Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Tobbe, LudgerDe, BeBor, Gina, Horst14, joogle, Rapante, 7 unsichtbar), 55 Gäste und 250 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26241 Mitglieder
87856 Themen
1339827 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3598 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1342515 - 14.06.18 15:53 Hilfe, meine Isomatte ist zu groß!
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 604
Irgendwie war mir gar nicht mehr klar, dass ich für meine Langzeitreise damals eine Neoair Trekker L (aka Surfbrett) gekauft hatte, jedenfalls habe ich dazugelernt und das Format ist mir für mein jetziges Vango Apex 200 deutlich zu groß, geht gerade so rein. Mit 183 denke ich reicht eine Regular, evtl. in breit, schneller aufgepumpt ist die dann bestimmt auch. Was gäbe es denn sonst noch in der Richtung und Dicke? Die Auswahl und die kleinen Unterschiede sind etwas verwirrend. Schlafe recht gut auf der Trekker, könnte beim Umdrehen aber etwas weniger rascheln. Nach einer Delamination wurde die Matte mal problemlos getauscht, leider hatte ich bei dieser Gelegenheit versäumt, nach einer kleineren zu fragen... Welchen Vorteil haben denn die gerundeten Matten? Halbwegs geringes Packmaß wäre gut, hab immer viel anderen Kram mit dabei entsetzt ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1342523 - 14.06.18 16:22 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
Wie wäre es mit einem Feldbett?

Ich habe es in Länge 185cm und 61cm Breite.
http://en.desertwalker.cn/Ultralight-Camp-Bedding-Nebula-Series-Purple-pd6263705.html
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1342529 - 14.06.18 16:49 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
Rascheln finde ich nur manchmal lästig, wenns so warm ist, dass ich ohne Schlafsack schlafe. Mit ist doch gut gedämpft. So gut isolierend, dick, aber leicht und kompakt kenne ich jedenfalls nur die Neoair, keine Konkurrenzprodukte. Das heißt aber nicht, dass es nicht wo (USA, Chinaplagiate) doch welche gäbe.
Gerundet reicht eigentlich genauso und spart ein wenig - aber ich habe nunmal schon die erste eckige Generation, die war mir auch nie zu kalt, also kaufe ich nicht noch eine etwas optimierte. Höchstens nen Blasebalg, da bist ja fünf Minuten zu Gange. zwinker grins

ciao, Christian
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342530 - 14.06.18 16:51 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
In Antwort auf: Stylist Robert
Wie wäre es mit einem Feldbett?

Ich habe es in Länge 185cm und 61cm Breite.
http://en.desertwalker.cn/Ultralight-Camp-Bedding-Nebula-Series-Purple-pd6263705.html
Wenn ich n Bett will, geh ich ins Ho(s)tel.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342535 - 14.06.18 17:27 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Spargel]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
In Antwort auf: Spargel
In Antwort auf: Stylist Robert
Wie wäre es mit einem Feldbett?

Ich habe es in Länge 185cm und 61cm Breite.
http://en.desertwalker.cn/Ultralight-Camp-Bedding-Nebula-Series-Purple-pd6263705.html
Wenn ich n Bett will, geh ich ins Ho(s)tel.

Ich kenne deine Schlafgwohnheiten nicht - vielleicht ja im Sitzen... grins
Für mich ist es eine gute Alternative zu meiner Isomatte. Im Sommer schwitze ich dann nicht so auf der Unterseite wie bei luftdichten Matten und einen schleichenden Luftverlust, wie bereits äußerst unangenehm erfahren, kann es auch nicht geben. schmunzel
Besonders vorteilhaft auch bei Tarps - wenn das Wasser nicht zentimeterhoch unter einem durchfließt schläft man immer trocken.

