Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (MarkusHH, 1 unsichtbar), 14 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88654 Themen
1355458 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3504 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1336971 - 14.05.18 19:15 Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage
borstolone
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2772
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
meines Wissens habe ich einen 6-Loch-Adapter von Bike Components auf der Centerlocktechnologie von Shimano. Heute Morgen beim Reinigen des Forumstreffen18-Fahrzeugs habe ich bemerkt, daß der 6-Loch-Adapter auf den 6 Auflagen ordentliche Schrägstände hat. Das sieht überhaupt nicht gesund aus.

Meine Fragen:

1.) Sind die Bremsscheiben mit Centerlock anderer Hersteller mit Avid BB7 kompatibel, so daß ich den Adapter rausschmeißen kann?

2.) Welche Bremsscheiben sind empfehlenswert?

3.) Welcher Bremsbelagstyp ist empfehlenswert?

4.) Wo im Netz erhalte ich erschöpfendes Wissen über die Bremsscheibentechnologie?

Danke und Grüße, Jakob
Zahme Vögel singen von Freiheit.
Wilde Vögel fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336972 - 14.05.18 19:17 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 961
In Antwort auf: borstolone


1.) Sind die Bremsscheiben mit Centerlock anderer Hersteller mit Avid BB7 kompatibel, so daß ich den Adapter rausschmeißen kann?
Ja
Nach oben   Versenden Drucken
#1336978 - 14.05.18 19:28 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 961
Hallo Jakob,

zu den anderen Fragen kann ich nicht viel beitragen, außer:
- komme sowohl mit diversen Shimano-Scheiben (Centerlock) als auch den Originalscheiben (6-Loch) gut zurecht.
- habe bisher immer die Originalbeläge (Sinter) verwendet und bin auch damit so zufrieden, dass kein Anlass zum Wechsel besteht.

Gru0 Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1337007 - 14.05.18 21:05 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4105
Habe im Moment vorne die Trickstuff und hinten Swiss Stop Beläge drin. Auffallend sie sind sehr leise, die Originale Beläge hatten bei Nässe hatten Lärmmäßig was von einem Güterzug . Auch die Veröfergungswerte sind sehr gut. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen

Vorne habe ich auch einen Centerlock Adapter und damit keine Probleme. Scheiben sind die SLX von Shimano
Nach oben   Versenden Drucken
#1337030 - 14.05.18 22:21 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
tizio7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
2) bei 180mm Scheiben: Trickstuff Daechle (dick und dadurch lange haltbar, fading-resistent, mit meisten Bremsen und Belaegen leise). Oder Hope Floating Moto V2 (beste Bremsleistung, fading-resistent, sehr leise, verziehen sich nicht), sind allerdings 183mm, dadurch braucht man noch 1.5mm Unterlagscheiben (oder 183mm Adapter)

3) Beste Erfahrungen hab ich mit Uberbike Race-Matrix Belaegen gemacht, top Bremsleistung, leise, haltbar. Ansonsten die schon erwaehnten Trickstuff, aber die neueren Power, nicht die NG Belaege.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337037 - 14.05.18 22:37 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9503
Zitat:
4.) Wo im Netz erhalte ich erschöpfendes Wissen über die Bremsscheibentechnologie?


Das wäre auch für mich interessant. Ich überlege mir gerade ein neues unvierselles Touren-/Reiserad aufzubauen und diesesmal soll es mit Scheibenbremsen sein.

Ich bin mir aber noch unschlüssig ob ich die BB7 nehme. Ich finde die TRP Spyke etwas interessanter. Hydraulisch schließe ich aber aus, es soll ein mechanisches Sytem sein (was ich unterwegs problemlos warten kann).

Für mich kommt auch Centerlocktechnologie in Frage.

Kann mir jemand eine Scheibe für die TRP empfehlen?

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337091 - 15.05.18 07:22 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Thomas1976]
Zweiradmeister
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Ich baue die TRP Spyke bei meine Kunden alle raus die sind nach 2 Jahren sowas von durch, da isr die BB7 einachbimmer noch die beste mechanisch Scheibenbremse die ich kenne.

Gruß Tobias
Nach oben   Versenden Drucken
#1337117 - 15.05.18 08:21 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Thomas1976]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13176
Hallo Thomas,

die BB7 kann man übrigens ohne Spezialwerkzeug zerlegen, reinigen, schmieren und wieder zusammensetzen. Es gibt sogar viele Teile einzeln.

an meinem Rad, das Du ein Stück gefahren bist, sind vorne die Rose-Eigenmarke-Beläge mit Shimano-XT-Scheibe SM-RT77 drin (Centerlock-Befestigung, weil der SON eben Centerlock hat). Hinten die BBB 42S mit Magura SL-Scheibe, 160 mm, 6-Loch-Befestigung. Ich bin durchaus zufrieden.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1337127 - 15.05.18 08:48 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
borstolone
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2772
Unterwegs in Deutschland

Hallo Thomas1976, das habe ich gefunden:

ad Frage 4.)

