Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (iassu), 37 Gäste und 232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26336 Mitglieder
88232 Themen
1346696 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3556 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
Off-topic #1340862 - 05.06.18 10:50 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: talybont]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7345
In Antwort auf: talybont
Ganz ehrlich, was haben die bei Surly geraucht?
Die Steckachse kpl. zu entfernen, um das Laufrad nach unten ausbauen zu können (bei Schutzblechen essentiell) - unter Laborbedingungen ok, bei Wind und Wetter aber ziemlich daneben (Dreck auf Gewinde möglich, Mutter verloren,...).

Diese Langlöcher für die Bremsbefestigung sind aber nun wirklich Steinzeit, da gehören heutzutage kpl. verschiebbare Ausfaller hin.

Ansonsten gefällt mir das Rad aber gut.
Keine Ahnung, was fragst du mich? Über die Steckachse haben andere geschrieben. cool
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1340863 - 05.06.18 10:52 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Tagesschaum]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
Zitat:
Wenn ja, kannst Du mit bitte einmal das Modell nennen, dass Du benutzt?


Leute, seid doch nicht so ungeduldig zwinker Es ist doch nur der Vorspann. Der Film läuft dann an, wenn er komplett ist. Dann gibt es auch Details zu den Darstellern schmunzel

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1340873 - 05.06.18 12:24 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19015
Ich habe ebenfalls nach hinten offene Ausfallenden plus Steckachse und ich kann Thomas nur zustimmen: es funktioniert hervorragend. Die Achse rauszuziehen dauert natürlich um ein Vielfaches länger als den Schnellspanner zu üffnen. Will sagen 15 Sekunden statt 1. Damit kann ich schon deswegen leben, weil ich noch nichtmal im Pannenfall auf der Fl....achso, ja, nein, diese Floskel wollen wir ja nicht mehr strapazieren. Das Rad fällt sehr elegant nach unten raus, die Ritzel über die Schaltwerkröllchen zu bugsieren geht einfacher als bei nach unten offenen Ausfallern.

Diese Lösung behindert Laiendiebe ungemein, wenn man Schutzbleche montiert hat. Das Ausfallende ist bei mir ein massives, 12 mm dickes Aluteil, abbrechendes Schaltauge kann man komplett vergessen. Auch unterwegs sollte man mit Restaufmerksamkeit in der Lage sein, Achse und Mutter sand- und verlustfrei zu deponieren, wenn man etwelche Operationen durchführt. Das ist bei Vorderachsen, die einen 5er Inbuskopf statt des Schnellspanners haben, ja auch so.

Ansonsten versteht sich das nicht als Langlochausfallende, auch wenn man das so nutzen kann. Fazit: nach kurzer Umgewöhnung mindestens so gut wie herkömmliche Systeme.

Im Übrigen wird diese Löseung dem Namen Ausfallende durchaus gerechter, denn ohne Achse kann das Rad wirklich runterfallen. grins zwinker
Gruß Andreas

Geändert von iassu (05.06.18 12:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1340885 - 05.06.18 13:19 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Falk]
talybont
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 513
In Antwort auf: Falk
[zitat]Konstrukteure kriegen in aller Regel soviel Geld, dass ich erwarten können muss, dass sie auch an einfache Aus- und Einbaumöglichkeiten und Einstellbarkeiten denken. Thomas schreibt doch, dass die Kameraden bei Surly (jetzt mal endlich) ihre Hausaufgaben gemacht haben. Lange genug hat es gedauert.

