Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (bikegym, Oldmarty, Holger, Wuppi, thomas-b, Räuber Kneißl, 9 unsichtbar), 87 Gäste und 48 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26083 Mitglieder
87241 Themen
1328334 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3717 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1326771 - 13.03.18 16:01 Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Hallo, ich bin dabei, die Räder für unsere große Tour (Lissabon-Berlin ab Anfang April) fit zu machen. Habe dazu bei mir u.a. eine neue Kassette (SHIMANO Tiagra CS-HG500 10-fach), sowie eine neue Kette (SHIMANO Deore CN-HG54 HG-X 10-fach) montiert. Wie schon vorher (eigentlich immer schon, seitdem ich das Rad - ein VSF TX400 - habe), wackelt die Kassette ein wenig, wenn ich das Rad auf dem Montageständer laufen lasse. Da ich das an dem Rad m.E. schon immer hatte, habe ich dem nie besonders Bedeutung beigemessen - vor einer so langen Tour komme ich allerdings ins Grübeln. Was mich aber nervt und auch schon vorher, also mit anderer Kassette und Kette, vorhanden war ist der Umstand, dass die Kette hinten auf den kleinsten beiden Ritzel hakelt. Bei jeder Ritzel-Umdrehung wird ein Glied der Kette (vielleicht sind es auch zwei) erst mit Verzögerung gegriffen, was dann mit einem "Klack-Geräusch" vor sich geht. Es hat in dem Moment fast den Anschein, als wäre der Abstand zwischen den Kettenblättern hinten zu klein. Kann das ggf. mit dem "Wackeln" der Kassette zu tun haben? Auch hat das Hinterrad etwas Spiel - trotz zahlreicher Versuche das Konuslager einzustellen, bekomme ich nur hin, dass entweder etwas Spiel vorhanden ist, oder dass das Rad ganz am Ende des Laufens stoppt und nicht geschmeidig ausläuft. Sind diese "Probleme" zusammen Grund genug in die Werkstatt zu gehen, oder kann ich dennoch unbedenklich auf Tour gehen? Glaube zwar nicht, dass mich aufgrund dieser Probleme "mein Hinterrad überholt", möchte aber nicht, dass unterwegs womöglich Schäden auftreten, die richtig gravierend sind. Meine "Schrauberkenntnisse" kommen hier echt ans Limit. Was meint Ihr?
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326773 - 13.03.18 16:10 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4925
Die Kassette darf nicht wackeln. Hast du den 1mm Spacer hinter der Kassette (Speichenseite) eingebaut?
Nach oben   Versenden Drucken
#1326784 - 13.03.18 16:41 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: DebrisFlow]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Hi Andy, was für einen Spacer meinst Du? Bisher war bei meinen gekauften Kassetten nie ein Spacer mit im Karton, auch in den einschlägigen Youtube-Videos zum Kassettentausch ist von einem Spacer nie die Rede...
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326789 - 13.03.18 16:49 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: DebrisFlow]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1914
Gerade für die 10er Tiagra-Kassette wird der 1er Spacer nicht benötigt. Die Kassette sollte auf einem 8/9/10-fach MTB-Freilauf gerade sitzen. Was jedoch trotzdem nicht bedeutet, das sie das hier auch tut.
Erst die 105er Kassetten (und höher) benötigen den erwähnten Zwischenring.

