Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (oly, max saikels, Uki53, Stylist Robert, MatthiasM, Andreas., Bart D., 6 unsichtbar), 78 Gäste und 232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87643 Themen
1337236 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3643 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1345543 - 05.07.18 13:51 Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7522
Manche Entscheidungen dauern ewig und fallen dann spontan. teuflisch
Also, ich hab mit gerade das erste Smartphone meines Lebens bestellt, nachdem ich gelesen habe, dass Siemens in Bocholt diese Dinger produziert. Ein erster Test über das Gigaset GS185 schreckte mich nicht ab, mich mit dem Thema beschäftigen zu wollen.

Was will ich mit dem Ding?
  • 1. Im Forum lesen
  • 2. Keine Werbung beim Lesen von Spiegel, Süddeutscher und Co.
  • 3. Navigieren (Vielleicht kann ich ja den Knochen irgendwann zu Hause lassen.) weinend
    In erster Linie geht es mir darum, vorhandene Tracks nachzufahren und abweichende Routen unterwegs zu planen. Bisher habe ich dafür mein Notebook unterwegs genutzt. Das soll quasi durchs Smartphone ersetzt werden.
  • 4. Unterkünfte finden
  • 5. Regenradar
  • 6. E-Mails lesen (gmx)
  • 7. Telefonieren
  • 8. Lohnt es sich, eine kleine Tastatur zu kaufen?
  • 9. Grundkenntnisse bei der Bedienung fehlen mir komplett
  • 10. Brauche ich unbedingt ein Konto bei google?
Facebook, Google, Whatssäpp und sonstige Datenschleudern möchte ich genauso wenig, wie mit dem Ding zu photographieren.
Gibt es irgendwo zur Einstimmung einen einfachen online-Lehrgang oder ein verständliches Buch?

Wer kann mir hier in Neuss oder in der Nähe helfen ?
Kost und Logis gibt es gratis. wein

ps-1: Ich lass das jetzt erstmal im Treffpunkt unsicher
ps-2: Liebe Kollegen, die Fragen zur Moderation kommen später und nicht hier. schmunzel

Herzliche Grüße
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (05.07.18 13:57)
Änderungsgrund: Frage 10 ergänzt
Nach oben   Versenden Drucken
#1345551 - 05.07.18 14:36 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2034
Hallo Jürgen,

die solltest mit dem Support klären, ob lineageOS ohne Garantieverlust möglich ist. Sonst geht es nicht ohne google-Konto.
Gruß
Michael


Geändert von Michael B. (05.07.18 14:37)
Änderungsgrund: Fehler
Nach oben   Versenden Drucken
#1345553 - 05.07.18 14:49 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Michael B.]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2034
Lt. dieser Liste gibt es das so nicht für Dein Gerät.
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1345559 - 05.07.18 15:01 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12900
Hallo Jürgen,

es geht ohne Google-Benutzerkonto. Dann hat man eben nicht alle Funktionen. Manche Daten werden vermutlich trotzdem an Google geschickt, aber natürlich weitgehend anonym.

Die Bedienung ist nicht schwer, ehrlich nicht. Du kannst gerne mal ins Bergische Land kommen, dann machen wir 1/2 Tag Radtour und 1/2 Tag Lehrgang zwinker Du kannst auch gerne einen Düsseldorfer mitbringen.

Das Internet empfinde ich mit dem kleinen Bildschirm als recht mühsam, man benötigt entweder gute Augen oder man schiebt oft den Bildschirminhalt hin und her. Das Tippen finde ich auch lästig. Eine richtige Tastatur habe ich nicht ausprobiert.

Für mich praktisch sind die Möglichkeiten, unterwegs E-Mail zu lesen und die Echtzeit-Eisenbahn-Auskunft. Regenradar ebenso. Im Auto benutze ich auch die Google-Navigation, die den großen Vorteil hat, dass sie die Verkehrslage in Echtzeit liefert, obendrein viel aktueller und detailreicher als die Verkehrsfunkdurchsagen im Radio.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh

Geändert von Andreas R (05.07.18 15:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1345562 - 05.07.18 15:07 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12127
1. Im Forum lesen:
Das kann jedes Fon

2. Keine Werbung beim Lesen von Spiegel, Süddeutscher und Co.:
Das dürfte bei den kostenlosen Angeboten schwierig sein - die Zeitschrifte wollen auch leben.

