Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (Kaffeeumrührer, Hansebiker, Uli S., K.Racho, Heintze, amati111, K.Roo, Larry_II, chema, 3 unsichtbar), 58 Gäste und 227 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26300 Mitglieder
88073 Themen
1343762 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3571 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1329825 - 02.04.18 15:22 Route Westbalkan
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Beitrag abgetrennt, sonst geht zu viel durcheinander.

Ich hänge mich da ganz frech mal mit ran schmunzel

Ich habe vor, im Sommer durch den Westbalkan zu radlen. Ich werde allerdings eher aus Richtung Bratislava reinkommen.

Ich habe nicht vor, die Küste zu besuchen, sondern würde mich lieber im Landesinneren halten. Mostar und die Rugova-Schlucht sind gesetzt, ansonsten bin ich für jede Anregung dankbar.

Gruß, Uwe

Geändert von Toxxi (02.04.18 16:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1329826 - 02.04.18 15:37 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Ergänzung:

Ist von Euch schonmal jemand durch die Susica - Schlucht in Montenegro gefahren? Geht das mit dem Reiserad mit Gepäck? BRouter will mich eigentlich außenrum lotsen schmunzel

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1329830 - 02.04.18 16:22 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
Der Weg war bis 2014 ein breiter Fahrweg. Ich bin ihn nicht selbst gefahren, aber wenn ein Auto durchkommt, dann sollte das mit dem Reiserad auch gehen. lach

Und er ist wohl seit 2015 asphaltiert (wurde uns vor Ort bestätigt). Meine aktuelle Velomap-Karte bestätigt das ebenfall, und mittlerweile ist er auch als Teil des "Top Biking Trail 1" ausgewiesen. Insofern - nur Mut! schmunzel

Und später hier berichten!

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1329832 - 02.04.18 16:42 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
cut-here
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Unterwegs in Deutschland

Die Susica Schlucht hatte ich sogar als erster bei OSM getracked und eingestellt. Verirrt hatte ich mich dahin, weil ich die Tara auf der Strecke zuvor aus größtmöglicher Höhe fotografieren wollte. Leider war dann aber alles in dichten Nebel gehüllt. Damals erkundete ich noch alles mit dem Rennrad, der hintere Reifen war danach allerdings rundherum bis aufs Gewebe durchgebremstrutscht.
Mit MTB natürlich besser machbar, nur das hochschieben aus dem Talkessel wird sich nicht vermeiden lassen falls die Verhältnisse noch so ähnlich sind wie 2007.

Nach oben   Versenden Drucken
#1329915 - 03.04.18 10:33 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2151
Hallo Uwe!

In Antwort auf: extraherb
Ist von Euch schonmal jemand durch die Susica - Schlucht in Montenegro gefahren? Geht das mit dem Reiserad mit Gepäck? BRouter will mich eigentlich außenrum lotsen schmunzel


Wir sind 2016 durch die Schlucht. Die Strecke ist asphaltiert. Zwischen Zabljak und Pluzine (Pivska Jezero) empfehle ich die (westliche) Strecke durch das Durmitor-Gebirge (P14). Ist landschaftlich herausragend...


Gruß LUTZ

Geändert von lutz_ (03.04.18 10:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1329994 - 03.04.18 15:25 Re: Route Westbalkan [Re: Toxxi]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13908
In Antwort auf: Toxxi
mittlerweile ist er auch als Teil des "Top Biking Trail 1" ausgewiesen.

Das sagt wenig, gemäß Kenntnis von Top Biking Trail 3, der bereits vor Jahren bei GoogleMaps eingetragen war, bestehen die Routen aus einwandfreien Asphaltstrecken bis hin zu nicht reiseradtauglichen Schotterpisten oder Trails (Tragepassagen, extreme Rüttelei). In diesem Fall ist diese Kenntnis jedoch ohne Auswirkung - also eher ein nutzloser Beitrag meinerseits außer etwas Klugschiss. peinlich
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1330013 - 03.04.18 16:34 Re: Route Westbalkan [Re: lutz_]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Danke für die Info. Ich habe inzwischen auch ein Rundumfoto auf Street View gefunden, das wohl erst seit neuestem dort ist. Es zeigt auch, dass die Straße asphaltiert ist.

