Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
43 Mitglieder (barbara-sb, Seeadler, kuhbe, HanjoS, Stylist Robert, 17 unsichtbar), 75 Gäste und 191 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87440 Themen
1333396 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
Off-topic #1341952 - 11.06.18 20:18 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: irg]
Kurbeltobi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 41
>Alu schweißt dir in Europa jeder Aluschweißer, auch in Hinterpimpfstetten,
HA!
Ich bin jedes Jahr in Südspanien in einer Hafenstadt mit ca 40.000 Einwohnern, zwei Reparaturwerften und unzähligen Alufensterbauern. Alle, in Zahlen: ALLE Schlosser haben mich weggeschickt als ich ein Alu-Gestell schweißen lassen wollte. Machen sie nicht, können sie nicht, kein TIG-Schweißgerät vorhanden. Die Fensterbauer nieten ihre Rahmenprofile zusammen. "Alu-Schweißen? Alu-was...?"

>In unserem Autofahristan findet sich sicher ein Zylinderkopfschweißer, wenn man ein wenig sucht.
Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Oder vielleicht in der nur 30km weit entfernten nächstgrößeren Stadt.

Und mal ehrlich - klaubse wirklich, daß das bissel Salz das bei uns gestreut wird wenn tatsächlich mal der Schnee drei Tage liegenbleibt, so reinhaut? Aber es bleibt frei nach Dittsche natürlich jedem unbelassen was er kaufen will...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341955 - 11.06.18 20:34 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Kurbeltobi]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3801
Je nach Stahlrahmen würde ich auch keinen Dorfschmied mit einem MAG Schweißgerät dran rum brutzeln lassen, sonder mir lieber jemanden Suchen der ein WIG Gerät in seiner Werkstatt stehen hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341958 - 11.06.18 20:44 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Kurbeltobi]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2477
In Antwort auf: Kurbeltobi
>Alu schweißt dir in Europa jeder Aluschweißer, auch in Hinterpimpfstetten ....
Da habe ich - wie @irg - volles Vertrauen in den qualifizierten Mittelstand in D-A-CH. So sieht es z.B. aus https://www.schweisserei-michel.de/ . Das ist nicht ein Exotenbetrieb, sondern eine Selbstverständlichkeit in einem Industrieland, weil der Bedarf für solche Betriebe einfach da ist. Und die können es sicher besser, als jemand privat, ungelehrt, aber mit DIY-Gasbrenner aus dem Freizeithandel.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341959 - 11.06.18 21:03 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Stylist Robert]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1803
In Antwort auf: Stylist Robert
In Antwort auf: dmuell
Es bleiben letzlich wohl 5 Optionen:
1. Rad abschreiben
2. Keine Reparatur
3. Reparatur mit Schlauchschelle o.ä
4. Schweißreparatur
5. Rahmentausch

Eine Schweißreparatur ist wahrscheinlich möglich. Ob das eine wirtschaftliche und technisch-zuverläßliche Option ist, werde ich noch eruieren.

Technisch am optimalsten ist sicherlich ein neuer Rahmen. Da eine Kettenschaltung montiert ist, wäre bei einem neuen Rahmen kein Exzenter mehr erforderlich. Ob es dann wieder ein Rahmen vom Originalhersteller sein muß, weiß ich nicht. Ich warte erst mal auf deren Antwort.

Falls du es dir, gemäß den guten Videoanleitungen, zutraust bleibt auch noch die Möglichkeit den Bruch selber zu löten.
Sezial Alu-Lötschweißdraht / Wärmeschutzpaste / Kartuschen-Lötgerät Mini-Set

