Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 14 Gäste und 162 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87480 Themen
1334175 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3692 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1337554 - 16.05.18 22:49 Neues Smartphone fürs Navi benötigt?
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Hallo Zusammen,

ich fahre mit einem Smartphone als Navi (Komoot-App, aber auch Maps.ME). Das Teil ist am Lenker in einer regengeschützen Tasche drin, da es halt auch mal regnen kann.

Nun kommt langsam der Sommer und ich komme den wärmeren Ländern immer Näher. Ich weiß nicht, ob mein Telefon das übersteht. Im Iran werde ich wohl gegen Juli/August sein. Die direkte Sonneneinstrahlung macht mir Kopfzerbrechen.
Zudem hüpft/spinnt das GPS manchmal. Kommt alle paar Tage vor, nur doof wenn man gerade einen Berg runterfährt und dann erfährt, dass es doch falsch war.
Außerdem scheint mir es, als wäre mein Telefon zu langsam für die Komoot-App. Der Zoom ist manchmal nicht richtig und alles ist grau. Karte kann ich auch nur mit 2 Fingern bewegen. Komisches Verhalten also.
Als letztes findet der manchmal keine neues WLAN-Netzwerke, zeigt nur die alten an. Hängt sich dabei auch ab und zu auf.
Wenn das Display an ist und GPS, dann wird das Teil doch schon recht heißt. Wenn dann noch die Sonne kommt. Bisher hat es geklappt, aber bei über 30 Grad, ich bin da skeptisch.

Mein aktuelles ist Medion X5020.

Gibt es preiswerte (von mir aus gebrauchte) Smartphones, die einiger Maßen Hitze abkönnen und ein gutes GPS haben? Viellicht in dem Segment 150 - 200 EUR?

Hier noch einige Punkte, die mich nicht wichtig sind:
- Dispaly muss nicht immer in der Sonne sichtbar sein, kann ja kurz auch mal anhalten oder Hand drüber halten
- Akkulaufzeit, schalte ich das Display immer wieder aus, hält mein Akku fast 8 Stunden, sonst kommt der Forumslader für den Akkuaufbau. Also nicht gaaaanz so wichtig

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.

Wie sind eurere Efahrungen?

Gruß

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337560 - 16.05.18 23:41 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
In Antwort auf: lukas-adrian

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.

Also was die Kombi Akku tauschbar und drei Karten angeht, kann man wohl dein "alle" durch "keine" ersetzen. Ausbaubare Akkus sind zum absoluten Exoten geworden.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337565 - 17.05.18 02:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
bronxx2000
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 79
Du wirst dich leider wirklich vom Tausch-Akku trennen müssen. Habe damals noch das LG G4 gekauft wegen genau dieses Features, da fehlt dir dann aber der DUAL SIM Support. Schnell genug wäre es aber. Habe aber dummerweise den Akku nichtmal getauscht bisher und der is mittlerweile mehr als nervig.

Jetzt habe ich gestern in London das Honor 10 erhalten. Dual Sim, fix, schicke Fotos, recht günstig, aber kein wechselbarer Akku und kein SD Support.

Am besten fährst du normalerweise mit einem Outdoor Handy. Die CT hat aktuell wieder ein paar getestet. Von CAT sollen ganz gut sein, bleibt zu prüfen ob da dann DUAL SIM und SD Support vorhanden ist.

Geändert von bronxx2000 (17.05.18 02:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337571 - 17.05.18 06:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2585
Ein wechselbare Akku ist leider selten geworden. Das Samsung XCOVER4 - auch ein sog. Outdoor-Handy- hat mE noch einen.
Dafür ist mir nicht bekannt, ob es das auch als Dual-SIM-version gibt. Preislich liegt das bei knapp 200Euro.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337572 - 17.05.18 06:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5435
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: lukas-adrian

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Vielleicht sind alle Smartphones so und ich muss nichts ändern, aber ich dachte, fragen kann man ja.



Also was die Kombi Akku tauschbar und drei Karten angeht, kann man wohl dein "alle" durch "keine" ersetzen. Ausbaubare Akkus sind zum absoluten Exoten geworden.

Nö.

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

Mit beiden lässt sich navigieren.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 06:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337579 - 17.05.18 07:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Das schockiert mich, ich dachte dass feste Akkus eher die Ausnahme wären.

Danke schon mal für die Tipps!

Ansonsten muss ich ein paar Punkte streichen, wie
- Austauschbarer Akku
- Dual-SIM

Dennoch schau ich mir erstmal eure Vorschläge an.

Gruß

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337583 - 17.05.18 08:03 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: lukas-adrian
...
- Austauschbarer Akku ...
Kommt noch etwas drauf an, ob Tausch unterwegs das Thema ist, oder nach z.B. 3 Jahren einen müden Akku auswechseln. Letzteres geht aber häufig per Reparatur (mWn z.B. Saturn) und ist sogar bezahlbar (oder mit Anleitungen im Netz per Selbstbau). Vielleicht auch nach dem Punkt mal schauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337584 - 17.05.18 08:21 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1497
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337586 - 17.05.18 08:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5435
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: lukas-adrian
Das schockiert mich, ich dachte dass feste Akkus eher die Ausnahme wären.

Gibt genug Alternativen, zur Übersicht (wenns nicht UNBEDINGT teuer sein muss):

https://www.heise.de/ct/artikel/Das-richtige-Smartphone-fuer-jeden-3231481.html#nav_bis_200_euro__2

In Antwort auf: lukas-adrian

Ansonsten muss ich ein paar Punkte streichen, wie
- Austauschbarer Akku
- Dual-SIM


Noch einfacher:
Moto G3 - wasserdicht (unterm Hahn getestet), langlaufend, billich

oder
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Motorola-stellt-neue-Moto-G6-Familie-vor-4028012.html
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 08:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337587 - 17.05.18 08:26 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Axurit]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5435
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.

Oh, ist mir nicht aufgefallen. Benutze diesen beim Navigieren aber auch nicht (Norden ist immer oben ...)
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1337592 - 17.05.18 08:47 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 417
In Antwort auf: lukas-adrian

- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)


Samsung S5 mini
Wasserdicht, robust und genügend Leistung für Navigation.
Allerdings keine Dual-Sim, dafür lassen sich Akku und Karten relativ leicht und schnell wechseln.
Hier laufen ein LocusMap pro mit Offlinekarten von Openandromap und BRouter-Navigation zu meiner vollen Zufriedenheit. Karten sind auf der SD-Karte gespeichert. Strom kommt bei mir auch vom Forumslader, die USB-Buchse hat schon geschätzte 6000km schadlos überstanden.
Zur Hitzeempfindlichkeit kann ich nicht viel sagen, zwei Tourentage bei voller Sonne und 35°C verliefen seinerzeit allerdings unauffällig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337595 - 17.05.18 09:08 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17648
Nach oben   Versenden Drucken
#1337596 - 17.05.18 09:09 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Axurit]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: panta-rhei

2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
Das Moto G5 hat leider keinen Kompass. Beim Navigieren auf dem Rad macht sich das besonders dann unangenehm bemerkbar, wenn man im Stand die Ausrichtung des Lenkers, auf dem das Gerät montiert ist, ändert und die Karte sich dann nicht entsprechend mitdreht.


So was gibts??? lach Das wäre ja richtig Klasse! Ihc dachte, es läge nur an meinem Medion.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337597 - 17.05.18 09:11 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 417
In Antwort auf: Job
Aaah, das hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Und wenn man den Preis betrachtet, kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Edit: Entgegen der Angaben im Datenblatt erkennt das S5mini auch 128GB SD-Karten.
Gerade getestet.