In Antwort auf: Spargel
Höchstens nen Blasebalg, da bist ja fünf Minuten zu Gange. zwinker grins
Auch noch 5 Minuten pumpen nach einem Tag radeln...
da liege ich längst bequem auf dem Feldbett und entspanne mich. omm
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (14.06.18 17:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342562 - 14.06.18 19:51 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 604
Dachte, hier gehts mal um meine Belange...
Nach oben   Versenden Drucken
#1342572 - 14.06.18 20:18 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
In Antwort auf: Avante
Dachte, hier gehts mal um meine Belange...
Naja, der zweite Beitrag war doch OT.
Die Abmessungen meiner Alternative mit 61 x 185 cm gegenüber einer Neoair Tekker RW mit 63 x 183 cm stimmen auch ziemlich genau, kein Rascheln beim Schlafen und Delamination ausgeschlossen sind Punkte, die damit erfüllt werden.
Vielleicht hättest du das "zu groß" ( mit Ausrufezeichen! ) nicht so hervorheben sollen, wenn dir das Packmaß wichtiger ist. verwirrt
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (14.06.18 20:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342575 - 14.06.18 20:23 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
Die gerundeten lassen sich etwas schneller aufblasen und bieten mehr Platz im Zelt. Die abgerundeten Ecken und die leicht konische Form empfinde ich nicht als Nachteil beim Schlafen.

Die Trekker L in breit ist ne gute Idee - auch für mich. Wusste gar nicht, das es die gibt.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342576 - 14.06.18 20:26 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Leider hast du das Gewicht unterschlagen 1,5 kg zu 670 sind für mich ein gewichtiges Argument für raschelnde Geräusche.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342578 - 14.06.18 20:28 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Sickgirl]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
In Antwort auf: Sickgirl
Leider hast du das Gewicht unterschlagen 1,5 kg zu 670 sind für mich ein gewichtiges Argument für raschelnde Geräusche.
Von der Bauhöhe in einem Zelt und der Zeltbodenbelastung mal ganz abgesehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342585 - 14.06.18 20:58 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: ro-77654]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 604
Ja danke mal soweit, muss dann wohl beim örtlichen Luma-Händler vorbeischauen... Ne 2m Matte jedenfalls ist mir erstmal zu sperrig im Zelt, Packmaß eigentlich soweit ok. Trotz Exped MiniPumpSack dauert es mir vom Aufpumpen zum Campingplatz MiniMarkt fürs kalte Bier einfach zu lange... schmunzel Son Feldbett klingt interessant, mach aber gerade Fortschritte, meine Ausrüstung etwas zu reduzieren. Liegehöhe ist nicht ganz unwichtig, da hängt in dem kleinen Zelt mir das Innenzelt eh schon ins Gesicht...

Trekker in L und breit gibts nicht, L ist knapp 2m und 63breit, du meinst wohl die Regular mit 183 und 63 breit, die RW-RegularWide.


Geändert von Avante (14.06.18 21:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1342591 - 14.06.18 21:28 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Melan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22
Und was ist mit einer Ultraleicht Thermo-Isomatte?
Mit 15 Atemzügen aufgepustet,
bei 198cm Länge nur 600 g Gewicht,
und immerhin 5cm dick.
Abgerundete Ecken,
gibt's z.B. von Sea to Summit.

Ich finde die klasse (brauche aber nur die kleinere Länge) - ist natürlich minimalistisch.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342608 - 14.06.18 22:42 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Spargel]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
In Antwort auf: Spargel
In Antwort auf: Sickgirl
Leider hast du das Gewicht unterschlagen 1,5 kg zu 670 sind für mich ein gewichtiges Argument für raschelnde Geräusche.
Von der Bauhöhe in einem Zelt und der Zeltbodenbelastung mal ganz abgesehen.

In der Bauhöhe unterscheiden sich das Feldbett und meine Isomatte um 25 - 30mm, je nachdem ob ich die Isomatte sich nur selber aufblasen lasse oder zum Komfortgewinn noch etwas zusätzlich aufblase.
Zum Thema Zeltbodenbelastung habe ich schon in einem Thread zum Helinox Chair One meine Lösung beschrieben.
Mit 1300gr ( statt 670(kg) verwirrt grins ) gibt es auch noch eine andere Version, auf der man aber nochmals 50mm höher in den Himmel ragend liegt.
Wenn man, wie jemand es so macht, noch eine zweite Neoair als Sicherheitsreserve mit auf Reise nimmt ist das sogar schon leichter. zwinker
Nicht zu verachten ist aber, besonders in engen Zelten, der zusätzliche flache Platzgewinn unterhalb des Feldbettes als Ablagefläche.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (14.06.18 22:44)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342615 - 14.06.18 23:37 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Sind immer noch 630 Gramm Zuviel und wenn mein Englisch mich nicht täuscht wiegt das Teil zwischen 1,3 und 1,5 kg. Man kann also durchaus Pech haben

