Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
27 Mitglieder (jochenfranke, der Strampler, Bernd J., avwings, StefanKi, Mikel265, macbookmatthes, BeBor, 7 unsichtbar), 32 Gäste und 211 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26379 Mitglieder
88457 Themen
1351311 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3520 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1335841 - 07.05.18 19:03 Brasilien: Recife -
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Hallo,
wir sind in der frühen Phase der Planung unserer nächsten größeren Reise.
Wir starten im Oktober von der Haustüre in München und fahren bis Sete oder Barcelona, um von dort eine Fähre nach Marokko zu nehmen. Allerdings nur für eine kurze Runde dort.
Dann per Fähre nach Andalusien (Tarifa, Algeciras oder Almeria).

Jetzt kommt die Etappe über die wir uns noch nicht einigen können.
Entweder per Flieger von Lissabon oder Porto nach San Jose in Costa Rica, oder wir nehmen ein Kreuzfahrtschiff von Alicante nach Recife in Brasilien.
Es wäre unsere erste Kreuzfahrt. Isabel sträubt sich heftig.
Ist aber extrem günstig, ab 400 Euro all inclusive mit Getränken, Trinkgeldern und Fahrrad.
Wir würden dann von Recife nach Salvador de Bahia radeln und von dort nach San Jose (Costa Rica) fliegen.
Ich fand hier im Forum über die Strecke entlang des Atlantiks von Recife nach Süden nur recht alte Berichte, die sich zudem noch heftig widersprachen.
Kann jemand Angaben machen zu der Strecke, Verkehr, Straßen, Sicherheit etc?
Was kann man sich vorstellen unter Radeln auf dem Strand? Was dort teilweise möglich sein soll.
Danke für die Hilfe
Liebe Grüße
Uwe



Kreuzfahrt Alicante - Recife

Zum Buchen des Angebots folgt einfach dem Link zu Logitravel.de. Dort kann direkt nach „Transreisen“ mit der Reederei Pullmantur gefiltert werden und die Auswahl möglicher Fahrten



.
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com

Geändert von uwee (07.05.18 19:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1335889 - 07.05.18 21:27 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
r.sabrina
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Kann da leider keine Erfahungsberichte vom Brasilien beisteuern,aber mich würde interessieren wie das mit dem Rad auf dem Kreuzfahrtschiff aussieht.
Wir wollten nämlich 2017 von Südamerika ( waren flexibel von wo) retour nach Europa per Schiff. Entweder waren die Antworten von den Anbietern geht nicht mit Rad oder aber - und ich bilde mir ein es war die Aida - man muss das Rad unter dem Bett verstauen. Was ich mir bei zwei Rädern und einer Minikabine sehr schwer bis unmöglich vorstelle.

LG
Reise sonntags mit dem Kopf um die Welt und später mit dem Rest hinterher.
www.wosaontour.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1335899 - 07.05.18 21:59 Re: Brasilien: Recife - [Re: r.sabrina]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Grüß Dich!
Mir wurde zu den Rädern gesagt: "Gar kein Problem!"
Während der Überfahrt werden die Schiffe gewartet. Überall wird gestrichen und geschraubt.
Platz ist reichlich.
Die wenigen Passagiere sind eher zu Trainingszwecken an Bord.
Und mitunter soll doppelt so viel Küchenpersonal an Bord sein wie Gäste.
Sollte ich meine Isabel - wenn schon nicht überzeugen - doch noch überreden könnte mehrere Tage auf solch ein großes Schiff zu gehen, werde ich berichten.
Sehr hoch ist die Wahrscheinlichkeit aber nicht.
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1335907 - 07.05.18 22:37 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1093
Lieber Uwe,

diesen Faden kennst du? Würde mich auch für neue Erkenntnisse interessieren; wir haben Recife-Rio für 2019 angedacht.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1335908 - 07.05.18 22:44 Re: Brasilien: Recife - [Re: Cruising]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Warum nicht 2018?
Dann ist die Überfahrt vielleicht weniger langweilig.
Wir radeln ein wenig auf dem Jogging Parcours.
Oder im Fitnesscenter.
Grüße
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1335909 - 07.05.18 22:46 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1093
Geht nicht - hast 'ne PN schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (07.05.18 22:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1335938 - 08.05.18 07:52 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 893
Hallo lieb Uwe,