Geändert von mbhh (17.05.18 09:20)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337598 - 17.05.18 09:14 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17648
Medion ist Lenovo ist Motorola......
Nach oben   Versenden Drucken
#1337600 - 17.05.18 09:28 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
bhenk64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Smartphones als geprüfte Gebrauchtware gibt es bei reBuy günstig zu kaufen.

Mein Vorschlag: Sony Xperia Z5, wasserdicht, sehr helles 5,2" Display. Bei reBuy zwischen 164 und 193 Euro erhältlich, je nach Zustand.

Grüße
Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1337602 - 17.05.18 09:32 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Habt ihr bei euren Telefonen auch GPS-Probleme? Gestern wollte ich in einer bosnischen Stadt eine Adresse finden und mein GPS hüpfte hin und her. Es fand meine Postionen einfach nicht.
Sonst funktioniert das, meistens. Als es die dann irgendwann mal fand und ich die Adresse näher kam, hüpfte es wieder hin und her. Hier sind keine Berge in der Nähe.

Deshalb ist mir auch wichtig, dass das GPS wenigstens bisschen zuverlässiger arbeitet. Ich weiß, dass das kein GPS-Gerät ist, deshalb auch das "bisschen" im Satz.

Wenn ich bei meinem Medion das Display einschalte, GPS ist aktiv, volle Sonneneinstrahlung und es ist der Schutzhülle im Hochsommer, ich denke, dass das Telefon dann den Geist aufgibt. Es wird halt warm, auch ohne Sonne und Hülle.

Also die Tendenz für einen sehr sehr geringen Preis wäre dann beim S5 mini? Ich behalte das auch noch im Hinterkopf.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337604 - 17.05.18 09:49 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: lukas-adrian
Habt ihr bei euren Telefonen auch GPS-Probleme? Gestern wollte ich in einer bosnischen Stadt eine Adresse finden und mein GPS hüpfte hin und her. Es fand meine Postionen einfach nicht....
Dass sieht nach einem Gerätedefekt aus. So schlecht ist kein GPS-System der Smartphones. Vor allem, wenn dies mit dem neuen Gerät nicht war.
In Antwort auf: lukas-adrian
... Es wird halt warm, auch ohne Sonne und Hülle.
Elektronik und die Akkus mögen Hitze nicht. Ob es da Smartphones mit wesentlich höherem Temperaturbereich gibt, muss auf den Herstellerseiten bei den technischen Daten erkundet werden. Die einfachen Garmin-GPS sind da extrem robust und bis 70°C spezifiziert. Aber: die eingelegten Akkus müssen das auch können und die eingesetzten Elektronik hat im Vergleich zum Smartphone null Performance (Speicher, Speed, Verarbeitungsrate, Display, ....). Solche Elektronik kann dafür sehr robust sein.
In Antwort auf: lukas-adrian
Also die Tendenz für einen sehr sehr geringen Preis wäre dann beim S5 mini? Ich behalte das auch noch im Hinterkopf.
Das Gerät ist doch längst aus der Produktion und bei Samsung nicht mehr gelistet? So etwa neu kaufen? Da würde ich mir mehr Gedanken machen, wie man Geräte vor direkter Sonneneinstrahlung schützt und in vernünftige Temperaturbereiche kommt.

Geändert von AndreMQ (17.05.18 09:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337609 - 17.05.18 10:06 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: bhenk64]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17648
Genau das, in der dual-sim-variante hab ich. Würde ich ggü der S5 auch deutlich bevorzugen. Das hellere Display und der bessere Prozessor und die GloNas-Fähigkeit wiegen den nicht unterwegs wechselbar Akku auf
Nach oben   Versenden Drucken
#1337613 - 17.05.18 11:08 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4987
Zitat:
2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

beim Moto erkenne ich keine Möglichkeit des Akku-Tauschs. Beim Fairphone scheint es sich um einen unnötig teuren (29,90) und seltenen Spezialakku zu handeln, nicht um ein herkömmliches Format.

Habe mir beide allerdings nur im Netz angeschaut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337620 - 17.05.18 11:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: schorsch-adel]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2725
Was ist denn ein herkömmliches Format für ein Smartphone?

Die haben doch alle Lithium-Ionen-Akkus und verwenden sicher keine Rundzellen wie 18650er.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337630 - 17.05.18 13:35 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 124
Ich navigiere mit einen alten Smartphone der Marke "WIKOJerry". Dies nutze ich nur zum navigieren. Das ist nur die komoot und naviki APP drauf. Auch keine Telefonkarte. AKKu ist austauschbar und zum navigieren ist es echt super.
Nachteil: Jetzt nach drei Jahren wird der Bildschirm etwas "träge". Beim an- und ausmachen reagiert er ab und an nicht auf mein "streicheln". Dann nochmal ausschalten und danach geht es wieder. GPS ist super und AKKu hält auch recht lange.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337631 - 17.05.18 13:36 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5435
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Schorsch

In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
2 aktuelle Optionen:
- Moto G 5
- fairphone 2

beim Moto erkenne ich keine Möglichkeit des Akku-Tauschs.


Naja, ich HABE eins gehabt - man kann ihn tauschen. Falls Du eher CT glaubst: Moto g5 - nur beim Moto G5 PLUS kann man ihn nicht tauschen!


In Antwort auf: schorsch-adel

Beim Fairphone scheint es sich um einen unnötig teuren (29,90) und seltenen Spezialakku


Das ist doch wohl etwas unfair:
- teuer ist das Fairphone, da man sich bemüht, soziale und ökologische Prinzipien umzusetzten
- "Spezialakku"??? Bei mir hatte bis jetzt JEDES Fon einen Akku, der nur ins jeweilige Modell gepasst hat.


In Antwort auf: schorsch-adel

Habe mir beide allerdings nur im Netz angeschaut.

Das merkt man listig - ich habe beide Geräte besessen.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (17.05.18 13:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337635 - 17.05.18 13:48 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: panta-rhei]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
In Antwort auf: panta-rhei
- ich habe beide Geräte besessen.

Also ich bin stolzer Besitzer des S5 - mit selbst, eigenhändig und ohne Serviceassistenz demontierbarem Rückdeckel und Wechselakku. Meine Erfahrungen sind: Der Wechselakku ist dann und nur dann hilfreich, wenn man mehrere davon dabei hat. Das aber ist klasse. Die Rückwand ploppt nach wie vor knackig ein beim Schließen, wie am ersten Tag. Da man per Ladeschale sowohl extern laden kann als auch direkt im Gerät, ist man flexibel.

Im reinen standby bin ich mit drei Akkus 20 Tage autark, bei Suchtsörfen im Forum immerhin 4 Abende. Vorteil dabei: man kann die Dinger komplett leerfahren, hat man nur einen, muß man rechtzeitig nach Ladung Ausschau halten.

Den Akku rausnehmen zu können, um der stillen Ortung und Überwachung zu entgehen, hat sich bei mir als leerer Idealismus entpuppt, ich durfte realisieren, daß ich das Gerät nicht habe, um es komplett und dauerhaft außer Betrieb zu setzen.

Einen anderen Grund für Wechselakkus kann ich kaum erkennen. Wem also zusätzliche Akkus zu teuer sind oder das jeweilige Neustarten zu umständlich, der braucht auch keinen Wechselakku.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (17.05.18 13:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337638 - 17.05.18 14:01 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2585
In Antwort auf: iassu
[zitat=panta-rhei]
Einen anderen Grund für Wechselakkus kann ich kaum erkennen. Wem also zusätzliche Akkus zu teuer sind oder das jeweilige Neustarten zu umständlich, der braucht auch keinen Wechselakku.


Aha - und wenn der Akku defekt ist, dann wirfst Du das Gerät weg??? [ Der Trend geht wohl eh zum vertrag mit jährlichem Wechsel des Endgeräts]

Insbesonder bei meien Samsungs hat der Akku selten länger als 2 Jahre gehalten. Neuer Akku rein und schon läufts wieder und das gerät muss nciht auf dne Müll.

