Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (azzuro, borstolone, Kekser, felixs, CFJH, lausebub, Muc95, 7 unsichtbar), 71 Gäste und 272 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26241 Mitglieder
87854 Themen
1339797 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3598 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1350054 - 10.08.18 00:01 individuelle Stahlrahmen für's Reiserad?
kay86
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Hallo liebe Gemeinde,

Ich meine, ich hätte hier schon recht intensiv gesucht und bin leider noch nicht fündig geworden. Bitte vezeiht mir. Für entsprechende Links bin ich sehr dankbar.
Momentan bin ich all meine Touren mit einem Winora Labrador(Alurahmen, Federgabel,Rohloff, HS11 usw.) gefahren.
Bisher war ich damit ganz zufrieden. Aber im Laufe der Reisen merkt man was einem persönlich gefällt und was man noch optimieren kann.

Ich möchte nun einen Stahlrahmen und will im vertretbaren Rahmen etwas komfortableres daraus machen.

Ich suche Hersteller bzw. Händler von Stahlrahmen für ein 28 Zoll Reiserad.
Folgende Optionen/Ausstattung sollte er haben:

Exzentertretlager
Scheibenbremsoption
Riemenantrieb oder ggf. die Option, diesen nachrüsten zu können (teilbarer Rahmen)
Nabendynmo
individuelle Lackierung

Ich wohne in der Nähe von Magdeburg.
War von euch schon mal jemand direkt beim Rahmenbauer, hat sich vermessen lassen und wem wurde was maßgeschneidertes gebaut?
Habe mal gelesen, dass die meisten Fahrradrahmen an Geometrie und Ergonomie des Menschen vorbeigeschneidert sind. Das heißt, dass viele einen guten Kompromiss fahren aber nicht das Optimum.
Mit wievielen Euros muss man da rechnen?
Bei Tout Terrain hab ich schon mal ungefähr ein entsprechendes generiert und das kostet so ca. 4700€, aber halt Stangenware..
Das ist für mich auch kein Pappenstiel, aber als anstrebsame mittelfristige Belohnung könnte ich es mir sehr gut vorstellen.
Da mein Rad jetzt auch schon vier Jahre und 13.000 km(nicht lachen, manch einer unter euch fährt die in einem halben Jahr...) auf der Uhr hat, ist der Wiederverkaufspreis auch eher gering zu erwarten. So könnte ich noch ein paar Sachen wieder verwenden z.B. die Rohloff, Brooks Sattel, Griffe usw.
Vielleicht kann mir ja jemand aus der Gruppe weiterhelfen.

Viele Grüße

kay86
Nach oben   Versenden Drucken
#1350057 - 10.08.18 07:00 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3881
Wenn man jetzt nicht gerade einen ganz aus der Norm fallenden Körperbsu hat dürfte man mit einem Serienrahmen doch durchaus glücklich werden.

Wie hat dir den dein altes Rad gepasst, was hat dich daran gestört und würdest du Andenken neuen Rad anders haben wollen

Ich will dir deinen Maßrahmen nicht unbedingt aus reden fahren ja selber einige. Aber ich bin recht klein und man sollte schon genau wissen was man will
Nach oben   Versenden Drucken
#1350061 - 10.08.18 07:59 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
Belohnung? Für 13000 km in vier Jahren? Da ist ja die antiautoritäte Erziehung strenger. grins

nur n Scherz. Zum Thema: Habe ich, nämlich meinen Randonneur. Keine Erfahrung mit dieser Art von Rad, wollte alle Befestigungsmöglichkeiten, rennradähnliche Fahreigenschaften bei relativ gemütlicher Position. Was bei Norwid (nördlich Hamburg) raus kam, schaut hochhaxiger aus als übliche Rennräder, erfüllt dabei genau meine Anforderungen. Mit diesem Wissen könnte ich mich aber umschauen, ob es ähnliches, leicht anpassbares von der Stange gibt, sollte ich ein neues brauchen (eher nicht). Beim vollgefederten MTB könnte ich mir die nötigen Maße auch herleiten.