Klick

Grüße, Jakob
Zahme Vögel singen von Freiheit.
Wilde Vögel fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337128 - 15.05.18 08:49 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Thomas1976]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9212
In Antwort auf: Thomas1976

Ich bin mir aber noch unschlüssig ob ich die BB7 nehme. Ich finde die TRP Spyke etwas interessanter.

Die Spyre von nats Crosser fliegt wieder runter und wird wahrscheinlich durch ne BB7 ersetzt. Das Ding ist nur am Anfang gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337135 - 15.05.18 09:11 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: mgabri]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Bei mir ist die BB7 vom Crosser verbannt worden. Das ewige Bremsgerubbel und -geruckel an der Vorderradgabel mit dieser Bremse hat mich über Jahre so viele Nerven und Geld gekostet.

Seit ein paar Monaten bin ich mit Shimanos BR-R517 deutlich zufriedener.
Auch die mechanische Shimano MTB Bremse an einem anderen Rad im Haushalt arbeitet gutmütiger an der Gabel.

Vielleicht kommt die BB7 irgendwann (bei Rahmentausch) noch einmal am Hinterrad in Einsatz, wo sich dieses Bremsgerubbel im hinteren Rahmendreieck (was nicht vor- und zurückschwingen kann) nicht bemerbar macht. (Das aktuelle Rad hat vorn eine Discgabel und hinten einen Rahmen mit Cantisockeln.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337146 - 15.05.18 09:43 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Nordisch]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2311
Ein "Bremsgeruckel" kann man aber nicht dem Bremskörper anlasten, da wird wohl die Kombi Belag/Scheibe primär dafür verantwortlich sein.

Ich fahre die BB 7 an drei Rädern seit Jahren ohne Probleme - mit verschiedenen Laufradsätzen und verschiedenen Bremsscheiben. Je nach Nabe Center-lock oder 6-Loch. Ich kaufe die Scheiben immer irgendwo im Netz im Angebot und habe jetzt noch keine Kombi Scheibe/Belag gefunden, die (für mich) merkbar besser oder schlechter bremst.

MMn einfach eine problemlose Bremse für RadlerInnen, die sich aus verschiedenen Gründen keine hydraulische Bremse ans Rad schrauben wollen. Übrigens (da ich gestern aus einer Laune heraus das hintere Bremsseil wecheln wollte) : die Shimnano-Standard-RR-Bremsseile sind (zumindest bei meiner Rahmengröße) bei weitem zu kurz ! Ich muss mich einmal umschauen, wo es längere RR-Bremsseile gibt...

gute Fahrt wünscht Gerold
Nach oben   Versenden Drucken
#1337151 - 15.05.18 10:09 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: gerold]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Ich hatte die BB7 Originalbeläge und anschließend weichere von Kool Stop.

Bremsscheiben waren die Shimano SLX RT64.

Letztere verzogen sich zudem gern plastisch/dauerhaft in Verbindung mit den harten BB7 Originalbelägen, welche die Stahlscheiben extrem aufheizten (Vollbremsungen - KEIN Dauerbremsen).
Ich denke es liegt an der Kombination aus dem Verbiegen der Scheibe beim Bremsvorgang durch das Einstempelprinzip und die starke Erhitzung.



Mir ist aufgefallen, dass der bewegliche Stempel der BB7 eine größe Beweglichkeit im Bremskörper hat. Das seitliche Kippeln ist deutlich größer und erschwert dadurch zudem die schleiffreie Einstellen der Beläge und führt auch zu häufigeren Schleifen nach Bremsvorgängen, weil der Stempel sich weniger definiert zurückzieht als bei Shimano.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337152 - 15.05.18 10:09 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: gerold]
miba12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Da werden doch sowieso die kompressionsfreien Jagwire-Bremszughüllen (xyz-SL) empfohlen.
Meterware zuschneiden (sauber rechtwinklig!) und gut ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337157 - 15.05.18 10:20 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Nordisch]
miba12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Ich habe vorn die einfachste Shimano-Scheibe (RT 56?) und hinten original Avid mit Originalbelägen.
Gefühlt harmoniert es mit der Avidscheibe besser, kann aber auch unfair sein, schließlich wird die vordere härter rangenommen.

Geändert von miba12 (15.05.18 10:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337159 - 15.05.18 10:24 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: miba12]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Die RT5x und drunter (RT3x, RT2x) sind nur für weiche Kunstharzbeläge gedacht.