Geändert von olafs-traveltip (17.05.18 14:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337650 - 17.05.18 14:25 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 417
Mal abgesehen, dass man es bei einem Defekt einfacher hat, können Wechselakkus die Zeit bis zur nächsten Steckdose verlängern, wenn man keine Lademöglichkeit an Bord hat. Das können aktuelle Powerbanks zwar auch, allerdings braucht es da ein Kabel und wenn man das nicht will oder kann, sind Wechselakkus schon sinnvoll. In den Pre-Forumslader-Zeiten hab ich ein paar Touren mit bis zu 4 Akkus gemacht. Geladen habe ich sie bei passender Gelegenheit im Pixo C4 und im Telefon natürlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337659 - 17.05.18 15:07 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7786
Ich weiß, es wurde nach einem Smartphone gefragt ... träller

Es gibt eine Reihe von Leuten hier (z. B. mich), die einen anderen Ansatz wählen. Ich habe ein echtes Outdoor-Navi (Garmin GPSMap 62s) nur zum Navigieren, d. h. zum Nachfahren eines Tracks / einer Route und zum Aufzeichnen des Tracks, und ein Smartphone, welches die meiste Zeit aus oder im Standby ist. Das Smartphone wird dann verwendet, wenn ich telefonieren oder ins Internet gehen will, oder, wenn ich einen größeren Kartenausschnitt für eine Änderung meiner Planung oder zur besseren Übersicht sehen will. Das Garmin läuft mit den Batterien zwei Tage, wobei die immer gut ablesbare Anzeige permanent an ist. Regen, Hitze, Staub usw. sind kein Problem. Das Smartphone hält im Standby lange durch und noch länger, wenn ich es nur bei Bedarf einschalte.

Vielleicht ist das eine Alternative? Ich fahre damit zumindest sehr gut und das schon seit etlichen Jahren ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337660 - 17.05.18 15:07 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: olafs-traveltip]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
Je nun, ich habe das Gerät dann jetzt 4 Jahre, die drei Akkus zeigen keinerlei Ermüdungs- oder Ausfallerscheinungen. Von nach kurzer Zeit defektem Akku gehe ich einfach nicht aus.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1337666 - 17.05.18 15:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12085
In Antwort auf: mbhh
Mal abgesehen, dass man es bei einem Defekt einfacher hat, können Wechselakkus die Zeit bis zur nächsten Steckdose verlängern, wenn man keine Lademöglichkeit an Bord hat. Das können aktuelle Powerbanks zwar auch, allerdings braucht es da ein Kabel und wenn man das nicht will oder kann, sind Wechselakkus schon sinnvoll.
Powerbank anstöpseln und weitermachen geht ja wohl schneller und einfacher als Gerät runterfahren, Akku raus, Akku rein, Gerät wieder hochfahren und App wieder starten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337670 - 17.05.18 15:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: StephanBehrendt]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Hallo,

um noch mal das Thema AKKU hoch kommen zu lassen schmunzel

Ich möchte einfach ein Akku als Sicherheit haben. Ich habe keine Powerbank und einmal musste ich so oft mein Rad schieben, dass der Forumslader auch mal leer war. Zudem war es dunkel und mein Licht brannte auch (was auch am Nabendyanmo angeschlossen ist).
Da stand ich da und wusste nicht mehr weiter. Zum Glück konnte ich an einer Bar eine Steckdose finden. Ein 2. Akku, nur für Notfälle, der eh kaum was wiegt, wäre da ganz gut. Nur wenn ich ein SUPER Telefon finde, was alles andere erschlägt, ok, dann könnte ich ggf. mit fest eingebauten Akku auch fahren und versuchen es immer voll zu halten. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Früher oder später könnte ich wieder kleine Probleme damit haben.

Jeder hat da so seine Methoden, meine wäre es. Wenn Akku leer, wechseln. Wenn die Möglichkeit da ist, laden.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337672 - 17.05.18 15:42 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Keine Ahnung]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: Keine Ahnung
Ich weiß, es wurde nach einem Smartphone gefragt ... träller

Es gibt eine Reihe von Leuten hier (z. B. mich), die einen anderen Ansatz wählen. Ich habe ein echtes Outdoor-Navi (Garmin GPSMap 62s) nur zum Navigieren, d. h. zum Nachfahren eines Tracks / einer Route und zum Aufzeichnen des Tracks, und ein Smartphone, welches die meiste Zeit aus oder im Standby ist. Das Smartphone wird dann verwendet, wenn ich telefonieren oder ins Internet gehen will, oder, wenn ich einen größeren Kartenausschnitt für eine Änderung meiner Planung oder zur besseren Übersicht sehen will. Das Garmin läuft mit den Batterien zwei Tage, wobei die immer gut ablesbare Anzeige permanent an ist. Regen, Hitze, Staub usw. sind kein Problem. Das Smartphone hält im Standby lange durch und noch länger, wenn ich es nur bei Bedarf einschalte.

Vielleicht ist das eine Alternative? Ich fahre damit zumindest sehr gut und das schon seit etlichen Jahren ...


Hi, ich weiß, dass die GPS-Geräte viel besser sind. Aber wer weiß, wenn ich irgendwo in Kirgistan bin oder so, wäre ich sicherlich froh ein GPS-Gerät zu haben, anstatt ein Smartphone. Ich wollte halt mal mit einem Telefon fahren und gucken wie es ist. Dennoch suchte ich mir auch GPS-Geräte raus. Als ich dann ein Medion geschenkt bekommen habe, stand mein Entschluss halt fest.
Aber erstmal möchte ich meine Erfahrung mit einem Telefon machen. Dennoch danke für die Info!
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337673 - 17.05.18 15:51 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12085
Für den Preis eines Ersatzakkus bekommt man eine Powerbank mit etwa der vierfachen Kapazität.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1337674 - 17.05.18 15:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: StephanBehrendt]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: StephanBehrendt
Für den Preis eines Ersatzakkus bekommt man eine Powerbank mit etwa der vierfachen Kapazität.


Die die Akkus so teuer bzw. die Powerbanks so billig? Aber so eine Powerbank wieder doch einiges oder?
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337679 - 17.05.18 16:23 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12085
In Antwort auf: lukas-adrian
Die die Akkus so teuer bzw. die Powerbanks so billig? Aber so eine Powerbank wieder doch einiges oder?
Strom in fester Form wiegt immer. Für 15 Euro kriegst du über 10.000 mA.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1337693 - 17.05.18 18:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Keine Ahnung]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
was ich mich immer frage, was sieht man auf einem 2,6-Zoll-Bildschirm verwirrt Habe gerade den morgigen Track auch auf das 5-Zoll-Handy geladen, weil Nachmittags Gewitter vorhergesagt sind. Bei Abweichungen vom geplanten Weg wird der Mitradler mit Outdoor-Navi brav hinter uns radeln und ich möchte mal die Lenkertasche mit dem Besitzer des 10,1-Zoll-Tablets tauschen.
2,6-Zoll: 6,1 x 16 x 3,6 cm 260 g GPSMap 62s
5,0-Zoll: 7,2 x 14 x 0,8 cm 155 g Smartphone
7,0-Zoll: 10,1 x 19 x 0,9 cm 250 g Tablet