Wie zufrieden bist Du also mit Deiner jetzigen Geometrie? Braucht es Maß rein von der Geometrie oder nur ausgefallene Extras? Kann ja gut sein, dass allein "teilbar" und Felgen+ Scheibenbremoption zum Maßrahmen führen.

ciao, Christian,

der beim Excenter die Änderung der Sitzposition zu bedenken gibt. Und Riemen beim Reiserad? Ketten bekommt man auch in Peru und der Mongolei, aber Riemen? Müsstest mindestens einen mitnehmen zur Sicherheit.

P.S.2: bei Norwid bekommst Du auch einen richtig teilbaren Rahmen (S+S Kupplungen oder so ähnlich, sauteuer). Martina schwärmt von den Kupplungen, hat aber auch ein verstaumäßig unpraktisches Tandem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350067 - 10.08.18 08:58 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Spargel]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14288
In Antwort auf: Spargel
Martina schwärmt von den Kupplungen, hat aber auch ein verstaumäßig unpraktisches Tandem.


Eben. Bei einem Solorad sehe *ich* erstmal keinen Grund dafür, den Mehrpreis zu investieren, die habe ich bisher eigentlich immer transportiert bekommen. Ganz abgesehen davon, dass die Stelle, an der S&S-Kupplungen normalerweiese eingebaut werden den Rahmen nicht riementauglich machen, d.h. zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen ist nicht. Oder übersehe ich was?

A propos Tandem: Co-Motion baut auch sehr schöne Soloräder grins

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1350069 - 10.08.18 09:06 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 619
In Antwort auf: kay86
.........

Ich möchte nun einen Stahlrahmen und will im vertretbaren Rahmen etwas komfortableres daraus machen.

Ich suche Hersteller bzw. Händler von Stahlrahmen für ein 28 Zoll Reiserad.
Folgende Optionen/Ausstattung sollte er haben:

Exzentertretlager
Scheibenbremsoption
Riemenantrieb oder ggf. die Option, diesen nachrüsten zu können (teilbarer Rahmen)
Nabendynmo
individuelle Lackierung

Ich wohne in der Nähe von Magdeburg.
War von euch schon mal jemand direkt beim Rahmenbauer, hat sich vermessen lassen und wem wurde was maßgeschneidertes gebaut?
Habe mal gelesen, dass die meisten Fahrradrahmen an Geometrie und Ergonomie des Menschen vorbeigeschneidert sind. Das heißt, dass viele einen guten Kompromiss fahren aber nicht das Optimum
............



Sortieren wir doch erst einmal 2 Dinge:

28", Exzenter, Discbrake, Riemen und Lackierung - das gibt es an einigen Ecken, hast du ja auch schon einen Kandidaten genannt. Der Nady ist ja kein Teil des Rahmens und braucht auch keine dortige Vorbereitung in Form von Alötteilen, etc.

Dann die Frage mit dem Rahmenbauer.
Ich war schon mal beim vermessen und daraus ist ein Patria Randonneur 26" in Maßanfertigung entstanden. (siehe Blog) Du wirst ein wenig rumreisen, telefonieren, etc. müssen - denn: Jeder Rahmenbauer hat seine Schwerpunkte. Manche machen "nur" Rennräder, andere wiederum Reise- und Tourenräder. Das Vermessen selber dauert auch ein wenig. Man braucht also Zeit, auch die Anfertigung ist meistens mit Wartezeit verbunden, in der Regel zwischen 4 und 20 Wochen, saisonabhängig.

Maßanfertigung bringt am meisten, wenn die Körperdimensionen ein wenig abseits vom "Durchschnitt" ausfallen. Ich bin halt 2030 mm groß und habe eine Schrittlänge von 1000 mm. Liegt man innerhalb des Durchschnitts ist es ein "nice to have".
Zudem kostet ein Rahmen vom Rahmenbauer in Anfertigung halt ein wenig mehr. Während gute Stahlrahmen "von der Stange" (z.B. Intec) meist um 500 Euro zu bekommen sind (Rahmen & Gabel), kann ein angefertigter Rahmen zwischen 1500 und 3000 Euro kosten (Rahmen & Gabel).