Im besten Fall sitzt die Kassette nicht richtig. Dann kann man nach einem erfolglosen, erneuten Montageversuch ohne Spacer den 1mm-Spacer trotzdem nachrüsten und muss auch die Schaltung neu justieren.
Im schlechtesten Fall ist die Nabe verzogen und eiert. Das wäre dann so eine Sache, wo man sich langfristig Sorgen darum machen darf, das die Lager in der Nabe noch lange überleben oder sich doch einmal festfressen wollen und ab diesem Zeitpunkt fährt man ein "Fixie" (kein Freilauf mehr, Pedal rotiert ständig).
Ist die Kassette runter, sollte man also nachsehen, ob der Freilauf der Nabe nun gerade dreht oder ob auch dieser "eiert".
Du weisst dann, was zu tun ist.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1326813 - 13.03.18 17:51 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4925
Christoph hat`s ja beschrieben, mir war allerdings nicht bewußt welche Kassetten genau den Spacer benötigen, ich musste schon definitiv auch bei anderen Kassetten je nach Nabe unterfüttern.
Du solltest dich aber dennoch vorher vergewissern ob nun die Kassette auf dem Freilaufköper wackelt, oder ob der der Freilaufkörper selber Spiel hat. Wenn ersteres dann nochmal montieren, notfalls mit dem nicht vorgesehenen Spacer.

Ansonsten würde ich vor der großen Reise definitiv mal die Nabe öffnen, schauen ob alles i.O. ist (Konus Laufspuren? Kugeln kaputt?), neues Fett und richtig das Lagerspiel einstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326822 - 13.03.18 18:25 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: DebrisFlow]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Ich habe mir das noch mal angeguckt. Der Freilauf macht das, was er soll - er läuft mit sanften Klack,Klack,Klack-Geräuschen. Spiel ist - wenn überhaupt - nur minimal vorhanden. Auch mit montierter Kassette ist kaum Spiel vorhanden. Ich glaube daher auch fast, dass das Lager mir dieses Problem beschert. Ich habe mal ein kleines Filmchen gedreht (ca. 6,5 MB). Vielleicht hilft das ja bei der Analyse?
https://drive.google.com/file/d/1q6boMVdXx5znwp7AdC1z85Ei-SO7tU_G/view?usp=sharing
(nicht wundern, das Video ist auf dem Kopf - keine Ahnung wieso).
Das Lager habe ich einmal aufgemacht, als mir plötzlich die Kugeln entgegenkamen. Seitdem traue ich mich da nicht mehr ran...
LG Peter

Geändert von denkfisch (13.03.18 18:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1326824 - 13.03.18 18:35 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1914
Achse verbogen. Wahrscheinlich in Kombination mit einem beschädigten Konuslager (worin sich diese herumpurzelnden Kugeln befinden).

Entweder eine neue Nabe einspeichen, oder eine baugleiche Nabe zerlegen und das Innenleben der beschädigten Nabe gegen die Neuteile austauschen. Das erspart das umspeichen, ist allerdings vom Arbeitsaufwand her auch nicht viel einfacher.

Solltest Du diese Arbeit für Fortgeschrittene allerdings nicht selbst durchführen können (oder wollen), dürfte ein neues, komplettes Hinterrad preiswerter zu bekommen sein, als die Reparatur durch eine zu entlohnende Werkstatt.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (13.03.18 18:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1326827 - 13.03.18 18:41 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: cterres]
stieve
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Christoph hat es sehr gut auf dem Punkt gebracht.
Hat mein Stadtrad auch nur da stört es mich nicht.

Gruß

Stieve
Nach oben   Versenden Drucken
#1326828 - 13.03.18 18:42 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: cterres]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Die Achse habe ich mir auch angeguckt - eine sichtbare Verbiegung ist nicht erkennbar, wüsste auch nicht, wo ich mir diese eingefangen haben sollte? Das Lager hatte ich letztes Jahr auf. Die Kugeln waren alle in einem ordentlichen Zustand, besondere Laufspuren habe ich auch nicht gesehen. Wenn Deine Diagnose stimmt, lieber Christoph, sollte es dann erst einmal nicht reichen, die Achse zu tauschen und das Lager zu kontrollieren und zu fetten?
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326834 - 13.03.18 18:52 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1914
Habe oben drüber noch ein Hinterrad verlinkt.
Ja natürlich, die Achse tauschen, die Lager zu reinigen, zu fetten und eventuell beschädigte Lagerkonen zu tauschen genügt vollkommen. Es ist halt recht viel Aufwand und Du benötigst auch die passenden Teile.