Übrigens radle ich nur offline oder im Flugmodus, wir mögen ja überall Empfang aber keine Funkmasten in Deutschland bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337695 - 17.05.18 18:56 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1497
In Antwort auf: Margit
was ich mich immer frage, was sieht man auf einem 2,6-Zoll-Bildschirm
Ich frage mich, wozu man überhaupt Bildschirme mit mehr als 2,2 Zoll braucht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337704 - 17.05.18 20:29 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7786
Liebe Margit,

der Vorteil der großen Bildschirme ist ganz klar die bessere Übersichtlichkeit und evtl. auch die bessere Ablesbarkeit, wenn man mit den kleinen Schriften nicht mehr so gut zurechtkommt. Wer aber z. B. ein kompaktes Garmin-Gerät einsetzt hat andere Interessen. Die lange Batterielaufzeit ohne zusätzliche Powerbank und bei dennoch immer eingeschaltetem Display ist ein Punkt. Dann ist da aber auch die absolute Wasserdichtigkeit, die garantierte Bedienbarkeit auch bei heftigem Regen (insbesondere bei den Tastengeräten), die sehr gute Ablesbarkeit auch bei starker Sonneneinstrahlung ohne Hintergrundbeleuchtung und/oder Abschattungsvorrichtungen, die sehr große Robustheit, die sehr guten GPS-Empfangsleistungen, der barometrische Höhenmesser, der gute 3D-Kompass usw. Will man nur einem Track nachfahren oder einer zu einem Ziel berechneten Route, so ist die Anzeige völlig ausreichend. Ich muss nur meine Position erkennen können und die Linie, der ich nachfahre. Für eine grobe Orientierung genügt dann auch der kleine Kartenausschnitt.

Will ich wirklich auch die Kartenübersicht auf einem größeren Bildschirm betrachten, was ich sowieso nur bei einem Stopp machen würde, so hole ich mein Smartphone aus der Fronttasche und habe dort alle Möglichkeiten, die ein Smartphone eben bieten kann. Dabei belaste ich das Akku des Smartphones nur relativ wenig und kann das Smartphone sogar die meiste Zeit ausgeschaltet lassen, wenn ich nicht ständig erreichbar sein will oder in kurzen Abständen die Smartphone-Funktionen nutzen will.

Wenn ich mehrere Wochen unterwegs bin und häufig auch wild zelte, so gibt es für mich eigentlich keine bessere Lösung. Auch bei Wanderungen würde ich kein Smartphone als Navi nutzen wollen. Das Gerät hängt z. B. am Schultergurt des Rucksacks und ist die ganze Zeit an, ohne dass ich den dicken Akkupack mitschleppen muss.

Natürlich gibt es Argumente für das Smartphone oder Tablet und am Ende muss man einfach für sich entscheiden, welche Vor- und/oder Nachteile für die eigene Nutzung mehr oder weniger wiegen. zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337710 - 17.05.18 20:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337713 - 17.05.18 20:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Dann solltest du wirklich einmal das neue Landrover Explore in Betracht ziehen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (17.05.18 20:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337715 - 17.05.18 20:53 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17648
Nach, der Übergang ist fließend. Wir bewegen uns in großen Schritten auf 6" Bildschirmdiagonale bei Smartphones hin. Das sind mehr als 15cm.

Geändert von Job (17.05.18 20:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337745 - 17.05.18 23:50 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
In Antwort auf: Job
Nach, der Übergang ist fließend. Wir bewegen uns in großen Schritten auf 6" Bildschirmdiagonale bei Smartphones hin. Das sind mehr als 15cm.
Ja, die Displays werden größer und dabei, um noch handlich zu bleiben, vom Format her immer ungünstiger.
Zudem ist bei großen Displays mit hoher Auflösung der Energiebedarf für ein ausreichend helles Bild bei Sonnenschein nur mit höherem Energieaufwand erzielbar. Da muß jeder für sich abwägen, ob er mehr Sichtfläche zum Entziffern benötigt oder mehr Helligkeit für Sonnenschein - und das unter Berücksichtigung des Verbrauchs.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337746 - 17.05.18 23:54 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
Wie Thoralf ja schon im anderen Faden die Wiederentdeckung des perpetuum mobile bejubelt, kann man auch hier hoffen, daß die Streichelfonentwickler ganz unmittelbardirekt vorm Durchbruch sind und in allerkürzester Zeit ein Gerät rausbringen werden, das:

- einen Riesenbildschirm hat
- eine Dicke von 0,00 mm hat
- keinen Strom verbraucht
- extrem gutaussehend ist

Freumichschon.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337749 - 18.05.18 00:26 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
uiop
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 112
Ein paar mehr Features dürften es schon sein. Ich erwarte schon mit Spannung das XPhone, mit Nuklearbatterie und SMS-to-Toast Funktion:
XPhone
Grüße Clemens
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337759 - 18.05.18 01:33 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: uiop]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
grins verliebt bravo party dagegen
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337765 - 18.05.18 02:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Ich hatte die für mich passende eierlegende Wollmilchsau schon gefunden: Sony Xperia Z3 Tablet Compact MGS
Die Leistung reicht mir, großes Display, GPS, Glonass, Beidou, alle wichtigen LTE-Bänder, sogar eine vernünftige Kamera - und trotzem noch in einer Hand zu halten.

Nur leider nicht mehr im Programm und gebraucht selten zu bekommen und dann noch relativ teuer. traurig
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337771 - 18.05.18 07:13 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
das hatten wir doch schon im vorigen Jahrtausend, nannte sich Landkarte zwinker Der Fortschritt: heute hat man ein klitzekleines Gerät dazu, das die Position anzeigt, welche man dann hoffentlich auf der Papierkarte findet weinend bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1337788 - 18.05.18 08:52 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2604
Hier mal ein kurzer Artikel zum Thema Satellitennavigation (gut, darin aufs Wandern bezogen, aber egal).
https://www.br.de/nachrichten/gps-geraete-wandern-mit-dem-navi-100.html
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte per E-Mail (Forumsmitteilung wird sehr verspätet gelesen)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337798 - 18.05.18 09:30 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: lukas-adrian
... Hi, ich weiß, dass die GPS-Geräte viel besser sind. Aber wer weiß, wenn ich irgendwo in Kirgistan bin oder so, wäre ich sicherlich froh ein GPS-Gerät zu haben, anstatt ein Smartphone. Ich wollte halt mal mit einem Telefon fahren und gucken wie es ist. Dennoch suchte ich mir auch GPS-Geräte raus. Als ich dann ein Medion geschenkt bekommen habe, stand mein Entschluss halt fest.
Aber erstmal möchte ich meine Erfahrung mit einem Telefon machen. Dennoch danke für die Info!
Also "besser" würde ich nicht sagen, das ist zu allgemein. Es gibt zahllose Threads zum Thema "GPS-Gerät" vs. "Smartphone". Deine Entscheidung, das Thema mit Smartphones abzufahren ist völlig ok und man sollte das dann aber konsequent machen. Meiner Meinung nach der wichtigste Aspekt: Smartphones sind Wegwerfartikel. D.h. nie auf ein Lieblingsmodell einschießen und mit typgebundenem, teuren Zubehör aufrüsten, sondern auf das Prinzip z.B. "Android-Smartphone" setzen und die konkrete Hardware was eben gerade im Schaufenster liegt. Und wenn das jährlich gewechselt wird, auch ok. Wenn es mal 3 Jahre lebt, auch ok. Eingebauter Akku ist dann kein Thema: ist er tot und das Gerät noch gut brauchbar und auf der Höhe der Zeit, dann gibt es auch bezahlbare Reparaturen dafür. Ansonsten - siehe oben - Wegwerfware. Was die Geräte aushalten, muss man sich aus den technischen Daten zusammensuchen und auch ggfs. tiefer bohren. Die Temperaturangaben sollte man ernst nehmen, aber 99,9% der Smartphone-Nutzer wissen davon nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337817 - 18.05.18 11:39 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
In Antwort auf: Stylist Robert
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.


