Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (laurito2, Der Moabiter, Christian vom Deister, Seghal, Öschie, packard, MMB, derSammy, 10 unsichtbar), 76 Gäste und 211 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87663 Themen
1336550 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3630 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >
Themenoptionen
#1327572 - 18.03.18 17:42 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Hansflo]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5935
Hallo Hans,

auf Deinen Tip hin haben wir dieses Deluxe Schlafabteil schon gebucht. Ich hatte gehofft dass es weniger hektisch wird.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1327574 - 18.03.18 17:53 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Juergen]
marmotte27
Nicht registriert
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: marmotte27
@ iassu, Falk etc. Ihr braucht nicht zu antworten.

[mod]So geht das hier nicht.
Erst kaperst Du mit deinen angelesenen Ideen den Faden von fr velo und dann lässt Du dir von Iassu und Falk nichts sagen. Unsere Diskussionskultur sieht anders aus.
Wenn Du etwas aus eigener Erfahrung zu dem Zerlegesystem beisteuern möchtest, dann kannst Du das gerne in einem neuen Faden oder in deinem ersten Beitrag tun, in dem Du dein Rad vorgestellt hast. Neues Mitglied (Treffpunkt)
Schönes WE
[/mod]


Das ist doch einfach lächerlich. Lies mal, aber ohne Voreingenommenheit bitte, wie die "Diskussion" hier abgelaufen ist. Mein erster Beitrag war ein einfacher Hinweis auf dieses System, das exact auf das Problem von frvélo passt. Eskaliert ist das ganze nur, weil ich die wegwerfende, besserwisserische Attitüde einiger Diskutanten (die diejenigen sind, die sich "nichts sagen lassen", sondern nur immer mit den gleichen 'Argumenten' drauf hauen) nicht akzeptiert habe. "Diskussionskultur sieht anders aus.

Erfahrung habe ich mit dem System, danke, sonst würde ich mein eigenes Rad nicht dahingehend umbauen. Mitteilen werde ich darüber allerdings nichts mehr, die Schließung meines accounts habe ich schon beantragt.

Geändert von marmotte27 (18.03.18 17:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1327585 - 18.03.18 19:00 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Rennrädle]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Der Wagenzug ist schon wegen der Unverträglichkeit, die die Trenitalia mit dem Verkehr in andere Länder (der Schengener Union) pflegt, unübersehbar. Als der noch von der ÖBB und der DB gemeinsam betrieben wurde, stand er ziemlich lange vorher am Bahnsteig, obwohl die Zugzielanzeige noch leer war. In Florenz war das beim alten 288 ebenso. Es lohnt sich durchaus, die Augen beizeiten offenzuhalten.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (18.03.18 19:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1327587 - 18.03.18 19:07 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Zitat:
Kann jemand sagen wo so ein 1,50 m Gepäckfach ist? Dann kann man die anderen besser abschätzen.

Guck nochmal genau auf die Skizzen. Die Regale sind mit einem Koffersymbol gekennzeichnet. Im Unterstock von »Duplex«-Einheiten kannst Du es immer vergessen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1327593 - 18.03.18 19:32 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Falk]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5935
ich dachte dass der Zug von Rom nach München von der ÖBB betrieben wird.

Aber ich denke wir bekommen das hin. Wenn man schon vorher weiß dass es "stressig" werden kann, dann kann man sich ja daruaf vorbereiten und alles wird dann sicher einfacher.

Grüßle Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1327596 - 18.03.18 19:38 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Rennrädle]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Wird er auch.
Wie lange seid ihr vorher in Rom? Wegen der Gleisentwicklung ist es kaum wahrscheinlich, dass der Zug einfach so von 2 nach 20 verlegt wird. Wenn Du einen Anhaltspunkt suchst, dann guck Dir das einfach einen Tag vorher an. Gibt es im Bf Roma Termini vielleicht noch Gepäckkarren? Dann wäre das Einpacken schon vorher eine Alternative. Ich war dort im Oktober 2012 zum letzten Mal und habe nicht weiter drauf geachtet, aber meine Mühlen sind ja auch auf das zügige Verladen ausgelegt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1327605 - 18.03.18 20:07 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Falk]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5935
wir sind 3 Tage vorher schon da. Das ist sicher eine gute Idee, mal an einem Abend vorher vorbei zu schauen.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1327606 - 18.03.18 20:29 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Rennrädle]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18724
Termini ist doch ein Kopfbahnhof. Da kann man am Kopf warten bis das angezeigt wird. Oder?
Gruß Andreas
Unlängst aufgesammelt
Nach oben   Versenden Drucken
#1327607 - 18.03.18 20:35 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Rennrädle]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1667
In Antwort auf: Rennrädle
Weiß jemand ob es da noch Gepäckwagen gibt?
Renata