Wieso machen sie es dann nicht endlich mal (richtig) richtig, so wie hier:
Arise2
oder hier:
Timberjack
Gerade diese Alternator Dropouts sind doch einfach nur geschmeidig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1340960 - 05.06.18 23:36 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Thomas1976]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6191
welche Rahmengrösse hast du genommen?
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1340976 - 06.06.18 08:51 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: talybont]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
Wenn schon richtig, dann SO!
Nach oben   Versenden Drucken
#1341012 - 06.06.18 11:31 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: rayno]
talybont
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 513
In Antwort auf: rayno
Wenn schon richtig, dann SO!

und Singlespeed mit Exzenterlager? Wäre nicht mein Fall.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341021 - 06.06.18 12:07 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Thomas1976]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2761
In Antwort auf: Thomas1976

Ist jemanden was spezielles aufgefallen? Mal schauen wer darauf kommt unschuldig


Der linke Bremshebel greift ins Leere. Ist das die neue Luftbremse von Shamoni grins ?
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341025 - 06.06.18 12:18 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: 19matthias75]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
In Antwort auf: 19matthias75


Der linke Bremshebel greift ins Leere. Ist das die neue Luftbremse von Shamoni grins ?

Vielleicht einfach mal lesen was ich schreibe zwinker

In Antwort auf: Thomas1976
Wenn B24 mir die vordere Bremse zugeschickt hat(fehlte bei der Gesamtbestellung) kommt der Endzustand
Nach oben   Versenden Drucken
#1341124 - 06.06.18 18:47 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Thomas1976]
Christian vom Deister
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Schickes Rad, aber eine Frage hab ich wofür sind die ganzen Befestigungsmöglichkriten an der Gabel?
Gruß Christian

Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1341138 - 06.06.18 21:25 Re: Hier kommt jetzt ein Troll [Re: Christian vom Deister]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3016
In Antwort auf: Christian vom Deister
Schickes Rad, aber eine Frage hab ich wofür sind die ganzen Befestigungsmöglichkriten an der Gabel?

Für Gepäckträger und/oder Flaschenhalter:





Quelle: Salsa Mukluk (2015) (Unsere Reiseräder)


Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341351 - 07.06.18 22:08 Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
Nach dem Vorspann folgt hier nun die Hauptshow schmunzel

Zur Geschichte:
Seit einiger schwirrt mir der Gedanke durch den Kopf, dass ich für längere Radreisen in ferne Länder und abseits der Straßen was Neues haben möchte. Das rote VeloTraum

ist in die Jahre gekommen, es machte mir auf meiner letzten längeren Radreise im Frühjahr in Südafrika auch keinen richtigen Spaß mehr auf solchen Pisten damit zu fahren.



Des Weiteren bin ich in den letzten Jahren mit dem Velotraum auch nicht mehr so richtig zufrieden gewesen, unter anderem blätterte der Lack nach wenigen Jahren ab, dann ist mir im Frühjahr 2017 auf meiner Japan Radreise die Gabel gebrochen/verbogen und zuletzt sind mir auch noch Gewindeösen am Hinterbau abgerissen.

Also, was Neues muss her, zumal ich mich in das Velotraum auch nie richtig verlieben konnte. traurig

Aber was genau soll her?? verwirrt

Für flotte Radreisen auf überwiegend aspahaltierten Straßen habe ich ja das Koga Terraliner und das Surly LHT.

Da ich im Gegensatz zum Velotraum diese beiden Räder liebe verliebt, ist zumindest die Firma Surly in die engere Auswahl gekommen. Aber was wollte ich eigentlich genau?

Hier mein Anforderungsprofil an das "Neue":

1) Ich wollte ein Rad mit der Möglichkeit sowohl Scheibenbremsen wie auch V-Brakes montieren zu können.
2) Es sollte die Möglichkeit bestehen, das Rad auf 559 (26") oder 584 (27,5") fahren zu können.
3) Breite Reifen bis eventuell 75mm (3") sollen eine Option sein.
4) Die Möglichkeit für Bikepacking soll gegeben sein.

Aufgrund dieser 4 Kriterien bleiben halt nicht mehr viele Möglichkeiten und ich blieb beim Surly hängen. Aber welcher Rahmen? Der Troll? Der ECR oder der Ogre?
Ich war unentschlossen.