Eine naive Frage von einem Noch-Uralt-Garmin-Nutzer: Wofür braucht man Dual-Sim?
Nach oben   Versenden Drucken
#1337818 - 18.05.18 11:44 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: JDV
In Antwort auf: Stylist Robert
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.


Eine naive Frage von einem Noch-Uralt-Garmin-Nutzer: Wofür braucht man Dual-Sim?

Moin moin,
wer sein Smartphone privat und dienstlich nutzen will, kann so auf sein Zweitsmartphone (mit einer anderen Tel.-Nr.) verzichten.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (18.05.18 11:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337821 - 18.05.18 11:53 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: AndreMQ]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
In Antwort auf: AndreMQ
Smartphones sind Wegwerfartikel. D.h. nie auf ein Lieblingsmodell einschießen und mit typgebundenem, teuren Zubehör aufrüsten


Genau das führt bei mir dazu, noch und wieder mit dem alten Garmin 450 zu fahren, dessen aufgeplatzte Ein-Aus-Taste ich mit einem Leukoplaststreifen abgedichtet habe...

War das Navi-Gieren anfangs mit dem iPhone 4s und Komoot noch ganz lustig, bin ich nun erbost darüber, dass dieses ehemals teure Teil nun im Alltagseinsatz vollkommen ausgebremst und damit unbrauchbar gemacht wird durch immer höhere Softwareanforderungen. Ja klar, keine zeitgemäße Einstellung in dieser Wegwerf-Welt.

Ich bin wirklich vollkommen unsicher, ob das nächste Gerät ein helleres Garmin oder ein billigeres, wasserdichtes Smartphone werden wird. Android-Smartphones sind bei ansonsten durchgehender Apple-Ausstattung leider keine gute Lösung.

Meine Papierkarten reißen mir immer viel zu früh an den Faltkanten...

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337823 - 18.05.18 11:56 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
Ah, vielen Dank. Wenn ich Rad fahre, bin ich zum Glück nicht im Dienst.

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337831 - 18.05.18 12:18 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4933
Oder für normale Nummer plus lokale Karte va. fürs Surfen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337834 - 18.05.18 12:42 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: JDV
... Genau das führt bei mir dazu, noch und wieder mit dem alten Garmin 450 zu fahren, dessen aufgeplatzte Ein-Aus-Taste ich mit einem Leukoplaststreifen abgedichtet habe ...
Das stimmt schon, aber es ist halt die Diskussion Navi bzw. Garmin gegen Smartphone. Aber der TE hat die ja für sich entschieden und da war jetzt nur der Hinweis, das konsequent zu tun und sich an deren Realitäten anzupassen. Ansonsten muss er die vielen Threads zur Grundfrage nochmals durchfräsen und seine Entscheidung schärfen oder umdrehen. Ein anderer Aspekt ist, neben dem "Haupt-Smartphone" ein "Navi-Smartphone" zu nehmen, idealerweise nur sporadisch mal mit SIM-Karte oder am WLAN für irgendwelche Datenschiebereien. Der hängt also als "Kleinrechner mit Display und etwas Sensorik" ohne externe Kommunikation am Lenker. Habe ich aber nicht weiter durchdacht. Dann kann das Ding auch langsam veralten, den normalen Smartphone-Wahnsinn erledigt man mit seinem gerade aktuellen "Haupt-Smartphone".
Nach oben   Versenden Drucken
#1337846 - 18.05.18 13:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: AndreMQ]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: AndreMQ
Ein anderer Aspekt ist, neben dem "Haupt-Smartphone" ein "Navi-Smartphone" zu nehmen, idealerweise nur sporadisch mal mit SIM-Karte oder am WLAN für irgendwelche Datenschiebereien. Der hängt also als "Kleinrechner mit Display und etwas Sensorik" ohne externe Kommunikation am Lenker.


So mache ich das:
Outdoor-Smartphone ohne SIM-Karte als Navi. Software: LocusMap plus Openandromaps, alles Offline und großes Display (5“), entsprechend gute Lesbarkeit der Karte. Häufig fahre ich rein nach Karte ohne Trackvorplanung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337882 - 18.05.18 16:24 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: dmuell]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Jo, dann kann sich der TE mal diese Erfahrungen abholen. Locus-Pro nutze ich auch, aber eben nur ein "Haupt-Smartphone" (z.Zt. das schon alternde Galaxy S6 und auch openandromaps). Aber nie am Lenker und auch nie im Navi-Mode, nur Kartenträger.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337914 - 18.05.18 19:59 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Mit der Simcard für den Alltag wird es im Nicht-EU-Ausland leicht sehr teuer. Ich behalte sie im Smartphone um für Notfälle erreichbar zu sein, hole mir aber im jeweilgen Land lieber eine billige Prepaid-Simcard dazu und setzte diese parallel im zweiten Slot ein.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337935 - 18.05.18 21:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5050
Ich habe Samsung Galaxy Xcover 3 G388F Ebay Link entfernt als Backup fürs Garmin und eben für unterwegs.
Das würde auch nicht alle deine Wünsche erfüllen können (Display 4,5/ nur ein Sim-Schacht), hat aber den wechselbaren Akku. Ist (angeblich) wasserdicht und soll einiges an Stößen abkönnen.
In wie weit es direkte Sonneneinstrahlung und große Hitze erträgt, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich hätte da bei allen Smartphones bedenken. Da kann ich nur sagen, dass mein Garmin klaglos in Südeuropa alles mitmachte. Und da war es oft gut warm.

Der wechselbare Akku ist für mich übrigens auch wesentlich. Und damit meine ich, er muss durch mich zu wechseln sein.

Geändert von Juergen (19.05.18 07:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338045 - 19.05.18 23:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Uwe Radholz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
In Antwort auf: Uwe Radholz
Samsung Galaxy Xcover 3
Das würde auch nicht alle deine Wünsche erfüllen können (Display 4,5/ nur ein Sim-Schacht), hat aber den wechselbaren Akku. Ist (angeblich) wasserdicht und soll einiges an Stößen abkönnen.

Der wechselbare Akku ist für mich übrigens auch wesentlich. Und damit meine ich, er muss durch mich zu wechseln sein.
Das letzte mal, daß ich einen zweiten Akku mitnehmen mußte war beim Motorola Defy. Aber auch nur weil in das winzige Gehäuse wirklich nicht mehr als ein Miniakku verbaut werden konnte. grins

Ich halte diese Bedingung für mittlerweile absolut unwichtig. Jede Mini-Powerbank tut es da genauso gut und kostet nur einen Bruchteil eines speziellen Smartphone Akkus plus spezieller Ladeschale.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (19.05.18 23:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338055 - 20.05.18 06:10 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5050
Es geht mir nicht so sehr um die Möglichkeit, zusätzlich Energie zur Verfügung Zu haben. Mit dem Forumslader und ähnlichem geht es auch anders.
Aber in meinem Alltags-Handy, dass ich nun schon seit mehreren Jahren nutze, woran ich auch nichts ändern möchte, arbeitet nun bereits der dritte Akku. Den habe ich übrigens in Ulan-Bator gekauft.
Sonst wäre ein neues Handy oder ein teurer Austausch in einer Werkstatt fällig gewesen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1338068 - 20.05.18 11:54 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Uwe Radholz]
Yogibaer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Geh mal auf chinahandys.net und kauf dir ein LeEco Le Pro 3 Elite (Snapdragon 820, LTE B.20, Gold). Da kriegst du ein super Smartphone je nach Tagesform schon für 119€ mit einem 4000maH Akku. Wenn er kaputt ist schmeiß wech (bzw. gibs zum recyceln) und kauf dir ein Neues. Günstiger und besser kommst du nicht dran.

