Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (noireg-b, IndianaWalross, Blau Gelb, hal23562, Deul, laurito2, 11 unsichtbar), 80 Gäste und 195 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26373 Mitglieder
88445 Themen
1350980 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3519 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1349477 - 04.08.18 17:44 Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung?
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Moin, moin

Wir wollten ein Trike in Lyon mieten und die Via Rhona runter zum Mittelmeer fahren. Leider ist nun das Trike bis zum 27.9. vermietet. Denkt ihr, man kann Ende September die Via Rhona noch bis zum Mittelmeer runterfahren, also lohnt sich das noch?
Oder waere es besser im September zu fahren? Dann geht es allerdings nur ohne Trike.

VG
Gudrun
Nach oben   Versenden Drucken
#1349481 - 04.08.18 17:48 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 197
Warum sollte es sich nicht lohnen? Also bei den derzeitigen Temperaturen in der Gegend wäre es sogar unbedingt ratsam noch ein paar Wochen zu warten.
Grüße, Stefan

GPSies-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1349484 - 04.08.18 18:00 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: stefan1893]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Z.B. weil die Tage kuerzer sind? Wir planen 80km / Tag ein. Es waere unsere erste Radreise. Ich fahre sonst nur Tagesetappen.
Ich bin letztes Jahr noch regelmäßig bei 35º C Rad in Frankreich gefahren, ich persoenlich habe damit kein Problem mehr.

Geändert von bluesaturn (04.08.18 18:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349490 - 04.08.18 18:41 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
Na ja, das ist ja rauszubekommen, wie lange die Tage sind und wie lange Du für 80 km brauchst. Ich denke aber, das sollte machbar sein. Wenn Du 15 km/h im Schnitt fährst, dann sind es etwas mehr als 5 Stunden im Sattel. 3 Stunden für Besichtigungen und Pausen, sind 8. Und solange sollte ein Tag Ende September/Anfang Oktober schon noch sein

Gruß
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349507 - 05.08.18 00:32 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: bluesaturn
Denkt ihr, man kann Ende September die Via Rhona noch bis zum Mittelmeer runterfahren, also lohnt sich das noch?
Natürlich geht das. Ich hatte mal Warmshowers-Gäste, die sind da im Dezember hoch gefahren. Hat sich wohl für sie gelohnt, da sie so ihren fest gebuchten Heimflug ab MUC am 28.12. erreicht haben.

Gemäß meinen persönlichen Ansprüchen (tm) an Tages- und Nachttemperaturen würde ich da bis Mitte Oktober fahren. Danach wäre mir das Risiko von Herbststürmen und Regen zu hoch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349518 - 05.08.18 10:01 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1744
In Antwort auf: bluesaturn
...man kann Ende September die Via Rhona noch bis zum Mittelmeer runterfahren, also lohnt sich das noch?
im Herbst nimmt die Häufigkeit der Mistrals zu. Da die aber in Nord-Süd-Richtung durch das Rhone-Tal blasen, kann man diesen auch als (gefährlichen) Rückenwind nutzen unschuldig

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1349519 - 05.08.18 10:17 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Wuppi]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Danke fuer Eure Ermunterungen. Dann planen wir einmal weiter. Das einzige, was ich dann nur schade finde, ist, dass wir die ganzen Obstbaeume leer vorfinden werden. Da muss ich dann die Strecke noch einmal fahren. lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1349560 - 05.08.18 15:13 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3868
Mit Zelt fand ich das schon etwas spät. Es wurde früh dunkel und sehr nass vom Tau - morgens konnten wir das Zelt gar nicht trocken kriegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349586 - 05.08.18 20:19 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
In Antwort auf: bluesaturn
Dann planen wir einmal weiter. Das einzige, was ich dann nur schade finde, ist, dass wir die ganzen Obstbaeume leer vorfinden werden. Da muss ich dann die Strecke noch einmal fahren.

Mitte bis Ende Juni wäre dann der richtige Zeitraum, incl. der Lavendelblüte an der Rhone.


In Antwort auf: Wuppi
im Herbst nimmt die Häufigkeit der Mistrals zu. Da die aber in Nord-Süd-Richtung durch das Rhone-Tal blasen, kann man diesen auch als (gefährlichen) Rückenwind nutzen

Im Juni hatte ich zwei Wochen Mistral, zunächst entlang der Rhone als Rückenwind sowie in der Camargue und im Luberon als Seiten- und Gegenwind. Als Rückenwind war er eine gute Unterstützung, nur die Brückenpassagen waren z.T. problematisch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349602 - 06.08.18 08:03 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
@Inga-Pauli:
Wir dachten eher an feste Unterkuenfte. Ein Zelt haben wir zur Zeit nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349615 - 06.08.18 09:49 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12647
Hallo,
wenn du auf einen bestimmten Beitrag antworten willst, dann in diesem Beitrag auf den Antwort-Button klicken und nicht auf den Antwort-Button im letzten Beitrag der Diskussion.

Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1349618 - 06.08.18 10:50 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Uli]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Danke, wird gemacht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349891 - 08.08.18 17:21 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
barbara-sb
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 245
Hallo Gudrun,

bin im Mai durch Lyon Rhone-abwärts gefahren. Der ausgeschilderte Radweg aus Lyon heraus ist für ein kurzes Stück (hinter Vernaison, wenn es auf die linke Flussseite geht) grenzwertig. Die offizielle ViaRhona-Seite empfiehlt, zwischen Lyon und Givors den Zug zu nehmen. Nachdem wir die Strecke bei gutem Wetter mit dem Rad gefahren sind, können wir den Rat nachvollziehen (Assoziation: Trampelpfad durch Wiese).

Viel Spaß - und keine Sorge, im Oktober bricht in Südfrankreich normalerweise noch nicht der Winter aus zwinker
Barbara
Nach oben   Versenden Drucken
#1349925 - 08.08.18 21:27 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: barbara-sb]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 956
In Antwort auf: barbara-sb
(Assoziation: Trampelpfad durch Wiese).

Hört sich an, wie große Teile des Radwegs am Canal du Midi. entsetzt
(Bin dort viel auf die Straße ausgewichen.)
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349936 - 09.08.18 01:40 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Seghal]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
Zitat:
(Assoziation: Trampelpfad durch Wiese)





ViaRhona, Chemin du Port, dort würde man besser auch auf die Straße ausweichen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349958 - 09.08.18 09:15 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Modulo Zeckengefahr schaut der doch ganz gut aus - klar, halbwegs trocken sollte er schon sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349962 - 09.08.18 09:23 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8166
Mir gefallen solche Wege. Wenn nicht große Matschlöcher oder andere echte Hindernisse vorliegen, würde ich von so einem Weg nicht auf die Straße ausweichen wollen, es sei denn, ich müsste Kilometer in wenig Zeit machen, was aber auf meinen Radreisen ein recht sekundäres Ziel ist.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349963 - 09.08.18 09:34 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8014
So ein schöner Weg im Schatten. Herrlich. lach
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1349991 - 09.08.18 12:03 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Keine Ahnung]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
In Antwort auf: Keine Ahnung
Mir gefallen solche Wege. Wenn nicht große Matschlöcher oder andere echte Hindernisse vorliegen, würde ich von so einem Weg nicht auf die Straße ausweichen wollen,

dafür Sehe ich für mich selbst auch so, machen manche Radtouren im nachhinein noch zu einer bleibenden Erinnerung.



Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1349999 - 09.08.18 12:55 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: barbara-sb]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Moin, moin!

Barbara, ja stimmt. Dieser Weg ist in der Tat sehr schlecht. Ich bin den Teil Lyon-Valence im Juli oder Juni als Tagesetappe schon gefahren. Mit meinem Rad war das leider kein Vergnuegen und wuerde ich noch einmal fahren, dann wuerde ich ab Vernaison einfach parallel zur Autobahn fahren und dann durch Ternay Richtung Givors. Bis nach Vernaison haben wir das alles ohne Probleme mit dem Rad geschafft.
Der Weg ab dem Kreisel bei Vernaison auf der oestlichen Flussseite war schon nicht schoen. Hinter Ternay sind wir einfach die D312 bis nach Givors gefahren.

Ich muss leider sagen, dass wir immer noch kein Stueck weiter mit unseren Planungen sind, weil bei meinem Partner in der Arbeit das Planungschaos herrscht. Niemand weiss so genau, wann nun eine wichtige Begutachtung stattfinden soll, also haengen wir irgendwo.

Re Wetter: Ja, es ist sicherlich kein Winter. Aber es war schon super schoen damals, die ganzen Obstbaeume zu sehen :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350000 - 09.08.18 12:58 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Keine Ahnung]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
In Antwort auf: Keine Ahnung
Mir gefallen solche Wege. Wenn nicht große Matschlöcher oder andere echte Hindernisse vorliegen, würde ich von so einem Weg nicht auf die Straße ausweichen wollen, es sei denn, ich müsste Kilometer in wenig Zeit machen, was aber auf meinen Radreisen ein recht sekundäres Ziel ist.

Ich fand den Weg bei trockenem Wetter eher nicht so toll. Er ist teilweise steil, es gibt viele lose Steine. Ich war mit meinem Crosser unterwegs und fuehlte mich bei einigen Abfahrten nicht sicher und habe dann geschoben. Mir war das zu holprig. Eine Federung habe ich nicht.
Und ja, wir mussten die 140km von Lyon nach Valence auf dieser Strecke in einem Zeitfenster schaffen :-)
Der Rest der Strecke Lyon-Valence war super.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350008 - 09.08.18 13:22 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8166
Steile Stücke zählen bei solchen Wegen zu den von mir erwähnten "echten Hindernissen", zumindest wenn es davon zu viele gibt. 140 km würde ich an einem Tag auch nicht auf einem derartigen Weg fahren wollen. Da ich allerdings normalerweise keine feste Vorgabe für die Länge der Tagesetappe habe, suche ich mir nicht so schnell Alternativstrecken. Allerdings habe ich bei meinem Reiserad auch auf gute Federung wert gelegt zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (09.08.18 13:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350024 - 09.08.18 15:35 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Juergen]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3868
In Antwort auf: Juergen
So ein schöner Weg im Schatten. Herrlich. lach