Jetzt habe ich lediglich noch die Sorge, wie steil das Ganze ist und ob ich mit meiner Höhenangst dort Zustände kriege, insbesondere, wenn mir ein Auto entgegen kommt peinlich

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1330024 - 03.04.18 17:47 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 986
Die Tara-Schlucht ist auch traumhaft, von deiner geplanter Susica-Schlucht auch nicht mehr weit weg.

Zur Rugova-Schlucht: Mach dich mal schlau (vielleicht weiß es auch einer hier) ob der Cakorpass mittlerweile offen ist. 2013 musste ich da noch illegal rüber (allerdings vom Kosovo kommend). Landschaftlich ist auch der Pass sehr schön, gleichzeitig wäre die Rugova dadurch keine Sackgasse.
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#1330186 - 04.04.18 13:03 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13908
In Antwort auf: extraherb
Ich habe inzwischen auch ein Rundumfoto auf Street View gefunden, das wohl erst seit neuestem dort ist.

Tolle Straße. Sieht ähnlich wie an der Komarnica-Schlucht aus - da hat es zumindest teilweise Leitplanken.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1331218 - 10.04.18 18:36 Re: Route Westbalkan [Re: gaudimax]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Im Mai 2017 war die Cakorpassstraße noch gesperrt. info vom Polizisten auf der montenegrinischen Seite.
Nach oben   Versenden Drucken
#1331429 - 11.04.18 15:24 Re: Route Westbalkan [Re: Grimbol]
joshu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 438
Wir sind letztes jahr früh morgens, also die polizei (noch) nicht da war da drüber. Aber laut einer Touri Hochglanzbroschüre welche wir bei einigen Hirten am Cakor Pass bekommen haben kann man sich auch in Plav eine extra Erlaubnis dafür holen.

siehe auch hier: http://www.katunroads.me/en/katun-road-montenegro/general-information/border-crossing/
mein Fotoblog: www.joshu.cf
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1335216 - 03.05.18 21:28 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 729
Moin,

ich bin meinem Freund Mitte-Ende Mai dort. Hab die Streckentipps mal in meinen Track mit eingebaut.

Gruß - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus
Nach oben   Versenden Drucken
#1345286 - 03.07.18 15:20 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Ich hole den Faden nochmal hoch. Insbesondere die Frage des Grenzübertritts am Cakor Pass (M9) ist für mich noch immer nicht klar. Bei Google maps ist da inzwischen ein Grenzübergang eingetragen und es sind sogar Fotos dazu eingestellt. Wenn ich aber die Diskussionen hier und in anderen Foren verfolge, ergibt sich für mich kein klares Bild, ob man die Grenze dort offiziell passieren darf oder nur "halboffiziell" also außerhalb der Dienstzeiten der Grenzer.

Es wird ja schon seit Jahren diskutiert, die Straße wieder zu öffnen. Ich dachte eigentlich seit Herbst 2017 wäre es endlich soweit. Weiß jemand was Genaues?

Geändert von extraherb (03.07.18 15:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346136 - 08.07.18 12:28 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 729
Mein Freund und ich wollten dieses Jahr im Mai von Berane aus den Cakor-Pass nutzen um in den Kosovo einzureisen.

Wir haben es aus folgenden Gründen nicht gemacht: In Berane konnte uns kein Mensch sagen, ob es ein zumindest halboffizieller Grenzübergang ist. Auch die Polizei konnte/wollte? nichts verbindliches sagen. Zur Einreise in den Kosovo ist mindestens der neue Perso im Scheckkartenformat notwendig. Den hatte ich nicht!

Alleine hätte ich es gewagt. Zu zweit den Pass hoch um dann eventuell wieder zurück geschickt zu werden - das Risiko wollten wir nicht eingehen. Bei der Weiterfahrt in Richtung Süden haben wir dann dieses Schild gesehen:



Also - genaues kann ich leider nicht mitteilen. Ein Restrisiko bleibt anscheinend.