Ich kontaktierte ein Forumsmitglied, von welchem ich wusste dass es zum Forumstreffen nach Lauterbourg kommt und ein Surly Troll besitzt. In Lauterbourg hatte ich dann Gelegengheit das Troll probefahren zu können, allerdings nicht das aktuelle Modell sondern das Modell 2015/2016.
Nach der Probefahrt war ich mir unsicher. Ist das Troll der richtige Rad für mich? Es fuhr sich gut, allerdings war der Jones H-Bar Lenker montiert, welchen ich sehr "komisch" fand. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass der Rahmen mir viel zu klein ist, obwohl das Forumsmitglied in etwa genauso groß ist wie ich. Das Forumsmitglied konnte mir nicht sagen, um welche Rahmengröße es sich bei diesem Troll handelt. Das Forumsmitglied hat die Maße aus dem Katalog genommen. Mitlerweile weiß ich, dass es sich um die Rahmengröße S gehandelt hat.

Eigentlich hatte ich mit dem Troll schon abgeschlossen. Aber wie der Zufall es so will, konnte ich während eines beruflichen Aufenthaltes in Graz das aktuelle Modell der Saison 2018/2019 probefahren und dann auch noch in Größe M und komplett anders aufgebaut was die Sitzposition betrifft wie beim Troll des Forumsmitgliedes.

Und nach der Probefahrt in Graz war ich begeistert vom Fahrgefühl auf dem Troll.
Also, die Entscheidung war gefallen, es wird ein Troll party

Dann habe ich nach meiner Rückkehr aus Graz erst einmal zuhause meinen Bestand gecheckt, was ich noch so als Reserve in meinem Ersatzteillager so habe. Das Thema Antrieb und Schaltung war dann relativ schnell durch. 9-fach ist meine Lieblingsschaltung und der Bestand war komplett und ungebraucht vorhanden.

Nun aber die Frage, 559 oder 584, Scheibenbremsen oder V-Brakes?

Mir war klar, dass ich beim Troll ohne Probleme 584er Laufräder einbauen kann. Ich habe dann Surly kontaktiert, wie breit der Hinterbau ist. Also 584er Laufräder bis 62mm Reifenbreite stellt kein Problem dar. Sollte ich mal umrüsten auf 75mm Reifenbreite (3") kommt ein "Fatbike" Laufradsatz ins Haus. Für "normale" Reifengröße bis 54mm ist der 559er markt fast nahezu tot. Und ich wollte beim Aufbau des neuen Rades dann doch "mit der Zeit" gehen und habe mich für 584er Laufräder und Scheibenbremsen entscheiden. Bei den Scheibenbremsen hatte ich eine Bedingung, aufgrund Transporte bei Land, Wasser und zu Luft sollte es keinen hydraulischen Scheibenbremsen werden.

Und hier kommt nun der Hauptdarsteller, Surly Troll party


Farbe ist pea lime pie soup, die Rahmengröße ist M/18"

Steuersatz ist ein Ritchey WCS Logic


Als Vorbau habe ich einen 17° Procraft SL in 100mm Länge mit Lenkerklemmung 31,8mm gewählt



Der Lenker kommt ebenfalls aus dem Hause Procraft, es handelt sich um Procraft Pro XC. Die Lenkerlänge ist 600mm, der Lenker hat einen Winkel von 12°.