3. Navigieren (Vielleicht kann ich ja den Knochen irgendwann zu Hause lassen.):
Du solltest vorab eine SD-Speicherkarte kaufen - Offline-Karten benötigen viel Platz.

8. Lohnt es sich, eine kleine Tastatur zu kaufen?:
Ich denke nein. Die Google-Spracherkennung zum Diktieren (nur Online!) funzt hervorragend.

9. Grundkenntnisse bei der Bedienung fehlen mir komplett:
Dann kommstt du um ein Google-Konto zur problemlosen Nutzung wohl nicht herum.

10. Brauche ich unbedingt ein Konto bei google?
Siehe 9.

Ich nutze den Rail-Navigator und Handy-Ticket regelmäßig.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (05.07.18 15:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1345586 - 05.07.18 16:15 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4085
In Antwort auf: Juergen
Was will ich mit dem Ding?
  • 1. Im Forum lesen
Das ging mit jedem Browser problemlos

In Antwort auf: Juergen
  • 2. Keine Werbung beim Lesen von Spiegel, Süddeutscher und Co.
  • Stört mich kaum, ist immer nur ein Balken unten


    In Antwort auf: Juergen
  • 3. Navigieren (Vielleicht kann ich ja den Knochen irgendwann zu Hause lassen.) weinend
    In erster Linie geht es mir darum, vorhandene Tracks nachzufahren und abweichende Routen unterwegs zu planen. Bisher habe ich dafür mein Notebook unterwegs genutzt. Das soll quasi durchs Smartphone ersetzt werden.
  • Das mache ich hauptsächlich, aber nur offline. In manchen Gegenden wirst Du nicht einmal Telefonieren können, ich denke da nur an den alten Gaichtpass. Ich fahre meine Tracks auch nur ab, manchmal mit Sprachansage, manchmal ohne. Bei Baustellen, Waldarbeiten und Ähnlichem schalte ich die Navigation aus und nutze den Bildschirm als Landkarte, um wieder auf den richtigen Weg zu finden.

    In Antwort auf: Juergen
  • 4. Unterkünfte finden
  • Das klappt mit Osmand auch offline sehr gut, insbesondere wenn Du Dir vorher mit Caminaro die POIs gesetzt hast.

    In Antwort auf: Juergen
  • 5. Regenradar
  • Na ja, wenn Du meinst, benötigst aber stets ein Internet-Netz und die schwarzen Gewitterwolken kommen oft ganz plötzlich ohne Vorwarnung.

    In Antwort auf: Juergen
  • 6. E-Mails lesen (gmx)
  • Die gmx-App finde ich praktisch, gibt Töne meiner Wahl von sich wenn eine E-Mail eingeht.

    In Antwort auf: Juergen
  • 7. Telefonieren
  • Du weißt, dafür musst Du am Straßenrand stehen bleiben. Sollte es nicht klappen, versuchst Du es halt ein paar 100m weiter, aber stürze keinen Abgrund hinunter.

    In Antwort auf: Juergen
  • 8. Lohnt es sich, eine kleine Tastatur zu kaufen?
  • Weiß ich nicht, wäre mir lästig. Habe einen Eingabestift, damit treffe ich stets sicher die Buchstaben der Android-Tastatur. Hatte auch mal Maus angeschlossen, fraß mir zu viel Strom.

    In Antwort auf: Juergen
  • 9. Grundkenntnisse bei der Bedienung fehlen mir komplett
  • Da spielst ein wenig rum, fragst hier im Forum nach und dann klappt das schon.

    In Antwort auf: Juergen
  • 10. Brauche ich unbedingt ein Konto bei google?
  • Facebook, Google, Whatssäpp und sonstige Datenschleudern möchte ich genauso wenig, wie mit dem Ding zu photographieren.
    Gibt es irgendwo zur Einstimmung einen einfachen online-Lehrgang oder ein verständliches Buch?
    Das weiß ich nicht, aber ohne die excellenten Programmier-Kenntnisse mancher Forumsmitglieder tut man sich ohne Google wahrscheinlich sehr schwer.

    Wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Spielzeug wein
    Viele Grüße
    Margit
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345588 - 05.07.18 16:27 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Michael B.]
    panta-rhei
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 5467
    Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

    In Antwort auf: Michael B.
    Hallo Jürgen,

    die solltest mit dem Support klären, ob lineageOS ohne Garantieverlust möglich ist. Sonst geht es nicht ohne google-Konto.

    Das erste geht sicher nicht, dass 2. aber schon: du legst einfach kein Konto an.

    Ich verwende jedoch sowieso Lineage.
    Liebe Grüsse - Panta Rhei
    "Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

    Geändert von panta-rhei (05.07.18 16:28)
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345596 - 05.07.18 16:42 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: panta-rhei]
    fema
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 110
    Unterwegs in Philippinen

    In Antwort auf: panta-rhei
    du legst einfach kein Konto an.

    Hat man dann denn noch Zugriff auf den Play-Store? Ich habe das vor ein paar Jahren mal probiert, musste dann aber die benötigten Apps alle selbst installieren (was prinzipiell kein Problem wäre, da ich sowieso nur wenige brauche) und es gab auch welche, die gar nicht zum Download außerhalb des Play-Stores angeboten wurden (das war dann sehr wohl ein Problem).

    Updates gab es so auch keine, auch nicht für die bereits integrierten Apps wie Google Maps. Ich habs dann irgendwann aufgegeben, weil es mir zu lästig war und dann einfach einen Fake-Account verwendet.
    Mark
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345602 - 05.07.18 17:26 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
    HeinzH.
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 9124
    Moin Jürgen!
    In Antwort auf: Juergen
    (…..)8. Lohnt es sich, eine kleine Tastatur zu kaufen?
    Diesbezüglich war ich auch skeptisch. Mein Fünfzehnjähriger aber hat seit einem halben Jahr so eine Bluetooth-Tastatur, um in der Schule Texte zu schreiben und in seinem Smartphone zu speichern. Da ich Zehnfingerblindschreiber bin, ist das auch etwas für mich...
    Bis denne,
    HeinzH.
    Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345609 - 05.07.18 18:36 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: fema]
    panta-rhei
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 5467
    Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

    Es gibt jede Menge alternative PlayStore, da gibt s für alles was:
    F-droid, Aptoide etc.

    Aber klar, es ist halt ANDERS!

    You cant have the cake AND eat it cool
    Liebe Grüsse - Panta Rhei
    "Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345610 - 05.07.18 18:38 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: fema]
    derSammy
    Mitglied Übernachtungsnetzwerk
    anwesend und zufrieden anwesend
    Beiträge: 15096
    Es gibt durchaus Appstores außer google play. Ich verwende z.B. FDroid. Man muss sich halt dran gewöhnen, dass man andere Apps als auf einem Googlelastigen Handy nutzt. Ich nehm z.B. Transportr statt Öffi, osmand statt googlemaps, firefox statt chrome.
    Geht also alles.
    Das mit den Updates ist aber in der Tat etwas doof und klappt nicht immer fehlerfrei.
    Falls man doch mal ne App aus der Google-Welt will, hab ich die bei apk-get oder ähnlich immer gefunden. Das Handy muss für die Installation gerootet sein bzw. zumindest die Installation aus "unsicheren Quellen" (was nix anderes heißt als außerhalb von Google) erlaubt sein.
    Ist effektiv dann eine Vertrauensfrage: Will ich mich gänzlich google andienen, oder vertraue ich auf die Seriosität meiner alternativ aufgetriebenen Apps.
    Jürgens Anforderungen sind nicht groß, das ist problemlos alles erfüllbar. Ich weiß nur nicht, was Gigaset da für ein Handy ausliefert, welche Androids darauf laufen usw. Man ist da immer bissl Betatester, wenn man sich für so ein Nischengerät entscheidet.
    Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345614 - 05.07.18 18:45 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: derSammy]
    iassu
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 18722
    In Antwort auf: derSammy
    firefox statt chrome
    Jaaaa, ich weiß, ich bin nicht auf der Flucht. Aber soooo viel Zeit möchte ich für den Slowfuchs nun auch nicht verwenden. Habe weinenden Auges den Fuchs deaktiviert.
    Gruß Andreas
    Unlängst aufgesammelt
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345631 - 05.07.18 20:04 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: iassu]
    derSammy
    Mitglied Übernachtungsnetzwerk
    anwesend und zufrieden anwesend
    Beiträge: 15096
    Der Browser ist ja nicht alternativlos, gibt da noch einige mehr, Opera wäre nur eine Idee.
    Ich komme aber mit dem Feuerfuchs klar (auch perfornancemäßig), also warum sollte ich den rausschmeißen? Chrom protokolliert mein komplettes Surfverhalten - wers braucht....
    Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
    Nach oben   Versenden Drucken
    Off-topic #1345634 - 05.07.18 20:31 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Margit]
    Holger
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 14460
    In Antwort auf: Margit
    In Antwort auf: Juergen
    Was will ich mit dem Ding?[liste]
    [*] 1. Im Forum lesen
    Das ging mit jedem Browser problemlos[…]