Entweder verschleißen sie schneller unter härteren Belägen oder haben noch größere Probleme mit der Hitzentwicklung als die RT64.

In jedem Fall ist der Stahl deiner Scheiben weniger widerstandsfähig.


Geändert von Nordisch (15.05.18 10:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337161 - 15.05.18 10:28 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: gerold]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Guck mal nach "Tandem" Zügen oder Zügen "extralang"

Wird allerding schwer, welche mit reibungsmindernder Beschichtung zu finden.
Ist IMHO von großem Vorteil bei der langen Hüllen für ein halbwegs brauchbares Bremsgefühl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337229 - 15.05.18 13:35 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Nordisch]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13176
Hallo Nordisch,

In Antwort auf: Nordisch
Mir ist aufgefallen, dass der bewegliche Stempel der BB7 eine größe Beweglichkeit im Bremskörper hat. Das seitliche Kippeln ist deutlich größer und erschwert dadurch zudem die schleiffreie Einstellen der Beläge

Dagegen gibt es ein einfaches Mittel: Der Hebelarm an der Bremse, an den der Zug geklemmt wird, sollte nie ganz entspannt sein. Das heißt, vor dem Klemmen des Bremszugs an der Bremse ziehe ich ein kleines Stück an dem Hebel. Dadurch ist der Belag bereits minimal aus der Endposition, die nicht ganz parallel zur Scheibe ist. Es schleift dann nicht mehr und der Leerweg ist geringer.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh

Geändert von Andreas R (15.05.18 13:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337246 - 15.05.18 14:19 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Andreas R]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5202
In Antwort auf: Andreas R
Hallo Nordisch,

In Antwort auf: Nordisch
Mir ist aufgefallen, dass der bewegliche Stempel der BB7 eine größe Beweglichkeit im Bremskörper hat. Das seitliche Kippeln ist deutlich größer und erschwert dadurch zudem die schleiffreie Einstellen der Beläge

Dagegen gibt es ein einfaches Mittel: Der Hebelarm an der Bremse, an den der Zug geklemmt wird, sollte nie ganz entspannt sein. Das heißt, vor dem Klemmen des Bremszugs an der Bremse ziehe ich ein kleines Stück an dem Hebel. Dadurch ist der Belag bereits minimal aus der Endposition, die nicht ganz parallel zur Scheibe ist. Es schleift dann nicht mehr und der Leerweg ist geringer.

Grüße
Andreas


Mist, dass hättest du mir ruhig mal zeigen können krank
Nach oben   Versenden Drucken
#1337284 - 15.05.18 15:23 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Andreas R]
borstolone
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2772
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
der Verlauf des Fadens zeigt, daß im Bereich Scheibenbremsen nicht nur bei mir durchaus Wissenserwerb und -verbreitung von Schwarmintelligenz nötig sind.

Ich danke mal für die vielen Informationen, Jakob
Zahme Vögel singen von Freiheit.
Wilde Vögel fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337383 - 16.05.18 08:03 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: Andreas R]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Die Hebelarme meiner Scheibenbremsen sind immer etwas vorgespannt, allein weil dadurch der Hebelleerweg reduziert wird. Das ändert aber nichts an den Symptomen der BB7, zumindest meiner BB7 - sowohl dem ersten Modell als auch dem zweiten, das ich nach Reklamation des ersten bekommen habe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337651 - 17.05.18 14:49 Re: Technologie Avid BB7 - Kompatibilitätsfrage [Re: borstolone]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5422
In Antwort auf: borstolone
...
Meine Fragen:

1.) Sind die Bremsscheiben mit Centerlock anderer Hersteller mit Avid BB7 kompatibel, so daß ich den Adapter rausschmeißen kann?

2.) Welche Bremsscheiben sind empfehlenswert?

...
Hallo Jakob,
zu 1.) Ja, definitiv. Bei mir sind am EdelSon, dem leichten Prinzipbeding Centelockseiben verbaut. Hier muss man aber wegen der aus dem Bremskörper herausschauenden Laschen der Bremsbeläge darauf achten, das der duchmesser des Alusteren der Centelockscheibe einen Durchmesser hat der eine Berührung mit einer der Laschen verhindert.

zu 2.) Ich nehme immer Centerlockscheiben (160mm) die ich auf einer Resterampe für um die 20€ bekomme, dabei ist es mir einemal passiert das ich eine mit zu großem Alustern gekauft habe, so das sich das Rad nicht gut in der Gabel drehte. Hier habe ich auch Scheiben von Shimano genommen, bei denen bei stand, dass sie nur mit einem Bestimmten Belag von Shimano genutzt werden dürfen. Hat sich bei mir nicht nachteilig bemektbat gemacht mit den Von Andreas genannten Rosebelägen, Koolstop oder Avid die bei den BB7R dabei waren.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de