Am Lenker ebenfalls verbaut sind noch Ergon GP1-L Lenkergriffe, Avid Speed Dial 7 Bremsgriffe sowie Shimano Deore SL-M590 3/9fach Schalthebel (aus meinem Bestand)



Die Frage des Laufradsatzes gestaltete sich etwas schwieriger. Vorne sollte es auf jeden Fall ein Laufrad mit Nabendynamo werden, nicht mal unbedingt für die Beleuchtung, sondern viel mehr für die Stromversorgung meines Elektrokrams unterwegs. Hinten war die Entscheidung auch relativ schnell klar. Es wird ein Laufrad mit ensprechender Nabe für Steckachse. Dafür ist der Troll Rahmen eigentlich auch ausgelegt. Laufräder mit Spannachse und 135mm Einbaubreite sind beim Surly Troll eher suboptimal. Der Hinterbau beim Troll ist hauptsächlich für Steckachse konstruiert. 135mm Einabubreite geht nur mit Adpaterstücken und bei einem Aus-/Einbau im Pannenfall ist es schon etwas Fummelei. Mit Steckachse aber genial und bei Steckachse hat man auch den Vorteil, dass das Laufrad immer 100% zur Bremsscheibe zentriert ist.
Eigentlich wollte ich selber was einspeichen, bin dann aber auf ein unschlagbar günstiges Angebot bei Kurbelix gestoßen. Für 280€ hatte man einen Tag lang einen Laufradsatz im Angebot mit SON 28 Nabendynamo, SLX Steckachsennabe 12x142mm eingespeicht in Exal B25 Felgen. Alleine der SON und die SLX Nabe kosten schon zusammen um die 280€.
Also habe ich zugeschlagen zumal ich schon ein Laufrad von Kurbelix habe und mit der Qualität sehr zufrieden bin. Auch mit den jetzigen gelieferten Laufrädern bin ich zufrieden, beim Hinterrad habe ich etwas die Speichenspannung erhöht. Das einzige was mich etwas stört, vorne habe ich 36 Loch, hinten 32 Loch (was aber durch die Auswahl der Nabe für Steckachse geschuldet ist, da 36 Loch bei Steckachsennaben sehr, sehr rar sind. Mir fällt da nur die Saint Nabe ein).







Als Scheibenbremsen habe ich mich für die AVID BB7 entschieden, vorne habe ich eine D=180mm Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe eingebaut, hinten eine D=160mm große Scheibe (ebenfalls eine Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe). Beide mit Centerlock Aufnahme. Ein hydraulisches System wollte ich nicht haben, ich habe beim Transport schon gerissene Leitungen gehabt und es ist echt eine Sauerei dann. Da sind mechanische Bremssysteme doch unkomplizierter. Und bei Felgenbremsen hat mich das hydraulische System auch echt nicht überzeugt.
Breminnenzüge uns Aussenhüllen habe ich welche von Jagwire verlegt.







Umwerfer und Schaltwerk waren noch in meinem Bestand vorhanden. Beide für 9-fach.





Innenlager habe ich ein Race Face Type X eingebaut (HT2 Technik, ebenfalls aus meinem Bestand).
Als Kurbel habe ich eine Deore FC-M591 eingesetzt, Abstufung der Kettenblätter 44 - 32 - 22. Länge der Kurbelarme = 175mm.
Als Kette ist eine Campa C9 aufgezogen, Kassette ist die SRAM PG 970. Diese Kombination hält bei mir ewig.



Sattel (Brooks B17) und Sattelstütze (Thudbuster LT) habe ich vom Velotraum übernommen.

Als Reifen habe ich mich für die Conti Double Fighter in 50mm Breite entschieden. Es handelt sich hierbei um die Drahtversion. Erstes Fazit, super!



Als Gepäckträger ist ein Tubus Gargo in Evo Ausführung angebaut.



Die Lichtanlage besteht aus einem B+M Cyo Premium (80 Lux) Frontscheinwerfer mit Tagfahrlicht. Hinten am Tubus ist von B+M die LED Leuchte Toplight Flat Senso montiert. Ich mag keinen Kabelverlegung für das Rücklicht am bzw. durch den Rahmen und das Rücklicht ist somit Batterie/Akku betrieben.