Gruß - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus
Nach oben   Versenden Drucken
#1346140 - 08.07.18 12:47 Re: Route Westbalkan [Re: Bahnhofsradler]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Hallo Reinhard,

danke für deinen Post. Es sieht wirklich so aus, als wäre der Grenzübergang noch immer nicht geöffnet. Obwohl das seit 2012 wohl geplant ist (ein bisschen, wie in Berlin).

Ich werde vor Ort entscheiden, was ich mache. Evtl. werde ich einfach außerhalb der "Dienstzeiten" der mazedonischen Grenzer rübermachen. Es wird ja allgemein berichtet, dass diese erst morgens um 9 Uhr zur Grenze fahren. Oder ich fahre halt Mali zi rüber. Dann eben ohne Rugowa Schlucht traurig

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1351866 - 26.08.18 21:09 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
So, ich komme gerade von meiner Balkanreise zurück und kann die Frage nun selbst beantworten:

Der Grenzübergang am Cakor-Pass ist noch immer geschlossen und mit dem Auto nicht passierbar. Es stehen noch immer die Panzersperren an der Grenze und auf kosovarischer Seite ist die Straße mehrere hundert Meter ein unbefestigter Weg, der auch mit dem Rad nur noch schiebend benutzt werden kann. Bald wird es gar nicht mehr benutzbar sein, wenn er entweder in den Fluss abgerutscht oder von nachrutschendem Geröll verschüttet worden ist.

Es gibt also keinen offiziellen Grenzübergang, man kann die Grenze aber trotzdem legal passieren, wenn man sich bei der Grenzpolizei in Plav (wie ich) eine Erlaubnis holt. Die kostet 11 Euro, wobei ich nicht weiß, ob dies pro Person oder pro "application form" gilt, auf dem dann auch mehrere Personen eingetragen werden können. Der Beamte meinte, dieses Dokument könne auch online beantragt werden. Damit wäre dann auch der legale Grenzübertritt vom Kosovo aus möglich.

Achtung: die Grenzpolizei befindet sich nicht im selben Gebäude, wie die örtliche Polizei unten am See, sondern ganz am anderen Ende des Ortes an der Straße nach Korita.

Der Anstieg zum Pass ist akzeptabel, die Straße in gutem Zustand und nahezu über die gesamte Streck bewohnt. Anders der Abstieg. Die Straße macht hier den Eindruck, dass sie kaum mehr benutzt wird, die Sträucher wachsen von beiden Seiten herein, Geröll bleibt liegen und die Straße ist teilweise mit Moos überwachsen. Entsprechend gab es auch keine Polizei unten an der Grenze. Auf kosovarischer Seite gab es die sowieso noch nie.

Dass dies früher anders war, hat uns Natash berichtet.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1351873 - 26.08.18 22:22 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
Wie ist denn die Straße von der Grenze bis Kuqishta? verwirrt Dort habe ich im Jahre 2015 schwere Bautätigkeit gesehen. Es sah aus, als würde sie asphaltiert. Ich bin damals nur von Peja bis Kuqishta gefahren und (geplant) wieder umgedreht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1351906 - 27.08.18 11:11 Re: Route Westbalkan [Re: Toxxi]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Zitat:
Wie ist denn die Straße von der Grenze bis Kuqishta?


Genau das ist der von mir beschriebene unbefestigte Weg. Da ist überhaupt nichts gebaut worden. Die asphaltierte Straße fängt erst auf montenegrinischer Seite an. Zwischen der Straße von Kuqishta durch die Rugova Schlucht und der Grenze gibt es nur diesen Weg.

