Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (Bart D., Ride Worldwide, Oldmarty, Uli S., oly, 7 unsichtbar), 87 Gäste und 225 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87643 Themen
1337236 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3643 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1344995 - 01.07.18 17:12 Mavic 321 Felge am Tandem?
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Hallo!

Wie schon anderswo geschrieben, habe ich auf einem gebraucht gekauften Tandem Laufräder mit Mavic 321-Felgen mit 26 Zoll mit 36 Speichen. Aufgedruckt steht, dass bei einer Reifenbreite von 2,2 Zoll nur mehr mit 3,3 bar Druck gefahren werden darf. Da wir mit Marathon Mondial mit 2 Zoll fahren wollen, wird der Druck nicht reichen, wenn ich die Vorgaben einhalten will.
Ich denke, mit höherem Druck als angegeben fahren zu wollen, wird nicht gescheit sein. Noch dazu sorgen zwei Leute am Tandem zusätzlich für höheren Druck, wenn sie oben sitzen.

Wie seht ihr das?

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1344998 - 01.07.18 18:27 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1939
Angaben auf Felgen geben grundsätzlich nur eine Empfehlung zum Maximaldruck für eine typische Reifengröße. Entscheidend ist jedoch, welche Reifengröße tatsächlich montiert wird. Grundsätzlich kann ein schmaler Reifen auf der gleichen Felge mit höherem Druck gefahren werden, als ein breiter Reifen. Ein fester Wert existiert also nicht oder wird nicht von der Felge allein bestimmt.

Auch wenn nach einer Mavic-Felve gefragt wurde, kann die Reifendrucktabelle von DT Swiss allgemeingültige Werte vermitteln.

Aber auch der Reifen gibt einen Maximalwert an und der kann bei günstigeren Reifen noch unter der Empfehlung für die Felge liegen, bei teureren Reifen aber auch darüber.
Der Empfehlung des Reifenherstellers sollte man bevorzugt folgen. Eine leichte Überschreitung des Maximaldrucks ist eigentlich unkritisch, sinkt der Druck doch bereits nach Stunden um einige Prozent ab und damit sehr bald schon auf das empfohlene Maß. Doch manch ein günstiger Reifen gibt als Maximaldruck mehr als ein Bar weniger an, als hochpreisigere Modelle der gleichen Größe. Da sollte man dann selbst das Quäntchen Überdruck reduzieren. Um 10% mehr lässt sich immer machen. Steht das Rad nach dem Aufpumpen noch mehrere Stunden herum, geht sogar noch etwas mehr.

Aber ... das gilt natürlich für makellose Felgen. Also ohne Stoßschäden oder erhöhten Verschleiß an den Bremsflanken. Am Besten sauber entgratet, mit Hochdruckfestem Felgenband und gepaart mit Scheibenbremsen. Die erhitzen den Reifen nicht zusätzlich beim bremsen und reiben an der Felge kein Material ab.

Bei felgengebremsten Rädern würde ich persönlich von weiter erhöhtem Druck abraten.

Der Zweizöller sollte auf 4,5 Bar gepumpt werden. Die Felgenflanke sollte noch mehr als 1mm Wandstärke vorweisen können. Schwalbe erlaubt bis 5 Bar, das entspräche den von mir angesprochenen 10% Extra.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (01.07.18 18:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1345000 - 01.07.18 18:46 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31593
Rechne doch der Einfachheit halber mal mit nur einer Längenmaßeinheit. Du bist doch sonst immer Realist. 2,2 Zoll sind umgerechnet 55,88 Millimeter, die Felgenmaulweite beträgt 21mm und da wird bei mir schon »volle Gefechtsbereitschaft« ausgelöst. Dazu noch ein Maximaldruck von nur 3,3bar, bei einem ausgelasteten Tandem ist das nahe am Platten. Als Heimbringer vielleicht verkraftbar, aber um Himmels Willen nicht im Regelbetrieb. Ich bin mal so vermessen, diese Felgenbauart als für ein Tandem als vollkommen ungeeignet zu bezeichnen. Dass die Reifenbreite höchstens der doppelten Felgenmaulweite entsprechen darf, wird um so wichtiger, je höher die Lasten sind.