Nun kommen wir zu einer der schwierigsten Fragen beim Aufbau des Troll. Der Ständerfrage schmunzel
Ein vernünftiger Fahrradständer ist für mich ein MUSS. Ich möchte, dass gerade ein beladenes Fahrrad, steht. Es gibt Situationen wo ich schnell an gewisse Dinge ran muss, sei es die Kamera, die Regenjacke, der Fressriegel oder sonstiges. Und ich möchte mir auch keinen Bruch heben müssen bei einem vollbepacktem Rad. Da die Amis keine Fahrradständer kennen, haben die Kosntrukteure von Surly beim Troll auch garantiert keinen Ständer vorgesehen. Und durch den ungewöhnlichen Hinterbau lässt sich mal nicht soeben ein Ständer montieren. Mein heißgeliebter Platscher Esge Multi kam nicht in Frage. Die Ständerfrage hat mich so einige Abende grübeln lassen. Letztendlich bin ich auf den Hebie FOX L gestossen. Mir war auch klar, dass ich noch etwas umbasteln musste beim Ständer. Aber durch die Bastelei und durch die Anbringung der Flachstrebe des Ständers mittels einer Schelle an der Hinterbaustrebe hält dieser bombig und macht einen nahezu unzerstörbaren Eindruck am Troll.
Das viele Grübeln hat sich also gelohnt lach





Die Schutzbleche sind erst einmal nur provisorisch angebaut, es handelt sich hierbei um SKS Velo 65 Mountain Plastikbleche. Die hatte ich noch rumliegen. Die 3€ Streben habe ich neu dazugekauft. Die ganze Kombination gefällt mir aber nicht und ich werde die wohl wieder demontieren.



Mein Fazit nach nun ca. 250km auf dem Troll sind sehr positiv. Es ist ein tolles Fahrgefühl auf dem Troll. Eine absolut eierlegende Wollmilchsau für viele Anwendungsbereiche.
Kein Vergleich zum sehr trägen und schweren Velotraum. Die Gabel des Surly Troll federt so einiges weg, auf Waldwegen und Schotterpisten konnte ich es bislang testen und habe hier zu keinem Zeitpunkt eine Federgabel oder ähnliches vermisst. Das Troll bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten, vom klassischen Reiserad, Bikepacking wie auch die Variante Fatbike "light" fahren zu können. Der Rahmen ist zwar "gewöhnungsbedürtig" von seiner Konstruktion aber er hat für meine Ansprüche tolle Möglichkeiten. Alleine die vielen Ösen für zusätzliche Flaschenhalter oder auch die Anbringung unterschiedlicher Frontträger machen ihn einfach interessant.

Ich mag die Jungs von Surly und ich mag auch meine beiden "Lieblinge" in meinem Stall
verliebt

Der schmale Bruder küsst hier seinen kräftigeren Bruder zwinker



Ich hoffe, die Show hat Euch gefallen cool

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1341352 - 07.06.18 22:18 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 646
Jetzt machst du noch die Wimpelchen an den Bremsscheiben ab, da du bestimmt weißt, dass man nicht in die sich drehende Scheibe fasst und auch nicht mit den Fingern die Scheibendicke misst, wenn man gerade den Pass runter ist... Ansonsten ein schickes Rad, viele problemlose km damit...
Nach oben   Versenden Drucken
#1341362 - 08.06.18 00:08 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
aazzaa
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Hallo Thomas, einen sehr gelungener Aufbau den du in deiner Show präsentierst, kommt meinen Vorstellungen schon sehr nahe.
Ich bin bei meiner suche nach einem Rahmen ebenfalls beim Troll hängen geblieben da es keine wirklichen alternativen zu vernünftigen Preisen gibt.
Nur die Frage der Rahmengröße ist noch zu klären, aktuell fahre ich das Fuji Touring in Größe S und würde auch den Troll mit Rennlenker fahren wollen.
Meine Frage an dich, kannst du einige deiner Körpermaße angeben damit ich in etwa abschätzen kann ob ich beim Troll mit S richtig liege?
Vielen Dank im voraus, auch für die Show.
Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1341472 - 08.06.18 16:09 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7850
In Antwort auf: Thomas1976


Ich hoffe, die Show hat Euch gefallen cool

Gruss
Thomas
Ich habe deine Ausführungen mit großer Freude gelesen und bin der Meinung, dass dir die Show bestens gelungen ist. dafür

Danke dafür und nen herzlichen Gruß aus dem sonnigen Hunsrück lach
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1341474 - 08.06.18 16:14 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19015
In Antwort auf: Thomas1976
Ich hoffe, die Show hat Euch gefallen
Die Show war super.