Genau - Asphalt kann jedeR grins

Wir hatten mal so einen Ähnlichen - nur noch mit dicken Felsbrocken dazwische, über die wir die Räder heben mussten! Abenteuer Hindernisrennen dafür

Geändert von inga-pauli (09.08.18 15:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350077 - 10.08.18 10:15 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12647
Ich hoffe, der Jubel über diesen "Weg" ist nicht repräsentativ.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1350081 - 10.08.18 10:36 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Uli]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Doch, haben sich ja nur Schattenliebhaber und Autofreifreunde gemeldet. Sowas bin ich auch schon öfter mit dem 25 mm Randonneur gefahren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350085 - 10.08.18 11:16 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Seghal]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8014
In Antwort auf: Seghal
Hört sich an, wie große Teile des Radwegs am Canal du Midi. entsetzt
(Bin dort viel auf die Straße ausgewichen.)
Meinst Du das Stück vor Agde oder den Radweg hinter Agde? schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1350143 - 10.08.18 19:08 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Uli]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
In Antwort auf: Uli
Ich hoffe, der Jubel über diesen "Weg" ist nicht repräsentativ.
Gruß
Uli

Dann mal eine Gegenstimme: Bevor ich einen solchen Weg fahre, nehme ich lieber fast jede Straße.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350156 - 10.08.18 22:28 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Uli]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
In Antwort auf: Uli
Ich hoffe, der Jubel über diesen "Weg" ist nicht repräsentativ.

Von Jubel über diesen Weg kann keine Rede sein, hier hast Du wohl etwas falsch verstanden.
In einem früheren Post hatte ich schon erwähnt, dass dieser Abschnitt der ViaRhona, der Chemin du Port, eine Zumutung war bzw. ist.
Tatsache ist aber, dass dieser Weg als ViaRhona offiziell ausgeschildert ist, obwohl, parallel dazu, eine Straße verläuft. Knackpunkt ist hier wiederum die direkt daneben verlaufende Autobahn.
Deshalb kann man durchaus auch an diesen Wegen Gefallen finden, was aber wohl für den größten Teil der Radreisenden nicht vorstellbar ist.
Zur ViaRhona möchte ich aber anmerken, dass der Ausbauzustand auf dem von mir gefahrenen Abschnitt Lyon – Mittelmeer größtenteils gut bis sehr gut ist.

Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1350157 - 10.08.18 23:52 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Juergen]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 956
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Seghal
Hört sich an, wie große Teile des Radwegs am Canal du Midi. entsetzt
(Bin dort viel auf die Straße ausgewichen.)
Meinst Du das Stück vor Agde oder den Radweg hinter Agde? schmunzel

Das und noch einige andere Ecken zwischen Carcassonne und Sète.
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350158 - 10.08.18 23:56 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 956
Zwischen Sète und Arles ist er auch sehr gut. Sehr schön ist auch der als Nebenstrecke der Via Rhôna beschilderte Voie Verte du Pont du Gard von Beaucaire zum Pont du Gard.
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1352342 - 30.08.18 16:36 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Spoke'n'Chain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Wir sind gerade in einer sehr schoenen Bett und Bike Herberge in Valence, Velogite Valence www.velogitevalence.fr sehr freundlich. Momentan ist hier noch sehr warm, Ende September ist denk ich mal kein Problem. Gute Fahrt!
Nach oben   Versenden Drucken
#1352347 - 30.08.18 17:00 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Spoke'n'Chain]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Schauen wir mal, unsere Planung ist im Moment immer noch in den Kinderschuhen. Aber vielen lieben Dank fuer den Link!
Sieht schoen da aus! Ich hoffe, wir schaffen es bis dahin.
Nach oben   Versenden Drucken
#1353121 - 06.09.18 11:18 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
thorsten_cgn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
Unterwegs in Frankreich

Hallo Zusammen,

Ich bin gerade auf der Via Rhona unterwegs und hatte gestern unter anderem das Teilstück zwischen Lyon und Givoirs. Ich bin auf der westlichen Seite über kleinere Landstraßen mit unglaublich viel Verkehr gefahren.

War nicht schön und hatte paar Höhenmeter, aber man kam gut voran.

Zum Wetter kann ich schreiben, dass ich gestern Sonne und in der Spitze bis 39 Grad hatte, laut Garmin.

Also ich kann mir vorstellen, dass es Ende September vom Wetter her angenehmer ist.

Viele Grüße
Thorsten
Nach oben   Versenden Drucken
#1353126 - 06.09.18 11:46 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: thorsten_cgn]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
In Antwort auf: thorsten_cgn

Ich bin gerade auf der Via Rhona unterwegs und hatte gestern unter anderem das Teilstück zwischen Lyon und Givoirs. Ich bin auf der westlichen Seite über kleinere Landstraßen mit unglaublich viel Verkehr gefahren.
[...]
Zum Wetter kann ich schreiben, dass ich gestern Sonne und in der Spitze bis 39 Grad hatte, laut Garmin.