Oder macht es wie manche Leichtbauer, bestellt gleich 5 Stück und wiegt die Teile aus. Die vier schwersten gehen wieder zurück
Nach oben   Versenden Drucken
#1342617 - 15.06.18 00:13 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1192
Unterwegs in Deutschland

Moin moin,

das hier
müsste passen. Damit hab ich nur gute Erfahrungen gemacht.
Gruß aus der schönsten Hansestadt der Welt






Nach oben   Versenden Drucken
#1342621 - 15.06.18 05:08 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18807
Unterwegs in Griechenland

In Antwort auf: Avante
Hilfe, meine Isomatte ist zu groß!

Diese Wasserstrahlschneidemaschine kann deinen Hilferuf mit Rettung beantworten. Extrem sauberer Schnitt und fachgerechte Entsorgung des abgeschnittenen Materials sind die pros. Die contras: Kantenbefeuchtung.
Gruß Andreas
Unlängst aufgesammelt
Nach oben   Versenden Drucken
#1342635 - 15.06.18 08:15 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7643
Seit langem habe ich die Damenvariante der Prolite-Plus. Der R-Wert von 4,2 und das Gewicht von 620gr waren für den Kauf ausschlaggebend. Ich habe die Wahl nicht bereut und ärgere mich nur noch über die vielen unsäglichen Raschelvarianten meiner Zeltnachbarn. weinend
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1342637 - 15.06.18 08:16 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
borstolone
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2722
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
ich habe nur eine 1,20 M lange Thermarest. Die Beine sind im Schlafsack direkt auf dem Boden. Allerdings habe ich darin noch nie gefroren. Wiegt wenig und ist völlig ausreichend.
Grüße, Jakob
Zahme Vögel singen von Freiheit.
Wilde Vögel fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342847 - 15.06.18 21:11 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: borstolone]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1192
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: borstolone
Hallo,
ich habe nur eine 1,20 M lange Thermarest. Die Beine sind im Schlafsack direkt auf dem Boden. Allerdings habe ich darin noch nie gefroren. Wiegt wenig und ist völlig ausreichend.
Grüße, Jakob


Ausreichend für dich, vielleicht, für mich niemals. Hast Du schon mal bei 0 Grad C im Zelt übernachtet? Mir würden mit deiner Isomatte als Unterlage die Beine frieren, so dass an Schlaf nicht mehr zu denken ist.
Gruß aus der schönsten Hansestadt der Welt






Nach oben   Versenden Drucken
#1342856 - 15.06.18 22:44 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Avante]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7859
Ich habe die Neoair All Season Large und bin etwa 180 cm groß. Ich würde die kleinere Matte nicht haben wollen, da ich als Bauchschläfer eine "effektive Länge" erreiche, die über die reguläre Länge hinausragt. Ich verwende sie in Kombination mit der Therm-a-rest Daunendecke, die sich an der Matte mit Druckknöpfen befestigen lässt. Dadurch spare ich etwas Gewicht und Platz und habe gegenüber eines Schlafsacks keine echten Nachteile, da die Matte extrem gut nach unten hin isoliert. Die Matte-Decken-Kombination hat sich bereits bei Temperaturen knapp unter 0°C bewährt (wobei Temperaturempfinden sehr individuell sein kann) und ist auch bei wärmerem Wetter angenehm, da. Eine kurze Matte, bei der die Füße über die Matte hängen, möchte ich nicht haben, da ich am ehesten an den Füßen friere, wenn es kalt wird. Zum Aufpumpen habe ich einen großen Müllsack, der weder Mehrgewicht bedeutet noch Platz wegnimmt, mit dem Adapter versehen, den man auch separat kaufen kann. Nach gut einer "Sackfüllung" ist die Matte aufgeblasen.