Nur warum du trotz Nichtrennlenker Seilzugscheibenbremsen verwendest..... traurig
Gruß Andreas

Geändert von iassu (08.06.18 16:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1341478 - 08.06.18 17:17 Re: Troll - die Show beginnt [Re: iassu]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
In Antwort auf: iassu
Die Show war super.

Nur warum du trotz Nichtrennlenker Seilzugscheibenbremsen verwendest..... traurig


Hallo Andreas,

In Antwort auf: Thomas1976
Bei den Scheibenbremsen hatte ich eine Bedingung, aufgrund Transporte bei Land, Wasser und zu Luft sollte es keinen hydraulischen Scheibenbremsen werden.


In Antwort auf: Thomas1976
Ein hydraulisches System wollte ich nicht haben, ich habe beim Transport schon gerissene Leitungen gehabt und es ist echt eine Sauerei dann. Da sind mechanische Bremssysteme doch unkomplizierter.



Geändert von Thomas1976 (08.06.18 17:18)
Änderungsgrund: Rechtschreibfehler bereinigt
Nach oben   Versenden Drucken
#1341480 - 08.06.18 17:19 Re: Troll - die Show beginnt [Re: aazzaa]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
Zitat:
Meine Frage an dich, kannst du einige deiner Körpermaße angeben damit ich in etwa abschätzen kann ob ich beim Troll mit S richtig liege?
Vielen Dank im voraus


Körpergröße = 175cm
Schrittlänge = 82cm
Armlänge = 63cm

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1341481 - 08.06.18 17:21 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19015
Hallo Thomas, das hatte ich schon gelesen. Ist hier im Forum ja auch die Mehrheitsmeinung. Für mich selber wären die Vorteile dennoch überwiegend. Deswegen meine schüchtern-fatalistische Nachfrage.... grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1341482 - 08.06.18 17:30 Re: Troll - die Show beginnt [Re: iassu]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
In Antwort auf: iassu
Hallo Thomas, das hatte ich schon gelesen. Ist hier im Forum ja auch die Mehrheitsmeinung. Für mich selber wären die Vorteile dennoch überwiegend. Deswegen meine schüchtern-fatalistische Nachfrage.... grins


Bei Bus- und Flugtransporte reißen als erstes die Leitungen, weil sich da was verhaken kann.
Ich mag halt Technik, die ich unterwegs selber beherrschen kann und wenig Equipment dafür brauche. Bei der HS33 z.B hat mich das Entlüften genervt.

Ich bin eigentlich total zufrieden mit der Seilzugbremse was die Bremskraft angeht. Die minimale "bessere" Bremskraft einer hydraulichen vernachlässige ich dafür.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1341582 - 09.06.18 05:52 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
aazzaa
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
In Antwort auf: Thomas1976

Körpergröße = 175cm
Schrittlänge = 82cm
Armlänge = 63cm

Gruss
Thomas


Danke, S wird für mich passen.
Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1341585 - 09.06.18 06:34 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31665
Wo hast Du eigentlich die Strebe für den Ständer ausgegraben und ist sie auch dann noch steif genug, wenn der Hobel beladen ist wie ein Goldgräbermaultier?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1341592 - 09.06.18 07:31 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Falk]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9463
In Antwort auf: Falk
Wo hast Du eigentlich die Strebe für den Ständer ausgegraben und ist sie auch dann noch steif genug, wenn der Hobel beladen ist wie ein Goldgräbermaultier?