Also ich kann mir vorstellen, dass es Ende September vom Wetter her angenehmer ist.


Hallo Thorsten,
danke fuer deinen Bericht. Lyon-Givoirs: Die offizielle Streckenfuehrung geht auf der oestlichen Seite entlang.
Bei Biroto gibt es einen GPX Track, wo man sieht, wie man dem nicht ausgebauten Abschnitt entkommen kann bzw. alternativ fahren kann.
https://www.biroto.eu/de/radtour/europa/die-rhone-von-genf-zum-mittelmeer-etappe-06/rt00001217

Ich wuerde wohl von Lyon die D315 nehmen, parallel zur Autoroute du Soleil durch das Industriegebiet fahren (da ist wenigstens eine Strasse), dann durch Ternay nach Givors.

39 Grad. Kuschelig warm, herrlich. Aber damit habe ich kein Problem mehr. Ich finde, 20 Grad sind einfach zu kalt. Gute Weiterfahrt!

Wir haben gestern den Flug fuer naechste Woche gebucht. Ich haenge mich heute abend mal in die Planung.

Geändert von bluesaturn (06.09.18 11:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1353150 - 06.09.18 14:14 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
snowrider
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Hallo, ich war auch von Lyon bis ca. Avignon( und weiter via Roussillon, Aix, Marseille nach Nizza) entlang der Rhone unterwegs, Mitte Juni dieses Jahr. Bin an einem Sonntag gestartet vom Bahnhof Perrache aus, westseitig der Rhone auf der Landstraße, bis Oullins und dann der 315/D386 nach, meine erste Übernachtung war in Sarras(AirBnB),ca.80km bis dahin, ab nächsten Tag dann direkt auf den Rhoneradweg, der aber oft Umwege macht.Dann Ü in Montelimar und am nächsten Tag in Avignon.Schöne Strecke, nicht ganz flach, wie man meinen könnte, hab aber Abstecher ins Umland gemacht, so bei Valence und vor Avignon(Chateauneuf-du-Pape).
Bei Mistral hast Du Glück, Rückenwind!
LG Ursel

Geändert von snowrider (06.09.18 14:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1353166 - 06.09.18 17:26 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
asfriendsrust
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 315
In Antwort auf: bluesaturn


39 Grad. Kuschelig warm, herrlich. Aber damit habe ich kein Problem mehr. Ich finde, 20 Grad sind einfach zu kalt. Gute Weiterfahrt!

Wir haben gestern den Flug fuer naechste Woche gebucht. Ich haenge mich heute abend mal in die Planung.



Die 39°C sind natürlich Quatsch, das ist dir hoffentlich klar. Das zeigt höchstens ein Thermometer in der Sonne. Ich war vor ein paar Tagen ein wenig überrascht ob der kühlen Nächte um Lyon. Hatte den einen Morgen auf etwa 400m ca. 5°C.
Dauert dann auch eine ganze Weile, bis die Sonne das Zelt trocken bekommt. Kein Problem natürlich, wenn man nicht zelten will, aber wenn du nicht erst halb zwölf losfahren möchtest, solltest du mit 20°C und eher weniger morgens kein Problem haben.

Grüße aus Grenoble
Nach oben   Versenden Drucken
#1353209 - 07.09.18 08:41 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: asfriendsrust]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Warum sollte das Quatsch sein? Gut, ich habe gestern nicht den Wetterbericht gelesen, aber da ich schon bei 40C rund um Grenoble Rad gefahren bin, hielt ich das nicht fuer abwegig. Entschuldigung. Generell bevorzuge ich aber eher waermere Temperaturen. Danke aber fuer den Hinweis, dann nehme ich mal entsprechende Kleidung mit fuer morgens.
Bist du gerade auf der Durchreise in Grenoble?
Nach oben   Versenden Drucken
#1353211 - 07.09.18 09:16 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Sicher kann's im Hochsommer auch mal zu solchen Temperaturen kommen, aber Anfang September? Von einer extremen Hitzewelle merke ich hier zur Zeit nichts. Laut Wetterbericht waren die Temperaturen in Lyon zuletzt knapp unter 30 Grad.

Was den Abschnitt Lyon-Givors angeht, gibt es nach wie vor auch die Möglichkeit, am linken Ufer zu fahren.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1353419 - 09.09.18 20:25 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: StefanS]
thorsten_cgn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
Unterwegs in Frankreich

Erstmal alles als Quatsch abtun ist nicht gerade die feine englische Art.

Die 39 Grad wären natürlich in der prallen Sonne, aber trotz Fahrtwind, gemessen vom Garmin Thermosensor.

Da die Strecken zu großen Teilen ohne Schatten verlaufen ist es natürlich kein Quatsch.

Heute bei Avignon übrigens um die 30 Grad während der Fahrt etwas abseits des Rhone.

Insofern hätte ich mich gefreut, wenn Du erst einmal nachfragst anstatt meine Aussage als Quatsch darzustellen.