Aussagen wie im ersten Beitrag, welche die Scheu vor dem Anblick loser Kugellager zum Ausdruck bringen, lassen mich halt reflexartig zum neuen Laufrad raten. zwinker
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1326837 - 13.03.18 19:03 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3323
Hallo!

Wenn du diese Nabe auf dieser Tour weiter verwenden willst, wirst du um das Zerlegen nicht herum kommen. Alles andere wäre fahrlässig.

Dabei sollte klar werden, was das Lagerspiel verursacht. Eingelaufene Konen können (auch als Folge und nicht nur als Ursache) zu finden sein, sie kosten übrigens nicht viel. Ohne dir etwas uterstellen zu wollen könnte auch sein, dass du eine Kugel weniger wieder eingebaut hast, als dir entgegengepurzelt waren. Das ist mir unlängst beim Tausch des Freilaufkörpers auch fast passiert. In der Fettpackung waren die Kugeln nicht alle zu sehen. Auch der Zustand der Lagerflächen in der Nabe sollte angeschaut werden.

Das ist alles keine Hexerei, wird aber nötig sein, um mit einem zuverlässigen Rad los radeln zu können.

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1326846 - 13.03.18 20:21 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
In Antwort auf: denkfisch
Wie schon vorher (eigentlich immer schon, seitdem ich das Rad - ein VSF TX400 - habe), wackelt die Kassette ein wenig, wenn ich das Rad auf dem Montageständer laufen lasse. Da ich das an dem Rad m.E. schon immer hatte, habe ich dem nie besonders Bedeutung beigemessen - vor einer so langen Tour komme ich allerdings ins Grübeln.

Nicht grübeln, das war ja schon immer so und ist bei Shimano-Freiläufen normal und kein Grund nervös zu werden. Einfach mal googeln, da findet man auch Videos wie deines.


In Antwort auf: denkfisch
Was mich aber nervt und auch schon vorher, also mit anderer Kassette und Kette, vorhanden war ist der Umstand, dass die Kette hinten auf den kleinsten beiden Ritzel hakelt. Bei jeder Ritzel-Umdrehung wird ein Glied der Kette (vielleicht sind es auch zwei) erst mit Verzögerung gegriffen, was dann mit einem "Klack-Geräusch" vor sich geht. Es hat in dem Moment fast den Anschein, als wäre der Abstand zwischen den Kettenblättern hinten zu klein. Kann das ggf. mit dem "Wackeln" der Kassette zu tun haben?

Wann tritt das auf? Beim Treten oder bei Rückwärtsdrehen der Kurbel? Auf welchem vorderen Kettenblatt befindet sich die Kette dann. Tritt es auch auf, wenn die Kette vorne auf dem größten Blatt ist?


In Antwort auf: denkfisch
Auch hat das Hinterrad etwas Spiel - trotz zahlreicher Versuche das Konuslager einzustellen, bekomme ich nur hin, dass entweder etwas Spiel vorhanden ist, oder dass das Rad ganz am Ende des Laufens stoppt und nicht geschmeidig ausläuft.

Hast du beim Kontern des Konus das andere Achsende in einen Schraubstock eingespannt, damit sich nichts mitdrehen kann? Prüfst du das Hinterrad ohne aufgelegte Kette auf Leichtgängigkeit beim Auslaufen?
Das Laufrad sollte sehr leichtes Spiel haben wenn der Schnellspanner nur ganz leicht angezogen ist. Dieses Spiel muss verschwinden, wenn der Schnellspanner richtig fest ist. dann ist alles ok.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326865 - 13.03.18 21:54 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4925
Das Video lässt auf dem ersten Blick verbogene Achse vermuten, halte ich aber nicht für sehr wahrscheinlich. Bei Kassettennaben ist mir sowas noch nie vorgekommen, bei Schraubkranznaben dafür schon um so öfter.
Da du ja schreibst ja selbst dass Spiel im Lager vorhanden ist und du es nicht eingestellt bekommen hast, so sieht das auch aus, nach verdammt viel Spiel und losem Konuslager.
Du solltest mal ganz in Ruhe und nach Anleitung, evtl. menschlicher (ADFC-Werkstatt), komplett von vorn alles sauber einstellen.

