Möglich, dass sich da im Knie wieder was aufgebaut hat, bzw. das Pülverchen tatsächlich die Knorpelschicht etwas angereichert hat.
Arthrose sei zwar irreversibel sagt der Doc, aber mein Glaubenssatz ist da anders.



Hallo Tom,

dein Hagebutten-Pülverchen enthält Galaktolipide, die die Entzündung in den Gelenken hemmen. Dadurch geht der Schmerz geht zurück.

Mit "Knorpelschicht anreichern" hat das leider nichts zu tun. Leider nicht. Schade.

vgl. Arthrose-Ernährung nach Dr. Feil

und sorgfältig lesen ab der Überschrift: "Arthrose-Joker Nr. 10: Schmerzfrei durch Hagebutte"

Gruß
René


Geändert von Mütze (13.04.18 07:52)
Änderungsgrund: Kaputten Link berichtigt
Nach oben   Versenden Drucken
#1331608 - 12.04.18 14:05 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: René_11]
thE
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Hi René,

gerade erst deinen Beitrag entdeckt.

Again what learned, um´s mit Loddar zu sagen.
Ja in der Tat schade, dass der verringerte Schmerz anscheinend doch nicht auf eine Erholung des Knorpel zurückzuführen ist.
Immerhin tut´s nicht mehr so weh .. zwinker

Grüße

Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1331644 - 12.04.18 19:49 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: René_11]
Karl der Bergische
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 588
In Antwort auf: René_11

Leider erzeugt der Link bei mir eine Fehlermeldung.
Karl
Nach oben   Versenden Drucken
#1331655 - 12.04.18 20:31 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: Karl der Bergische]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Karl der Bergische
In Antwort auf: René_11

Leider erzeugt der Link bei mir eine Fehlermeldung.
Karl

Hinter ".htm" fehlt ein l. Einfach aufrufen. Am Ende der Adresse ein "l" eintippen. Damit es keine Verwechslung gibt. Es war ein kleines "L" gemeint.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (12.04.18 20:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1331680 - 13.04.18 07:53 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: Ulli Gue]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2123
Ich habe den Link berichtigt.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1331699 - 13.04.18 10:27 Re: Schmerzen Kniekehle und Hüfte [Re: denkfisch]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6082
Zur Sattelhöhe:

Ferse auf das Pedal stellen und Pedal ganz nach unten drehen.

Ist jetzt das Bein durchgestreckt, ohne dass die Hüfte mit nach unten nachgeschoben wird, hast Du die richtige Sattelhöhe.
Wichtig dabei ist, dass man die Schuhe dabei anziehtt, die man dann auch beim Radeln verwendet.

Der Nachteil an den Fitnessgeräten ist oft, dass sie grobe Rastabstände haben. Dann eben die am nächst gelegene Position nehmen oder bei dir die eher gebeugtere.

Viele Grüße
Renata

Geändert von Rennrädle (13.04.18 10:28)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de