Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (MarkusHH, 1 unsichtbar), 17 Gäste und 224 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88654 Themen
1355458 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3504 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1336396 - 11.05.18 11:47 USA - Visa oder ESTA?
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko

Hi, wir wollen im Sommer nach Kanada fliegen,dort radeln,dann in die USA, von Nord nach Süd, bis Mexiko, und von da zurück.
Dass ich ein festes Rückflugticket brauche (und kein open date) wurde mir von der Embassy schon gesagt.Was die Planung nicht einfacher macht.
Dann steht aber noch folgender passus auf der WS, wo mir nicht klar ist, ob ich mit dem ESTA überhaupt overland nach USA einreisen darf.

"Sie reisen in die USA mit einem Transportunternehmen, das vertraglich an das Programm zur Visumbefreiung angeschlossen ist. Dies sind die meisten Flug- und Schifffahrtsgesellschaften. Wenn Ihr Transportunternehmen nicht dem Programm für visafreies Reisen angeschlossen ist, benötigen Sie ein Visum. Dies gilt auch für die Einreise mit einem privaten Flugzeug, Schiff oder einer Militärmaschine."

Wer hat da Erfahrungen, oder kann helfen?
Und wie lange würde die Beantragung eines Visums dauern?

Danke!!

Geändert von Rolly54 (11.05.18 11:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336401 - 11.05.18 12:46 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko


"Die Einreise auf dem Landweg (von Kanada oder Mexiko) ist ohne ESTA möglich."
Sagt das Auswärtige Amt. Aber nicht, ob man da ein returnticket vorweisen muss.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336404 - 11.05.18 13:11 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Marisa
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 108
Infos aus 2012...
Einreise per Flieger in die USA, über Land nach Mexico und CO, zurück in die USA über Land von Mexico. Fester Rückflug.
Alles mit ESTA und problemlos.

Marisa
Nach oben   Versenden Drucken
#1336408 - 11.05.18 13:44 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko



Nachdem Sie in die USA eingereist sind, können Sie innerhalb von 90 Tagen Reisen nach Kanada, Mexiko und in die Karibik unternehmen, und auf beliebigem Weg in die USA zurückkehren. Die Landeinreise von Mexiko und Kanada aus in die Vereinigten Staaten ist für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum möglich. An den Grenzen müssen Sie ausreichende finanzielle Mittel nachweisen, um Ihren gesamten USA-Aufenthalt und die Rückreise bezahlen zu können. Bei der Einreise aus Kanada und Mexiko wird an der Grenze eine Gebühr von sechs US-Dollar erhoben.

Also weder Visum noch Esta ,und auch kein returnticket??
Nach oben   Versenden Drucken
#1336413 - 11.05.18 14:32 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2220
Wenn ich die Bestimmungen des Visa Waiver Programs wörtlich nehme und du von Kanada aus über Land in die USA einreisen willst, benötigst du ein Visum. Wenn allerdings in dieser Liste ein Transportunternehmen ist, das dich von Kandada in die USA bringt, dann genügt ESTA. Ich weiß zwar nicht wie lange du in Mexiko bleiben willst, aber du solltest bedenken, daß der Aufenthalt bei ESTA auf 90 Tage mit Ausflug nach Mexiko begrenzt ist.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1336421 - 11.05.18 16:04 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Velomade]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko

Sorry, der link geht nicht. Kannst du nochmal checken bitte?
Nein, nicht von Mexico nach USA zurück, sondern nach hause ist der Plan.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336431 - 11.05.18 18:40 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Frankenradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 209
Ich war 17 in USA und Kanada, und habe im Vorfeld im Konsulat München per Mail nachgefragt. Wenn ich auf dem Landweg einreise brauche ich kein ESTA, so war es dann auch. Der Grenzer USA nach Kanada hat nicht mal ins Gepäck geschaut.

Nachdem man die Karte, die die USA Grenzkontrolle bei der Einreise verteilt, bei der Ausreise nach Kanada auch nicht den US-Behörden gibt sondern den kanadischen, gehe ich von der umgekehrt genauso gültigen Regelung aus.

Ich hatte einen festen Rückflugtermin, habe dann aber nach früher umgebucht, weil ich schneller war als geplant.