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du mit diesem Kartuschenlötgerät das du verlinkt hast nicht annähernd die Wärmemenge eingebracht bekommst, die du in diesem Falle brauchst. Viel zu viel Material drumherum, in das dir die Wärme abfließt.
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341961 - 11.06.18 21:09 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: wattkopfradler]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2477
In Antwort auf: wattkopfradler
.... Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du mit diesem Kartuschenlötgerät das du verlinkt hast nicht annähernd die Wärmemenge eingebracht bekommst, die du in diesem Falle brauchst. Viel zu viel Material drumherum, in das dir die Wärme abfließt.
Ich weiss gar nicht, ob dieses Problem wirkt oder eher ein anderes: der ganze Knubbel, der eigentlich angeschweißt werden soll, wird gleich eingeschmolzen grins . Lasst so etwas einfach Leute machen, die es besser können und besseres Gerät haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341964 - 11.06.18 21:27 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Stylist Robert]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 370
In Antwort auf: Stylist Robert
Falls du es dir, gemäß den guten Videoanleitungen, zutraust bleibt auch noch die Möglichkeit den Bruch selber zu löten.
Sezial Alu-Lötschweißdraht / Wärmeschutzpaste / Kartuschen-Lötgerät Mini-Set

Das ist was zum Basteln aber nix um einen Fahrradrahmen zu reparieren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341973 - 12.06.18 00:02 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: wattkopfradler]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2623
In Antwort auf: wattkopfradler
In Antwort auf: Stylist Robert
Falls du es dir, gemäß den guten Videoanleitungen, zutraust bleibt auch noch die Möglichkeit den Bruch selber zu löten.
Sezial Alu-Lötschweißdraht / Wärmeschutzpaste / Kartuschen-Lötgerät Mini-Set

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du mit diesem Kartuschenlötgerät das du verlinkt hast nicht annähernd die Wärmemenge eingebracht bekommst, die du in diesem Falle brauchst. Viel zu viel Material drumherum, in das dir die Wärme abfließt.

https://www.bauhaus.info/loetgeraete/rothenberger-loetbrenner-hot-pack/p/20363631

Besser so? Mit dem dicken Flammwerfer erreicht man sogar 1.950°C statt nur 1.450°C, um eine Fläche von 10cm² auf 380°C zu erhitzen. Wozu habe ich wohl extra die Wärmeschutzpaste mitverlinkt? grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1341976 - 12.06.18 00:12 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: dmuell]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2623
In Antwort auf: dmuell
Das ist was zum Basteln aber nix um einen Fahrradrahmen zu reparieren.
Es soll ja auch nicht für den Rahmenbau eingesetzt werden, sondern nur für diese kleine Bastelarbeit! Um kleine Anlötteile an einen Alurahmen anzulöten oder kleine Risse zu überlöten reicht das völlig aus. Mit dem kleinen Flammpunkt kann ich viel feiner die die benötigte Temperatur erzeugen ohne das ganze umliegende Material mit zu erhitzen. Es geht um eine Lötstelle von gerade einmal 2 Zentimeter!
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (12.06.18 00:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1341983 - 12.06.18 06:29 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: dmuell]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2477
In Antwort auf: dmuell
... Das ist was zum Basteln aber nix um einen Fahrradrahmen zu reparieren.
Genau, vor allem weil der Rahmen nur einen qualifizierten Reparaturversuch zuläßt. Also sicher nichts zum Alu-Schweißen-Üben. Wenn aber der Exzenter gar nicht funktionsfähig sein muss, dann eröffnet das sicher auch ein paar Möglichkeiten.

Geändert von AndreMQ (12.06.18 06:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1341990 - 12.06.18 07:22 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Stylist Robert]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 592
Diese Stelle mit Alulot dauerhaft flicken zu wollen, scheint mir recht gewagt. In dem Spalt ist Dreck und sonstwas drin, müsste erstmal gereinigt werden. Diese Lötverbindung dürfte die auftretenden Kräfte der Klemmung nicht allzu lange aushalten. Ne Bastelarbeit wäre bei mir jetzt ein Anlötsockel oder Hülsen für nen Flaschenhalter, die kaum was halten müssen, aber nicht so eine stark verspannte Klemmung. Bis man den ganzen Krempel eingekauft hat, hat sich bestimmt auch ein Schweißer gefunden, der das macht...

Geändert von Avante (12.06.18 07:23)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1341992 - 12.06.18 07:41 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Stylist Robert]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3351
Hallo!