Die ist dabei beom Ständer.
Die Strebe ist steif genug. Allerdings lasse ich in der Firma noch eine aus 6mm dickem Blech laserschneiden (statt jetzt 3mm). Das sollte dann wahrlich bombenfest sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341594 - 09.06.18 07:46 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31665
Das werde ich mal im Hinterkopf behalten. Mein neues Schlachtschiff braucht auch wieder einen Ständer und hinter dem Tretlager hat sich nicht richtig bewährt. Ich neige aber dazu, fallweise zwei Streben an Stelle einer doppelt so dicken zu verwenden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1341673 - 09.06.18 22:21 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
Thomas, kannst du den Ständer noch etwas in Richtung Ausfallende versetzen? unsicher
Die lange Strebe zur Sattelstrebe würde etwas kürzer ausfallen und die seitliche Hebelkraft auf die Kettenstrebe wäre reduziert. Gerade weiter vorne ist diese ja schon durch die Vorbiegung für den Reifenbereich stärker biege- oder knickgefährdet.

Sollte das Rad mit vollem Gepäck doch einmal umkippen ist das sicherlich ein zu bedenkender Faktor.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341720 - 10.06.18 11:53 Re: Troll - die Show beginnt [Re: iassu]
haegar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2574
In Antwort auf: iassu
Hallo Thomas, das hatte ich schon gelesen. Ist hier im Forum ja auch die Mehrheitsmeinung. Für mich selber wären die Vorteile dennoch überwiegend. Deswegen meine schüchtern-fatalistische Nachfrage.... grins

Ich hatte mich ja vor der Alpentour gefragt, was ich alles bei dem für mich neuen Rad mit in dem Sinne unbekannter Ausstattung alles mitnehmen sollte, um im zivilisationsfernen Frankreich über die Runden kommen zu können.

So habe ich z. B. einen Griff für die MT7 eingepackt und halt das "Übliche". Witziger Weise hingen z. B. in einem Laden in Bourg St. Maurice sogar Magura-Ersatzteile.

Ein paar Wochen später hat sich ein von mir nicht erkannter Montagefehler des Vorbesitzers(?) dahingehend ausgewirkt, dass ich mir im Harz die hintere Bremsleitung an der Scheibe aufgeschnitten habe entsetzt ... da stand ich nun im verzweifelten Versuch Ersatz zu bekommen, wohlgemerkt dann in Lüneburg, 60km vor den Toren Hamburgs.

Nach einer Woche das erschütterte Resümee VERGESST ES! ich habe mir dann den Service-Kit, Ersatzleitung und ca. 1 Woche Zeit wirr (na gut, ein paar Abende, bis es mit dem Entlüften richtig geklappt hat) genommen und es selbst gemacht. Einige Händler hätten Ersatz für Shimano-Bremsen da gehabt, einer auf für die Sram, viele für Magura-Felgenbremsen und bei zweien wäre ich fast schreiend raus, als sie mir genau DAS an die MT7 schrauben wollten. Alle anderen konnten oder wollten erst gar nicht.

In Frankreich wäre wohl die Lösung gewesen, ab in den nächsten Intersport und dort eine komplette SLX-Scheibe kaufen und die MT7 nach Hause schicken.


Wie schon auf dem Forumstreffen erzählt / "behauptet", unterliegen die ganzen aktuellen und zunehmend optimierten und spezialisierten MTB-Teile (und da ist es egal ob es um XC / Marathon oder Enduro) geht, zunehmend dem Konzept, tagsüber auf den Trails und Abends in Finale (oder wo auch immer) den Shop / Techniker zu haben, der das bis zum nächsten Morgen wieder hinbekommt.
ciao Thorsten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341842 - 11.06.18 09:21 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Stylist Robert]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
In Antwort auf: Stylist Robert
Thomas, kannst du den Ständer noch etwas in Richtung Ausfallende versetzen? unsicher
Die lange Strebe zur Sattelstrebe würde etwas kürzer ausfallen und die seitliche Hebelkraft auf die Kettenstrebe wäre reduziert. Gerade weiter vorne ist diese ja schon durch die Vorbiegung für den Reifenbereich stärker biege- oder knickgefährdet.