(Der Drang, die Industrievertreter, die noch immer von Zöllen schwallen, mal richtig windelweich zu prügeln, nimmt nicht ab, wenn ich solche Verarschungsversuche sehe)
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1345004 - 01.07.18 19:10 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und weinend anwesend
Beiträge: 2793
Ich bin da auch Falks Meinung. Die Felge ist gerade in Verbindung mit euren Felgenbremsen aus meiner Sicht auch überfordert. Zwar kann man den Mondial Evo in 50-559 bereits ab 2,5 bar solo im Gelände fahren, um dort mehr Grip aufzubauen aber im Tandembetrieb würde ich den auf alle Fälle auch mit 4,5 bar als untersten Bereich fahren. Das ist für die Mavic 321 nicht mehr sicher bei gleichzeitigem Flankenstärkenabbau durch den stärkeren Felgenbremseinsatz.
Meine Empfehlung für Tandembelastung und Felgenbremsen wäre eindeutig die Ryde Andra40.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1345012 - 01.07.18 20:24 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: Stylist Robert]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Hallo!

Das Tandem hat Scheibenbremsen. Es wird ziemlich gefordert: grober Schotter, Sand, Schlaglöcher, etc, das kommt alles vor. Die Reifen haben einen Maximaldruck von 5 bar. Irgendwo zwischen 4 und 5 bar fahren wir normaler weise. Bei diesem Tandem dürften wir laut Mavic nur 3,3 bar auf pumpen, das kommt mir viel zu wenig vor.

Der, der das Tandem aufgerüstet hat, hat sich sichtlich was dabei gedacht. Einiges Intelligentes, aber die Felgen halte ich für einen glatten Fehlgriff!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1345027 - 01.07.18 22:21 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1939
Also hast Du die Tabelle von DT Swiss nicht gelesen, sonst hättest Du dort die Werte welche ich Dir genannt habe mit denen von Mavic vergleichen können.
Wie Du selbst sagst, erlaubt Mavic bei 2.2 Zoll Reifenbreite 3.3 Bar. DT Swiss gibt bei dieser Breite 3.5 Bar an. Nah dran, nicht wahr?
Bei 2.0 Zoll listet DT Swiss schon 4.4 Bar.
Du möchtest 4-5 Bar aufpumpen, der andere große Felgenhersteller erlaubt Dir das und arbeitet offenbar mit den gleichen Vorgaben wie Mavic.
Wo ist das Problem?
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1345035 - 01.07.18 23:50 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
oly
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 331
bei mir funktioniert die halo sas Felge am Mountainbiketandem super.
Breit (30mm Maulweite) Doppelt geöst 32 / 36 /48 Speichen möglich....
Nach oben   Versenden Drucken
#1345064 - 02.07.18 07:48 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: cterres]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Hallo!

In Antwort auf: cterres
Also hast Du die Tabelle von DT Swiss nicht gelesen, sonst hättest Du dort die Werte welche ich Dir genannt habe mit denen von Mavic vergleichen können.
Wie Du selbst sagst, erlaubt Mavic bei 2.2 Zoll Reifenbreite 3.3 Bar. DT Swiss gibt bei dieser Breite 3.5 Bar an. Nah dran, nicht wahr?
Bei 2.0 Zoll listet DT Swiss schon 4.4 Bar.
Du möchtest 4-5 Bar aufpumpen, der andere große Felgenhersteller erlaubt Dir das und arbeitet offenbar mit den gleichen Vorgaben wie Mavic.
Wo ist das Problem?


Stimmt, DT swiss landet bei ähnlichen Werten wie Mavic. Ob eine Felge einen gewissen Druck aushält, wird aber hauptsächlich von der Konstruktion der felge abhängen, also, welche Festigkeiten die Konstrukteure erreichen wollen. Ob sie bei Mavic die gleichen Festigkeiten erreichen wollen, weiß ich nicht.


Ich konnte jetzt nur die Außendurchmesser messen: Die Sputnik Felge, mit der ich bisher beste Erfahrungen am Tandem gemacht habe, hat 24,5mm, die Mavic 321 28mm. Von der Breite her dürfte die Mavic also starke Reserven haben. Nur: Die Leute haben offenbar solche Angst vor Überlastung, dass sie die maximal zulässigen Reifendruckwerte auf die Felge schreiben. (Auf der Homepage konnte ich keine finden, das nebenbei.) (Für die Sputnik wird übrigens trotz der relativ bescheidenen Breite der höchste zulässige Reifendruck als Grenze an gegeben. Da sind die Hersteller überzeugt, dass die Felge das aushält.)