In Antwort auf: Stylist Robert
Besser so? Mit dem dicken Flammwerfer erreicht man sogar 1.950°C statt nur 1.450°C, um eine Fläche von 10cm² auf 380°C zu erhitzen. Wozu habe ich wohl extra die Wärmeschutzpaste mitverlinkt? grins


Kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe diesen Lötbrenner oder zu mindestens einen ganz ähnlichen von der selben Firma. Mit diesem habe ich Stück Bandeisen erwärmt, um es rechtwinkelig abzubiegen. (Querschnitt 12x12 - 15x15mm oder so) Ich habe das Eisenstückerl irgendwann einmal so warm bekommen, dass ich es biegen oder, wahrscheinlich besser gesagt, schmieden konnte, aber ein großer Teil des Inhaltes der 5kg Propangasflasche war dabei verbraten. Der Lötbrenner schafft diese Temperaturen sicher, aber nicht, wenn er ein größeres Stück erwärmen muss. Dafür wird er zu schwach sein.


Zum Thema Alu-Schweißen: Tut mir leid, dass es in Spanien nicht geklappt hat! Es kann natürlich leicht sein, dass gerade dort, wo du warst, niemand Alu schweißen konnte. Auch bei uns kann das nicht jeder Schlosser im Dorf. Das eigentliche Problem bei der Suche nach einem kompetenten Schweißer (egal ob Alu oder Stahl) sehe ich darin, dass oft in der unmittelbaren Nachbarschaft niemand weiß, dass eh jemand da ist, der es könnte. Dann rennst du im Kreis. Hätte mir mein Radhändler den Tipp nicht gegeben, wäre ich endlos gerannt.
Jemand Inkompetenten zu finden ist leichter. Der bratet den hochwertigen Stahlrahmen durch und beschwert sich anschließend über die schlechte Qualität desselben. Der russische Retro-Rahmen davor hat das ja ausgehalten!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1342023 - 12.06.18 11:00 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: dmuell]
FlevoMartin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1198
In Antwort auf: dmuell
Die Exzenterschrauben wurden immer mit zulässigem Drehmoment (nach Handbuch 15 Nm) angezogen.

...was wohl 3 Nm zu viel sind. 15 Nm sind schon nicht sooo wenig...

Gruß,
Martin, der ob der Zahl etwas erschrak, dann aber sah, dass es bei den Alurahmen doch deutlich mehr sein darf als beim stählernen
...und gleich weiter zu Martins Radseiten
Nach oben   Versenden Drucken
#1342031 - 12.06.18 11:17 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: FlevoMartin]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 370
In Antwort auf: FlevoMartin
In Antwort auf: dmuell
Die Exzenterschrauben wurden immer mit zulässigem Drehmoment (nach Handbuch 15 Nm) angezogen.

...was wohl 3 Nm zu viel sind. 15 Nm sind schon nicht sooo wenig...

Nein!
In meinen Wartungsunterlagen von 2009 steht 15 Nm. Ich habe das eben noch mal geprüft. Ich habe das schwarz auf weiß !!!

Velotraum hat das irgendwann später runtergesetzt auf 12 Nm. Warum auch immer?

Gruß
Dieter


Geändert von dmuell (12.06.18 11:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342032 - 12.06.18 11:21 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: dmuell]
FlevoMartin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1198
Na prima. Das ist doch ein perfekter Aufhänger, um das Problem doch mal bei VT vorzutragen.

Ich kam nur drauf, weil ich mich von meinem stählernen VT-Rahmen an keine zweistellige Zahl erinnern konnte und daher extra noch mal nachgesehen habe.