Gruß Gerhard
Safari njema (Kisuaheli: Gute Reise)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336433 - 11.05.18 18:55 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Velomade]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2220
Liste der Transportunternehmen

Der Link sollte nun gehen.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1336436 - 11.05.18 19:23 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Frankenradler]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko

Das klingt ja gut, danke. Werd dann auch mal dem Konsulat mailen, telefonisch geht da nix.
Mit wem bist du denn geflogen, und was hats umbuchen gekostet? Die Flüge sind, nach kurzer Recherche, im Sommer jedenfalls sauteuer.
PS Wohne auch in Roth, aber bei Marburg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336441 - 11.05.18 20:11 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 785
Unterwegs in Kanada

Bin Ende Mai auch nach Kanada unterwegs ...Air Transat is recht günstig, Gabelflug z.b. Amsterdam -Vancouver und Toronto - Amsterdam sind für 800 -900 Euro (Nebensaison) zu kriegen. Räder müssen nicht verpackt werden, man kriegt am Flughafen eine Plastiktasche, Mitnahme kostet 24 e je Strecke.. Fliegen allerdings nur von Amsterdam bzw. Basel ...

Geändert von panther43 (11.05.18 20:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336447 - 11.05.18 21:19 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Frankenradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 209
Ich bin mit Lufthansa geflogen, Vancouver - München. Hatte letztes Jahr Glück und musste mein Rad nicht verpacken. schmunzel
Umbuchen ging so um die 100 Euros, aber mein Ursprungsflug war nicht so teuer (sagte mein Kumpel, der bei LH arbeitet). Schwieriger war, dass während der Reise das Reisebüro gemeint hat, ich könnte direkt am Flughafen umbuchen. Dann habe ich da angerufen, 60 km vor dem Airport und die meinten, ne ne, geht nur über Dein Reisebüro. Dann Zeitverschiebung und Wochenende, das hat mir einen Kurzurlaub an der US-Kanada-Grenze eingebracht.

mehr auf meiner Homepage crossing america

Es scheint extreme Preisunterschiede je nach Abflug- und Zielort zu geben. Bei mir saß eine Familie aus Bremen, für die war Seattle-Vancouver-München-Bremen billiger als Seattle-Frankfurt-Bremen. Verstehe es wer will.
Safari njema (Kisuaheli: Gute Reise)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336474 - 12.05.18 08:28 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
Hallo Rolf,

bei Einreise über Land brauchst du nicht nur kein ESTA, sondern es nützt dir auch nichts. Wir hatten das 2013 bei unserer Indian Summer Tour auch gedacht, aber das Geld hatten wir definitiv umsonst ausgegeben. Wir zahlten dann bei der US-Einreise an den Niagarafällen 6 US$ p/pax; das berechtigt für mehrere Einreisen und man kriegt 90 Tage. Nach einem Rückflug-Ticket wurden wir trotzdem gefragt; das scheint aber stark von der Laune des Beamten abzuhängen. Wenn du länger bleiben willst, ist ein Visum bestimmt eine gute Idee, obwohl auch schon Leute bei der Wiedereinreise nochmal 90 Tage gekriegt haben (Heike etwa).

Neben Air Transat hatte auch Air Canada immer kulante Radtranport-Bedingungen. Lufthansa hat mitlerweile ja preislich ziemlich abgehoben. Viel Spaß schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1336578 - 13.05.18 09:05 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Cruising]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko

Danke, Thomas. Das klingt ja gut und einfach.
Was anderes - kannst du das bikebuch USA Canada empfehlen? Oder gibts da was Neueres, das ist ja aus 2004.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336593 - 13.05.18 11:09 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
Hi Rolf,

das BikeBuch USA/CDN ist doch schon etwas in die Jahre gekommen - also, eine Tour kannst du damit kaum noch planen, höchstens dich ein wenig über Zielgebiete inspirieren lassen. Vielleicht bringt dir ein Blick ins Rad-Kapitel von RKH: "Der ganze Westen" was - du kannst es auf unserer Homepage unter "Weitere Touren - 2. RKH: Der ganze Westen" gratis als PDF herunterladen, auch ohne das Buch zu kaufen (es hat aus produktionstechnischen Gründen nicht mehr ins Buch gepasst).

