Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
34 Mitglieder (Hansflo, Alpvelo, Deul, pedalraudi, tugg-a, jochenfranke, 11 unsichtbar), 96 Gäste und 184 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87436 Themen
1333300 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3695 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1321002 - 05.02.18 08:41 Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus
Peregrinus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hallo,
leider konnte ich mit der Suche noch keine ausreichende Antworten finden.
Ich befinde mich im Ausland und bin aus Deutschland abgemeldet (Wohnsitz, Versicherungen etc.). Hier war ich durch ein Arbeitsverhältnis automatisch krankenversichert. Da es jetzt wieder auf Reisen geht benötige ich eine Auslandskrankenversicherung für längere Reisen. Die meisten Versicherungen in Deutschland erlauben keinen Vertragsabschluss wenn man sich bereits im Ausland befindet.
Hat jemand Erfahrungen und Empfehlungen für günstige Versicherungen die das dennoch ermöglichen?
Es bedankt sich im Voraus,
Peregrinus
Nach oben   Versenden Drucken
#1322501 - 14.02.18 22:14 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
markus-1969
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 89

Du beschreibst das Problem selbst. Ich denke, der einzige Weg ist, die Versicherungen anszuschreiben und das Problem zu schildern. Aber bei der Bürokratie und dem Arbeiten nach Schema F heutzutage hab ich wenig Hoffnung außer daß Du nach DE fliegst.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322524 - 15.02.18 09:33 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2705
Im allgemeinen Sprachgebrauch scheint mir eine Auslandskrankenversicherung eine zusätzliche Absicherung gegen durch Krankheit im Ausland anfallende Kosten, die über den Leistungsumfang der jeweils bestehenden Krankenversicherung(PKV oder GKV) hinausgehen, zu sein. Wie mir weiterhin scheint, benötigst Du nicht nur eine Zusatz(Auslandskranken-)Versicherung, sondern auch eine Grundversicherung entweder als PKV oder innerhalb der GKV. Frage mal die Versicherungen ganz konkret nach solchen Möglichkeiten.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1322532 - 15.02.18 10:02 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
fema
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Unterwegs in Philippinen

Die Versicherung von Lonely Planet / World Nomads kannst du abschließen, wenn du bereits unterwegs bist. Sie bietet noch einige andere Vorteile, die über eine ausschließliche Krankenversicherung hinausgehen. Wie es mit der Abmeldung aus Deutschland aussieht, würde ich an deiner Stelle jedoch vorher kurz anfragen. Ich bin bei der Hanse Merkur versichert und konnte die Police zumindest verlängern, während ich unterwegs war bzw. bin. Auch hier kannst du ja kurz anfragen, ob sie dir unter den Umständen ein Angebot machen können.
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1322569 - 15.02.18 12:39 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: hopi]
krmr
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Zitat:
Im allgemeinen Sprachgebrauch scheint mir eine Auslandskrankenversicherung eine zusätzliche Absicherung gegen durch Krankheit im Ausland anfallende Kosten, die über den Leistungsumfang der jeweils bestehenden Krankenversicherung(PKV oder GKV) hinausgehen, zu sein.

Zumindest für gesetzlich Versicherte gilt das aber nur für die EU plus ein paar zusätzliche Länder wie CH oder N. Sobald man außerhalb Europas unterwegs ist braucht man eine Auslandskrankenversicherung um überhaupt einen Schutz zu haben und das decken die gängigen Auslandskrankenversicherungen auf jeden Fall mit ab.

Grüße,
Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1322578 - 15.02.18 13:24 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: krmr]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3178
In Antwort auf: krmr
braucht man eine Auslandskrankenversicherung um überhaupt einen Schutz zu haben und das decken die gängigen Auslandskrankenversicherungen auf jeden Fall mit ab.

Grüße,
Michael

Die üblichen für günstiges Geld aber nur für eine recht begrenztze Zeit.

Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1322840 - 16.02.18 20:50 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
legorado
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 289
Wir haben 2014 im Herbst, nachdem unsere Versicherung von Hanse Merkus ausgelaufen war und wir doch nicht nicht zurück wollten, eine neue Versicherung bei Mawista abgeschlossen. Es war Mawista Reisecare von Thailand aus für weitere 8 Monate.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322891 - 17.02.18 07:36 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6776
Ich bin damals wegen Vertragsumstellung im Ausland lebend von der deutschen GKV + Zusatzversicherung von AG in eine komplette Auslands-KV von Deutschen Ring gewechselt. Ist halt eine private KV und mit entsprechenden Wartezeiten verknüpft, wenn man nicht aus einer anderen Vollversicherung kommt. Wobei Unfälle von der Wartezeit ausgenommen waren. Hat aber alles der AG organisiert, sodass ich zum genauen Ablauf nichts sagen kann.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1323006 - 18.02.18 09:39 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
Peregrinus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Vielen Dank für Eure Beiträge.

Meine PKV hatte ich vor 2 Jahren gekündigt und soweit ich weiß, komme ich auch in keine Vollversicherung ohne Wohnsitz.

Ich hatte bislang auch die Versicherung der HanseMerkur mit einer Verlängerung und war sehr zufrieden. Nachdem mein Vertrag dort auslief gab es leider keine Möglichkeit mehr wieder reinzukommen, auch nicht aus Kulanz.

Für ein paar Monate habe ich noch ein Arbeitsvisum und bin dadurch in der Lage theoretisch auch eine Versicherung z.b. bei der Southern Cross (scti.co.nz) abzuschließen.