Wahrscheinlich haben sie in Richtung Bore gebaut, oder aber die Kreuzung ein bisschen verlegt, das kann ich nicht beurteilen. Ich werde demnächst ein paar Fotos dazu einstellen.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1351913 - 27.08.18 12:31 Re: Route Westbalkan [Re: Toxxi]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Openstreetmap weiß es besser: Offensichtlich hat man die Straße bis zum "Peaks of the Balcans" asphaltiert. Das wäre ungefähr ein Drittel der ursprünglichen Strecke. Das entspricht auch meinem subjektivem Eindruck.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1352659 - 02.09.18 16:59 Re: Route Westbalkan [Re: Toxxi]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
So, hier noch die versprochenen Bilder:

Die Straße vom Pass abwärts in Richtung Kosovo ist asphaltiert, jedoch sieht sie so aus, als ob da kaum jemand fährt:



An der Grenze zum Kosovo (ich nehme jedenfalls an, dass hier die Grenze verläuft) hört der Asphalt auf und es gibt eine Art "Panzersperre":



Hier nochmal von der anderen Seite:




Dann wird der Weg richtig schlecht für die nächsten 500- 600m, kann man eigentlich mit dem Reiserad nur schieben:





Bis schließlich die Straße wieder asphaltiert ist. Das ist vermutlich da, wo du die Bauarbeiten gesehen hast (Blickrichtung Montenegro):



Von hier gehts dann auf asphaltierter aber auch stark befahrener Straße durch die Rugovaschlucht in Richtung Pec.

Gruß, Uwe

Geändert von extraherb (02.09.18 17:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1352674 - 02.09.18 19:03 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
In Antwort auf: extraherb
Das ist vermutlich da, wo du die Bauarbeiten gesehen hast (Blickrichtung Montenegro)

Ja, wahrscheinlich. Das sah von Kuqishte aus damals so aus:



Auf jeden Fall vielen Dank für die Infos! schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1352675 - 02.09.18 19:17 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
In Antwort auf: extraherb
Es gibt also keinen offiziellen Grenzübergang, man kann die Grenze aber trotzdem legal passieren, wenn man sich bei der Grenzpolizei in Plav (wie ich) eine Erlaubnis holt.

Ok, so reist man legal aus Montenegro aus. Und wie reist man legal in den Kosovo ein? Bzw. wie kommt man wieder raus, wenn man illegal drin ist?
Nach oben   Versenden Drucken
#1352680 - 02.09.18 20:15 Re: Route Westbalkan [Re: Dergg]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Die Kosovaren stempeln nicht. Und es gibt auch keine Grenzpatroullien auf kosovarischer Seite. Das hat mir ein Rentner, mit dem ich am Abzweig zum "Peak of the Balkans" (letztes Bild) ins Gespräch gekommen bin, bestätigt. Probleme gab es in der Vergangenheit nur mit der montenegrinischen Grenzpolizei, die wohl auch am Pass kontrolliert hat.

Bei meiner Ausreise aus dem Kosovo in Richtung Albanien zwei Tage später gab es jedenfalls keinerlei Nachfrage.

Inzwischen kann man auch alle Balkanstaaten mit dem neuen Personalausweis bereisen. Dann gibt es hoffentlich auch keine Probleme mehr, wenn man aus dem Kosovo nach Serbien einreisen will.

Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1352682 - 02.09.18 20:36 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
Seit wann stempeln die nicht mehr? Ich habe 2015 einen Stempel bekommen:



Aber es stimmt - bei der Ausreise gab es keine Kontrolle. Wir als gelernte DDR-Bürger haben uns natürlich brav am leeren Grenzhäuschen angestelt. Bis ein Uniformierter ankam und in sehr gutem Englisch erklärte, dass es keine Ausreisekontrolle gäbe und wir einfach durchfahren sollen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1352691 - 02.09.18 22:18 Re: Route Westbalkan [Re: Toxxi]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7948
In Antwort auf: Toxxi
Wir als gelernte DDR-Bürger haben uns natürlich brav am leeren Grenzhäuschen angestelt. Bis ein Uniformierter ankam und in sehr gutem Englisch erklärte, dass es keine Ausreisekontrolle gäbe und wir einfach durchfahren sollen.