Bei deinem Zug müßte es sich um den NJ294 (Rom-München) handeln.
In dieser PDF-Datei auf Fernbahnen.de findest du auf der letzten Seite die Wagenreihung des NJ294. Hiernach handelt es sich um ÖBB-Wagen. Anhand der Liste ist im Wagen 255 sogar ein Fahrradabteil unsicher.
Bei den Tagzügen mit ÖBB-Wagen befindet sich zwischen 1. und 2. Klasse eigentlich immer ein Gepäckwagen.
Den kann ich allerdings hier in dieser Wagenreihung auch nicht erkennen.
Vielleicht hilft es trotzdem etwas weiter.

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1327611 - 18.03.18 20:55 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Wuppi]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Die Gattungen passen nicht. Weder beim Bvmz noch beim Bcmz gibt es ein ›d‹, das auf die (reguläre) Fahrradtransportmöglichkeit hinweist. Wegen der dadurch abweichenden Reisendenanzahl ist das Nebenzeichen d nicht verzichtbar. Gab es nicht zu Anfang Ärger mit der italienischen Aufsichtsbehörde wegen der Wagen mit Fahrradraum? Deswegen entfiel doch mit dem Übergang auf die ÖBB der eigentlich seit Jahrzehnten stark nachgefragte Fahrradtransport Richtung Italien. Den 288/289 habe ich noch um 2000 mit Dreifachführung erlebt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1327624 - 18.03.18 21:55 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Wuppi]
Hansflo
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2907
In Antwort auf: Wuppi
auf Fernbahnen.de findest du auf der letzten Seite die Wagenreihung des NJ294. Hiernach handelt es sich um ÖBB-Wagen. Anhand der Liste ist im Wagen 255 sogar ein Fahrradabteil


Der ÖBB-Nachtzug München-Rom-München hat definitiv weder Gepäckwagen noch Fahrradabteil. Möglicherweise stammt die Liste aus CNL-Zeiten der Deutschen Bahn, als der Zug noch Remulus hieß. Ist ja noch keine zwei Jahre her, und damals gab es die komfortable Radmitnahme im separaten Abteil.

Hans

PS: ich bin den Nachtzug nach Übernahme durch die ÖBB einmal nächtens während des Aufenthaltes am Salzburger Hauptbahnhof von vorne bis hinten abmarschiert - und habe danach für meine Heimfahrt aus Rom das Deluxe-Schlafwagenabteil gebucht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1327626 - 18.03.18 22:02 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: iassu]
Hansflo
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2907
In Antwort auf: iassu
Termini ist doch ein Kopfbahnhof. Da kann man am Kopf warten bis das angezeigt wird. Oder?


Ja, da wartet man am Kopf auf die Anzeige und die kam bei meinen zwei Malen sehr knapp - einmal 20, einmal 15 Minuten vor Planabfahrt. Beide Male ist der Zug dann auch tatsächlich erst in den Bahnsteig eingefahren.

Der Tipp von Falk scheint mir sehr hilfreich: einfach am Vortag dem Bahnhof einen kurzen Besuch abstatten.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1327634 - 19.03.18 00:33 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
philbee
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 42
In Antwort auf: fr velo
Wie lang waren denn die "Gepäckstücke"? Wie gut haben diese dann in die Gepäckfächer gepasst?