Von der LP/World Nomads habe ich auch schon gehört. Meine Reise ist ja open end und ohne nur ein festes Zielland. Das scheint auch dort möglich zu sein, allerdings muss ein Enddatum angegeben werden. Kann man diese Versicherung beliebig verlängern oder muss ich dann vom Ausland aus einfach wieder eine neue Police für weitere Wochen/Monate abschließen? Wie sind Eure Erfahrungen mit der Versicherung generell? Ich würde dann mal das Preis-/Leistungsverhältnis mit der Southern Cross vergleichen.

Mit vielen Dank und Grüßen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1323604 - 21.02.18 21:35 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Die LP Versicherung scheint sehr gut zu sein. Habe noch nirgends was negatives gelesen und weiss allerdings aus erster Hand nur von einem Fall bei dem die Versicherung sofort alles sehr kulant bezahlt und organisiert hat.

Die kannst Du zudem immer und immer wieder verlängern. Sie ist aber nicht die billigste. Es gibt mittlerweile einige Versicherungen die Du auch nach Ausreise Deines Heimatlandes abschliessen kannst. Der Markt ist da mittlerweile darauf eingestellt, da es ja immer mehr Langzeitreisende gibt.

Ich hatte bei meiner Reise nur das erste Jahr versichert und von unterwegs dann je nachdem was ich gefunden hatte und wo ich war, entsprechend versichert. Werde ich in Zukunft weiter so machen.

LG Heike


www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017

Geändert von pushbikegirl (21.02.18 21:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324306 - 26.02.18 08:27 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: pushbikegirl]
Peregrinus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hallo Heike,
danke für Deine Antwort.
In Antwort auf: pushbikegirl

Ich hatte bei meiner Reise nur das erste Jahr versichert und von unterwegs dann je nachdem was ich gefunden hatte und wo ich war, entsprechend versichert. Werde ich in Zukunft weiter so machen.

Das klingt relativ simpel, meinst du damit du hast alle paar Wochen neu recherchiert was für das jeweilige Land ein günstiges Angebot war, egal welcher Versicherer?
Viele Grüße!

P.S.: Ich stöbere gerade auf deiner tollen Webseite.
Nach oben   Versenden Drucken
#1324511 - 27.02.18 09:15 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: Peregrinus]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Nein nicht alle paar Wochen. Aber wie bereits erwähnt war meine erste Versicherung nach einem Jahr abgelaufen, nun brauchte ich ja was neues und nachdem ich nie wusste wie lange ich noch unterwegs bin habe ich die weiteren Versicherungen immer fuer weitere 6 Monate abgeschlossen. Hat wunderbar funktioniert. Generell sind die Versicherungen ab einem Jahr teurer, egal bei welcher Versicherung, das jedenfalls sind meine Erfahrungen.

Die Versicherungen unterscheiden normalerweise nur zwischen: mit USA/Kanada oder ohne.

Danke fuers Lob :-)

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1324846 - 28.02.18 23:34 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: pushbikegirl]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2135
In Antwort auf: pushbikegirl
...habe ich die weiteren Versicherungen immer fuer weitere 6 Monate abgeschlossen.
War das nie ein Problem, weil Du bereits unterwegs warst?

Der OP erwähnte das ja auch:
In Antwort auf: Peregrinus
Die meisten Versicherungen in Deutschland erlauben keinen Vertragsabschluss wenn man sich bereits im Ausland befindet.
.
Weißt Du noch, bei welchen Versicherungen Du erfolgreich warst?
Wie hast Du die gefunden?

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1324851 - 01.03.18 00:23 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: zaher ahmad]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Nein, hat immer geklappt.
Alle Versicherungen machen das nicht, aber einige schon.

Lonely Planet - worldnomads
Chapka - Cap Aventure
http://www.work-travel-versicherung.de/schon-im-ausland/
https://www.reiseversicherung.com/reisev...ber_1_jahr.html hier hatte ich auch mal eine weiss aber nicht mehr welche das war.

Und es gibt noch andere, da müsste ich aber länger suchen.

Hier mal noch ein super link http://www.flocutus.de/auslandskrankenversicherung/

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1325231 - 03.03.18 10:02 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: zaher ahmad]
Peregrinus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Vielen Dank nochmal!
das Preis-/Leistungsverhältnis der LP scheint mir am günstigsten und "endlos" verlängerbar je nach Bedarf. Für den Start werde ich einen Versicherer hier vor Ort nutzen, der etwas günstiger bei mehr Leistung ist.

In Antwort auf: zaher ahmad

Weißt Du noch, bei welchen Versicherungen Du erfolgreich warst?
Wie hast Du die gefunden?

Ich war nur bei der HanseMerkur versichert, sonst war meine Recherche leider nicht erfolgreich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1325397 - 04.03.18 14:01 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: pushbikegirl]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2135
Danke! Hat mir sehr geholfen!

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1336376 - 10.05.18 22:45 Re: Auslandskrankenversicherung vom Ausland aus [Re: zaher ahmad]
oui
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Hängt auch vom Arbeitgeber ab: Er konnte (zumindest früher, jetzt bin ich Rentner und nicht mehr genau informiert) zu einer Auslands-Gruppenversicherung anmelden (die ausserdem den Vorteil hatte, extrem preisgünstig zu sein). So war ich mit meinen Angehörigen in Afrika versichert, durfte aber die Versicherung weder in D noch in meiner Heimat (F) einsetzen.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de