Und falls das mit der Achse doch zutrifft so liegen in den Schränken und Kämmerchen der Berliner Forumistas genügend Ersatzteile (auch Achsen) rum schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1326879 - 13.03.18 23:04 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: DebrisFlow]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Ihr Lieben!
Die Achse ist meines Erachtens nicht verbogen, allerdings hat sie - und das darf sicherlich nicht sein - einen braunen Schmodderfilm, vermutlich vom Rost. Auch ist sie angefressen von was auch immer. Im Bestzustand ist die Nabe also sicherlich nicht und ich habe keine Lust, damit auf so eine Tour zu gehen. Ich habe mich daher aufgrund Eurer Hinweise entschlossen, mir ein komplett neues Hinterrad zuzulegen. Zwar ist meine "Angst" vor dem Zerlegen der Nabe etwas übertrieben gewesen und ich glaube auch nicht, dass ich letztes Mal vergessen habe, eine Kugel einzubauen, aber nach 25.000 km und angesichts der Problematik und vor dem Hintergrund unserer Pläne kann ich das wohl mal investieren. Das dann ausgebaute Rad kommt in den Keller und wird im Berliner Winter eingesetzt.
Die Frage ist nur: Welches Rad? Christoph hat ja schon einen Link auf ein womöglich passendes Rad gesetzt - Dank an Dich! Aber passt das zu dem, was ich vorne habe - auch von der Optik her? Ich fahre einen "Schwalbe Mondial 50-559", 26 Zoll - passen die auch auf dem z.B. von Christoph verlinkten Rad? Die ganzen Angaben dort sind für mich Böhmische Dörfer. Oder sollte ich besser über meinen Händler ein Original-Rad von VSF bestellen, zumal das verlinkte Rad erst ab 19.03. bestellbar ist? Möchte schon, dass das neue Hinterrad genauso viele Speichen hat, wie das Rad vorne.
Ich wünschte, ich könnte hier im Forum auch mal was geben und nicht nur nehmen...
Vielen Dank!
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326881 - 13.03.18 23:28 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 289
Zur Bereifung steht doch was in der Beschreibung... 23-60mm, daher sehe ich da kein Problem. Ist wohl eine Felge mit 19er Maulweite. Etwas breiter wär nicht verkehrt, aber das schränkt die Auswahl erheblich ein. Bis zum 19.3. ist es nicht mehr lange hin, oder schau mal bei den üblichen Verdächtigen wie Rose, Kurbelix... Da kannst du ggf. nach Speichenanzahl, Farbe etc. filtern. Und wenn du unsicher bist, gibt es hier auch diverse Fäden mit Empfehlungen zu geeigneten Felgen für 26er. Rigida Sputnik, Ryde Andra z.B. Ich geh für sowas auch gern zu meinem Lieblingsschrauber (v.a., wenn ich die Nabe eh schon da habe), weil der echt gute Laufräder baut. Geht aber nicht zwingend schneller als Online, weil er nicht zwingend alles vor Ort hat. Hast du eine gute Werkstatt vor Ort?
Nach oben   Versenden Drucken
#1326883 - 13.03.18 23:36 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: blue]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Ja, die Felgen haben eine 19er Maulweite - hatte damals schon gelesen, dass diese für 50iger Reifen etwas schmalbrüstig sind. Muss ich in irgendeiner Art beim Kauf beachten, dass mein TX400 mit HS11-Bremsen von Magura ausgestattet ist oder ist das im Hinblick auf die Felge nebensächlich? Frage das noch mal explizit, weil bei dem von Christoph verlinktem Rad "V-Brake" in der Beschreibung steht...
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326885 - 14.03.18 00:07 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 289
V-Brake ist in Ordnung. Wird sonst meist als Felge bzw. Laufrad für Felgenbremse angegeben. Wichtig ist, dass die Bremsflanke vorhanden ist und du kein Modell ausschließlich für Scheibenbremse kaufst.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326898 - 14.03.18 07:49 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16689
In Antwort auf: denkfisch
Die Achse habe ich mir auch angeguckt - eine sichtbare Verbiegung ist nicht erkennbar, wüsste auch nicht, wo ich mir diese eingefangen haben sollte?