Wir hatten 2 Tranzbag dabei für die grossen Räder (für's Kinderrad weiss ich nicht mehr).
Nachgemessen habe ich auch nicht, wie gross die Taschen am Ende wirklich waren. Tranzbag gibt 170 x 120 x 20 cm an, aber ganz gefüllt waren die dann doch nicht, obwohl wir meist auch die Ortliebs reingestopft haben.

In die Gepäckfächer haben die Dinger dann auch nicht wirklich gepasst, sie lagen meist im Gang. Nur auf einer Fahrt hatten wir einen TGV, bei dem die Taschen reingemurkst werden konnten. Dann kamen halt die Koffer der anderen Reisenden drauf, was man meinem Rad noch immer ansieht, teilweise auch davor und dahinter, was bei jedem Halt für lustige Szenen sorgte.

Die Option «Rad zerlegen und dann irgendwie samt Gepäck und Kind zum Wagen schaffen» fand ich nicht wirklich realistisch, sogar mit rollendem Hinterrad.

Würden wir dieselbe Tour nochmals machen, würde ich ehrlich gesagt vermutlich dafür zwei Bromptons oder sonstige Falträder mieten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1327642 - 19.03.18 07:31 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: philbee]
fr velo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 27
@philbee

das klingt jetzt eher nach kaum zerlegt. Etwa a la Vorderrad raus, Lenker quer.
Das ist dann schon wirklich spannend.

Der Gepäcktransport ist nie schön mit diesen unförmigen Dingern an der Hand.
Wir haben uns bei unseren ersten und bislang einzigen mal gefragt, warum man auf den großen Umsteigebahnhof ALLE aber auch meiner Erinnerung zufolge wirklich ALLE Aufzüge gleichzeitig warten musste.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1327644 - 19.03.18 08:21 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: ]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
Hallo maermotte!

In Antwort auf: marmotte27
Mitteilen werde ich darüber allerdings nichts mehr, die Schließung meines accounts habe ich schon beantragt.


Ach, mach dir doch das Leben nicht schwer, weil ein paar wenige hier halt sehr überzeugt sind. Es gibt ja andere auch.

Selbst sehe ich die gesamte Diskussion sehr entspannt. Natürlich wären für Zug- und Busfahrten spezielle technische Lösungen ideal. Die haben dann wieder andere Nachteile für ihre Vorteile. So verwende ich eben die Räder, die ich habe, und adaptiere sie, wo es geht. Ideal sind sie dann natürlich nicht, aber brauchbar. Als bekennendem Nicht-Perfektionisten reicht mir das vollkommen. Nichts muss für mich perfekt sein, um gut zu sein. Dafür ist das nicht perfekte Gute weit besser an uns Menschen angepasst. Perfektion ist mir im Gegenteil eher suspekt, auch wenn ich sie nicht grundsätzlich ablehne.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1328128 - 22.03.18 10:25 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
simon07
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 112
Wurde die Scicon Pocket BAG schon erwähnt? Die https://m.probikekit.de/fahrrad-zubehor-...CFQo64AoddYAObQ nutze ich ab und zu. Laufräder raus und mit Riemen am Rahmen befestigt, Lenker quer. Gepäckträger passt bei mir auch mit rein, Schutzbleche und Lowrider nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1328206 - 22.03.18 15:10 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: simon07]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Solche Taschen gibt es in recht vielen Ausführungen und gedacht sind sie für Rennräder ohne alles. Genau davon geht eben auch die SNCF mit ihren Packmaßvorgaben aus.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1328392 - 23.03.18 12:28 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Falk]
fr velo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Der Hersteller vom unseren 2. Rad ging dagegen ganz sicher nicht vom zerlegen aus.

Wie auch immer, ich habe schon eine Idee was ich dieses mal anders machen könnte als beim 1. mal.

Beim 1. Rad dürfte VR + HR raus, Schutzblech abzeihen, Ständer weg, Schaltung nach innen reichen. Die Gabel würde ich nicht mehr drehen. Das macht nur Ärger mit dem vorderen Schutzblech bzw. deren Aufhängblech. Für die letzten 5 auf 120 cm würde ich stattdessen eher nix machen, oder den Gepäckträger nach vorne schieben.
Gut Schaltung abschrauben und nach innen.


