Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (Uli S., Genußradler-HB, Andruschka, jr1, Seghal, pushbikegirl, 5 unsichtbar), 35 Gäste und 232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26340 Mitglieder
88244 Themen
1347172 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3554 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >
Themenoptionen
#1347373 - 19.07.18 08:52 Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Liebe Leute,
Deutsch ist nicht meine Muttersprache, ich hoffe, Sie verzeihen meine Fehler.

Seit ein paar Monaten habe ich ein Forumslader in meinem Ahead Lenker.

Ende August werde ich zum ersten Mal damit fliegen.

Nun gibt es seit dem 15 Januar 2018 neue IATA-Regeln:
"As of 15 January 2018, baggage equipped with a lithium battery, where the lithium battery is designed to charge other devices and cannot be removed from the luggage, is forbidden for carriage."
Link: IATA Lithium Akku

Jetzt reden Sie meist von "Smartgepäck",
aber genau genommen ist ein Fahrrad mit Forumslader im Ahead auch ein Gepäckstück mit nicht entfernbarem Akku.

Hat jemand diese neuen Regeln bereits erfahren?

Was war das Ergebnis?
Und wie kann man am besten sicherstellen, dass das Fahrrad erlaubt ist?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347383 - 19.07.18 10:13 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17541
In Antwort auf: Jurjan
Hat jemand diese neuen Regeln bereits erfahren?

Ich bin im März 2018 mit British Airways nach New Orleans geflogen. Beim Checkin wurde immer darauf hingewiesen, dass Smartgepäck nicht erlaubt ist.

In Antwort auf: Jurjan
Und wie kann man am besten sicherstellen, dass das Fahrrad erlaubt ist?

Den Forumslader ausbauen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1347399 - 19.07.18 12:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Thoralf,
dank fur das Antwort.

Also, Sie haben Ihren Forumslader beforher ausgebaut,
oder nachdem das gefragd war beim Checkin?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347458 - 20.07.18 00:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6855
Ich kann dir nur von China berichten, da gibt es die Regelung schon länger, dass kein Akku eingecheckt werden darf. Da man die Akkus beim Röntgen erkennt und alles gecheckt wird bleibt im Prinzip nur, Akkus vom Rad zu trennen oder ohne Rad fliegen.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1347476 - 20.07.18 09:29 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Henning,
dank Dir für das Antwort.

Ich fürchte dass die Forumslader ausgebaut muss werden.

Letztes Jahr flogen wir nach Japan, und haben versehentlich unser Powerbank eingecheckt.
Dass hat aber keine Probleme veruhrsacht.
Aber, eine Powerbank is wesentlich einfacher schnell ins Handgepäck zu stecken als ein Forumslader aus zu bauen ist (sicherlich ohne Werkzeuge die schon eingecheckt sind).
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347488 - 20.07.18 10:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17541
In Antwort auf: Jurjan
Also, Sie haben Ihren Forumslader beforher ausgebaut,

Mein Forumslader ist separat, er ist nicht im Fahrrad eingebaut. Ich habe ihn in der Handtasche transportiert. Das war kein Problem.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1347504 - 20.07.18 10:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Thoralf,
dass dachte ich mir schon.

Meine frage war auch gemeint für die im Ahead eingebauten versionen.
Aber gut zu hören dass das Ding im Handtasche kein Problem ist.

Gruß,
Jurjan
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347527 - 20.07.18 11:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 513
Aber es ist sicher kein Fehler den Lader zumindest mit einem Typenschild zu versehen, wie sie Jens beispielhaft zum download anbietet ( Link zur odt-Datei ).
Mit ein paar schönen Worten geschmückt reicht das im Falle eines Falles dann hoffentlich aus um "nachzuweisen", dass der Lader unter den maximalen 100Wh liegt.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347529 - 20.07.18 11:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15642
Wo wir es nebenan hatten: Wie ist das eigentlich bei Rennrädern? Mit denen wird ja auch geflogen und die Schaltungen der aktuellen sind doch neudings fast alle elektronisch? Sind da Batterien drin? Oder Akkus? Nimmt man diese raus?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1347542 - 20.07.18 13:30 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Horst, wenn Ich dass Ding aus dem Ahead herausnehme werd ich das mal angucken.