    Nicht ganz, so meine Erfahrung. Liegt aber nicht am Phone, sondern am Forum grins
    .
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345639 - 05.07.18 20:55 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: fema]
    uiop
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 114
    Es gibt auch den yalp store. Mit der App kann man Apps aus dem Google Play Store herunterladen, installieren und aktualisieren, allerdings nur kostenlose.
    Grüße Clemens
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345689 - 06.07.18 00:48 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: HeinzH.]
    Falk
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 31593
    Zitat:
    Da ich Zehnfingerblindschreiber bin, ist das auch etwas für mich...

    Versucht habe ich den Betrieb mit einer zusätzlichen Tastatur auch, nur zeigte sich mein Schmiertelefon in dieser Hinsicht unkooperativ. Die Konsequenz war die Beschaffung eines kleinen Rechners mit einer vollwertigen Tastatur. Die Tippserei auf dem Telefon ist zumindest mit meinen Händen nur was für den Notfall.
    (ich schreibe mit acht Fingern, für das Drücken der Leertaste mit den Daumen sind mir die allermeisten Hackbretter zu klein. Die Leertaste ist eine Zusatzaufgabe für den linken Zeigefinger. Das hat sich einfach so ergeben)
    Falk, SchwLAbt
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345690 - 06.07.18 01:00 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Falk]
    iassu
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 18722
    Ich tippe auf dem Schmachtfon mit einem Bleistiftstummel. Sofern man letzteren nicht verliert und sich die Touch-Empfindlichkeit wie bei meinem S5 einstellen läßt, ist das eine famose Sache. Ruckzuck.
    Gruß Andreas
    Unlängst aufgesammelt
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345692 - 06.07.18 01:49 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
    Stylist Robert
    Mitglied
    anwesend und weinend anwesend
    Beiträge: 2793
    Falls du dich zum Kauf einer Tastatur entscheidest kann ich dir meine Logitech absolut empfehlen.
    Re: Mitnahme von Laptop (Ausrüstung unterwegs)
    Zitat:
    Ergänzung:
    Nicht auf dem Foto zu sehen ist, daß ich beides mit 3 Velcrobändern, die unter der Deckelverstärkung durchgezogen werden, und einem leichten dünnen Neopren-Mauspad sicher verwahre.
    Logiech KEYS-TO-GO, 24,1cm * 13,9cm * 6mm, 177 Gramm, spritzwassergeschützt, laden über Micro-USB und eine Ladung hält bei exzessiver Benutzung rund 3 Wochen.
    Dazu kommt noch eine sehr kompakte leichte Logitech M555b Bluetooth-Maus (151 Gramm inkl. Batterien) um den Luxus normaler Desktoparbeit zu vervollständigen.

    Sowohl Tastatur (als auch Maus) arbeiten einwandfrei unter Android und Windows (z.B. Tablet zusätzlich mit Dual-Boot).
    Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

    Geändert von Stylist Robert (06.07.18 01:54)
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345712 - 06.07.18 08:40 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Juergen]
    borstolone
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 2700
    Unterwegs in Deutschland

    Lieber Jürgen,
    ich persönlich habe meine Strategie, Google und Farcebook aus meinem persönlichen Umfeld zu katapultieren aufgegeben, ich gebe es ehrlich zu. Ich hätte das gerne gemacht. Das heißt ich habe resigniert und es ist mir heute auch Wurscht.