Beim 2. Rad würde ich die Gabel auch nicht mehr drehen, sondern hinten alles abbauen, was hinter der Nebenaufnahme hinausschaut, inkl. Gepäckträger, etc. etc. Das Schutzblech ist leider nicht gesteckt, da würde ich schon am Vortag ein paar Schrauben lösen,damit der Rest schneller geht. Ein Umbau, sprich Absägen und 2. Halterung würde Probleme mit dem Licht bringen, denn der Strom geht durch das Schutzblech zur hinteren Leuchte.

Tendenziell tendiere ich dazu die 4 Laufräder einzeln zu transportieren.

Dann braucht es nur noch gutes Verpackungmaterial. Was nimmt man da so her.


Und nicht zuletzt: falls jemand am Gare de l'Est ein ruhiges Plätzchen kennt ...

(Ich denke, der Schäferhund von den beiden Herren mit den Maschinenpistolen wird nicht das Problem sein.)







Geändert von fr velo (23.03.18 12:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1328416 - 23.03.18 13:37 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
In Antwort auf: fr velo

Tendenziell tendiere ich dazu die 4 Laufräder einzeln zu transportieren.

Dann braucht es nur noch gutes Verpackungmaterial. Was nimmt man da so her.


Und nicht zuletzt: falls jemand am Gare de l'Est ein ruhiges Plätzchen kennt ...


Das Fahrrad ist zuweilen mit Mülltüte etwas schwierig zu verpacken, ganz große Größe auch nicht sehr verbreitet. Für die Laufräder sind sie hingegen sehr gut brauchbar. Zum Verschließen eigenen sich am besten Kabelbinder, Klebeband geht aber auch immer, wenn du es für den Rest schon benötigen solltest.

Eine besondere Ecke brauchst du eigentlich nicht suchen, der Kopfbahnhof hat viel Platz. In der Frühe oder auch sehr spät sind die Bahnsteige auch mehr oder weniger leer, kann man also auch dort machen. Wenn du etwas rhythmischen Schwung bei den Arbeiten brauchst: Piano en gare steht irgendwo im Bahnhofsareal, Café-to-go und Croissants sind immer in der Nähe. Wenn du schneller fertig bist als geplant, kannst du auch selber Klavier spielen - darf jeder. schmunzel Du kannst aber auch vor dem Bahnhof werkeln, da ist ein verkehrsfreier Platz - ich glaube, zu beiden Eckseiten. Gegenüber ist das Café de l'Est (außen aber eher wenig Platz), die haben auch kleinere Gerichte usw., da durfte ich mein Rad sogar in der Morgenfrühe ins Café reinstellen - sie hatten Angst um mich wegen der Herumtreiber. Sehr geräumige Toilette, etwa wenn die Pfoten gut gewaschen werden müssten .
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1328426 - 23.03.18 14:35 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: veloträumer]
fr velo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Mülltüten: Da tun es sicher nur die 240 Liter. Vermutlich sollte man auch auf die Dicke des Materials achten.

Sollte man TGV oder eher ICE fahren, wenn man es sich aussuchen kann?
Nach oben   Versenden Drucken
#1328482 - 23.03.18 20:36 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Im Eiszug findet sich vor den Gepäckfächern Platz:

Hier im Eiszug "Frankfurt/Main-Paris"

Die Planenverpackung enthält Rad, das VR ist herausgenommen und seitlich am Rahmen befestigt. Hinterrad ist normal; Rennlenker um 90° gedreht.
Im Fach dahinter zwei Ortlieb Frontroller sowie ein Koffer eines andereren Passagiers (Kontaktaufnahme für gleiches Fahrtziel erfolgte beim Einladen).

Achso, das Rad ist mittel kleinem Spannriemen zwischen Oberrohr und Gepäckablage gegen umfallen gesichert.
Und dem Zugbegleitpersonal, das regelmäßig vorbeigelaufen ist, hat das überhaupt nicht gestört zwinker
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.