Gruß,
Martin
...und gleich weiter zu Martins Radseiten
Nach oben   Versenden Drucken
#1342036 - 12.06.18 12:07 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: FlevoMartin]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2721
Die Drehmomentgrenzen sollen dabei aber meiner Meinung nach nur die Gewinde schützen (siehe auch Velotraum-Bedienungsanleitung). Das abreißen den Schweißverbindung kann meiner Meinung nach nicht an einem leicht zu hohen Drehmoment liegen.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1342042 - 12.06.18 12:36 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Thomas S]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18590
Meiner Ansicht nach handelt es sich beim größten Teil der Drehmomentempfehlungen um Absicherungen für den Hund-in-der-Mikrowelle-Fall. Gerade der Gewindeschutz in Aluminium ist dabei in der Regel auf ein- und letztmalige Anwendung beschränkt. Wenn man mehrfach wieder lösen möchte (Lenker- bzw Vorbauveränderungen etc) kann man mit den maximalen Anzugsmomenten die Alugewinde zuverlässig ruinieren. Man sollte sich an das gerade erforderliche Moment von unten herantasten. Und damit sind wir wieder beim sensorischen Abschätzen mit ohne Gerät.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (12.06.18 12:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342078 - 12.06.18 14:01 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Thomas S]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2477
Da bin ich mir nicht so sicher. Nach gängigen Schraubennormen (für Selbstrechner: Schraubengleichung) zieht ein M6-Schraubenbolzen bei 15Nm etwa mit 13.000N ("1,3 to") an den Alu-Öhrchen. Da hängt also ein einfacher Golf dran. Außerdem sollte für 15Nm bereits eine 10.9-Schraube verwendet werden. Das passt mMn nach nur zu einem Alu-Gewinde, wenn dieses sehr lang ist (mehr als 10 Gänge?), sonst nudelt das - wie @iassu feststellt - ziemlich schnell aus. Kleben, Löten etc. kommt mir bei den Lasten komisch vor.
Nach dem Schweißen an meinem Rad (kein Exzenter, aber was ganz ähnliches) und ohne Anzugsempfehlung, habe ich entschieden, das 5Nm also etwa 4.000N reichen müssen. Seit einigen Jahren ist die Stelle unauffällig und es bewegt sich auch nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342106 - 12.06.18 16:22 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Thomas S]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 370
In Antwort auf: Thomas S
Die Drehmomentgrenzen sollen dabei aber meiner Meinung nach nur die Gewinde schützen (siehe auch Velotraum-Bedienungsanleitung). Das abreißen den Schweißverbindung kann meiner Meinung nach nicht an einem leicht zu hohen Drehmoment liegen.

Das vermute ich auch. Wenn man sich mal die Lastfälle am Exzenter bzw. den Spannschraubverbindungen vorstellt, treten dort hauptsächlich sich wiederholende hohe Zugkräfte durch Fahrergewicht, Bergauffahren "in die Pedale treten" und Bodenunebenheiten auf (Durchbiegung des Rahmens). Dies mag eine unterdimensionierte Schweißverbindung zerstören.

Allerdings ist auch nicht ausgeschlossen, dass zu fest angezogene Schrauben eine zu hohe Vorspannung bewirken und ein Abreißen der Schweißverbindungen beschleunigen. Anziehen der Schrauben "nach Gefühl" ist problematisch. Zumindest bei unerfahrenen Schraubern. Deshalb sind sinnvolle Drehmomentgrenzen vernünftig. Das ist Standart in der Montagetechnik.

Im Übrigen sind die Gewinde an meinem Rad völlig in Ordnung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342112 - 12.06.18 17:41 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: dmuell]
HerrZebra
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Gleich mal die Frage: wieviele von euch tragen ein Drehmomentschlüssel auf Reisen mit sich? grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342113 - 12.06.18 17:49 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3351
Ich, selbstverständlich! Was sonst!
Drei: Groß, mittel und klein, für alle Schraubengrößen. Dazu den Laptop, auf dem alle Anzugsdrehmomente abgespeichert sind. Für den Betrieb desselben ein Solarmodul, mit Wärmelampe für Regentage.

Alles klar? grins

Im Ernst: Das ist manchmal wirklich ein heikles Thema. Beim Tandem kann es vorkommen, dass ich die Übertragungskette spannen muss, dann kann ich die Exzenterschrauben nur nach Gefühl anziehen. Mit dem Risiko, dass die Schrauben zu locker sind, oder ich einen Alu-Schweißer brauche.....