    Die Suchmaschine ist leider im Vergleich zu anderen in ihrer Fähigkeit erhaben. Der Vorteil des Goggle-Kontos zur Synchronisation des Mailprogramms zwischen Rechner und Cellphone unübersehbar, da es einfach zu installieren ist. Die Zuverlässigkeit in Ordnung. Meine Persönlichkeit ist zu unwichtig, um von amerikanischen Politikern zum Zwecke der Enthüllung gekauft zu werden.

    Ich habe immer mit dem Gedanken gespielt, das Cellphone mit Cyanogen/heute Lineage zu flashen, allerdings nur der Neugierde wegen. Mein P9Plus von Huawei könnte demnächst ein heißer Kandidat werden, wenn es nicht mehr mit Updates versorgt wird. Noch funktioniert es super. Das nächste Handy könnte im Moment von BQ aus Barcelona stammen und X2Pro heißen.

    Irgendwann muß man für sich entscheiden, womit man seine Zeit verbringt und da gibt es in meinem Fall deutliche Alternativen. Wie wärs mit einem Ritt durch den Sommer?
    Gruß, Jakob
    Zahme Vögel singen von Freiheit.
    Wilde Vögel fliegen.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345743 - 06.07.18 09:49 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: borstolone]
    HeinzH.
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 9124
    In Antwort auf: borstolone
    (…..) Irgendwann muß man für sich entscheiden, womit man seine Zeit verbringt... (….)
    So isses!
    Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
    Nach oben   Versenden Drucken
    Off-topic #1345751 - 06.07.18 10:14 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: borstolone]
    derSammy
    Mitglied Übernachtungsnetzwerk
    anwesend und zufrieden anwesend
    Beiträge: 15096
    In Antwort auf: borstolone
    Meine Persönlichkeit ist zu unwichtig, um von amerikanischen Politikern zum Zwecke der Enthüllung gekauft zu werden.

    Wer redet denn von "Kaufen"? Es geht darum, dass alle Informationen zentral an einer Stelle zusammenlaufen und auch entsprechend ausgewertet werden können (und es wäre naiv anzunehmen, nicht auch werden).
    Stell dir mal vor:
    - du planst deine nächste Radreise in einem arabischsprachigen Land, natürlich mit google, zahlst vielleicht sogar mit google pay. Weil es im Radforum ein Thema war, recherchierst du zu Zweitpässen. Als Urlaubsvorbereitung machst du einen Arabischkurs.
    - du informierst dich im Internet, oder bestellst gar, größere Mengen von H2O2, um deinen heimischen Pool zu reinigen (oder auch nur weiße Legosteine oder einen Wildtierschädel zu Präparationszwecken zu bleichen).
    - du hast nen Warmshowersgast da, der von deinem Rechner aus ein paar arabische Seiten ansteuert und die Öffnungszeiten der örtlichen Moschee recherchiert. Blöderweise ist das gerade eine, die als besonders islamistisch verschrieen ist, was der Gast ja aber nicht wissen kann. Um zu gucken, was ihn da erwartet, klickt er noch ein bissl weiter durch verlinkte extremistische Seiten.
    - wegen der aktuellen Medienlage informierst du dich aus purem Interesse über Ritzin und seine Herstellung. Ein guter Bekannter ist vielleicht Biologe oder Biochemiker und bei dem fragst du über deinen Google-Mailaccount mal nach.

    Klar konstruiert und blöder Zufall, wenn sowas alles zusammen kommt. Aber bei 80 Millionen Menschen passiert es häufiger, dass solche Zufälle zusammenkommen, als dass man einen wirklichen "Gefährder" vor sich hat. Und schwups bist du als unschuldiger Bürger auf einmal in der Situation deine Unschuld nachweisen zu müssen...

    Wenn man dich vorlädt und mit den "Vorwürfen" konfrontiert, dann kannst du das vielleicht ja noch entkräften. Richtig kritisch wird es, wenn du keine Gelegenheit dazu bekommst.
    In China hat man jüngst ein Social Credit System eingeführt, da wird jeder "Like", jeder Post, jede Aktivität im Netz auf Systemkonformität bewertet. Wenn du nen schlechten Score hast, bekommst du dann z.B. kein Visum, etc. Und so nen Score kannst du ganz schlecht korrigieren. Ähnlich wie mit der Schufa, wo ich persönlich auch Leute kenne, die aus völlig unnachvollziehbaren oder nachvollziehbaren, aber unverschuldeten Gründen einen sehr schlechten Score haben (mit allen Konsequenzen).