Er ist durch der Jens fabriziert, Ich vermute das er schon ein schild angeklebt hat.
Sonst wäre das ein Idee.

derSammy,
ich denke dass das mit batterien betrieben werd, also ausnehmbar.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347584 - 20.07.18 16:30 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 889
In Antwort auf: Jurjan
[...] Er ist durch der Jens fabriziert, Ich vermute das er schon ein schild angeklebt hat. [...]
Bei meiner Nicht-Ahead-Version, die auch Jens für mich aufgebaut hat, war der Aufkleber bereits unter dem Schrumpfschlauch angebracht:


(Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken)

Nicht wundern, das sind 6 Zellen mit insgesamt 65Wh, daher etwas groß und schwer, aber für mich sehr hilfreich zwinker
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1347589 - 20.07.18 16:43 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Meine Erfahrungen:

Mir wurde mein Forumslader im März 2016 auf dem Flughafen Peking/Volksrepublik China abgenommen worden beim Check-In zum Flug nach Taipeh/Republik China (Taiwan).

Begründung der Chinesen, das nirgendwo Angaben über die Kapazitäten Lithium Akkus vorhanden waren und dass das Teil kein CE-Zeichen hatte. Ich hätte deshalb fast den Anschlussflug verpasst. Das Teil war im Handgepäck, ich habe nicht die Ahead Variante

Ebenso lange Diskussionen mit der beigeholten Bundespolizei und halbstündiges "Verhör" auf dem Flughafen Berlin Schönefeld Ende September 2017. Auch hier hätte ich fast das Flugzeug nach Dubrovnik verpasst. Ich durfte dann aber nach mehrmaligen Erklären und Angabe der Homepage von Jens (was die Bundespolizisten umgehend kontrolliert hatten) den Forumslader mitnehmen.

Der Forumslader ist den Sichersbeamten zu unbekannt und das äußere Erscheinungsbild anscheinend den Flughafenbediensteten zu unprofessioniell.

Ich habe deshalb bei weiteren Flügen den Forumslader nicht mehr mitnehmen und stattdessen eine Powerbank mit 25000maH Kapazität.

Die Ahead Variante wäre für mich ein No Go bei Fahrradmitnahme im Flugzeug. Hier könnte mehr wie Stress vorprogrammiert sein.

Gruss
Thomas

Geändert von Thomas1976 (20.07.18 16:44)
Änderungsgrund: Rechtschreibfehler bereinigt
Nach oben   Versenden Drucken
#1347591 - 20.07.18 16:46 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: HanjoS]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Zitat:
Bei meiner Nicht-Ahead-Version, die auch Jens für mich aufgebaut hat, war der Aufkleber bereits unter dem Schrumpfschlauch angebracht:


ich war der Auslöser grins (bzw. die chinesischen Staatsbeamten die meinen Forumslader konfisziert hatten traurig)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347592 - 20.07.18 16:50 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: memy]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Zitat:
Mit ein paar schönen Worten geschmückt reicht das im Falle eines Falles dann hoffentlich aus um "nachzuweisen", dass der Lader unter den maximalen 100Wh liegt.


Hängt vom Flughafenpersonal ab. Erkläre das mal einem sturren chinesischen Beamten, der strikt die Vorschriften einhält. Die glauben Dir das einfach nicht!

Meiner Ansicht nach braucht der Forumslader eine profesionelle Verpackung und eine BA, mindestens in englischer Sprache.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347742 - 21.07.18 21:59 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 416
Hallo zusammen,

hmmmmm.... heißt das, ich muss meinen Forumslader (Ahead) in Kirgistan oder Kasachstan lassen? Ausbauen ist ja kein Thema, aber dann? Ok, im Zweifel könnte man noch die Akkus entfernen und dann nach Heimkehr neue hinzufügen. Was aber, wenn ich per Flugzeug nur ein Land uberspringe und meine Reise dann fortsetzen möchte?
Ich vermute die Antwort lautet, dass es vom jeweiligen Sicherheitspersonal abhängt und es keine sichere Lösung gibt.

Grüße Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1347744 - 21.07.18 22:03 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: huxtebude]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1992
Akku im Handgepäck ist erlaubt.
Wegen Brandgefahr ist das Verstauen im Frachtraum verboten. Im Handgepäck ist schnelles Löschen (mit CO2) möglich.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1347780 - 22.07.18 13:47 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: cterres]
theslayer90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Ich möchte hier nur als Feedback den Bericht einer Bekannten beisteuern.

Ihr wurde vor 2 Wochen am Flughafen Tegel der Forumslader abgenommen (3 Wochen alt, noch nie eingesetzt :-( )

Sie hatte den Lader mit im Handgepäck, bei der Sicherheitskontrolle zur Seite genommen und von sehr übel gelaunten Sicherheitspersonal, samt hinzugerufenen Polizist_innen mit MG im Anschlag kontrolliert worden.