Vielen Dank und beste Grüße aus Avignon
Thorsten
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353424 - 09.09.18 20:54 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: thorsten_cgn]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
In Antwort auf: thorsten_cgn
[…]Insofern hätte ich mich gefreut, wenn Du erst einmal nachfragst anstatt meine Aussage als Quatsch darzustellen.[…]

Das war aber nicht Stefan, der das getan hat zwinker
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1353425 - 09.09.18 20:54 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: asfriendsrust]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
In Antwort auf: asfriendsrust
In Antwort auf: bluesaturn


39 Grad. Kuschelig warm, herrlich. Aber damit habe ich kein Problem mehr. Ich finde, 20 Grad sind einfach zu kalt. Gute Weiterfahrt!

Wir haben gestern den Flug fuer naechste Woche gebucht. Ich haenge mich heute abend mal in die Planung.



Die 39°C sind natürlich Quatsch, das ist dir hoffentlich klar. Das zeigt höchstens ein Thermometer in der Sonne. […]

Nun ist es aber schon häufig so, dass man eben in der Sonne fährt zwinker
.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353431 - 09.09.18 21:20 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Holger]
thorsten_cgn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
Unterwegs in Frankreich

Da hast Du natürlich Recht.

Bezog sich natürlich auf asfriendsrust's Beitrag.

Vielen Dank für den Hinweis.

Beste Grüße
Thorsten
Nach oben   Versenden Drucken
#1353445 - 10.09.18 01:11 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: asfriendsrust]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
In Antwort auf: asfriendsrust
Die 39°C sind natürlich Quatsch, das ist dir hoffentlich klar.

In Antwort auf: thorsten_cgn
Erstmal alles als Quatsch abtun ist nicht gerade die feine englische Art.
Die 39 Grad wären natürlich in der prallen Sonne, aber trotz Fahrtwind, gemessen vom Garmin Thermosensor.


20.06.2018, vor Lagnes im Luberon.

In Antwort auf: asfriendsrust
Das zeigt höchstens ein Thermometer in der Sonne.


In der Sonne kann ein Thermometer auch noch mehr anzeigen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353470 - 10.09.18 10:58 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Holger]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Danke Holger. Manchmal ist es doch besser, dass ich am Wochenende auf dem Rad sitze und das Forum erst mit Verspätung lese.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353517 - 10.09.18 14:44 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Horst14]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17699
In Antwort auf: Horst14
In der Sonne kann ein Thermometer auch noch mehr anzeigen.

49°C??? Lächerlich... In Chile am schwarzen Lavastrand hatte ich 61°C auf dem Tacho. lach
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (10.09.18 14:45)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353521 - 10.09.18 14:58 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Toxxi]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14036
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Horst14
In der Sonne kann ein Thermometer auch noch mehr anzeigen.

49°C??? Lächerlich... In Chile am schwarzen Lavastrand hatte ich 61°C auf dem Tacho. lach

Das hatte ich weit günstiger bereits im Schwarzwald. cool 43 °C im Schatten waren es mal in Cordoba in Andalusien, in der Sonne ist dabei nicht überliefert - jedenfalls hatte ich Kreislaufprobleme.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353624 - 11.09.18 08:07 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: veloträumer]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2639
Mal ne Frage:
Peitscht ihr euch bei den gemessenen Themperaturen dann auch wie in der Sauna mit einem Birkenzweig? Gesund soll`s ja sein. träller

Wünsche euch nen schönen Spätsommertag!
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353647 - 11.09.18 10:22 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: cyclerps]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1744
In Antwort auf: cyclerps
Peitscht ihr euch bei den gemessenen Themperaturen dann auch wie in der Sauna mit einem Birkenzweig?
dafür