Die ACA mit ihrem guten Kartenprogramm kennst du? Wenn du deine angedachte Route hier publik machst wirst du auch im Forum jede Menge Antworten kriegen - es sind ja doch schon sehr viele Forumistas im US-Westen geradelt bis hinab nach Mexiko schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1336727 - 13.05.18 23:11 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Cruising]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4932
Hat sich womöglich geändert. Ich wurde an der Grenze zu Kanada im Sommer 17 ausdrücklich nach ESTA gefragt.
Was ich grundsätzlich empfehle: ESTA oder das an der Grenze vergebene Dokument/Bestätigung stets dabei haben. Mein an der Grenze erteiltes Visum war nämlich nicht im Zentralcomputer gespeichert, was mir Ärger einbrachte. Stempel im Pass nutzten nichts.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336773 - 14.05.18 09:07 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: ro-77654]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
In Antwort auf: ro-77654
Hat sich womöglich geändert. Ich wurde an der Grenze zu Kanada im Sommer 17 ausdrücklich nach ESTA gefragt.

Liegt das vielleicht daran, dass du andersrum gereist bist, also per ESTA in die USA ein- und dann erst per Rad nach Kanada weiter gereist bist? Die Amis dominieren ja alles in Nordamerika, erst recht seit Donald dem Schrecklichen Die Kanadier sind wohl verpflichtet, nach ESTA zu fragen um sicherzustellen, dass keiner die von den USA verhängte Aufenthaltsdauer von drei Monaten überschreitet.

Ich weiß es auch nicht genau; das ist nur eine Vermutung. Das Blöde ist bei denen, dass man nie was sicher weiß... Aber ich habe echt noch nie gehört, dass einer bei der US-Immigration bei Einreise auf dem Landweg nach ESTA gefragt worden wäre.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (14.05.18 09:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336778 - 14.05.18 09:10 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Cruising]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4932
Hallo!
Mich hatte es auch gewundert. Ich kam von Kanada (bin dorthin geflogen), gefragt wurde ich vom US-Zöllner.
Eine Erklärung, die mir nun einfällt: Es gibt ja Leute, die per ESTA in die USA einreisen, dann nach Kanada fahren und wieder zurück. Die haben auf jeden Fall ESTA und können es auch an der Grenze Kanada-USA nutzen.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336866 - 14.05.18 13:03 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Unterwegs in Mexiko

Um nochmal unser timing und die angedachte route zu sagen: Mitte Juli nach Kanada, Mitte August nach USA, Nord nach Süd (90 Tage), danach Mexico und Mitte Februar zurück nach BRD.
Da gibt es einen Passus im RKH Kanada(!), der besagt, dass dies eine 6 oder 7-monatige Reise sei, weil die Amis den gesamten nordamerikan. Kontinent zusammen auffassen (auch sehr typisch), und dass der Rückflug (aus diesem Halbkontinent)innerhalb 90 Tagen nach der ersten Einreise (USA oder Kanada ist dabei auch unklar) liegen muss.
Das würde heissen, wir brauchen ein Visum. Und wie lange dauert die Prozedur, weiss das wer?

Danke schonmal für Hilfe grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1337202 - 15.05.18 12:45 Re: USA - Visa oder ESTA? [Re: Rolly54]
Frankenradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 209
In Antwort auf: Rolly54
Das würde heissen, wir brauchen ein Visum. Und wie lange dauert die Prozedur, weiss das wer?


Ich habe von vornherein mehr als 90 Tage geplant und erstmal online alles ausgefüllt, was die USA wissen wollte. Dann habe ich online einen Termin bekommen, ca. 1,5 bis 2 Wochen später. Dann persönliche Vorsprache im Konsulat und ein paar Tage später kam das Visum. Mehrfach gültig für 10 Jahre. Dazu ein Zettel, dass die genaue Dauer des Aufenthalts bei der Border Control bei der Einreise entschieden wird. Die beiden haben dann ein bisschen diskutiert und ich habe 180 Tage bekommen.
Safari njema (Kisuaheli: Gute Reise)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de