und gleich zum Kreuzfahrschiff schmunzel mach es unbedingt + überrede deine bessere Hälfte.
Wir waren auf solch einem Kreuzer während unserer Weltradeltour. Meine Gi wollte es auch nicht unbedingt. Letztendlich empfanden wir die 11 Kreuzernächte im 5 Sternekasten von Australien nach Neuseeland als absolute Bereicherung.
Nach vielen Nächten im Zelt war es natürlich eine andere Welt. Auf dem Schiff (über 2000 Passagiere) hatte sich sehr schnell herumgesprochen, dass wir schon 2 Jahre unterwegs waren. Es gab somit keine Minute Langeweile zwinker + die vielen Bekanntschaften die wir da geschlossen haben, möchten wir nicht missen. Da sind nicht nur langweilige Rentner im Bauch des Schiffes. Ganz im Gegenteil, meist wirklich unterhaltsame Zeitgenossen trafen wir da. Das Essen war auch eine Bereicherung, denn wir haben da ja nicht selbst geköchelt zwinker Nie werde ich die singende Kellnerin aus Jamaika vergessen. Wirklich viele interessante Menschen an Bord. Ich würde es sofort erneut tun!!! Ich kann sehr einfach Leben, habe aber auch kein Problem mit "Luxus" auf Zeit. Ich kann euch nur empfehlen, gönnt es euch. Für uns war es eine weitere Lebensbereicherung zwinker

Brasilien/Recife nach Salvador

Wir sind die Küstenstrecke von Rio bis nach Belem geradelt. Speziell die Strecke von Salvador nach Recife empfanden wir als angenehm. Sind da einiges auf Sand geradelt. Durch Ebbe und Flut ist der Sand echt verdichtet und man hat das Gefühl, man radelt auf einer guten Straße. Ich habe nie ein Navi. Sind nach Karte und Gefühl geradelt. Ab und zu gibt es natürlich dann kleinere Problemchen wie Bach-oder Flussquerungen. Man braucht also Zeit. Die Zeit ist somit sehr wichtig.

Sicherheit

Wir hatten in Brasilien nie ein wirkliches Problem. Natürlich sollte man in Salvador/Recife vorsichtig sein, speziell in der Nacht. Zur aktuellen Situation kann ich leider nichts schreiben. Wir waren 2009 dort unterwegs.
Ich würde empfehlen, nimm Kontakt mit Axel Brümmer ( Axel Brümmer ) auf. Er lebt dort in der Nähe und kennt somit die Küste sehr gut und natürlich auch die momentane Sicherheitssituation. Und Radler hilft bestimmt Radler zwinker

Liebe Grüße,
Wi grenzenlos

An der brasilianischen Küste





Gruß Wi grenzenlos
(hier nur privat, gewerblich wg. 3 Büchern)
www.grenzenlosabenteuer.de

Geändert von grenzenlos (08.05.18 07:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1335969 - 08.05.18 10:58 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12651
Vorab: Was jetzt kommt ist meine absolut subjektive Meinung, die nicht unbedingt passen muss und gebildet wurde nur aufgrund eines kurzen Ausflugs auf die Pullmantur-Website.

Zitat:
Mir wurde zu den Rädern gesagt: "Gar kein Problem!"

Das ist sehr, sehr ungewöhnlich. Normalerweise ist die Menge an Gepäck nicht gedeckelt, aber ich habe noch nicht erlebt, dass man in Standardkabinen mehr als einen Koffer pro Person unterbringen kann. Ich habe es auch schon mehrfach erlebt, dass unter die Betten kein Koffer passt. Was an Gepäck für die Kabine zuviel ist, kann man idR. deponieren lassen. Man bekommt das dann aber frühestens am Tag vor der Ankunft erst wieder. Meine Empfehlung: Klärt das mit den Rädern direkt und schriftlich(!) mit der Reederei ab, insb., dass die Räder nicht in Koffern verpackt sein werden. Im Extremfall dürft ihr nämlich die Räder beim Einschiffen am Hafen entsorgen oder der Kahn legt ohne euch ab.