Geändert von 19matthias75 (23.03.18 20:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1328489 - 23.03.18 21:00 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: 19matthias75]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6130
solange da keine Stolpergefahr ausgehen ist das Zugpersonal recht locker, ausser du hast da einen 110% erwischt, aber dann ist es egal wie du es verpackt und gestellt hast zwinker
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1328530 - 24.03.18 08:38 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: 19matthias75]
fr velo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 27
@19matthias75

HR drin? War das ein Reiserad oder ein Rennradel?

Wie lang war denn das Paket, sprich um wie viel länger als 120 cm?
Immerhin ist das noch Hoheitsgebiet des SNCF 120x90x30cm.

Äh, war der Lenker ab oder nur gedreht?

Kann jemand sagen wie breit das abgebildete Gepäckfach ist?

War das deutsches oder französisches Personal?

Geändert von fr velo (24.03.18 08:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1328562 - 24.03.18 14:08 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31625
Das ist ein deutscher 407, mit diesen wurden die Regale, die es in derartiger Form nur noch in den Pendolini der Reihen 411 und 415 gibt, wieder eingeführt. Das Personal ist in diesen Zügen üblicherweise deutsch oder gemischt. Ob dieses Regal 1,20m breit ist, kann ich nicht sicher sagen. Meine Mühlen passen jedenfalls rein. Bedenken habe ich bei der Ladeweise, weil die Übergangstür zumindest behindert wird. Diese Türen stehen zwar im Normalfall offen, aber sie gehören als Rauchsperre zum Brandschutz. Dass das niemand bemerkt hat, würde ich mal mit »Schwein gehabt« beschreiben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1328584 - 24.03.18 20:04 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: fr velo]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ich habe das Radpacket nicht vermessen (tu ich auch nicht). Ich schätze auf 1,30x1,0m. Es handelte sich um ein altes Rennrad mit Tubus hinten. Lenker und Gabel sind um 90° gedreht.

Mit Reiserad werde ich es aber zukünftig für Reisen nach Frankreich ähnlich machen (mangels unzerlegter Radmitnahme).

Das Personal ist sowohl deutsch (DB) als auch französisch (SNCF) auf der DE-FR-Verbindung.

Die Regale hab ich bisher nicht gemessen (hab keinen Maßstab dabei).
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1328600 - 24.03.18 22:43 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: 19matthias75]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17673
Hier unser Geraffel aus dem letzten Jahr
4schwarze Pakete mit Stretchfolie und ich meine 13 Taschen.
Mich hat vor allem das Geschleppt genervt. In 15 Minuten zum Ende eines ICE oder TGV zu kommen, ist damit fast unmöglich. Gepäckkarren wären eine Wohltat, sind aber abgeschafft worden.

Geändert von Job (24.03.18 22:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1328617 - 25.03.18 08:21 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Job]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 325
Chapeau!! Meine maximale Anzahl an Taschen war bislang 5. Manchmal findet findet sich jedoch auch eine freundliche Person, die einem hilft.
Zum Verpackungsmaterial: Ich finde Gewebeplane sehr prktisch, weil relativ leicht, wiederverwendtbar und reisfest.
Ein weiterer Tipp: leichte Mechaniker (o.ä.) mitnehmen, Kettenschmier lässt sich nur schwer von den Händen waschen.

Lg,

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1328620 - 25.03.18 08:43 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: Schamel]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 391
Leichte Mechaniker zum mitnehmen wären tatsächlich manchmal praktisch grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1328709 - 25.03.18 17:29 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: blue]
max saikels
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 651
In Antwort auf: blue
Leichte Mechaniker zum mitnehmen wären tatsächlich manchmal praktisch grins

Sollen die sich doch die Finger schmutzig machen. grins
Grüße, Stephan
Hunsrück Schwarzwald
Nach oben   Versenden Drucken
#1328934 - 26.03.18 23:36 Re: Reiserad zerlegen und Verpacken (Bahnfahrt) [Re: 19matthias75]
Tom72
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 450
Unterwegs in Frankreich

Im ICE T, der unter anderem zwischen Dresden und Frankfurt eingesetzt wird, ist in entsprechenden Gepäckberereichen noch mehr Platz fürs verpackte Rad (zweites Bild im Bericht).

Weiteres Beispiel (hier drittes Bild).
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 6  < 1 2 3 4 5 6 >


www.bikefreaks.de