    Die zentrale Erfassung aller möglicher Daten an einer Stelle ist Voraussetzung für so ein Scoring, für Rasterfahndungsmethoden, für ein Scannen vom PC aus. Diese systemische Schwäche scheinen die meisten immer noch nicht verstanden zu haben oder verdrängen zumindest die Gefahr, die davon ausgeht. traurig
    Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345752 - 06.07.18 10:20 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: HeinzH.]
    derSammy
    Mitglied Übernachtungsnetzwerk
    anwesend und zufrieden anwesend
    Beiträge: 15096
    In Antwort auf: HeinzH.
    In Antwort auf: borstolone
    (…..) Irgendwann muß man für sich entscheiden, womit man seine Zeit verbringt... (….)
    So isses!

    Ich will mal nicht wieder das Zitat mit den Gründen und Wegen kolportieren, aber wie lange habe ich gebraucht, um mein Fairphone anwendungstauglich für mich zu haben? Einen Nachmittag, maximal zwei?

    Software fällt nicht vom Himmel. Entweder man zahlt mit echtem Geld dafür, man investiert selbst Zeit, oder man bekommt alles vorgekaut und zahlt auf alternativen Wegen, nämlich z.B. mit seinen Daten.
    Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345759 - 06.07.18 10:48 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: derSammy]
    Martina
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 14250
    In Antwort auf: derSammy

    Software fällt nicht vom Himmel. Entweder man zahlt mit echtem Geld dafür, man investiert selbst Zeit, oder man bekommt alles vorgekaut und zahlt auf alternativen Wegen, nämlich z.B. mit seinen Daten.


    Das ist selbstverständlich richtig. Aber die Option 'echtes Geld' gibt es doch gar nicht wirklich, ich kenne jedenfalls keinen Dienstleister, der mir mein Smartfon einrichtet (ich würde ihn sofort engagieren und auch bezahlen, wobei nichtmal gesichert wäre, dass er nicht trotzdem meine Daten klaut...). Und auf die Option 'eigene Zeit' (und Nerven) hab ich keinen Bock, ich mache nicht auch noch in meiner Freizeit Software-Entwicklung. Also habe ich bewusst und unter Kenntnis der Nachteile entschieden, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Und empfehle das allen, die das Smartfon nicht zu ihrem Hobby machen wollen.
    Nach oben   Versenden Drucken
    Off-topic #1345763 - 06.07.18 10:55 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: derSammy]
    jutta
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 4010
    Ach Sammy, schon mal was vom Kreuzworträtsel-Mord https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kreuzworträtselmord gehört? Damals gabs noch kein Google und wohl auch keine DNA-Analyse aber trotzdem wurde der Mörder gefunden.
    Gruß Jutta
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345764 - 06.07.18 11:01 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Martina]
    jutta
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 4010
    Hier hab ich schon von derartigen Seniorenkursen gelesen, ich glaub, auch im hiesigen MKZ gibts wieder einen Kurs für Senioren, der wahrscheinlich kaum gefragt ist, so dass man den Dozenten auch etwas löchern könnte. Ich weiß auch nicht, ob man in einem der zahlreichen Handyläden etwas Hilfe bekommt, wenn man dort sein Handy kauft.
    Gruß Jutta
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345765 - 06.07.18 11:07 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: jutta]
    Martina
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 14250
    In Antwort auf: jutta
    Hier hab ich schon von derartigen Seniorenkursen gelesen, ich glaub, auch im hiesigen MKZ gibts wieder einen Kurs für Senioren, der wahrscheinlich kaum gefragt ist, so dass man den Dozenten auch etwas löchern könnte. Ich weiß auch nicht, ob man in einem der zahlreichen Handyläden etwas Hilfe bekommt, wenn man dort sein Handy kauft.