Gruß
Yogi
Der Weg ist das Ziel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1338079 - 20.05.18 13:51 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Yogibaer]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Hallo,

also noch mal zum Thema:

- DualSIM, könnte ich verzichten. Ich habe immer ncoh ein Notfall-Telefon, mit richtigen Knöpfen
- guter GPS!
- Speicherkarte 128 GB sollte gehen
- austauschbarer Akku, wenn Powerbank so preiswert, kann ich verzichten
- Smartphone nicht zu teuer, da für Staub, Diebstahl und Sonne es eh zu schade wäre
- Hitzeempflindlichkeit, ich möchte nicht alle 30 Min. anhalten und mein Handy aus den Tschen rausholen. Super wäre es, wenn es weiterhin auf meinem Lenkrad dran wäre. Mein Medion meldete zu letzt einen kritischen Zustand (62°C). Es wird heiß, wenn Display an ist, GPS und es am laden ist

China-Handy wäre eine Alternative. Meine einzige Erfahrung (Cubot X5 oder so) ist aber, dass nach ca. 2 Jahren sich irgendwelche Software selbst installiert, obwohl ich das Teil kaum genutzt habe. Nur für 100 EUR für 2 Jahre, wäre halt eine Überlegung.
Wie sieht es denn mit Outdoor-China-Handys aus? lach

Gruß aus Belgrad
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1338080 - 20.05.18 13:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Uwe Radholz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
In Antwort auf: Uwe Radholz
Aber in meinem Alltags-Handy, dass ich nun schon seit mehreren Jahren nutze, woran ich auch nichts ändern möchte, arbeitet nun bereits der dritte Akku.

Sonst wäre ein neues Handy oder ein teurer Austausch in einer Werkstatt fällig gewesen.
Hmmm... unsicher Irgend etwas machst du dann wohl falsch. Selbst mein uraltes Defy läuft als Sicherheitsreserve immer noch mit dem Originalakku und auch das 6" Zopo ZP990+ (ebenfalls noch mit wechselbarem Akku) von 2015 zeigt selbst nach dem einmal über Wochen tiefentladenem Akku nach Reanimation nur einen geringen Leistungsverlust.
Was die Akkus nur überhaupt nicht abkönnen ist große Wärme und Kälte.
Für die Benutzung als Navi in der Lenkertasche habe ich mir deswegen einen Unterbau gebastelt, der die Lüftung von unten her ermöglicht und ich verzichte auf die sehr beliebten Silikonbumperhüllen, die zu wenig Wärme abführen können.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (20.05.18 13:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338084 - 20.05.18 14:16 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Ich hatte vorher schon eine Empfehlung für ein 7" Tablet abgegeben, das für -20°C bis 60°C im Betrieb und -40°C bis 80°C bei der Lagerung geeignet ist, wurde aber stark kritisiert...
In Antwort auf: Stylist Robert
Darf es auch etwas größer sein?
Der chinesische, auf Industrie-Tablets und Outdoor-Tablets spezialisierte, Hersteller Ksosit hat ein 7" Tablet mit zwar geringer Bildschirmauflösung von 1280*720 aber starkem Akku mit 9650mAH, sonnenlichttauglichem Display mit 1000 cd und optional extrem genauem GPS/Glonass. Selbst die Kamera ist rückseitig mit 13 Megapixel schon halbwegs brauchbar.
Kcosit T71V3 IP67 Waterproof Tablet

Hier im Thread hatte ich ja bereits für das ebenso dafür ausgelegte LandRover Explore plädiert.
Es gibt also entsprechend ausgelegte Outdoorgeräte. Die nach IP wasser- und staubdicht beworbenen normalen Smartphones sind eben nicht zusätzlich speziell auf Hitze und Kälte hin konstruiert.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (20.05.18 14:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338090 - 20.05.18 14:39 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
So langsam verliere ich die Lust am Smartphone suchen. Es ging nicht zu viele, sondern viele sind auch kaum zu gebrauchen (Bewertungen) etc.

Am besten ma wechselt auf Papier-Karten um, wo bei es dabei auch Qualitätsunterschiede gibt lach

Egal ob ein LandRover Explore, Nomu S30, Blackview BV8000 Pro, alles haben ihre Probleme.

Was ist mit dem Doogee S60? Kostet knapp über 200 EUR (ist leider teuer), dennoch kennt das einer? Das könnte ich dohc auch ohne Regen-Hülle aufs Lenkrad packen.
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1338092 - 20.05.18 14:49 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
Zum Doogee S60 gibt es einen langen speziellen Thread.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1338116 - 20.05.18 19:15 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1115
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: lukas-adrian
H

Mein aktuelles ist Medion X5020.

Gibt es preiswerte (von mir aus gebrauchte) Smartphones, die einiger Maßen Hitze abkönnen und ein gutes GPS haben? Viellicht in dem Segment 150 - 200 EUR?

Hier noch einige Punkte, die mich nicht wichtig sind:
- Dispaly muss nicht immer in der Sonne sichtbar sein, kann ja kurz auch mal anhalten oder Hand drüber halten
- Akkulaufzeit, schalte ich das Display immer wieder aus, hält mein Akku fast 8 Stunden, sonst kommt der Forumslader für den Akkuaufbau. Also nicht gaaaanz so wichtig

Wichtig:
- Gutes GPS
- 5 Zoll, will ja auch was sehen
- Akku austauschbar
- 2 SIM-Karten
- große Speicherkarte (meine 128 GB würde ich gerne einbauen, da ich nur offline fahre. Zudem will ich die auch ausnutzen)




Ich hab hier noch ein Samsung Galaxy J3 Duos herumliegen, weil ich auf das Moto G5 umgestiegen bin. Hat mich in Neuseeland und Kalifornien letztes Jahr super begleitet, wurde am Forumslader geladen, Offline-Karten mit Locus, Trackaufzeichnung hat es auch gleich mit gemacht. Speicherkarte 128G sollte gehn (hab eine 64er drin), 2 SIMs plus SD-Karte geht auch, Akku hab ich selbst schon getauscht, ist ganz regulär herausnehmbar.

Bei voller Helligkeit und GPS und Bluetooth nimmt es etwa 2-2.5W, hab das am Forumslader gesehen. Viel weniger, wenn das Display aus ist. Hitze war bisher kein Problem, bin auch in Kalifornien bei >35°C über längere Strecken in der prallen Sonne gefahren, ohne Mucken.

Bei Interesse PN.

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1338134 - 20.05.18 20:51 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: lukas-adrian
So langsam verliere ich die Lust am Smartphone suchen. Es ging nicht zu viele, sondern viele sind auch kaum zu gebrauchen (Bewertungen) etc. ... Egal ob ein LandRover Explore, Nomu S30, Blackview BV8000 Pro, alles haben ihre Probleme.

Probleme hast Du auch mit reinen Outdoor-Navis. Ich habe da über die Jahre so einiges ausprobiert, weil ich gerne experimentiere: reine Navis (Garmin Oregon, CompeGPS TwoNav) und diverse Smartphones (Defy, Sony Z1compact, XCover4). Mein Fazit: Smartphones sind den dezidierten GPS-Geräten doch in Vielem überlegen (Displaygröße, Kartenvielfalt, Konnektivität, Softwareflexibilität, Multifunktionalität). Mit den Mängeln lässt sich m.E. leben. Die Preise fallen auch weiter und sind inzwischen schon reichlich niedriger als z.B. ein ordentliches Garmin. Stromversorgung ist eigentlich auch gelöst. Bei Neukauf würde ich vor allen auf ein helles Display achten.

Insgesamt bin ich davon überzeugt, dass die reinen GPS-Geräte über kurz oder lang nur noch in Nischenbereichen und Extremsituationen von Bedeutung sein werden.

Hier ist meine aktuelle Lösung.