Sollte das Rad mit vollem Gepäck doch einmal umkippen ist das sicherlich ein zu bedenkender Faktor.


Das wird sicher nicht gehen, da die Strebe mit der Bremse kollidiert.
Ich kann mich mit der von Thomas gewählten Lösung auch nicht anfreunden. An solch ein Rad gehört einfach kein Ständer (auch der Optik wegen, sieht ja grausig aus). Und wenn der Troll mit vollem Gepäck einmal umkippt, passiert doch rein gar nichts. Die bei Surly wissen schon, warum sie eine Ständermontage strikt ablehnen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341877 - 11.06.18 12:54 Re: Troll - die Show beginnt [Re: rayno]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7850
In Antwort auf: rayno

Ich kann mich mit der von Thomas gewählten Lösung auch nicht anfreunden. An solch ein Rad gehört einfach kein Ständer (auch der Optik wegen, sieht ja grausig aus).
Hi Lothar,
Du kennst mich und weißt, dass auch mir ein funktionierender Hinterbauständer heilig ist. schmunzel
Die Optik ist doch zensiert egal, zumal die Backroller doch sowieso alles verdecken. Ich würde mittlerweile noch einen Schritt weitergehen und bei einem neuen Rahmen eine senkrechte Strebe von der Ketten- zur Sattelstrebe einplanen, an die ich einen leicht zu beschaffenden Seitenständer anschrauben kann. Ob die senkrechte Strebe dann mit Klemmen eingebunden oder direkt angelötet ist, wäre mir wurscht.
Besser ist es auf jeden Fall. Kaputte Seitentaschen braucht kein Mensch, wenn er das Rad ein Dutzend mal am Tag auf die Seite legt.

° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (11.06.18 12:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1341883 - 11.06.18 13:27 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Juergen]
aazzaa
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
In Antwort auf: Juergen
Kaputte Seitentaschen braucht kein Mensch, wenn er das Rad ein Dutzend mal am Tag auf die Seite legt.


Sehe ich auch so, nur mit einem Hintetbauständer konnte ich mich auch nicht anfreunden daher meine eigene Lösung.
Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1341886 - 11.06.18 13:35 Re: Troll - die Show beginnt [Re: Thomas1976]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17508
Sehr schön! bravo Ich hoffe, dass ich es bald zu sehen bekomme. Vielleicht am Brocken? Dann gibts auch schon erste Erfahrungsberichte. Auf zwei Sachen bin ich gespannt:

In Antwort auf: Thomas1976
Als Scheibenbremsen habe ich mich für die AVID BB7 entschieden, vorne habe ich eine D=180mm Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe eingebaut, hinten eine D=160mm große Scheibe (ebenfalls eine Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe).

Es gibt hier einen dicklichen älteren Mitforisten in Berlin, der normalerweise durch so gut wie nichts aus der Ruhe zu bringen ist. Allerdings hat ihm die BB7 schon die wildesten Flüche entlockt. Ich bin gespannt, ob das bei dir beim ersten Belagwechsel auch passieren wird... teuflisch

In Antwort auf: Thomas1976
Als Reifen habe ich mich für die Conti Double Fighter in 50mm Breite entschieden. Es handelt sich hierbei um die Drahtversion. Erstes Fazit, super!

Ich kenne die erste Version davon. Sie rollten zwar prima, waren aber dermaßen pannenanfällig, dass es echt nicht mehr feierlich war. Hoffentlich hat Conti da nachgebessert. Ich bin gespannt, wie dein Fazit in einem Jahr ausfällt.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (11.06.18 13:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de