Ob du das willst, musst du unterm Strich entscheiden.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350075 - 10.08.18 09:31 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Martina]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
In Antwort auf: Martina
Ganz abgesehen davon, dass die Stelle, an der S&S-Kupplungen normalerweiese eingebaut werden den Rahmen nicht riementauglich machen, d.h. zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen ist nicht. Oder übersehe ich was?
Die Kupplungen waren da in Ober- und Unterrohr eingebaut, haben also keinerlei Einfluß auf den Antrieb (nur auf die Schaltzüge).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350088 - 10.08.18 11:35 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Spargel]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15224
Denke die "mehreren Fliegen mit einer Klappe" beziehen sich eher darauf, dass man alle Sonderwünsche umsetzen lassen kann (oder das zumindest hofft) und nicht mit Kompromissen leben muss.
Mir fallen immer wieder Räder auf, wo der Rahmen zum Einsetzen des Riemens nicht geteilt werden muss, weil schlicht die "Kettenstrebe" deutlich weiter oben geführt wird. Sehe ich vor allen an Cityrädern, diversen Leihrädern usw.
Taugliche Reiseräder in dieser Ausführung gibts aber nicht, oder?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350089 - 10.08.18 11:46 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: derSammy]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14288
In Antwort auf: derSammy
Denke die "mehreren Fliegen mit einer Klappe" beziehen sich eher darauf, dass man alle Sonderwünsche umsetzen lassen kann (oder das zumindest hofft) und nicht mit Kompromissen leben muss.


Nein, die bezogen sich wirklich darauf, ob man mit dem Kauf eines Rahmens mit S&S-Kupplungen gleich die Umrüstbarkeit auf Riemen mitkaufen kann. Kann man aber nicht.

Zitat:

Mir fallen immer wieder Räder auf, wo der Rahmen zum Einsetzen des Riemens nicht geteilt werden muss, weil schlicht die "Kettenstrebe" deutlich weiter oben geführt wird.


Gibts das wieder? Spannend. Eine Zeitlang gab es vollgefederte MTBs mit dieser Bauart. Vorteil war neben mehr Bodenfreiheit eben auch, dass man die Kette nicht durch den Rahmen fädeln musste.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1350091 - 10.08.18 11:51 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2588
Die erste Frage: wie groß, wie schwer, welche Zuladung? Die zweite Frage: Welche Antriebstechnik? Die dritte Frage: Kann man selbst mit Geo-Angaben umgehen und beurteilen, welcher Rahmen wann und warum paßt? Wenn nicht, dann mit den ersten beiden Antworten zu folgenden Namen gehen und es genau so machen, wie sie es beurteilen. Also wenn deren Urteil lautet: ein Serienrahmen passt, dann ist das eben so, wenn sie befinden es ist nicht so, dann eben Individualrahmen. Die einschlägigen Namen sind: Gebla, Juchem, Krautscheid, Norwid, Patria, ...., eventuell Meißner in Dresden und Rotor in Leipzig. Wenn man sich selbst vorher in Geo einarbeiten will, dann z.B. aus der Stadtbibliotek Juliane_Neuss und/oder Michael_Gressmann . Sonderwünsche sind so eine Sache: man muss sinnvolle formulieren können, sonst bringt es nichts. Damit es auch alternative Fakten gibt: Es gibt Leute, die nur Stahlräder fahren und andere, die nie Stahlräder fahren und wieder andere, denen das völlig wurscht ist, die aber leichte Räder wollen und bei denen bisher komischerweise immer Alu und Carbon rauskommt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350093 - 10.08.18 11:53 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17122
In Antwort auf: kay86
Habe mal gelesen, dass die meisten Fahrradrahmen an Geometrie und Ergonomie des Menschen vorbeigeschneidert sind. Das heißt, dass viele einen guten Kompromiss fahren aber nicht das Optimum.

Diese Aussage mag stimmen, aber sie ist irrelevant. Die wichtige Frage ist nicht, ob die Rahmen an 99% der Leute vorbeigeschneidert sind, sondern ob sie an DIR persönlich vorbeigeschneidert sind.

Deshalb schlage ich auch in die gleiche Kerbe wie alle anderen - wie sitzt du auf deinem aktuellen Rad, und was stört dich daran?

Bei einem Maßrahmen solltest du ziemlich genau wissen, wie du sitzen willst. Ansonsten kann es gut sein, dass der Maßrahmen auch nicht passt.