Ich vermute also, dass ich mit den Mavic im kritischen Bereich lande. Ob sie die Belastungen aushalten, will ich aber speziell in Griechenland nicht testen. Wobei ich zugeben muss, dass ich einen allfälligen Bruch des Felgenhornes gar nicht testen will!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1345066 - 02.07.18 07:52 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17673
Das Felgenhorn dürfte bei Scheibenbremsenutzung der unkritisch er e Fall sein. Uns ist eine leichtbaufelge innen aufgerissen. Also der innenliegende Teil der Hohlkammer. Durch die vielen Bohrungen für die Speichen gibt's genug sollbruchstellen. Das würde aber erst nach Monaten bemerkt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1345081 - 02.07.18 08:48 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9099
Die 321 sind Leichtfelgen. Eigentlich genug gesagt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1345087 - 02.07.18 09:03 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: mgabri]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Danke!

Dazu kommt, dass ich mit Mavic sehr durchwachsene Erfahrungen gemacht habe. In späterer Zeit habe ich den Eindruck, dass sie stark Richtung Leichtbau gehen.

Die alten Module 3 Rennradfelgen habe ich am Reiserad nicht umgebracht. Das ist aber um die 25 Jahre her. Ich habe heute noch zwei an alten Rädern. Eine spätere Felge, welche weiß ich nicht mehr genau, ich glaube, eine aus der 500-er Serie, war nach überraschend kurzer Zeit durch gebremst. Meine Frau, an deren Rad sie verbaut war, ist keine, die besonders üppig bremst.

Na gut, danke! Ich denke, ich werde die Laufräder umspeichen. Das ist eigentlich schade, sauber ein gespeicht sind sie. Das ist auch bei Profis nicht immer zu finden.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1346557 - 11.07.18 16:15 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
maxx
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 74
mir hat es einmal eine EX 721 zerissen ...

fast neue Mavic EX 721 gesprengt (Ausrüstung Reiserad)

normales Reise-Rad auf 26" MTB-Basis, bin selbst aber mit meinem Gewicht XXL-Klasse. Die Felge wurde auf Kulanz ersetzt und ich hatte seither keine Probleme mehr damit
ich hab einen Fahrradvogel - na und?
Nach oben   Versenden Drucken
#1346634 - 12.07.18 08:26 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: maxx]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Danke für deine Antwort!

Ich grüble nach wie vor, ob ich die Felgen gleich tauschen soll, oder noch abwarten kann.
Mein Radhändler meint, die Felgen wären stabil, das hat er aber bei einer Mavic-Felge, die ich beim Rad meiner Frau verbaut hatte, auch gesagt. Die war schneller Schrott, als ich schauen konnte. Und meine Frau fährt sehr vorsichtig und schonend, leicht ist sie auch.

Ich frage mich, ob mein Händler die Belastung am Tandem mit rechnet. Wir radeln ja nicht nur auf Asphalt herum, ganz im Gegenteil.

Tja, Risiko oder nicht? Ich habe schon einmal Frau & Tochter in einem Ort hinterlassen, um sie mit dem Auto mitsamt Rahmenbruch am Tandem ab zu holen. In Griechenland bedeutet das ewig langes Warten mitten in der heißen Pampa, vielleicht auch weites Schieben. Klingt nicht gut!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1346639 - 12.07.18 09:13 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15096
Fahrt ihr mit Scheibenbremse? Dann würde ich definitiv tauschen. An eine Stelle, die eigentlich kein Verschleißteil ist, gehört keine Komponente, deren Ausfall absehbar ist.

Wenn ihr felgengebremst fahrt, kannst du es überlegen. Ich kenne jetzt nicht den Fall, wo eine gebrochene Felge direkt zum Sturz geführt hätte.
Aber es fährt halt immer ein potentieller Ausfallgrund mit dir rum, ich hätte da schlicht keine Ruhe dabei und würde mich mit sowas z.B. im Urlaub nicht rumärgern wollen.
Solange die Felge faktisch neu ist, solltest du auf dem Gebrauchtmarkt auch noch was dafür bekommen, erst einmal etwas gefahren, wird das schnell deutlich weniger sein.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346645 - 12.07.18 10:15 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31593
Irgendwie widerstrebt es mir, intakte Laufräder auseinanderzureißen. Hast Du kein Solofahrrad im bestand, wo Du sie einbauen und aufbrauchen kannst? Beim Vorderrad sehe ich da gar kein Problem, die Hinterradfelge wird um den Kirchturm ewig und auf Reisen ein paar Jahre mitmachen. Nur ist eben bei einem Tandem auch die Achslast des Vorderrades deutlich höher.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1346789 - 13.07.18 07:29 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: Falk]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Hallo!