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1342114 - 12.06.18 17:49 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5278
In Antwort auf: HerrZebra
Gleich mal die Frage: wieviele von euch tragen ein Drehmomentschlüssel auf Reisen mit sich? grins

Pah! Das Drehmoment spüren erfahrene Radlschrauber exakt im Handgelenk teuflisch.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1342115 - 12.06.18 17:51 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4920
Ich hab eh nur einen fürs Grobe (Autoreifenwechsel, Tretlager). Also: ich nicht.
Habe aber auch keine Carbonteile, nirgends nicht.

Geändert von Spargel (12.06.18 17:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342116 - 12.06.18 17:52 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14935
Ich denke, ich hab demnächst einen dabei. Der hier ist leider nicht ganz so praktikabel einzupacken. Aber der hier, obwohl mehr ein mittelprächtiges Schätzeisen, ist ganz gut einzupacken.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342160 - 12.06.18 21:04 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: derSammy]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2623
In Antwort auf: derSammy
Ich denke, ich hab demnächst einen dabei. Aber der hier, obwohl mehr ein mittelprächtiges Schätzeisen, ist ganz gut einzupacken.
Wäre tatsächlich eine Notfall-Überlegung wert. unsicher
Ich hatte anfangs auf langen Reisen sogar schon einen baugleichen zu diesem hier dabei. peinlich
( Wie war das noch mit den Kanonen und Spatzen... )
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (12.06.18 21:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342175 - 12.06.18 21:56 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12867
Halllo,

In Antwort auf: HerrZebra
Gleich mal die Frage: wieviele von euch tragen ein Drehmomentschlüssel auf Reisen mit sich? grins

Ich, und zwar diesen.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342186 - 13.06.18 00:13 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Andreas R]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2623
In Antwort auf: Andreas R
In Antwort auf: HerrZebra
Gleich mal die Frage: wieviele von euch tragen ein Drehmomentschlüssel auf Reisen mit sich? grins

Ich, und zwar diesen.
In 4Nm oder 5Nm träller
und brauche ich dann 3 von denen für 12Nm oder 15Nm? grins

Geändert von Stylist Robert (13.06.18 00:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342222 - 13.06.18 10:02 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Andreas R]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7027
Ich auch, und zwar das Teil von Syntace
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1342309 - 13.06.18 18:26 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: Deul]
RobRoll
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 507
Ich auch, dieses hier. Allerdings nur für Schlappe 4, 5, und 6 Nm.
Hole im Leben mehr Luft und gebe dafür weniger Gas. (Harry Ramelli)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342330 - 13.06.18 20:52 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: HerrZebra]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2477
In Antwort auf: HerrZebra
Gleich mal die Frage: wieviele von euch tragen ein Drehmomentschlüssel auf Reisen mit sich? grins
Wer bei der heimischen Wartung den Drehmomentschlüssel aufmerksam verwendet und nicht völlig abgestumpft ist, "kalibiert" seine Hände ausreichend, um auf Reisen keinen Drehmomentschlüssel mitschleppen zu müssen. Jede Reise endet ja (zumindest für gewöhnlich Werktätige) relativ schnell, also wieder einige Monate Gelegenheit zur "Nachkalibrierung". So ein kleiner, fixer Drehmomentschlüssel paßt auch ins Gepäck, aber überleben die auch das Aufschrauben?
Nach oben   Versenden Drucken
#1342338 - 13.06.18 21:58 Re: Riss am Velotraum-Rahmen [Re: AndreMQ]
HerrZebra
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Naja, mir ging es mit der Frage darum das viele auf dem angeblich falschen Drehmoment herumreiten und das der Riss deshalb entstanden sein soll. Und ohne das ich jemanden auf den Schlips trete, aber meist sind es genau die Leute auch die die ihre Ratschläge selber nicht einhalten. Habe ja selber jahre lang in einem Werkstatt gearbeitet und ja den richtigen Drehmoment zu verwenden ist wichtig. Aber das wegen paar NM gleich so ein Riss entsteht kann ich nicht glauben.

Dann frage ich mich ob früher oder später alle Rahmen mit Exzenterlager solche Risse bekommen oder wie?
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de