Wenn Deine Trekker Large gerade ins Zelt passt, ist sie doch o.k.!? Das Mehrgewicht, das minimal größere Packmaß und der geringfügig größere Pumpaufwand wären für mich kein Grund, eine bereits existente Matte auszutauschen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342873 - 16.06.18 05:01 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Sickgirl]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
In Antwort auf: Sickgirl
Sind immer noch 630 Gramm Zuviel und wenn mein Englisch mich nicht täuscht wiegt das Teil zwischen 1,3 und 1,5 kg. Man kann also durchaus Pech haben

Oder macht es wie manche Leichtbauer, bestellt gleich 5 Stück und wiegt die Teile aus. Die vier schwersten gehen wieder zurück
Nein, das bezieht sich auf die Größen. In 60 x 185 cm wiegt es 1300 gr. Die Größe 65 x 200 cm wiegt 1500 gr.

Wenn du Pech hast bestellst du 5 Stück des größten und kannst alle fünf zurückschicken... zwinker

Geändert von Stylist Robert (16.06.18 05:04)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1342886 - 16.06.18 08:14 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Englisch ist meine Schwäche Seite, aber egal, ist für mich so oder so zu übergewichtig. Ich habe dieses 400 g Exped Teil und verlasse mich im Notfall auf das beiliegende Flick Set.

Irgendwie muß ich ja auf mein maximales Systemgewicht von 85 kg kommen. Für mehr sind meine Felgen nicht zugelassen
Nach oben   Versenden Drucken
#1342914 - 16.06.18 11:02 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Juergen]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7317
In Antwort auf: Juergen
... und ärgere mich nur noch über die vielen unsäglichen Raschelvarianten meiner Zeltnachbarn.
Das ist auch vom Zeltboden abhängig. Wir hatten uns einen neuen Zeltbden vom OST einnähen lassen, danach war an Schlaf auf der Neoair kaum mehr zu denken, jede Bewegung sorgte für Geräusche. Abhilfe: T-Shirts etc. zwischen Matte und Zeltboden sorgten für Ruhe.
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343001 - 16.06.18 21:04 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Sickgirl]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
Aber doch bestimmt 85kg pro Felge oder fährst du mit superleichten Rennfelgen? unsicher
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343024 - 17.06.18 01:30 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1137
In Antwort auf: Stylist Robert
Aber doch bestimmt 85kg pro Felge oder fährst du mit superleichten Rennfelgen? unsicher


Mir ist keine Felge bekannt, die nur bis 42,5kg geht - aber man lernt nie aus, irgendwo wird es sowas sicherlich geben - und ich fahre auch keine 10.000€ Räder wo es vielleicht so filigrane Dinger gibt, daher kann es sein dass ich die nur noch nie gesehen habe verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343026 - 17.06.18 01:48 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Diese Freigabe bezieht sich auf das Systemgewicht und bedeutet insgesamt 85 kg und nicht zweimal 85 kg

Ich fahre 400 g schwere Mavic XC717

Geändert von Sickgirl (17.06.18 01:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343041 - 17.06.18 12:40 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Sickgirl]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2854
Dann am besten die Felgen bei Poison-Bikes kaufen. Deren Mavic XC 717 sind für 90kg Systemgewicht freigegeben. listig
So oder so kannst du noch mehr Gepäck bei der Mavic XC 717 mitnehmen... träller zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343043 - 17.06.18 12:45 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Sickgirl]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17122
In Antwort auf: Sickgirl
Ich fahre 400 g schwere Mavic XC717

Mit welchen Reifen, wenn ich fragen darf?
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343044 - 17.06.18 12:53 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Toxxi]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Diesen Compass Reifen der von Panaracer gefertigt wird, ist auf meiner Felge 42 mm breit und da ich ihn mit knapp 3 bar fahre auch innerhalb der Spezifikationen. Am anderen Rad fahre ich sie Michelin Rennradreifen mit 28 mm und knapp 6 bar, was auch zulässig ist
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1343046 - 17.06.18 12:56 Re: Hilfe, meine Isomatte ist zu groß! [Re: Stylist Robert]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Damals auf der Mavic Seite stand 85 kg und den Witz mit dem Einrad verstehst nur du.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de