Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
8 Mitglieder (s´peterle, cterres, Lampang, Spargel, 11111, hermy, 2 unsichtbar), 11 Gäste und 182 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87445 Themen
1333455 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1324374 - 26.02.18 13:28 GoreTex ShakeDry
JSchro
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1245
Ich habe vor ein paar Tagen in einem Schaufenster eine ShakeDry-Jacke von Goretex gesehen. Ich fand das Material schön leicht. Als ich mich jetzt versucht habe schlau darüber zu machen, sind die Stimmen einerseits positiv, andererseits lässt sich niemand darüber aus, wie die Jacke bei stundenlangem Dauerregen ist.

Was mich eigentlich interessiert, wäre solch eine Jacke im Dauerregen eine Verbesserung zu anderen Goretex-Materialien?
Bilder von Tagestouren

Geändert von JSchro (26.02.18 13:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1327062 - 14.03.18 22:36 Re: GoreTex ShakeDry [Re: JSchro]
haegar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2574
Nachdem hier bisher nix steht … 

Der große Vorteil von ShakeDry (und das ist nicht soooo neu, gab z. B. vorher schon outDry nur nicht vom Marktführer mit so viel Marketing) ist dass in dem Laminat der Oberstoff fehlt. Problem bei fast allen Hardshells ist, dass irgendwann die Imprägnierung des Außenmaterials aufgibt, dann das Material so durchweicht, dass es feucht ist und dann kann der Bereich der Membran darunter nicht mehr "arbeiten", d. h. keinen Wasserdampf mehr rauslassen. D. h. die Wasserdampfdurchlässigkeit sinkt mehr und mehr ab, man wird unter der Jacke durch Schweiss immer nasser und nasser. Btw. auch ein Grund warum viele "Sportjacke" sehr spärlich z. B. mit Taschen ausgestattet sind, weil alles an zusätzlichem Material, insbesondere z. B. auch Verklebung den gleichen Effekt hat.

Daher kenne auch zahlreiche begeisterte Stimmen aus dem SPORTbereich, gerade was Wasserdampfdurchlässigkeit angeht, feucht wird man dabei so oder so unter jeder Jacke.


Der eigentlich Schutz vor Regen dürfte bei der Jacke genauso gut oder schlecht sein, wie bei jeder anderen Gore-Membran Jacke, sprich gut!


Der große Nachteil von ShakeDry ist dass in dem Laminat der Oberstoff fehlt! Was bei der ActiveShell im Vergleich zu der ProShell schon ein Problem war, ist bei der ShakeDry vermutlich / scheinbar ein echtes Drama! Da ist nix, aber auch gar nix zum Schutz über der eigentlichen Membran. Also Rucksack auf keinen Fall, auch wenn z. B. viele Werbung von Trailrunning oder MTB spricht und man sich da schon fragt, wie man die Jacke in die Berge bekommen soll, wenn es noch nicht regnet? Aber auch alles andere ÜBER der Jacke ist ein NoGo! Btw. ich habe jetzt den ersten Anbieter gesehen der eine ShakeDry hat, die auf dem Rücken per Reissverschluss erweiterbar ist, damit man einen Mini-Rucksack UNTER der Jacke tragen kann entsetzt

Es scheint aber auch Probleme damit zu geben, dass die Jacke über längere Zeiträume z. B. in Rucksäcken / Taschen nur mitgeführt wird, weil sich wohl selbst damit die Membran abreiben könnte. Das gleiche betrifft sämtlichen Kontakt mit rauen Oberflächen!

Für eine Radreise würde ich solch eine Jacke sicher nicht wählen! Wenn Rucksack, Tasche etc. eher nicht genutzt wird, dann eine möglichst leichte GoreTex Active Shell 2.0 … dann aber auch nicht im Alltag mit Rucksack auf der Schulter auf dem Weg zur Arbeit nutzen und diese auch nicht ganz unten in Taschen vergraben!


Für mich aktuell ein Knüller die brandneue ME Impellor (finde ich noch nicht bei ME, daher Link zu Globi ) mit Gore-Tex Active 2.0, ersetzt auf meiner Wunschliste meinen nur noch in Restposten zu bekommenden Vorgänger auf der Wunschliste die Haglöfs Gram Comp ( bike24 ) ... allerdings wären das für mich beides eher Jacken für den Sport / Trailrunning als wirklich für Reisen, da zählt doch eher Verlässlichkeit und Robustheit!
ciao Thorsten.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de