Erklärung für die Abnahme: Sieht aus wie eine Bombe!
Selbst nachdem die Wirkweise und Funktion des Forumsladers erklärt wurde, wurde damit argumentiert, dass ein Hochhalten des Forumsladers im Flugzeug wohl dazu führen würde, dass eine Panik ausbrechen könnte etc.

Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.

Ob das nun ein kleines, professionelles Gehäuse mit Bedruckung ist, oder ob selbst ein nicht durchsichtiger Schrumpfschlauch schon helfen würde, weiß ich nicht.

Auf alle Fälle ist es ein riesen Ärgernis, wenn so etwas teures am Flughafen abgenommen wird, wäre gut da schnell was gegen zu machen.

Liebe Grüße,

Daniel
Derzeit auf der Reise zum Nordkapp, gebloggt wird unter: www.longingforthehorizon.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1347782 - 22.07.18 14:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: theslayer90]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Zitat:
Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.


Das wäre zu begrüßen. In Schönefeld war es auch nicht witzig, wenn Dich die Beamten in die Mangel nehmen, immer mit einer Hand an der Waffe. Ich konnte es dadurch "entschärfen" nachdem sich die Beamten auf der Homepage von Jens erkundigt haben über den Forumslader.

Ich persönlich traue mich nicht mehr diesen mitzunehmen im Flugzeug.

Der Forumslader braucht eine "professionelle" Verpackung und eine technische Anleitung, mindestens in englischer Sprache.

Geändert von Thomas1976 (22.07.18 14:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347783 - 22.07.18 14:38 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: huxtebude]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Zitat:
Ich vermute die Antwort lautet, dass es vom jeweiligen Sicherheitspersonal abhängt und es keine sichere Lösung gibt.


Ja, das tut es. Auf einem Heimflug würde ich die Akkus ausbauen und den Rest mitnehmen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1347784 - 22.07.18 15:11 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.


Das wäre zu begrüßen. In Schönefeld war es auch nicht witzig, wenn Dich die Beamten in die Mangel nehmen, immer mit einer Hand an der Waffe. Ich konnte es dadurch "entschärfen" nachdem sich die Beamten auf der Homepage von Jens erkundigt haben über den Forumslader.

Der Forumslader braucht eine "professionelle" Verpackung und eine technische Anleitung, mindestens in englischer Sprache.
Ich denke einmal, daß es für Jens nicht tragbar wäre auch noch Boxen bei den mannigfaltigen Konfigurationen mit anzufertigen. Es bleibt ja jedem auch überlassen sich das Lader-Set zu besorgen und den Lader in einem persönlich angepaßten Design anzufertigen. Dabei ließe sich auch eine Lösung mit herausnehmbaren Akkus realisieren und somit das Flugproblem mit den "Bomben" umgehen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (22.07.18 15:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347790 - 22.07.18 16:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2499
Zunächst mal tut es mir sehr leid wen Ihr wegen der Lader Ärger bekommen habt oder sogar Lader abgenommen wurden.

Ein Gehäuse für die Bauform kompakt entwickeln wir seit Monaten, sind aber mit dem Ergebnis nur teilweise zufrieden. Es bleiben weiterhin technische Probleme zu lösen, vor Winter kommen wir sicher nicht dazu das anzubieten. Ist eigentlich gedacht um diese Bauform bei Bedarf mechanisch robuster zu machen.

Es wird dann nur ein Gehäuse für eine Konfiguration geben, wir werden die meistangefragte Variante als Gehäuselader umsetzen. Eventuell später eine weitere.

Wie aber soll ein ungefährlich aussehendes Gehäuse aussehen? Schwarz sieht gefährlich aus? Ein raushängendes Kabel könnte sonstwas sein? LEDs sind des Teufels? Bin etwas ratlos.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1347793 - 22.07.18 16:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6195
Professionell natürlich

also erstmal den Namen gross drauf und nen Typenschild.

halt nicht wie was selbst geklebtes
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1347794 - 22.07.18 16:41 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9466
Zitat:
Wie aber soll ein ungefährlich aussehendes Gehäuse aussehen? Schwarz sieht gefährlich aus? Ein raushängendes Kabel könnte sonstwas sein? LEDs sind des Teufels? Bin etwas ratlos.