Und vielleicht noch als Zusatzbemerkung: Dass eine Reihe von Leuten unpassende Fahrräder fährt, liegt nicht unbedingt am Rahmenhersteller, sondern zum Großteil an Fahrradhändlern, die den Kunden unpassende Fahrräder aufschwatzen. omm

In Antwort auf: kay86
So könnte ich noch ein paar Sachen wieder verwenden z.B. die Rohloff, Brooks Sattel, Griffe usw.

Um Gottes Willen!!! schockiert traurig Never Change a running system!

Wenn dein altes Rad läuft, dann würde ich es so lassen wie es ist und für den Arbeitsweg, zum Einkaufen oder schlicht als Backup benutzen. Es ist nie verkehrt, mehr als ein Fahrrad zu haben (das gleiche gilt übrigens für Gitarren und Unterhosen...).

Es sei denn, du kommst mit der Rahmengeometrie wirklich überhaupt nicht klar. Dann kannst du wirklich ausschlachten und den Rahmen verscherbeln.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (10.08.18 11:56)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350110 - 10.08.18 14:39 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Toxxi]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7859
In Antwort auf: Toxxi
das gleiche gilt übrigens für Gitarren ...


... und ich habe nur eine und spiele sie nicht einmal gut peinlich
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350112 - 10.08.18 14:44 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Keine Ahnung]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4818
...dann leg dir lieber noch ein paar Unterhosen zu. Kann man immer gebrauchen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350113 - 10.08.18 15:03 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: JoMo]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5058
In Antwort auf: JoMo
...dann leg dir lieber noch ein paar Unterhosen zu. Kann man immer gebrauchen
Nö. Nicht unter Radhosen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350115 - 10.08.18 15:15 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
Vielleicht passt der? Excenter, Scheibe, Riemenoption, RAL-Wunschfarbe.
https://www.veloheld.de/veloheld-lane-rahmen
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350116 - 10.08.18 15:31 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Spargel]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
In Antwort auf: Spargel
Belohnung? Für 13000 km in vier Jahren? Da ist ja die antiautoritäte Erziehung strenger. grins

nur n Scherz. Zum Thema: Habe ich, nämlich meinen Randonneur. Keine Erfahrung mit dieser Art von Rad, wollte alle Befestigungsmöglichkeiten, rennradähnliche Fahreigenschaften bei relativ gemütlicher Position. Was bei Norwid (nördlich Hamburg) raus kam, schaut hochhaxiger aus als übliche Rennräder, erfüllt dabei genau meine Anforderungen. Mit diesem Wissen könnte ich mich aber umschauen, ob es ähnliches, leicht anpassbares von der Stange gibt, sollte ich ein neues brauchen (eher nicht). Beim vollgefederten MTB könnte ich mir die nötigen Maße auch herleiten.

Wie zufrieden bist Du also mit Deiner jetzigen Geometrie? Braucht es Maß rein von der Geometrie oder nur ausgefallene Extras? Kann ja gut sein, dass allein "teilbar" und Felgen+ Scheibenbremoption zum Maßrahmen führen.

ciao, Christian,

der beim Excenter die Änderung der Sitzposition zu bedenken gibt. Und Riemen beim Reiserad? Ketten bekommt man auch in Peru und der Mongolei, aber Riemen? Müsstest mindestens einen mitnehmen zur Sicherheit.

P.S.2: bei Norwid bekommst Du auch einen richtig teilbaren Rahmen (S+S Kupplungen oder so ähnlich, sauteuer). Martina schwärmt von den Kupplungen, hat aber auch ein verstaumäßig unpraktisches Tandem.


"Teilbar" bezieht sich vermutlich auf den Riemeneinbau.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350118 - 10.08.18 15:51 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5478
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hi Kay,

vorweg: fahre gerne Stahl un habe 2 MassReiseräder.
In Antwort auf: kay86

Bisher war ich damit ganz zufrieden. Aber im Laufe der Reisen merkt man was einem persönlich gefällt und was man noch optimieren kann.
... Stahlrahmen und will im vertretbaren Rahmen etwas komfortableres daraus machen.