Geändert von dmuell (20.05.18 20:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338138 - 20.05.18 21:20 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9072
Wie wäre es mit dem Xcover4 von Samsung? Wird gerade bei Saturn/Mediamarkt für 179 Eus verkloppt. Es soll auch einen Update auf Android 8 bekommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1338152 - 21.05.18 00:05 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
redorbiter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 109
In Antwort auf: lukas-adrian

Was ist mit dem Doogee S60? Kostet knapp über 200 EUR (ist leider teuer), dennoch kennt das einer? Das könnte ich doch auch ohne Regen-Hülle aufs Lenkrad packen.

Doogee S60:
Hat 3 Steckplätze mit 2xSim und zusätzlich ein MicroSD Steckplatz wo ein 128 GB MicroSD rein passt.
GPS ist genau und hat einen schnellen Fix.
Akku ist fix verbaut aber mit 5540 mAh relativ gross bemessen.
Display ist 5.2" und sehr hell.
Regenhülle braucht das Handy nicht.
Zum Doogee S60 siehe hier im Forum das Thema "Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone"
Ich habe mein Doogee S60 jetzt mehr als sechs Monate und würde es wieder kaufen.

RedOrbiter

Geändert von redorbiter (21.05.18 00:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338175 - 21.05.18 09:12 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
In Antwort auf: Margit
ich möchte mal die Lenkertasche mit dem Besitzer des 10,1-Zoll-Tablets tauschen
hat ich total fasziniert, das 10,1-Zoll-Tablet. Besser würde mir jedoch ein 9,6-Zoll-Tablet gefallen. Was mich daran stört ist Android 4.4, das ist doch schon total veraltet wirr Was ist die Meinung der Fachleute hier verwirrt
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1338176 - 21.05.18 09:21 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Also mir gefallen so wohl das Doogee S60, als auch das Xcover4. Ich muss mir das noch überlegen, aber ich tendiere eher zum Doogee S60, da die Hardware besser ist.
Dazu noch eine passende Halterung fürs Lenkrad und ich bin hoffentlich für die nächsten 1 - 2 Jahre glücklich. Ob es die Fahrt bis nach Südostasien übersteht, wäre mal ein schöner Test dafür schmunzel

Gruß

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1338178 - 21.05.18 09:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: redorbiter]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: redorbiter
In Antwort auf: lukas-adrian

Was ist mit dem Doogee S60? Kostet knapp über 200 EUR (ist leider teuer), dennoch kennt das einer? Das könnte ich doch auch ohne Regen-Hülle aufs Lenkrad packen.

Doogee S60:
Hat 3 Steckplätze mit 2xSim und zusätzlich ein MicroSD Steckplatz wo ein 128 GB MicroSD rein passt.
GPS ist genau und hat einen schnellen Fix.
Akku ist fix verbaut aber mit 5540 mAh relativ gross bemessen.
Display ist 5.2" und sehr hell.
Regenhülle braucht das Handy nicht.
Zum Doogee S60 siehe hier im Forum das Thema "Besser als jedes Garmin> Doogee S60 Smartphone"
Ich habe mein Doogee S60 jetzt mehr als sechs Monate und würde es wieder kaufen.

RedOrbiter


In der Zeitschrift c't gibt es im Heft 11/2018, S. 86 einen ausführlichen Artikel (online mit Bezahlschranke) und Test über Outdoor-Smartphones. Dort schneidet das Doogee S60 auch gut ab, u.a. auch wegen seines hellen Displays.

Zitat: "Dank enorm hoher Helligkeit ist das Display auch draußen immer gut ablesbar, die hohe Auflösung gefällt beim Lesen."

Wenn man mehr investieren will: Im Heft c't 8/2018, S. 86 wird das Cat 41 bzw. 60 gut beurteilt.

Zitat: "Am kompromisslosesten und letztendlich auch am überzeugendsten ist das Cat S60. Es ist extrem robust, am besten verarbeitet und sehr gut ausgestattet. Es richtet sich mit seiner Wärmebildkamera an (semi-)professionelle Anwender und entsprechend fällt auch der Preis mit 470 Euro hoch aus. Für Privatanwender eignet sich eher das Cat S41, das mit mehr Power und Pixeln eine ähnlich robuste, aber günstigere Alternative darstellt."




Geändert von dmuell (21.05.18 09:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338179 - 21.05.18 09:42 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: lukas-adrian
Also mir gefallen so wohl das Doogee S60, als auch das Xcover4.

ich habe das XCover 4. Bei Neuanschaffung heute würde ich wegen des Displays wohl das Doogee S60 kaufen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1338219 - 21.05.18 15:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
In Antwort auf: Margit
In Antwort auf: Margit
ich möchte mal die Lenkertasche mit dem Besitzer des 10,1-Zoll-Tablets tauschen
hat ich total fasziniert, das 10,1-Zoll-Tablet. Besser würde mir jedoch ein 9,6-Zoll-Tablet gefallen. Was mich daran stört ist Android 4.4, das ist doch schon total veraltet wirr Was ist die Meinung der Fachleute hier verwirrt
Ich habe bei meinem Smartphone (noch mit Android 4.2.1) keine Probleme. Zwar ist das Energiemanagment auf den neueren Versionen verbessert worden, aber die so oft bemängelte Sicherheit kann man auch mit einem guten Antivirenschutz (ich benutze GData in der Vollversion) herstellen. Lediglich ein paar Apps laufen erst ab neueren Android-Versionen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1338222 - 21.05.18 15:47 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2081
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338223 - 21.05.18 15:53 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
In Antwort auf: Friedrich
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.


Ist es auch, schliesslich will man ankommen und nicht im Kreis, ja gar sinnlos, "pedalieren"?

Oder anders formuliert: Reisen ist manifestiertes Navigieren ? :-D


(Ich nutze ganz klassisch Papierkarten und hab ein olles Handy als Backup im Handschuhfach)

Geändert von Musiker (21.05.18 15:57)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338225 - 21.05.18 16:14 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2670
In Antwort auf: Friedrich
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.
So hast du völlig recht! dafür

Geändert von Stylist Robert (21.05.18 16:16)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338230 - 21.05.18 16:48 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
In Antwort auf: Friedrich
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.
haben ja nicht alle solch guten Orientierungssinn wie Du zwinker Obwohl wir am Freitag bereits um 11:45 Uhr dort ankamen, gab es kein Zanderfilet mehr! Viel zu früh waren wir hier , die Wettervorhersage hatte mal wieder gelogen, kein Gewitter in Sicht, dann muss man sich doch noch ein lohnedes Ziel suchen, bevor man wieder nach Hause radelt bier
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (21.05.18 16:53)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338267 - 21.05.18 19:36 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2081
Das Bräustüberl zu Maisach ist mir bestens bekannt - die bayerischen Schmankerl und das süffige Räuber Kneißl Dunkelbier auch bier2.

Dahin komme ich ohne Navi.

Kanntest du die Moosalm - nicht weit weg von Maisach? Nettes Eckerl; hat nach fast 90 Jahren leider definitiv zugemacht. Wenn du wieder mal durch die Gegend rauschen tust gib bescheid.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338289 - 21.05.18 20:22 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
siehst, drum brauchst a Tablet zwinker zu nach 90 Jahren oder geschlossen nach über 100 Jahren traurig Soviel Papierkarten kannst gar ned immer mitschleppen wie Du oft bräuchtest. Auch Züge enden manchmal plötzlich: Triebwerkschaden, Polizei-/Notarzteinsatz etc. und dann stehst irgendwo, wo Du eigentlich gar nicht hinwolltest ...
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338299 - 21.05.18 21:19 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2081
In Antwort auf: Margit
siehst, drum brauchst a Tablet zwinker

Ich tendiere eher zu einem vernünftigen "Outdoorhandy". Vorerst komme ich mit meinem Firmengerät (Galaxy S4) und MapFactor sehr gut zurecht. Kombiniert mit den Möglichkeiten von caminaro ist das für mich aktuell die billigste und passabelste Lösung (mit den oft aufgezählten Nachteilen Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung und Akkulaufzeit zwinker - was mich aber nur minimal stört).
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1338491 - 22.05.18 17:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mgabri]
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Das XCover 4 kann ich auch uneingeschränkt empfehlen, hab ich letztes Jahr gekauft und bei Sonne, Regen und Kälte ( naja sage wir mal so, kälter als 5 Grad bin ich damit noch nicht gefahren ...) hat es bis jetzt problemlos mitgemacht. Außer Dual Sim, hat es auch alles was du möchtest.

