Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Pfannastieler, 1 unsichtbar), 22 Gäste und 204 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26341 Mitglieder
88257 Themen
1347364 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3549 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1341314 - 07.06.18 15:27 Fernreise mit Kleinkind
valentin86
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 212
Hallo zusammen,

da mein Sohn sich jetzt so langsam ans Fahren im Chariot-Anhänger gewöhnt, kann ich mir endlich wieder vorstellen mich an eine Radreise heranzutasten. Einen Mehrtagestrip werden wir demnächst mal machen, aber für Oktober/November (Kind ist dann 21 Monate alt) suche ich noch ein Fernziel.

Anforderungen:
- Warm, aber nicht zu heiß
- Kurze Distanzen zwischen Highlights (Tagesetappen 40-50 km)
- Spannende Dinge für Kinder unterwegs (Wald, Meer, Tiere, Spielplätze, ...)
- Gerne möglichst exotisch, da wir noch ausnutzen möchten, dass das Kind (unter 2 Jahren) kostenlos mitfliegt

Aus betrieblichen Gründen ließe sich bei uns eine Reise nach Kuba steuerlich absetzen, daher liebäugele ich damit etwas. Allerdings sind die Distanzen im Nordwesten gefühlt etwas groß und einen Überlandtransport (zum schnellen Ortswechsel) mit Tandem + Anhänger zu organisieren, ist wahrscheinlich auch schwierig.

Ich habe auch schon nach Reiseberichten mit Kleinkindern zwischen 1 und 2 Jahren gesucht, aber nur eine Hand voll Infos gefunden. Falls ihr noch schöne Blogs kennt, lasst es mich gerne wissen.

Alternativ freue ich mich auch über Einschätzungen zu Kuba als Destination.

Zu großes Bild in Link umgewandelt - siehe Hinweise an die Beitragschreiber (Treffpunkt)

Bild

Viele Grüße,
Valentin
dieganzewelt.com - Reiseberichte: Fahrrad, Kajak, Rucksack

Geändert von Keine Ahnung (07.06.18 15:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1341320 - 07.06.18 17:13 Re: Fernreise mit Kleinkind [Re: valentin86]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5555
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo Valentin


Wir waren mit unserem Sohn, als er 28 Mo alt war, 1,5J in Lateinamerika unterwegs, davon 4 Mo per Rad in Südamerika.

In Antwort auf: valentin86
Oktober/November (Kind ist dann 21 Monate alt) suche ich noch ein Fernziel.

Anforderungen:
- Warm, aber nicht zu heiß
- Kurze Distanzen zwischen Highlights (Tagesetappen 40-50 km)
- Spannende Dinge für Kinder unterwegs (Wald, Meer, Tiere, Spielplätze, ...)
- Gerne möglichst exotisch, da wir noch ausnutzen möchten, dass das Kind (unter 2 Jahren) kostenlos mitfliegt


Finde generell Lateinamerika eine gute Idee, eine gute Mischung aus "exotisch" und "im Ernstfall funktioniert Transport/Spitalversorgung" einigermassen. Wir hatten erst Transafrika angedacht, war uns aber dann doch etwas "heiss" mitnem Zwerg im Gepäck schmunzel ...

Das mit dem "Spannende Dinge für Kinder unterwegs (Wald, Meer, Tiere, Spielplätze, ...)" würde ich mal nicht überbewerten - zum einen ist das Kind in der Zeit noch stark auf euch bezogen, zum andern reichen kleine/einfach Sachen zum Spielen aus. Auf mitteleuropäische Spielplatzdichte kommt ihr in den interessanteren Gegenden eh nicht listig - würde daher eher was auswählen, was euch gefällt!

Ich persönlich fand in Argentinien Corrientes und Missiones sehr angenehm, die Distanzen nicht zu riesig, Vegetation feuchtwarm, hügelig, interessante Jesuitenreduktionen, leckere Chipas und am Ende Iguazu! Hängt aber auch davon ab, wie lange ihr unterwegs sein wollt. Kuba war ich noch nicht, könnte ich mir aber auch gut vorstellen.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1341395 - 08.06.18 10:06 Re: Fernreise mit Kleinkind [Re: valentin86]
moorea
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Ich habe auch sofort an Südamerika gedacht. Vor allem an den lesenswerten Blog INDIA TREK. Der Link führt zum Beginn einer mehrmonatigen Radreise mit Baby und Vorschulkind. Mich hat der Blog, den ich während der Reise "verfolgte", dazu animiert, ebenfalls von Santiago de Chile aus die Carretera Austral zu radeln. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1342018 - 12.06.18 10:02 Re: Fernreise mit Kleinkind [Re: moorea]
valentin86
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 212
In Antwort auf: moorea
Ich habe auch sofort an Südamerika gedacht. Vor allem an den lesenswerten Blog INDIA TREK. Der Link führt zum Beginn einer mehrmonatigen Radreise mit Baby und Vorschulkind. Mich hat der Blog, den ich während der Reise "verfolgte", dazu animiert, ebenfalls von Santiago de Chile aus die Carretera Austral zu radeln. schmunzel


Der Blog-Tipp ist super, vielen Dank. Sehr tolle und inspirierende Geschichten und Fotos. Vermutlich werden wir das in den nächsten Jahren in einer mehrmonatigen Tour mal nachmachen! :-)
dieganzewelt.com - Reiseberichte: Fahrrad, Kajak, Rucksack
Nach oben   Versenden Drucken
#1347930 - 23.07.18 15:22 Re: Fernreise mit Kleinkind [Re: valentin86]
physiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 247
... bei exotischen Zielen kann ich Euch kaum helfen. Wir sind eher im europäischen "nicht exotischen" Raum unterwegs. Was auch immer Euer Zielland sein wird, es wird Euch viel Spaß auf den Reisen mit dem Kleinen machen, es wird allerdings alles anders ...

P.s. in dem Alter braucht das Kind noch keine zusätzlichen "spannende Dinge". Das tägliche Fahren ist es schon genug Aufregung und Anstrengung! Schaut eher das ihr diese reduziert. Wir dachten am Anfang, dass es dem Kind Spaß macht den ganzen Tag (~6-7 Stunden) im Chariot zu sitzen und da waren auch mal 50km Tagesstecke drin und dann fing der Sohnemann das Sprechen an ... grins Macht mehr Pausen und gut ist es.
Aufm weg, und gut ises.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de