Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (MarkusHH, 1 unsichtbar), 14 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88654 Themen
1355458 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3504 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1335250 - 04.05.18 06:10 Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane?
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 140
Hallo,

ich bin gerade dabei, neue Ideen für die Zukunft zu spinnen und habe dazu eine Frage an die diesbezüglich im wahrsten Sinne des Wortes Erfahrenen:

Welche Strecke ist besser (schöner, angenehmer zu fahren) mit dem Rad: von Sydney nach Brisbane oder von Cairns nach Brisbane? Und wie ist es mit dem Wind auf diesen Strecken? Der angedachte Zeitraum wäre von Ende August bis Ende September.

Danke schon mal vorab für eure Infos!
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1335272 - 04.05.18 08:49 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: fema]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
Hi Mark!

In dem von Dir genannten Zeitraum kann es im Raum Sydney schonmal recht schattig sein. Für den tropischen Norden ist dies jedoch die ideale Zeit. Wäre ich an Deine Stelle würde ich Cairns auswählen.

Es grüßt

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1335941 - 08.05.18 08:40 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: fema]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 520
Moin Mark

Ich werde Sydney - Brisbane wohl noch vor August fahren, aber vergleichen kann ich die beiden Strecken dann nicht, weil ich von Süden komme. Falls du noch direkte Fragen hast... gerne schmunzel
Rein vom Wetter her würde ich im August auch im Norden starten, aber der Herbst ist hier im Süden bislang auch nicht so problematisch. Es gibt halt ab und an mal Regentage und es ist insgesamt kühler - Tagsüber ist aber immer noch T-Shirt-Wetter.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1335953 - 08.05.18 09:35 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: fema]
bizziklette
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Hallo!
Die Strecken/Gegenden sind schon sehr unterschiedlich.
Im Norden/nördl. Cairns kann man in den Regenwald und die Tablelands, was ich für was Besonderes halte. Die A1 ist die Haupt-Küstenstraße mit entsprechend Verkehr, wir haben uns wo möglich durchs Hinterland bewegt. Townsville-Rockhampton mit dem Zug (war super!), und sind ab Rockhampton in die Bergstrecke eingestiegen (Great Dividing Range), Abstecher nach Brisbane, und in den Bergen bis kurz vor Sidney. Das war dann auch Anfang September und wir hatten glaub 2 Mal Regen, sonst war es sehr angenehm. Windmäßig keine Probleme. Tipp: man kann meist auf den Rodeo-Plätzen zelten.
Man kann auch weiter Richtung Westen ins Outback ausholen, das ist ja wieder so anders.
Da nie alles auf einer Reise geht: wieder kommen!
Bizziklette

Two is company
Nach oben   Versenden Drucken
#1336317 - 10.05.18 12:33 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: fema]
Nickynator
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Wir sind letztes Jahr etwa um die gleiche Zeit von Brisbane nach Sydney geradelt. Aus Zeitmangel sind wir küstennah gefahren, einige Etappen auch auf der A1. Außer einem kurzen Abschnitt zwischen McLean und Ballina fand ich das aber nicht dramatisch.
(Englische) Beschreibung und Track gibts hier.

Geändert von Nickynator (10.05.18 12:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1348513 - 27.07.18 12:31 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: fema]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 520
Moin Mark schmunzel

Ich bin jetzt fast in Brisbane (habe noch Zeit bis mein Flug geht und trödle rum) und kann dir zumindest ein paar aktuelle Erfahrungen für die Strecke Sydney-Brisbane geben.
Die Ostküste ist komplett anders als Westaustralien oder der Norden und wenn ich für ein paar Wochen vor der Wahl stünde würde ich sicher die Westküste und ein wenig vom Süden mitnehmen.
Aber die Ostküste ist schön und es gibt einige Orte die einen Besuch lohnen.
Ich zähle nur mal ein paar highlights auf:

- Aus Sydney rausgefahren bin ich mit der Fähre nach Manly. Das ist einfach und man entgeht einigen Kilometern Großstadtverkehr. Außerdem gibt es noch ein paar schöne Aussichten auf die Stadt, die Harbour bridge und die Oper.
- Südlich von Newcastle gibt es den schönen Fernleigh Track, eine ehemalige Bahnstrecke.
- Von Newcastle geht eine Fähre rüber nach Stockton, von wo aus man weiter nach Nelson Bay (Shoal Bay ist wunderschön!) kommt. Die Fähre von Nelson Bay nach Tea Gardens wird privat bewirtschaftet und ist nicht gefahren, als ich dort war (obwohl ich vorher gefragt hatte und ne Zusage hatte. Also 80km um die Bucht geradelt.).
- Von Port Macquarie geht eine Fähre: Settlement Point Ferry, dadurch kann man ein Stück Autobahn umgehen.
- Nambucca: Ich habe dort viel Regen gehabt, aber die Küste ist toll dort.
- Coffs Harbour mit der vorgelagerten Muttonbird Island (+ ganz netter botanischer Garten)
- Etwas 10km nördlich von Woolgoolga gibt es ein großes Waldgebiet aus verschiedenen state forests und National Parks (zieht sich hoch bis Yamba). Ich habe mich dort mehrere Tage auf den kleinen Waldwegen rumgetrieben; Wasser gab es genug.
- In Iluka gibt es an der Hafeneinfahrt einen schönen Surfspot - tolle Wellen.
- Durch das Iluka nature reserve geht ein Wanderweg der sich lohnt - wunderschöner Urwald! - ich habe das Rad geschoben. Nördlich davon gibt es noch ein größeres Waldgebiet, aber man kommt nicht durch nach Evans Head, weil das letzte Stück ein militärisches Sperrgebiet ist.
- Ballina und Byron Bay eignen sich ganz gut zum Wale beobachten (von Land aus), weil sie der Küste etwas vorgelagert sind.
- Bayron Bay: dort lohnt es sich den Wanderweg um den Leuchtturm herum zu laufen. Tolle Aussichten, die man zT nicht zu sehen bekommt wenn man zum Leuchtturm hochradelt. Byron Bay war auch der erste Ort, an dem ich mal wieder Jungvolk gesehen habe. Alles südlich davon ist mehr ü70 party.


Die OSM-Karten taugen vor allem an der Ostküste nicht viel. Der Highway ist viel weiter ausgebaut als dort eingetragen und viele alte Straßen gibt es nicht mehr. Der Highway lässt sich auf der Strecke nicht komplett vermeiden, aber es hält sich im Rahmen. Wind war kein großes Thema die letzten Wochen.

Viel Spass beim planen schmunzel
Und nehmt euch Zeit für Singapore.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1348529 - 27.07.18 15:50 Re: Sydney - Brisbane oder Cairns - Brisbane? [Re: memy]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 140
Hallo Horst,

herzlichen Dank - mal wieder - für deine ausführlichen Tipps! Du bist wirklich eine super Informationsquelle!

Ich habe inzwischen schon wieder etwas umgeplant. Das ist vermutlich krankhaft bei mir, die Umplanerei. zwinker

Ich hatte bereits einen Flug nach Cairns für Ende August gebucht, um von dort nach Brisbane zu fahren und der ggf. etwas frischen Witterung im Süden zu entgehen. Den Flug werde ich jetzt allerdings wieder stornieren. Jetzt werde ich erst mal von Kuala Lumpur nach Singapur radeln und anschließend voraussichtlich nochmal weiter nach Indonesien für zwei drei Monate zum Radeln und Roller fahren.

Falls Australien danach noch aktuell sein sollte, würde ich dann im dortigen Sommer wohl eher von Adeleide über Melbourne und Sydney nach Brisbane fahren. Von daher könnte ich deine Tipps für den letzten Teil dann ganz gut gebrauchen.

Für Singapur habe ich nochmal rund eine Woche eingeplant. Ich war letztes Jahr schonmal für eine Woche ohne Rad dort, u.a. zwecks Visa-Run. Hat mir überraschend gut gefallen, zumal ich bis dorthin eher negative Berichte über Singapur gelesen habe und die Leute oft möglichst schnell wieder weg wollten. Wenn nur die Unterkünfte nicht so teuer wären. Vielleicht werde ich diesmal, wo ich ja dann die komplette Ausrüstung dabei habe, auch mal die Campingplätze nutzen.

Wie geht es denn nun bei dir weiter? Du bist ja jetzt schon "ewig" unterwegs. Übrigens toll, deine Art zu reisen! Du fährst die wirklich interessanten Routen, da kann ich nur staunen. Ziehst dein Ding durch, ohne Wind drum zu machen. Immer Zeit für ein paar Tipps, ohne dich dabei in den Vordergrund zu stellen. Sehr sympathisch. schmunzel

Alles Gute weiterhin!
Mark
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de