Geändert von Ali64 (22.05.18 17:27)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338588 - 23.05.18 03:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18622
In Antwort auf: Friedrich
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.
navigare necesse est. Gängige Schülerübersetzung: Schiffen tut not.
lach
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338592 - 23.05.18 04:05 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7786
Caesar cum vidisset portum plenum esse, iuxta navigavit.

Bayerische Übersetzung:

Als Caesar sah, dass das Haferl voll war, schiffte er daneben ...

Die üblichen "Jokes" der humanistisch geschulten Pennäler ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338619 - 23.05.18 10:03 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Friedrich]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16946
In Antwort auf: Friedrich
Man könnte meinen, Navigieren ist wichtiger wie Pedalieren.

Nach meinen ersten drei Radtouren, auf denen ich ewig viel Zeit mit Wegesuche verbracht habe, immer wieder auf großen Straßen gelandet bin und oft vor Radverbotsschildern stand, habe ich ein Navi angeschafft.

Seitdem kann ich mich auf das wichtige konzentrieren - pedalieren nämlich. Vorher ging das nur eingschränkt, weil die elende Sucherei ordentlich Zeit gefressen hat.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1338824 - 24.05.18 11:27 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: AndreMQ]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: AndreMQ
(.....) Ein anderer Aspekt ist, neben dem "Haupt-Smartphone" ein "Navi-Smartphone" zu nehmen, idealerweise nur sporadisch mal mit SIM-Karte oder am WLAN für irgendwelche Datenschiebereien. Der hängt also als "Kleinrechner mit Display und etwas Sensorik" ohne externe Kommunikation am Lenker. Habe ich aber nicht weiter durchdacht. Dann kann das Ding auch langsam veralten, den normalen Smartphone-Wahnsinn erledigt man mit seinem gerade aktuellen "Haupt-Smartphone".
Genau an dieser Stelle bin ich zur Zeit auch. Im Juli läuft mein derzeitiger Vertrag aus und ich tendiere bei einem neuen für das Honor 10. Als reines "Lenker-Smartphone" wäre sicher das Doogee S60 ideal, ich frage mich nun allerdings, ob es für diesen Zweck das in diesem Faden noch nicht erwähnte Cubot KingKong nicht auch tut. Dieses wird teilweise schon für unter 100.-€uro angeboten. Nachteilig wäre in Hinblick auf offline-Karten der kleine 16 GB Speicher des KingKong.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (24.05.18 11:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338861 - 24.05.18 15:24 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
In Antwort auf: HeinzH.
Nachteilig wäre in Hinblick auf offline-Karten der kleine 16 GB Speicher des KingKong.


Könnte man die nicht auf einer 128 GB Micro-SD-Karte installieren?

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1338866 - 24.05.18 15:57 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
Moin Jürgen!
In Antwort auf: JDV
Könnte man die nicht auf einer 128 GB Micro-SD-Karte installieren
Das kann man, aber ich weiß mangels Expertenwissens nicht, ob bei der Installation von Offlinekarten die Zugriffszeiten vergleichbar schnell mit denen des internen Speichers sind. Wenn dies der Fall sein sollte, könnte ich angesichts des günstigen Preises schwach werden und da KingKong als "Lenkersmartphone" bestellen.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (24.05.18 15:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338871 - 24.05.18 16:20 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Zumindest bei meinem Gerät kann ich keinen Unterschied im Osmand-Bildaufbau feststellen je nachdem ob die Karten im Gerätespeicher oder auf einer SD liegen.
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1338899 - 24.05.18 18:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: HeinzH.
Moin Jürgen!
... ob bei der Installation von Offlinekarten die Zugriffszeiten vergleichbar schnell mit denen des internen Speichers sind.


Zumindest ausreichend schnell. Selbst praktiziert und getestet (XCover4).

Im Notfall kann man bei einer langen Reise, bei der man eine sehr große Karten benötigt, einzelne Abschnitte bzw. Kacheln umkopieren. Und warum ein 128GB SD-Karte? Die Hälfte oder ein Viertel reichen dicke. Im übrigen lässt sich der Speicherbedarf für einzelne Karten leicht abschätzen. Beispiel Openandromaps: ca 2,5 GB für Ganz-Deutschland plus etwas für die Themes.


Geändert von dmuell (24.05.18 18:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338906 - 24.05.18 19:17 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
Hallo Heinz,

dann sei ein Held, kaufe und berichte uns!

Bei dem Preis könnte ich auch meinem alten Garmin und uralten iPhone untreu werden.

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1338912 - 24.05.18 19:49 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: dmuell]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: dmuell
[zitat=HeinzH.]Und warum ein 128GB SD-Karte? Die Hälfte oder ein Viertel reichen dicke. Im übrigen lässt sich der Speicherbedarf für einzelne Karten leicht abschätzen. Beispiel Openandromaps: ca 2,5 GB für Ganz-Deutschland plus etwas für die Themes.
Im Prinzip hast Du recht. Eine 64 GB SD-Karte reicht "dicke", selbst wenn ich mittels NAVIKI neben der Deutschlandkarte auch noch Benelux und Frankreich laden würde.
Bis denne,
HeinzH.

Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (24.05.18 19:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338914 - 24.05.18 19:54 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: JDV
Hallo Heinz,
dann sei ein Held, kaufe und berichte uns! (....)
Ich bin dicht dran, eigentlich warte ich nur noch auf einen begründet abratenden Beitrag zum Cubot KingKong zwinker
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (24.05.18 19:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338925 - 24.05.18 21:28 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Ich habe mir das DOOGEE S60 bestellt (mit Lieferung ca. 160 EUR). Sollte in den nächsten Tagen in Deutschland ankommen.

ALso für mich ist das Thema abgeschlossen, DANKE SCHÖN!

Lukas
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1340291 - 02.06.18 16:08 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: JDV
Hallo Heinz,
dann sei ein Held, kaufe und berichte uns!
Bei dem Preis könnte ich auch meinem alten Garmin und uralten iPhone untreu werden.

Moin Jürgen,
schon immer wollte ich mal ein Held sein grins und habe das KingKong als Zweitgerät bestellt.
Und ja, ich werde hier berichten, wie es sich am Fahrrad bewährt,
bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1340331 - 02.06.18 18:17 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
Hallo Heinz,

meine ewige Heldenverehrung sei dir gewiss. Besten Dank auch für den Link zur YouTube-Rezension im kölschen Slang. Sehr unterhaltsam, aber für unsere Zwecke fehlen da noch ein paar Erfahrungen. Z.B ob der USB-Eingang bei angeschlossenem Ladekabel und Dauerregen dicht ist.

Aber grundsätzlich muss ich für mich noch heraus finden, ob so ein Androide mit meinem sonstigen Apple-Eqiupment sich vertragen wird, da fehlt mir jegliche Erfahrung, und Windows kommt mir nicht mehr ins Haus. Vielleicht ist das mal einen eigenen Faden wert.

Schönen Gruß,
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de