    In solchen Kursen und auch in Handy-Läden (falls es dort Hilfe gibt, meine Erfahrung sagt eher, es gibt keine) wird mit Sicherheit ein Google-Konto eingerichtet und Standard-Apps geladen. Das kann ich schon selber. Ich dachte eher an das Szenario, das Sammy geschildert hat: man kauft ein komplett leeres Smartfon, gibt jemand eine Liste mit benötigter Software, äußert den Wunsch, dass es ohne Google sein möge und bekommt ein fertig installiertes und funktionierende Smartfon wieder, kann bei Problemen jederzeit nachfragen und bekommt kompetente Hilfe.

    Meine Schwiegermutter hat so etwas vor Jahren einmal mit der Installation eines schon etwas betagteren gebrauchten PC probiert. Der Herr hat zwar das Geld genommen, aber die Kiste lief hinterher natürlich nicht.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345769 - 06.07.18 11:12 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Martina]
    StephanBehrendt
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 12127
    Auch ich habe keine Lust auf Bastelware.
    Googe nutze ich um auf allen Geräten (Smartfon, Tablet, Notebook) und mit meiner Frau die Kalender zu synchronisieren
    Auf allen Geräten Mails zu synchronisieren
    auf allen Geräten die Kontakte zu synchronisieren
    auf allen Geräten die Kontakte zu synchronisieren
    Mit der Spracherkennung Texte zu schreiben
    auf allen Geräten die Links zu synchronisieren.
    Ob es für den DB-Navigator und Handy-Ticket nötig ist, weiß ich nicht; von den sinnvollen Updates erführe ich jedenfalls Nichts.
    ------------------------
    Grüsse
    Stephan
    Nach oben   Versenden Drucken
    Off-topic #1345773 - 06.07.18 11:25 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: jutta]
    derSammy
    Mitglied Übernachtungsnetzwerk
    anwesend und zufrieden anwesend
    Beiträge: 15096
    Ich habs nur überflogen.
    Wenn man die rechtlichen Grundlagen der Schriftprobenerhebung mal ausnimmt (kann ich nicht beurteilen, wie das zu bewerten ist, die Erfassung der meisten Schriftproben dürfte nicht zu beanstanden sein), hast du ein Beispiel für sehr aufwändige, aber gute Polizeirecherchearbeit angeführt, die letztlich zum Ziel führte. bravo

    Der qualitative Unterschied besteht darin, dass man den Aufwand hier betrieb, um ein Verbrechen aufzuklären. Die Schriftproben wurden, soweit ich das sehe, im Wesentlichen zu keinem anderen Zweck als der Mordermittlung erfasst.

    Die Datensammelei bei google, facebook und co. passiert anlass- und verdachtslos und vollumfänglich. Das hat eine ganz andere Qualität, nicht nur aus juristischen, sondern auch aus statistischen Gründen.
    Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
    Nach oben   Versenden Drucken
    #1345776 - 06.07.18 11:37 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: Martina]
    jutta
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 4010
    Einer, der "unbeleckt" ist, wird sich kaum ein Smartphone ohne Google wünschen. Und auch mit Google, jede Smartphone-Marke hat eigene Macken.
    Gruß Jutta
    Nach oben   Versenden Drucken
    Off-topic #1345781 - 06.07.18 11:55 Re: Der DAU für Smartphones braucht Hilfe vor Ort [Re: derSammy]
    jutta
    Mitglied
    abwesend abwesend
    Beiträge: 4010
    Ich glaube, dass es damals weniger (unpolitische) Verbrechen als heute gab. Die, die heute geboren werden, werden wohl kaum noch an so was denken, wenn sie in wenigen Jahren so ein Ding haben. Vielleicht haben die auch schon n Chip implantiert und brauchen kein son Wischi mehr.
    Und ich weiß nicht, ob in anderen Nationen ein anderes Verständnis dazu ist. Wenn hier von einem Unfall, ..., berichtet wird, steht meist kein Name dabei (außer Reichsbürger Ursache, ...). Wenn aber über irgendwas aus UK, USA berichtet wird, dann teilweise mit vollem Namen. Aber es kann durchaus sein, dass die Vorvorfahren mal aus D kamen und hier noch Verwandte leben.
    Gruß Jutta
    Nach oben   Versenden Drucken
    Seite 1 von 3  1 2 3 >


    www.bikefreaks.de