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1353658 - 11.09.18 11:14 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Wuppi]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Ich sauniere nicht, aber die aktuelle Tagestemperatur ist 14C und Regen. Wenn ich 25C und mehr, sowie Sonne haben kann, dann lehne ich das ganz bestimmt nicht ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1354373 - 18.09.18 23:50 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Wir sind mittlerweile seit drei Tagen unterwegs. Startpunkt war Lyon. Momentan bin ich in Valence in einem tollen Airbnb inklusive Badewanne :-)
Ja, kilometertechnisch ist das nicht viel, wenn man bedenkt, dass ich die Strecke mal an einem Tag schon durchgefahren bin. Aber egal, es ist unsere erste Radreise. Ich habe mich wohl mit dem Gepaeck etwas verschaetzt. Schon vor der Abreise flogen einige Dinge heraus, aber vielleicht kann ich es noch einmal optimieren. Ich musste last minute noch eine Ersatzortlieb-Tasche kaufen und einen 20l Packsack, der in Fahrtrichtung gut seinen Dienst tut (uebrigens nicht von Ortlieb). Keines meiner Online-Lieferungen erreichte mich rechtzeitig, also musste ich etwas improvisieren.
Interessanterweise sind wir fast alleine auf der Strecke, ganz selten sieht man ein paar lokale Radfahrer, noch seltener Langstreckenradfahrer. Schade, denn ich haette mich ueber einen Austausch gefreut. Gestern klebten allerdings zwei Neuseelaender an mir, die jemanden brauchten, der sie zieht. Irgendwann reichte es mir, dann fuhren sie davon. Ist auch nicht so toll, wenn jemand immer sagt: vite, vite.
Nervig ist, dass, wenn man zu spaet am Zielort ankommt, die Essensversorgung schwierig wird, da wir keine Kuechenutensilien dabei haben.
Interessanterweise verliere ich meinen Appetit um so staerker, je laenger wir fahren.
Das Wetter ist uebrigens super. Kein Regen, ich hoffe, es bleibt so, tagsueber um die 30 ºC, abends 25ºC. Die letzten zwei Tage hatten wir aber Gegenwind aus Richtung Sueden.
Mein Partner ist mit einem Trike unterwegs, was manchmal zur Herausforderung wird, wenn es Schikanen gibt. Er findet, es ist zu warm. Ich denke, es ist angenehm warm.
Ich bedanke mich herzlich fuer Eure Hilfe und Eure Ratschlaege.
Ab morgen gibt es endlich neue Strecken zu entdecken.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354393 - 19.09.18 09:08 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: thorsten_cgn]
asfriendsrust
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 315
Nur um das nochmal klar zu stellen, der Quatsch bezog sich eher darauf, dass die Fragestellerin in ihrer Antwort auf die 39°C bei mir den Eindruck hinterließ, sie könne nun permanent mit solchen Temperaturen rechnen. Die wären mit 39°C im September irgendwo im Bereich des Temperaturrekords für diese Zeit.
Wenn dir diese etwas flappsigere Gangart aufs Gemüt schlägt, entschuldige ich mich. War nicht als Angriff gemeint.

Davon ab:
Ich finde es nicht sonderlich zielführend, solche Temperaturen in der Sonne anzugeben. Führt dann halt bei manchen zu falschen Schlussfolgerungen.
Ja, das gibt einen Hinweis darauf, dass es da sehr viel wärmer sein kann als im Schatten, aber das Strahlungsabsorptionsverhalten eines Garmin ist ein anderes als das eine luftig und in hellen Farben gekleideten Radfahrers.

Geändert von asfriendsrust (19.09.18 09:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1354518 - 20.09.18 07:18 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 95
In Antwort auf: bluesaturn

Mein Partner ist mit einem Trike unterwegs, was manchmal zur Herausforderung wird, wenn es Schikanen gibt.

Der Radweg ist ja über weite Strecken geradezu gut ausgebaut (na ja - rennradtauglich für die rennradverrückten Franzosen :D) - aber solche blöden - und m.M.n. unnötigen Schikanen hat es genügend. Darunter einige Exemplare/Bauformen, die mir hier in Deutschland noch nie vorgekommen sind grins
Euch weiterhin eine gute Fahrt!
oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1354537 - 20.09.18 11:24 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: jfk]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
Wir fahren gleich weiter Richtung Orange. Laut der Via Rhona Webseite fehlt die Etappe 17. Ist der Radweg zwischen Montelimar und Orange lueckenhaft? Auf Opencyclemap ist allerdings EV17 eingetragen.
Ja, die Schikanen sind nervig. Mit dem Trike muss man erst lernen, wie man die Breite abschaetzt.
33ºC :-) (laut Wetterbericht, ich habe kein Thermometer dabei). :-)

Geändert von bluesaturn (20.09.18 11:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1354552 - 20.09.18 14:03 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
Bin ich vor ich glaube 4 Jahren gefahren - von daher nicg so richtig hilfreich, zusätzlich zur svhlechtem Erinnerung. Ich bin aber weitgehend auf kleinem, verkehrsarmen Straßen gefahren - Alternativen sind also gut möglich.

Moment, ich müsste noch den Track haben. Kann heute abend mal schauen.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1354572 - 20.09.18 18:12 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Lt. der 2016er Ausgabe des Reiseführers soll die ausgebaute Strecke nur bis Pont Saint-Esprit gehen.
Wir sind daher von Bourg-Saint-Andeol nach Pierrelatte gefahren (sehr schöner Wochenmarkt am Freitag grins) und sind von da ab mit dem Zug nach Avignon, so dass wir noch gut Zeit hatten, die Stadt ein wenig zu durchschlendern.
oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1354576 - 20.09.18 19:17 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: bluesaturn
Ist der Radweg zwischen Montelimar und Orange lueckenhaft? Auf Opencyclemap ist allerdings EV17 eingetragen.
Warum schaust du nicht auf der offiziellen Homepage der ViaRhona nach. Dort gibt es meiner Erfahrung nach sehr aktuelle Beschreibungen und GPX-Dateien.
Nach oben   Versenden Drucken
#1354590 - 20.09.18 23:55 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Axurit]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354
In Antwort auf: Axurit
Warum schaust du nicht auf der offiziellen Homepage der ViaRhona nach. Dort gibt es meiner Erfahrung nach sehr aktuelle Beschreibungen und GPX-Dateien.