Das siehst du nicht, ohne die Achse komplett auszubauen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1326901 - 14.03.18 07:53 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3323
Hallo Peter!

Das von Christoph verlinkte Rad ist sicher eine gute Lösung.
Wäre dein aktuelles Laufrad meines gewesen, hätte ich mich genauer auf die Suche gemacht, Garantie, die Ursache zu finden, hätte ich natürlich nicht gehabt. Der rostige Schmodder und andere oberflächliche Schäden hätten mich nicht abgeschreckt, das Rad weiter auf Tour ein zu setzen. Nur: Ich habe solche Arbeiten immer wieder gemacht, das macht es mir leicht. Deine Entscheidung sehe ich als ausgesprochen vernünftig an.

Wenn du ein Problem mit der Optik hast, könntest du gleich das passende Vorderrad mit bestellen. Es kostet weniger als das Hinterrad, die Versandkosten bleiben gleich, und du hast damit einen ganzen Satz Laufräder für ein Stadtfahrrad.
Allgemein finde ich es praktisch, Teile zwischen verschiedenen Rädern wechseln zu können. So ist das Hinterrad meines MTB´s und Campingfahrrades gleichzeitig das Ersatz-Hinterrad des Tandems. Wenn einmal die Laufräder des Tourenrades fürs Grobe nicht mehr zuverlässig sein sollten, wandern sie in eines unserer Alltagsräder.

Vergiss nicht, das Lagerspiel vor dem Einbau zu kontrollieren. Ab Werk sind die Lager immer zu streng ein gestellt, und kaum ein Radhändler stellt sie sauber manuell ein. Das spart ihm Arbeit und bringt neue in ein paar Jahren... Vielleicht hat auch eine solche Schlamperei deiner Nabe den störungsfreien Leichtlauf gekostet.

Sonst, was einen Neukauf angeht: Nach oben hin gibt es finanziell keine Grenzen, qualitätsmäßig gibt es fast immer etwas noch Besseres, wenn auch irgendwann beim Steigern ein Bereich erreicht wird, bei der Preis und Qualität nur mehr in metaphysische Zusammenhänge gebracht werden können.
Wenn du bei Shimano bleiben willst, wäre XT für 36 Speichen besser, das gelinkte Laufrad ist aber absolut in Ordnung und auch für lange Touren brauchbar.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1326936 - 14.03.18 11:51 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: irg]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Ich liebe Euch und dieses Forum!
Habe jetzt einen Händler hier in Berlin angemailt, bei dem meine Tochter mal ein einwöchiges Praktikum in der Werkstatt machen konnte und der mir die Kartons für den Flug zur Verfügung gestellt hat. Der handelt auch mit VSF-Rädern und bestellt mir das passende Rad. Klar zahle ich dabei drauf, aber eine Hand wäscht die andere...Eine Kaffeekasse fürs Forum gibt es nicht, oder? :-)
Mein altes Laufrad werde ich mir auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen und das Lager soweit wie möglich überholen. Daran kann ich dann in aller Ruhe üben ohne Angst haben zu müssen, was wichtiges kaputt zu machen. Danke auch noch mal für den Tipp, das Lagerspiel zu kontrollieren!
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1326953 - 14.03.18 13:50 Re: Kassette wackelt, Kette hakelt, Rad hat Spiel [Re: denkfisch]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
In Antwort auf: denkfisch
Eine Kaffeekasse fürs Forum gibt es nicht, oder? :-)
Spende schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de