Lieber Thoralf,

als gelernter DDR-Bürger kam man gar nicht auf die Idee, sich für die Ausreise an irgendwelchen Grenzhäuschen anzustellen - zumindest nicht, wenn es Richtung Westen gehen sollte - da griff man üblicherweise auf bergmännische Tunnelbautechniken, selbst genähte Heißluftballons usw. zurück teuflisch
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1352693 - 02.09.18 22:40 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
Stempeln oder nicht ist eigentlich weniger die Frage. Die meisten Staaten, auch wenn du mit PA einreisen darfst, erfassen Dich elektronisch. Es sollte spätestens bei der Ausreise auffallen. Mag aber sein, daß der Kosovo da weniger gut organisiert ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1352695 - 03.09.18 02:17 Re: Route Westbalkan [Re: Dergg]
extraherb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 530
Du hasst natürlich Recht, die Einreise in den Kosovo auf diese Art und Weise ist letztlich illegal. Und im Fall einer konsequenten Erfassung von Ein- und Ausreise durch die Grenzpolizei könnte man bei der Ausreise Ärger bekommen. Aber offensichtlich wird das durch die Kosovaren nicht so eng gesehen. Wenn Thoralf berichtet, dass bei ihm gar keine Ausreisekontrolle stattgefunden hat, ist die Erfassung wohl auch nicht konsequent.

Ich hatte bei meiner diesjährigen Reise sowieso den Eindruck, dass das Grenzregime bei den Balkanstaaten, die eine EU Mitgliedschaft anstreben, zumindest EU Bürgern gegenüber eher lasch gehandhabt wird. An der mazedonischen Grenze wurde ich bei der Einreise durchgewunken und die Albaner haben nur geschaut, ob der Pass auch zu mir gehört.

Im Gegensatz dazu haben die Ungarn an der Grenze zu Österreich wieder Container für die Grenzkontrolle aufgestellt traurig
Nach oben   Versenden Drucken
#1352719 - 03.09.18 10:33 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2304
In Antwort auf: extraherb


Im Gegensatz dazu haben die Ungarn an der Grenze zu Österreich wieder Container für die Grenzkontrolle aufgestellt traurig


Das Container wurden nicht von den Ungarn, sondern von den Österreichern aufgestellt. Hie und da werden sie von Polizisten oder von Wehrdienern (die rechtlich gesehen gar nichts dürfen) bemannt um die Bevölkerung zu beruhigen... Beleidigung entfernt könnten ein paar Meter weiter durch den Wald oder das Feld spazieren.

Geändert von Toxxi (03.09.18 11:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1352728 - 03.09.18 11:49 Re: Route Westbalkan [Re: gerold]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
Die interessanteren Entwicklungen dieses Jahres gibt es weiter südlich an der Schengen-Außengrenze, hier zwischen Slowenien und Kroatien. Nach Angaben der Grenzer seit ca. 6 Monaten.

Nach oben   Versenden Drucken
#1352733 - 03.09.18 12:36 Re: Route Westbalkan [Re: extraherb]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1826
In Antwort auf: extraherb
Im Gegensatz dazu haben die Ungarn an der Grenze zu Österreich wieder Container für die Grenzkontrolle aufgestellt traurig

An der Südgrenze Österreichs wird derzeit so ein bißchen so getan, als ob man was kontrollieren würde. Wir sind dieses Jahr von Italien über den Brenner gefahren und haben auf der Ösi-Seite massenweise Polizei gesehen, allerdings nicht oben am Paß, sondern ein paar hundert Meter dahinter. Ähnlich ist es an der deutsch-polnischen Grenze. Dort wurden wir Anfang des Jahres im Zug nach Frankfurt/Oder kontrolliert, aber erst auf der deutschen Seite. Beim Einsteigen in Polen, wie früher üblich, wird niemand kontrolliert.

Welchen Sinn das hat, erschließt sich mir nicht. Zur Zurückweisung ist es jedenfalls zu spät, es kann bestenfalls um geordnete Aufnahme gehen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de