Zitat:
Während der Überfahrt werden die Schiffe gewartet. Überall wird gestrichen und geschraubt.

Das kann durchaus nervig sein, insb. bei so vielen Seetagen, weil mit Lärm und Dreck und gesperrten Bereichen verbunden.

Zitat:
Platz ist reichlich. Die wenigen Passagiere sind eher zu Trainingszwecken an Bord.

Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Einige Kabinenkategorien sind anscheinend schon jetzt ausgebucht, das deutet eher auf ein volles Schiff hin.

Zitat:
Und mitunter soll doppelt so viel Küchenpersonal an Bord sein wie Gäste.

Die Daten des Schiffes deuten eher auf relativ wenig Personal hin. Bei den Schiffen anderer Reedereien ist das Verhältnis Besatzung zu Passagieren "besser".

Der Preis ist für die gebotene (versprochene) Leistung richtig, richtig gut. Stutzig macht mich, dass die Schiffsgröße im Vergleich zum Service-Angebot und der Kabinenanzahl auffällig klein ist. Bei der Menge an Seetagen würde ich nie eine Kabine ohne Balkon buchen, sonst hat man keine vernünftige Rückzugsmöglichkeit.

Für mich käme die Fahrt trotz des prima Preises nicht infrage. Man muss auf südeuropäischen Schiffen mit der anderen Mentalität der meist "einheimischen" Passagiere klar kommen und sollte auch die Bordsprache sehr gut sprechen. Ansonsten kann so eine Fahrt schnell nervig werden. Wenn's aber passt, ist es eine tolle Art des Reisens.

Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1336010 - 08.05.18 14:48 Re: Brasilien: Recife - [Re: grenzenlos]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Lieber Wi,
mit großer Freude habe ich heute am Frühstückstisch Isabel Deine Nachricht vorgelesen. Der Widerstand scheint bei ihr langsam zu bröckeln.
Sobald ich die schriftliche Bestätigung vorliegen habe, dass wir die Räder unzerlegt mitführen können, werde ich die Reise buchen.
Ich danke Dir recht herzlich für die ausführliche und informative Antwort.
Alles Gute.
Uwe

P.S.: Seid Ihr noch unterwegs oder bereits wieder zurück?
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1336012 - 08.05.18 15:01 Re: Brasilien: Recife - [Re: Uli]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Lieber Uli,
Dank für Deine Einlassungen.
Manche dieser Gedanken hatte ich mir auch schon gemacht.
Aufmerksam zu dieser Art der Kreuzfahrten, den so genannten Transreisen, wurde ich durch den grandiosen Film "Weit".
Dort führte solch eine Schiffsreise die Protagonisten (ohne Fahrräder) zurück von Mexico nach Barcelona. Die beiden waren total begeistert und zeigten einige auf dem Boot gedrehte Sequenzen.
Wie ich auch in anderen Berichten nachlesen konnte sind meist nur wenige hundert Passagiere auf diesen Reisen. Die Zusammensetzung ist eher international, die Bordsprache Englisch und Spanisch.
Es sind nur wenige Decks geöffnet und Innenkabinen werden erst gar nicht angeboten.
Mit Belästigungen durch Arbeiten am Schiff muss gerechnet werden. Nach Angaben von Passgieren hielten diese sich aber im Rahmen.
Da es nur so wenige Gäste gibt soll der Transport der Räder überhaupt kein Problem sein und unentgeldlich erfolgen.
Das möchte ich allerdings auch erst schriftlich bestätigt sehen bevor wir buchen.
Ich werde auf alle Fälle weiter berichten.
Liebe Grüße
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1336024 - 08.05.18 15:35 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 893
Lieb Uwe,
wir hatten damals die mündliche Zusage vom Büro wegen der Räder für die Aufbewahrung in der Kabine. Bei der Einschiffung kam es zu Problemen. Die haben dann das Büro angerufen. Dann durften die Rösser sogar mit in die Kabine. Den Tacho habe ich dann im Kabinentresor eingeschlossen zwinker Der sah mir so beleidigt aus, da wir keine Diamanten mehr hatten. Deswegen der Tacho grins
Lasst euch die Bestätigung senden. Auf dem Kahn ist ja genügend Platz. Da findet sich immer eine Ecke. Zerlegen würde ich die Räder nicht. Kannst du ja zur Not dann immer noch tun.
Ihr legt ja auch 2x an. Zumindest steht es so geschrieben. Also sind es nur noch 10 Tage für Isabel grins
Was mich begeistert hatte damals, waren die vielen Geschichten der Passagiere und der Mannschaft. Nicht nur Radler können was erzählen! Und somit verfliegt die Zeit zwischen Büchern (Flohmarktbücher für Isabel mitnehmen zwinker ) und interssanten Begegnungen. Und so nebenbei könnt ihr euch, auch wenn Brasilien eine gute Küche hat, ja was anfuttern lach