Das habe ich doch getan. Siehe bitte meine Erklaerung. Ich bin der Meinung, dass Track 17 fehlt. In der Tat war heute ein Teil der Strecke ab Lamotte bis ungefaehr Mornas. Der Kreisel bei Lamotte ist unangenehm, da viel Verkehr.
In diesem Bereich wird eine temporäre Strecke genutzt. Die Kilometerangaben schwanken und sind variable. Man kann aber nach Schildern zwischen Montelimar und Orange fahren.

Geändert von bluesaturn (20.09.18 23:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1354596 - 21.09.18 08:59 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: bluesaturn]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: bluesaturn
Das habe ich doch getan. Siehe bitte meine Erklaerung.
Sorry, das habe ich übersehen.
In Antwort auf: bluesaturn
Ich bin der Meinung, dass Track 17 fehlt.
Der Track ist vorhanden, kann aber offenbar nicht von jedem Programm gelesen werden, da er wohl ungültige Hohen- und Zeitwerte enthält. Der Verlauf ist ja auch auf der Seite zu sehen.

In Antwort auf: bluesaturn
Der Kreisel bei Lamotte ist unangenehm, da viel Verkehr.
Kreisel sind doch immer unangenehm, in Frankreich besonders. Ich bin in den letzten Tagen zweimal von einem ausfahrenden Pkw scharf geschnitten worden und einem Unfall nur entgangen, weil ich auf die Situation vorbereitet war. Einmal hat der Fahrer mich offensichtlich absichtlich geschnitten. Als er quer vor mir stand, brüllte mir zu, ich solle gefälligst den Arm raus halten, um anzuzeigen, dass ich im Kreisel bleiben will. Nachdem sich meine spontane Wut gelegt hat, muss ich zugeben, dass er im Grunde richtig liegt. Unter Autofahrern ist es bei mehrspurigen Kreiseln üblich, dass man nur dann auf der äußeren Spur fährt, wenn man den Kreisel an der nächsten Ausfahrt verlassen will. Will man nicht an der ersten Ausfahrt wieder raus, fährt man auf der inneren Spur und wechselt erst nach der vorletzten Ausfahrt auf die äußere Spur. Als Radfahrer ist mir das zu gefährlich. Ich weiß jetzt, wie der Autofahrer tickt und halte bei jeder Ausfahrt, die ich nicht nehme, kurz den linken Arm raus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1354604 - 21.09.18 11:52 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Axurit]
asfriendsrust
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 315
Vor allem ist es in Frankreich auch üblich, im Kreisel solange links zu blinken, bis man den Kreisel verlässt, auch wieder per Blinker nach rechts angezeigt. So zumindest die Handhabe. Was das Gesetz dazu sagt, weiß ich nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354607 - 21.09.18 12:22 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: asfriendsrust]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14631
In Antwort auf: asfriendsrust
Vor allem ist es in Frankreich auch üblich, im Kreisel solange links zu blinken, bis man den Kreisel verlässt, auch wieder per Blinker nach rechts angezeigt. So zumindest die Handhabe. Was das Gesetz dazu sagt, weiß ich nicht.

Ernsthaft? Ich war im August zwei Wochen mit dem Auto in Frankreich - das habe ich bei unzähligen Kreiseln maximal 3 mal beobachten können.

Auf einer Rennradausfahrt hat mich dann ein Autofahrer mal im Kreisel angehupt und -gebrüllt, weil ich etwas zu weit in der Mitte fuhr und er nicht überholen konnte... Das habe ich unter "Spack" einsortiert.
.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354608 - 21.09.18 12:58 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Holger]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: Holger
Auf einer Rennradausfahrt hat mich dann ein Autofahrer mal im Kreisel angehupt und -gebrüllt, weil ich etwas zu weit in der Mitte fuhr und er nicht überholen konnte... Das habe ich unter "Spack" einsortiert.
Kann ich bestätigen. Nach der geschilderten Begegnung habe ich mich ein wenig schlau gemacht. Es gilt in F, wie woanders auch, einzig die Regel, dass bei einem Richtungs- oder Spurwechsel geblinkt werden muss bzw. Arm raus.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354618 - 21.09.18 14:27 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Axurit]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14036
In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: Holger
Auf einer Rennradausfahrt hat mich dann ein Autofahrer mal im Kreisel angehupt und -gebrüllt, weil ich etwas zu weit in der Mitte fuhr und er nicht überholen konnte... Das habe ich unter "Spack" einsortiert.
Kann ich bestätigen. Nach der geschilderten Begegnung habe ich mich ein wenig schlau gemacht. Es gilt in F, wie woanders auch, einzig die Regel, dass bei einem Richtungs- oder Spurwechsel geblinkt werden muss bzw. Arm raus.