Ob Dir Stahl und Mass da bezüglich "Komfort" (sehr vage) was bringt... ?

Aber Du möchtest eine Belohnung!
Gut so! cool

Empfehlung: 47grad-nord.CH
Begründung:
- Patrik macht selber Radreisen ( machen wenige Rahmenbauer)
- er baut alles in Stahl
- Gerne mit Riemenantrieb etc.

Ist aber in Biel, CH
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1350127 - 10.08.18 17:11 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1774
In Antwort auf: kay86
.......

Ich möchte nun einen Stahlrahmen und will im vertretbaren Rahmen etwas komfortableres daraus machen.

Ich suche Hersteller bzw. Händler von Stahlrahmen für ein 28 Zoll Reiserad.



Auf dieser Seite wird Dir geholfen. Im Bereich "Stahlbikes aus XXXXX" hast Du eine nahezu endlose Auswahl rund um den Globus - von Stangenware im Bereich 200 € bis zu individuellstem Rahmenbau mit nach oben hin offener €-Skala.


Ein echter Maßrahmen ist nur dann interessant, wenn man völlig abnorme Körperproportionen hat, die auf kein "Kassengestell" drauf passen, und deswegen einen Rahmen mit besonderen Maßen braucht.

Einen individuell vom Rahmenbauer gefertigten Rahmen nimmt man, wenn man ganz individuelle Ansprüche an Material, Fügemethode, Anlötteile, Farbgebung, etc. hat, die von Stangenware nicht bedient werden können. Der muss dann in der Geometrie von keinem normalen Serienrahmen, der einem auch passen würde, abweichen - man lässt sich sowas bauen, weil man einfach keine Massen-/Stangenware mag (ist in fast 100 % aller Fälle beim individuellen Rahmenbau der Grund)


Bei ca. 95% aller Menschen genügt es, wenn ein entsprechender Händler mit Sachverstand einen korrekt vermisst, sich um Sitzposition, körperliche Wehwechen, Anbauteile, etc. entsprechend kümmert und einem eine passende Rahmenform und Geometrie empfehlen kann. Damit kann man sich dann unter dem nahezu endlosen Angebot an Stahlrahmen (s. Link) was aussuchen, ohne hohe Investitionen in einen Maßrahmen.
Die Stunden, die der Händler dann auf die Beratung aufwendet, sollte man ihm allerdings bereitwillig bezahlen, wenn das Endergebnis nicht bei ihm gekauft wird. Eine klare Kommunikation / Vereinbarung im Vorfeld helfen hier ungemein.

Entscheiden musst Du bei Deiner Suche daher zunächst, ob Du tatsächlich einem individuellen Maßrahmen brauchst/willst - oder ob ein Dir von der Geometrie passender Serienrahmen genügt, der individuell aufgebaut wird.
Man kann auch mit einem normalen Serienrahmen gut klarkommen, wenn die Anbauteile entsprechend den eigenen Vorlieben sinnvoll ausgewählt werden.

Für einen echten Maßrahmen musst Du ab 1500 € rechnen (nach oben hin nahezu endlos offen). Hersteller wie z. B. "Patria" bieten in gewissen Grenzen Anpassungen ihrer Serienrahmen an, betreiben aber keinen echten Maßrahmenbau. Dafür sind die, je nach Modell, auch schon deutlich unter 1000 € zu bekommen.

Deine aufgeführten Optionen / Ausstattung gehören im Rahmenbau eigentlich zur "Grundausstattung" und erfordern noch keinen Maßrahmenbau.

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1350173 - 11.08.18 10:31 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
pefro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 157
In Antwort auf: kay86

Ich möchte nun einen Stahlrahmen und will im vertretbaren Rahmen etwas komfortableres daraus machen.


Dann würde ich darauf achten, auch breite Reifen verbauen zu können. Zumindest 50-622 sollte mit Schutzblechen machbar sein. Das ist leider nicht selbstverständlich.

Zitat:

Habe mal gelesen, dass die meisten Fahrradrahmen an Geometrie und Ergonomie des Menschen vorbeigeschneidert sind. Das heißt, dass viele einen guten Kompromiss fahren aber nicht das Optimum.