Wir sind jetzt genau 2 Jahre schon wieder zu Hause (2 Jahre waren wir "nur" weg). Wir müssen ja auch was verdienen. Natürlich gibt es zu Hause auch Urlaubs-Unterbrechungen. Im Juli gehe ich in Rente. Danach? Wir hoffen, eine weitere längere Tour wird es geben ab 2019.Zumindest gehen uns die Ideen nicht aus schmunzel

LG, Wi + unbedingt weiter berichten zwinker
Gruß Wi grenzenlos
(hier nur privat, gewerblich wg. 3 Büchern)
www.grenzenlosabenteuer.de

Geändert von grenzenlos (08.05.18 15:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346584 - 11.07.18 20:18 Re: Brasilien: Recife - [Re: grenzenlos]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Unterwegs in Spanien

Nur ein kurzes Update:

Es gab tatsächlich plötzlich Probleme!
Von einem Tag auf den anderen war das gesamte Schiff bei sämtlichen Veranstaltern in Deutschland nicht mehr buchbar.
Eine Nachfrage bei der Repräsentanz der spanischen Reederei Pullmantur in Deutschland ergab, dass alle Restplätze an einen deutschen Reiseveranstalter abgegeben wurden und es auch über die Reederei selbst nicht möglich wäre noch an eine Kabine zu kommen.
Bei der englischen Repräsentanz fanden wir doch noch eine Luxuskabine außen für ca. 600 Euro pro Person all inclusive (Speisen und Getränke), Hafengebühren und Trinkgelder.
Die Fahrradmitnahme wurde schriftlich zugesichert- allerdings nur in der Kabine.
Unter der Hand meinte man, meist sei es möglich sie irgendwo an Bord zu lagern.
Also am 20.11. verlassen wir Alicante, ein Tag Teneriffa, ein Tag Kapverden, sonst auf See und am 1.12. um 5:00 Uhr morgens erreichen wir Recife/ Brasilien.
Wir wurden nun doch mehrmals zu dieser Tour befragt.
Seit einigen Jahren bietet diese Reederei die Überführungsfahrten an. Früher war zwar die gesamte Besatzung an Bord- aber keine Gäste.
Das Schiff ist nun meist mit weniger als einem Drittel der Kapazität besetzt.
Die besten Kategorien, Luxussuiten mit Balkon sind kaum teurer als andere Kabinen und oft schon in Februar verkauft.
Es gibt einen richtigen Fanclub von Leuten, die diese Fahrten jedes Jahr buchen.
2016 ging die Fahrt von Lissabon nach Panama. Das hätte uns noch besser in unseren Reiseplan gepasst. Sowohl Abfahrt wie auch Zielhafen.
Mal sehen wie`s wird. Ist unsere erste Kreuzfahrt. Wahrscheinlich auch die letzte.
Ich berichte hinterher.
Grüße
Uwe



.
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1346652 - 12.07.18 11:08 Re: Brasilien: Recife - [Re: uwee]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 893
Freut mich vom Herzen + genießt die Überfahrt + freue mich schon jetzt auf euren Überfahrtbericht zwinker
LG, Wi
Gruß Wi grenzenlos
(hier nur privat, gewerblich wg. 3 Büchern)
www.grenzenlosabenteuer.de
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de