Dier Sache ist etwas blöd: Das neue, gebrauchte Tandem ist das einzige Radl bei uns mit Scheibenbremsen. Dazu kommt, dass am Tandem die swiss 540-er Naben verbaut sind. Die sind für den Tandem-Betrieb gebaut, wenn ich mich richtig erinnere. Ich will sie also am Tandem lassen.

Mir widerstrebt es auch, an sich sauber aufgebaute Laufräder um zu bauen, nur: Was mache ich in Griechenland, wenn es mir eine Felge zerlegt? Gerade dort belasten wir das Tandem am meisten!

Der einzige Vorteil, den ich habe ist, dass ich selbst einspeichen kann. Mit etwas Glück kann ich sogar die gleichen Speichen bei den Sputnik-Felgen weiter verwenden. Bei einer flüchtigen Messung war der Innendurchmesser annähernd gleich.

Nun, heute bestelle ich einmal die Felgen. Danach wird sich heraus stellen, ob sie rechtzeitig vor dem Urlaub kommen, dass ich noch umspeichen kann. Auf jeden Fall danke ich euch fürs Mitdenken!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1346792 - 13.07.18 08:38 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3279
Ein solches Umspeichen ist i.d.R. schnell gemacht. Und auf einen (oder auch 2)mm Unterschied beim Innendurchmesser der Felgen kommt es zumeist nicht an.

Bei der Gelegenheit könntest Du an der DTSwiss540 auch gleich noch den Freilauf säubern und die beiden Zahnscheiben frisch mit dem roten DT-Spezialfett wieder einsetzen. Auch das ist schnell getan.

Geändert von rayno (13.07.18 08:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346811 - 13.07.18 10:55 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: rayno]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Danke! Gibt es eine Anleitung im Internet dafür?

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1346814 - 13.07.18 11:04 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15096
Wenn du tatsächlich mit den selben Speichen arbeiten kannst, brauchst du keine extra Anleitung dafür, das geht wirklich leicht:

Einfach mit Klebeband die neue Felge neben die alte kleben, die Ventillöcher nebeneinander. Und hoffen, dass die neue Felge die gleiche Ausrichtung rechts-links hat wie die alte (wenn die Löcher überhaupt eine Ausrichtung haben). Speichen alle etwas lockern.
Dann die Speichen jeweils einzeln von der alten auf die neue Felge umsetzen. Fang mit der Seite an, an die du die neue Felge geklebt hast, danach die andere Seite.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346815 - 13.07.18 11:11 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3279
Es gibt einige YouTube-Videos dazu. DIESES zum Beispiel.

Es geht aber auch ohne Anleitung. Werkzeug braucht man dafür eigentlich auch nicht. Man muss nicht einmal die Kassette abnehmen; einfach mit beiden Händen die Kassette greifen und abziehen. damit wird auch der Freilauf abgezogen. Aber aufpassen, dass dabei nicht die beiden Federn wegfliegen. Die Endkappe muss dafür nicht unbedingt abgezogen werden; die ist nur aufgesteckt. Mit abgezogener Kappe lässt sich der Freilauf allerdings leichter abziehen. Ich habe das Ganze auch schon unterwegs am Straßenrand gemacht.

Aber schau Dir lieber vorher mal das Video an.

Viel Erfolg!

Geändert von rayno (13.07.18 11:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346894 - 14.07.18 09:38 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: rayno]
irg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
Oh, danke!

Ich habe den Freilauf gemeint. Ein- und umgespeicht habe ich genug.

Da werde ich mich nächste Woche daran setzen, wenn ich die neuen Felgen habe.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1346900 - 14.07.18 10:16 Re: Mavic 321 Felge am Tandem? [Re: irg]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15096
Ja sorry, war mir nach raynos Post dann auch klar, dass es nicht ums Umspeichen ging. zwinker
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (14.07.18 10:17)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de