Dazu müsste es ja erst einmal ein "Optimum" geben - und das scheitert schon an den unterschiedlichen Philosophien der Rahmenbauer, wie so ein optimaler Rahmen auszusehen und der Protagonist darauf zu sitzen hätte - und hier liegt auch ein gewisses Risiko: Es gibt hier (auch im Forum) den ein- oder anderen der mit seinem Maßrahmen nicht glücklich geworden ist, weil er blind der Vermessung des Rahmenbauers gefolgt ist. Meiner Meinung nach sollte man schon ein gewisses Maß an Erfahrung mitbringen und einigermaßen wissen, was man will, bevor man beim Rahmenbauer aufschlägt.

Ich wüsste ziemlich exakt, wie mein Traumrahmen auszusehen hätte, was die Maße angeht - liege aber mit meinen 1.80 in einem Bereich, in dem ich fertige Rahmen ohne Ende finde. Würde ich mir heute einen Maßrahmen bauen lassen, dann eigentlich nur, um alle meine Anforderungen in einem Rahmen zu vereinen und nicht, weil ich das Gefühl hätte, von der Geometrie her gerade einen "Kompromiss" zu fahren.

Geändert von pefro (11.08.18 10:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350176 - 11.08.18 11:30 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Toxxi]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1519
In Antwort auf: Toxxi
(das gleiche gilt übrigens für Gitarren und Unterhosen...)
Eine für jeden Tag und eine maßgeschneiderte für besondere Anlässe zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1350187 - 11.08.18 15:23 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: kay86]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1813
Ich finde es generell nicht gut, wenn jemand einen Faden aufmacht und Antworten auf seine Fragen will, sich dann aber nicht mehr meldet.
Das ist so ähnlich wie Selbstgespräche führen.
Nur meine Meinung.
Viele Grüsse
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350213 - 12.08.18 09:25 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: wattkopfradler]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
Generell hast du recht Aber der wurde erst vor zwei Tagen eröffnet. Es gibt Menschen, die sind wochenlang nicht online. Insbesondere am Wochenende nehmen viele Internet-frei. Also etwas Geduld.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350222 - 12.08.18 14:10 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: ro-77654]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1813
In Antwort auf: ro-77654
Generell hast du recht Aber der wurde erst vor zwei Tagen eröffnet. Es gibt Menschen, die sind wochenlang nicht online. Insbesondere am Wochenende nehmen viele Internet-frei. Also etwas Geduld.

Geduld ist nicht meine Stärke grins
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350654 - gestern um 08:22 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: wattkopfradler]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
Taja, langsam könnte sich kay86 mal melden.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)

Geändert von ro-77654 (gestern um 08:22)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350656 - gestern um 08:29 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: ro-77654]
Reirei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 124

Was sollte er schon gross posten ausser "Ja, wahrscheinlich habt ihr alle recht".

Immerhin hat er den einschlägigen Power Usern Gelegenheit gegeben, ihre Ich-weiss-was-Reflexe zu trainieren.

Reini
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350757 - gestern um 23:53 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: derSammy]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2994
In Antwort auf: derSammy

Taugliche Reiseräder in dieser Ausführung gibts aber nicht, oder?

Trek 1120. Ist ein Bekannter gerade durch Island gefahren, mit klassischem Gepäckträger
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350772 - heute um 08:17 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Reirei]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4781
In Antwort auf: Reirei

Was sollte er schon gross posten ausser "Ja, wahrscheinlich habt ihr alle recht".

Immerhin hat er den einschlägigen Power Usern Gelegenheit gegeben, ihre Ich-weiss-was-Reflexe zu trainieren.

Reini

Ich finde deinen Beitra neativ und beleidigend. Es gab viele gute Tipps,g
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350798 - heute um 12:07 Re: individuelle Stahlrahmen für's Reiserad? [Re: Reirei]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7859
In Antwort auf: Reirei

Was sollte er schon gross posten ausser "Ja, wahrscheinlich habt ihr alle recht".

Immerhin hat er den einschlägigen Power Usern Gelegenheit gegeben, ihre Ich-weiss-was-Reflexe zu trainieren.

Reini


???

Warum bist Du hier im Forum, wenn Du diese Meinung von den anderen hast?

verwirrt wirr
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de