Hallo Jens,

ich denke es muss kompakt und geschlossen sein. Farbe sollte egal sein, ich habe eine rote und schwarze Powerbank. Auch die Anzeige der LED ist egal, auch meine Powerbank zeigt den Akkustand über LED an.

Ein geschlossenes Gehäuse dass einer Powerbank ähnelt sollte Abhilfe leisten. Aber auch eine ausdruckbare technische Anleitung (Bedienungsanleitung) kann beim sensiblen Flughafenpersonal für Abhilfe leisten.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347795 - 22.07.18 16:44 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6195
2 sprachig DEU/ENG
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1347797 - 22.07.18 16:48 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6855
Wenn es aussieht wie eine Powerbank ist es ausreichend. Ah, Wh und V ersichtlich. Und nach kein Kabel...
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1347802 - 22.07.18 19:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12266
Ich würde mich an den Modellen von bum orientieren.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1347805 - 22.07.18 19:18 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Oldmarty]
theslayer90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
In Antwort auf: Oldmarty
Professionell natürlich

also erstmal den Namen gross drauf und nen Typenschild.

halt nicht wie was selbst geklebtes


Genau das würde ich auch annehmen.
Namen drauf, Angaben zum Inhalt, klarmachen das es eine "Powerbank" ist.
Eben das es nicht selbstgeklebt und selbstgebastelt aussieht, wenn da ein Kabel raussteckt oder eine LED rausleuchtet ist es wohl kein Problem.

Die sehen ja täglich tausende Powerbanks, ich glaube nur etwas im durchsichtigen Schrumpfschlauch, was nach Hobby-Projekt aussieht, das sehen sie selten. Ein RasperryPI bringt die sicher ähnlich zum ausrasten.

Wäre tatsächlich schön da eine Lösung zu finden, damit die Gefahr bei Flugreisen entschärft werden kann.

Liebe Grüße
Daniel
Derzeit auf der Reise zum Nordkapp, gebloggt wird unter: www.longingforthehorizon.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1347807 - 22.07.18 19:54 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 215
Gehäuse vllt. 50mm Alu Rohr, eine weitere Buchse müsste den Kabelstrang zum Dynamo ersetzen. Nur welche ..?
Ein CE-Zeichen wäre optimal - hier wirds wohlmöglich teuer ?
An die Durings: nochmal vielen Dank für das was ihr möglich macht. Noch immer der beste erhältliche Dynamo-Lader!
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1347832 - 23.07.18 00:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: moo]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6096
Vorsicht, wenn das zum Schluß ein "fertiges Gerät, Verkauf an Endverbraucher, made by JensD" ist, kommt unser Jens (Gewerbe hin oder her) in die Hölle des deutschen Elektroschrottgesetzes zzgl. Batterieverordnung. Mit DEM Verwaltungsaufwand zzgl. Gebührenhaufen ist aus einer leicht schwarzen Null (oder wohlverdient mehr als nur die Null) mit dem Verkauf als Bausatz ganz schnell ein magengeschwürträchtiges Ärgernis geworden. Ich weiß, wovon ich rede, ich hatte mal eine Produktidee, die in einer etwas kleineren Stückzahl als der Forumslader in einem noch nischigeren Nischenmarkt was hätte werden können. CE (EMV usw.) wäre alles nicht das Thema gewesen (man muß nicht zum zertifizierten Meßlabor, wenn man eine Selbsterklärung gut begründen kann!), aber das Elektroschrottgesetz hätte zumindest mein Projekt zu einer nicht nur leicht roten Nullnummer gemacht.

lG Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1347837 - 23.07.18 04:47 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: MatthiasM]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6855
Hallo Matthias,
da hast du recht. Ich denke aber das man das wie aktuell umgesetzt bekommt. Akku einfach trennbar von der "teuren" Elektronik. Dann kann man im schlimmsten Fall immerhin das Herzstück retten.

Den Kabelausgang stelle ich mir schwierig vor Bausatzmodell und "Schein" in Einklang zu bringen. Hier ist denke ich ein Stecker einfacher zu realisieren und ist dann auch optisch im Einklang mit den Powerbanks zwinker

Vom Prinzip her so in die Richtung RaspberryPi. Es gibt einen Bausatz Herz, einen Akkupack-Bausatz und das Gehäuse, was die nötigen Öffnungen und Halterungen hat um Akku und Elektronik aufzunehmen. Ich denke Zusammenstecken kann man das dann selber zwinker
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >


www.bikefreaks.de