Dann ist der Arm ab. grins Habe ich sogar schon in Deutschland gehabt, dass der ausgefahrene Arm ignoriert wird, als ich schon zur linken Fahrstreifenseite war. Er hat dann einfach auf der nebenliegen Abbiegespur überholt, obwohl gerade aus fahrend, fingerbreit an der Hand vorbei, Gas durchgedrückt. Man muss sich möglichst selbstbewusst im Kreisel breit machen, das ist noch die beste Möglichkeit. Innenspur nehme ich nicht, stattdessen Mitte der oder linker Rand der äußeren Spur - meistens ist dann der Arm überflüssig,gemeckert wird auch nur noch in ca. 20 % der Fälle. Rad mit Gepäck ist natürlich immer ein Vorteil nicht nur wegen der Breite, auch wird man dann eher als Fremder eingestuft.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1354639 - 22.09.18 01:24 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Axurit]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 354

Kein Problem.
In Antwort auf: Axurit

In Antwort auf: bluesaturn
Ich bin der Meinung, dass Track 17 fehlt.
Der Track ist vorhanden, kann aber offenbar nicht von jedem Programm gelesen werden, da er wohl ungültige Hohen- und Zeitwerte enthält. Der Verlauf ist ja auch auf der Seite zu sehen.

Kannst du ihn mir bitte verlinken? Ich fand und finde ihn nicht. Ich sehe in Rhone Alpes nur Track 16 bis Lapalud.

In Antwort auf: Axurit
Kreisel sind doch immer unangenehm, in Frankreich besonders.

Eigentlich nicht immer.

In Antwort auf: Axurit

Ich bin in den letzten Tagen zweimal von einem ausfahrenden Pkw scharf geschnitten worden und einem Unfall nur entgangen, weil ich auf die Situation vorbereitet war. Einmal hat der Fahrer mich offensichtlich absichtlich geschnitten. Als er quer vor mir stand, brüllte mir zu, ich solle gefälligst den Arm raus halten, um anzuzeigen, dass ich im Kreisel bleiben will. Nachdem sich meine spontane Wut gelegt hat, muss ich zugeben, dass er im Grunde richtig liegt. Unter Autofahrern ist es bei mehrspurigen Kreiseln üblich, dass man nur dann auf der äußeren Spur fährt, wenn man den Kreisel an der nächsten Ausfahrt verlassen will. Will man nicht an der ersten Ausfahrt wieder raus, fährt man auf der inneren Spur und wechselt erst nach der vorletzten Ausfahrt auf die äußere Spur. Als Radfahrer ist mir das zu gefährlich. Ich weiß jetzt, wie der Autofahrer tickt und halte bei jeder Ausfahrt, die ich nicht nehme, kurz den linken Arm raus.

Trotzdem kein Grund, jemanden absichtlich zu schneiden. Danke fuer den Hinweis zum Anzeigen. Das war mir gar nicht bewusst. Ich sah es aber bei manchen Autofahrer, wenn ich darueber nachdenken.

In Antwort auf: Axurit

Unter Autofahrern ist es bei mehrspurigen Kreiseln üblich, dass man nur dann auf der äußeren Spur fährt, wenn man den Kreisel an der nächsten Ausfahrt verlassen will.

Hier habe ich mich immer gefragt, ob es da eine echte Regel gibt. Ich traue mich nicht in die innere Spur, weder als Auto- noch als Radfahrer, fahre immer schoen aussen.
Wir mussten zwar auch bei diesem Kreisel die dritte Strasse raus, sind aber aussen gefahren. Das fuehrte dann beim Trike zu einigen Problemen, ich hatte keine. Aber nie im Leben waere ich bei diesem stark befahrenen Kreisel in die innere Spur gefahren. Anzeigen kostet nichts, ich probiere es mal.

In Sorgues gab es eine T-Kreuzung mit dem Beim auf unserer Fahrtseite. Niemand hielt es fuer noetig zu blinken. Es ging bergab. Mir fiel schon zuvor auf, wie blinkfaul diese Franzosen hier waren, trotzdem musste ich ordentlich bremsen, als der LKW in meine Spur reinzog. Das Trike war etwas hinter mir und der Fahrer sah es gerade noch, trotz Wimpel.
Dennoch alles noch einmal gut gegangen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1358775 - 22.10.18 09:44 Re: Via Rhona - Lyon - Mittelmeer - Empfehlung? [Re: Seghal]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: Seghal
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Seghal
Hört sich an, wie große Teile des Radwegs am Canal du Midi. entsetzt
(Bin dort viel auf die Straße ausgewichen.)
Meinst Du das Stück vor Agde oder den Radweg hinter Agde? schmunzel

Das und noch einige andere Ecken zwischen Carcassonne und Sète.

Bei den schweren Überschwemmungen der letzten Woche sind der Kanal und der Treidelpfad zwischen Marseillette und Carcassonne stark beschädigt worden. Bis Januar 2019 sind Kanal und Weg daher komplett gesperrt. Es ist damit zu rechnen, dass dieser Abschnitt für Fahrräder auf danach noch eine zeitlang nicht oder nur eingeschränkt befahrbar ist.

Die 14 km zwischen Carcassonne und Trèbes waren als Voie Verte mit wassergebundener Decke ausgebaut. Davon dürfte wenig übrig sein. Zwischen Trèbes und Marseillette (10km) war der Weg zwar nicht ausgebaut und offiziell nicht für Radfahrer freigegeben, man konnte dort aber ungehindert entlang fahren.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de